+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 348 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 54 104 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 3473

Thema: Bewertung Stalins ? !

  1. #31
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.479

    Standard AW: Bewertung Stalins ? !

    Wenn Putin Rußland wieder mächtig machen konnte, dann weil Stalin den Krieg gewonnen hat. Trizonesien hat ihn verloren und es daher schwerer, wieder mächtig zu werden. Aber unmöglich ist es nicht.

    Anders als häufig kolportiert (1) enthielt diese Version des Generalplans, die nach 1945 lange Zeit nicht einsehbar war, (2) keine Absicht zur Vertreibung oder Ermordung der dort bisher ansässigen Bevölkerung. In dem Dokument wird statt dessen ausdrücklich gesagt, daß die Pläne zur deutschen Besiedlung nur mit Übereinstimmung und Unterstützung dieser Bevölkerung umsetzbar seien. (3) Man hoffte demnach, diese Unterstützung durch Verteilung von Land und allgemeine Vorteile einer besseren Infrastruktur erzielen zu können.

    Die im
    [Links nur für registrierte Nutzer] präsentierte und bis heute vielzitierte "Stellungnahme und Gedanken zum Generalplan Ost", die aus der Feder eines Dr. Wetzel stammen sollen, (4) spricht von einer im Generalplan erwähnten millionenhaften Vertreibung und Ermordung der polnischen, tschechischen, ukrainischen Bevölkerung und anderen Bevölkerungsgruppen. Dies steht im Widerspruch zum tatsächlichen Inhalt des Generalplans, so weit er belegt ist.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.527

    Standard AW: Bewertung Stalins ? !

    Zitat Zitat von Diskurti Beitrag anzeigen
    Ein Fakt der nur karg gewürdigt wird..
    Ohne die Rüstung und Mobilisierung der Sowjetunion durch Stalins drakonische Maßnahmen
    , wäre sie unfehlbar dem Ansturm der Hitlertruppen zum Opfer gefallen .
    Aus der Sicht der damaligen sowj. Bevölkerung oder aus der Sicht der bolschewistischen Kader?
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  3. #33
    Lanzmann Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    5.499

    Standard Stalin verstehen

    Grundsätzlich sollte man das Schaffen des Stalin nicht nur auf die 4 Jahre des 2. Weltkrieges reduzieren .


    Es hatte mehrere Phasen gegeben ; auf Anhieb fielen mir ein :

    * Stalin vor der Oktoberrevolution 1917
    * Stalin während der Wirren der Revolutionsphase
    * Stalin nach Erfolg der Revolution
    * Stalin als gefestigter Chairman der Kommunistischen Partei
    * Stalin während des 2. Weltkrieges
    * Stalin unmittelbar nach Beendigung des 2. Weltkrieges
    * Stalin nach Festigung des Warschauer Paktes und Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe bis zu seinem Tod



    Leider , oder zum Glück , musste ich mich bisher nicht ausführlich mit der Person des Stalin beschäftigen .


    Der Fall Barbarossa ist ihm aufgezwungen worden .
    Im Grunde musste er von den Wirren in Deutschland nach der Beendigung des 1. Weltkrieges Kenntnis gehabt
    haben , und es ist für mich unerklärlich , daß er recht freunschaftliche Kontakte mit Hitler-Deutschland
    gehabt hatte , welche dann im Ribbentropp-Molotov-Pakt ihren "Höhepunkt" erreicht hatten .


    Der Kommunismus hatte folgene Schreckens-Attribute :

    * Eingesperrt sein der Bevölkerung ab 1961 dem Mauerbau
    * Mangelnde Nahrungsversorgung durch Geistige Enteignung der Landwirtschaft
    * Politisch Mißliebige landeten in Strafgefangenenlager , den GULAGS , welche ähnlich den Konzentrationslager der Nazis wahrgenommen wurden


    In der Summe , so denke ich , wäre Hitler in Rußland gescheitert , auch wenn die Westlichen Alliierten Stalin nicht
    mit Rohstoffen und Fertigwaren beliefert hätten ; jedoch scheint der Wille am Handel und Verkauf so groß ,
    daß die Westlichen Alliierten ihn auch beliefert hätten , wenn Hitler nur Sowjet-Rußland angegriffen hätte ,
    und Polen links liegen gelassen hätte .


    Ich persönlich bin leider mit der Person des Adolf Hitler nicht einverstanden ,
    aber es hatte Elemente gegeben , mit denen ich mich in Jungen Jahren mit
    Negativer Demokratie-Erfahrung und etwas Lokalpatriotismus identifizieren hätte können .


    Die Einschätzung , daß der 1. Weltkrieg hauptsächlich durch die Roten Parteien verloren wurde ,
    und es deswegen eine Revanche geben gemußt hatte , teile ich persönlich nicht , denn
    durch den mangelnden Freien Zugang zum Atlantik war die Versorgungslage ab 1916 in Deutschland
    zu schlecht geworden .

    Der Ausgang des Ersten Weltkrieges hatte den Aufstieg des Kommunismus in Rußland erst ermöglicht gemacht ,
    und ohne ihn wären wahrscheinlich beide Personen Hitler und Stalin Kleine Leuchten geblieben .
    Auch hätte es die NATO später nicht gegeben , sowie die Gastarbeiterverträge und Asylschwemmen .


    Wenn es hieße , wer A sagt, müsse auch B sagen , und wenn er mit Hitler nicht einverstanden gewesen wