+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 16 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 152

Thema: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

  1. #31
    Mit Glied Benutzerbild von Bettmaen
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    18.288

    Standard AW: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Federführend waren Zionisten. Die brachten "die Beweise". Es ist richtig, dass die Sarkozy genug Gründe(Illegale Spenden) hatte, ebenso die Amis(Gold Dinar), aber keiner beharkte Gaddafi so emsig wie die Zionisten. Lockerbie und La Belle zählen für mich auch dazu.
    Der unsägliche Bernhard Levy war einer der aggressivsten Trommler für einen (völkerrechtswidrigen) Krieg gegen Libyen. Er fand bei seinem Glaubensbruder Sarkozy ein offenes Ohr.

    Und falls hier jemand widerspricht, dass der Krieg völkerrechtskonform war - nein, die Nato hatte nur ein Mandat für eine Flugverbotszone. Was die Nato aber tat, ging weit darüber hinaus. Sie griff mit Spezialeinheiten sogar am Boden ins Geschehen ein.

    Dass Russland und China kein Veto einlegten, bleibt eine Schande.

    Dass sich Gaddafi nicht wie Syrien durch Bündnisse und Kooperationen absicherte, muss man der libyschen Führung vorwerfen. Wer auf Öl- und Gasreserven sitzt und im Fadenkreuz des Imperialismus ist, darf nicht so unbedarft sein. Er darf nachts nur mit der Kalaschnikoff schlafen - bildlich gesprochen, und muss starke Verbündete haben.
    Geändert von Bettmaen (06.04.2019 um 20:56 Uhr)
    Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. Friedrich Nietzsche

  2. #32
    Mensch mit NS-Hintergrund Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    40.175

    Standard AW: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

    Zitat Zitat von Th.R. Beitrag anzeigen
    So wie früher werden sie sich nicht einfach verpissen. Dazu sind es zu viele. Die Tore der Hölle sind sperrangelweit offen. Die schwarze Sintflut drängt unaufhörlich von südlich der Sahara gen Norden.
    Naja, dann müssen wir eben nachhelfen. Wie man Libyen bombardiert, können uns die Franzacken ja erklären...
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  3. #33
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    13.900

    Standard AW: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Die auch, aber federführend waren die Franzosen und Briten.

    Direkt beteiligt:
    Frankreich
    Vereinigte Staaten
    Italien[2]
    Vereinigtes Königreich
    Dänemark
    Kanada Kanada
    Spanien Spanien
    Belgien Belgien
    Niederlande
    Norwegen
    Katar
    Griechenland [3]
    Vereinigte Arabische Emirate [4]
    Türkei Türkei[5]
    Schweden [6]
    Bulgarien [7]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Typisch westliche Wertegemeinschaft: ein Dutzend gegen einen kleinen Gegner.

    Dass Libyen fast ein Jahr lang durchhielt, grenzte an ein Wunder.

    Buntland hat Bomben geliefert, weil die Koalition der Guten ihre Vorräte vorzeitig verbraten hatten.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    Die Einzigen, die anständig zu mir waren als es mir schlecht ging waren die Rechten

  4. #34
    Aequis aequus Benutzerbild von Beobachter
    Registriert seit
    03.08.2011
    Beiträge
    4.385

    Standard AW: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

    Und schon geht es los.

    "LNA: Luftangriff auf Haftar-Truppen bei Vormarsch auf libysche Hauptstadt"

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wer für den Luftangriff verantwortlich ist, wurde zwar noch nicht erwähnt, man kann es sich aber denken.

  5. #35
    Mit Glied Benutzerbild von Bettmaen
    Registriert seit
    23.11.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    18.288

    Standard AW: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Naja, dann müssen wir eben nachhelfen. Wie man Libyen bombardiert, können uns die Franzacken ja erklären...
    Wenn Libyen an den Franzacken vorbei eine regionale Währung auf die Beine zu stellen versucht und Projekte anschiebt, die zur Abkoppelung von Frankreich führen, wissen sie, wie man Libyen bombardiert. Aber glaubst Du, sie und unsere Volksverräter bombardieren Libyen, um den Nachschub mit schwarzen und braunen Fachkräften zu unterbinden?
    Angebot und Nachfrage...das ist es, worauf ihr Menschen des nächsten Jahrhunderts stolz sein werdet. Friedrich Nietzsche

  6. #36
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    98.056

    Standard AW: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    Vertreter der libyschen Nationalarmee sind sich sicher – die von Khalifa Haftar am Donnerstag verkündete Offensive gegen Tripolis wird schnell und einfach verlaufen. Die westlichen Mächte zeigen sich dagegen besorgt und rufen zur Deeskalation auf. Für Freitag ist eine Uno-Notsitzung anberaumt.

    Ein anonymer Vertreter der libyschen Streitkräfte teilte gegenüber RIA Nowosti mit, dass Khalifa Haftars Nationalarmee innerhalb von 48 Stunden Tripolis unter ihre Kontrolle bringen könnte. Eine ähnliche Stellungnahme gab der libysche General Adel al-Barassi im Gespräch mit Sputnik ab.

    damit dürften die Islamisten aus Tripolis vertrieben werden

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Haben sie etwa Angst, dass aus ihrer Sicht die "Falschen" an's Ruder kommen ?
    Ich wähle die AfD, weil ich das meinem Land schuldig bin,
    und weil ich nicht tatenlos zusehen möchte, wie die Altparteien unser Land zugrunde richten !

  7. #37
    Mensch mit NS-Hintergrund Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    40.175

    Standard AW: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Wenn Libyen an den Franzacken vorbei eine regionale Währung auf die Beine zu stellen versucht und Projekte anschiebt, die zur Abkoppelung von Frankreich führen, wissen sie, wie man Libyen bombardiert. Aber glaubst Du, sie und unsere Volksverräter bombardieren Libyen, um den Nachschub mit schwarzen und braunen Fachkräften zu unterbinden?
    Wenn sie schlau wären, täten sie es. Was vermutlich auch der Grund ist, aus dem sie es nicht tun. Pure, reine Dämlichkeit, die von allen Profiteuren dieser Flutung begeistert ausgenutzt wird.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  8. #38
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    75.840

    Standard AW: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

    Zitat Zitat von Th.R. Beitrag anzeigen
    Wird er tun, wenn der Preis stimmt, den er für diesen Dienst von Europa bezahlt bekommt.
    Das könnte teuer werden. An wieviel hundert Milliarden € denkst du?
    Man könnte aber nicht darauf vertrauen, dass dieser Verräter sich an Verträge hält.
    Besser wäre wohl eine Vereinbarung mit der jetzigen Regierung von Libyen.

    So oder so wird die EU wohl zahlen (müssen), um die Flut von vielen Millionen Negern abzuwehren...
    Deutsch wird groß geschrieben
    Ausschwitz: Hier darf nichts über Gedenktafeln stehen
    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA
    Quadrokopter in der Bibel:
    https://www.politikforen.net/showthread.php?186118

  9. #39
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    75.840

    Standard AW: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

    Zitat Zitat von Fortuna Beitrag anzeigen
    Ghadaffi hat ja lange Jahre für Sicherheit gesorgt. Dann wurde er weggebombt und gepfählt.
    Nicht nur das. Er hatte auch Libyen vor Stammesfehden bewahrt und die Einnahmen aus dem Ölverkauf dazu verwendet, aus Libyen einen vorbildlichen Sozialstaat zu machen.

    Gründe für den Krieg gegen Gaddafi:
    Wegen sinkender Ölpreise begann er, Einrichtungen internationaler Ölkonzerne in seinem Land zu verstaatlichen.

    Wahrer Grund für Libyenkrieg enthüllt – Gaddafi und der Golddinar
    ....Laut einer dieser jetzt veröffentlichten Emails ging es darum den Versuch Gaddafis zu vereiteln, eine goldgedeckte Währung zu schaffen, die dann in direkter Konkurrenz zum westlichen Fiat Money-/Zentralbank-Monopol gestanden wäre. Die Emails zeigen zudem, dass die von Frankreich angeführte „militärische Initiative“ auch von dem Wunsch angetrieben wurde, größeren Zugriff auf die libysche Erdölproduktion zu erlangen und Gaddafis Streben nach mehr Einfluss im frankophonen Teil Afrikas zu unterbinden....
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsch wird groß geschrieben
    Ausschwitz: Hier darf nichts über Gedenktafeln stehen
    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA
    Quadrokopter in der Bibel:
    https://www.politikforen.net/showthread.php?186118

  10. #40
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    9.182

    Standard AW: General Haftar rückt auf Tripolis vor !

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen
    Nicht nur das. Er hatte auch Libyen vor Stammesfehden bewahrt und die Einnahmen aus dem Ölverkauf dazu verwendet, aus Libyen einen vorbildlichen Sozialstaat zu machen.

    Gründe für den Krieg gegen Gaddafi:
    Wegen sinkender Ölpreise begann er, Einrichtungen internationaler Ölkonzerne in seinem Land zu verstaatlichen.

    Wahrer Grund für Libyenkrieg enthüllt – Gaddafi und der Golddinar
    ....Laut einer dieser jetzt veröffentlichten Emails ging es darum den Versuch Gaddafis zu vereiteln, eine goldgedeckte Währung zu schaffen, die dann in direkter Konkurrenz zum westlichen Fiat Money-/Zentralbank-Monopol gestanden wäre. Die Emails zeigen zudem, dass die von Frankreich angeführte „militärische Initiative“ auch von dem Wunsch angetrieben wurde, größeren Zugriff auf die libysche Erdölproduktion zu erlangen und Gaddafis Streben nach mehr Einfluss im frankophonen Teil Afrikas zu unterbinden....
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Und er wollte das Great Man-Made-River-Projekt durchziehen. Das haben NATO, UNO und Weltbank erfolgreich hintertrieben:
    Doch das ist noch nicht alles, was die “humanitären” NATO-Bombardements des Great Man-Made River Projekts betrifft. [Links nur für registrierte Nutzer] erwähnte das UNO-Umweltprogramm, dass es allen Ernstes das Wasser als Einnahmequelle betrachte und die Wasserversorgung privatisieren will. Und andererseits entwickelte die Weltbank eine Strategie zur Trinkwasserprivatisierung.
    “Die Kriege des 21. Jahrhunderts werden um Wasser geführt”, sagt Ismail Serageldin, der Gründungsdirektor von Bibliotheca Alexandrina und früherer Direktor der Weltbank.
    In die Tat umgesetzt bedeutet dies, dass sowohl die Weltbank als auch die UNO an den Wasserquellen festhalten wollen, was es ihnen erlaubt, sie als Machtinstrument einzusetzen. Und wenn sie einmal diese Mittel kontrollieren, werden sie zu finanziellen Vermögenswerten, nur um sie mit einem Preisschild versehen zurück an die “freien” Länder zu verkaufen. Und natürlich werden die Preise für das frei erhältliche Produkt steigen, indem der Bedarf zunimmt und die Wasservorräte verknappen.
    Jedoch kann das, was im Sommer 2011 mit dem Great Man-Made River passiert ist, am besten anhand der dialektischen Methode erklärt werden (um zu verstehen, wie das “Problem”, die “Reaktion” darauf, und die “Lösung” miteinander zusammenhängen). Wenn Sie gerne mehr über die dialektische Methode lesen möchten, klicken Sie bitte [Links nur für registrierte Nutzer].
    Im Falle Libyens schuf die Bombardierung des Wasserversorgungssystems ein “Problem”. Als Folge davon wurde eine “Reaktion” in Form einer sofort überhandnehmenden Not ausgelöst. Mehr als 60% der Bevölkerung des Landes sind abhängig von der Wasserversorgung durch den Great Man-Made River, über 50% Libyens hatten kein fließendes Wasser. Letztendlich wurde eine etablierte “Lösung” erzwungen – indem die Menschen der kriegsgebeutelten Nation von einer einzigen Wasserquelle abhängig sind – und als Folge davon, die Menschen an ihre neue “demokratische” Regierung gebunden wurden.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bitte Alles lesen
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Claudia Roth sitzt in Tripolis fest
    Von Patriotistin im Forum Krisengebiete
    Antworten: 247
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 17:12
  2. General Motors ---> LOL
    Von Durkheim im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 00:56
  3. Tschetschenen General...
    Von Sterntaler im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 19:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 37

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben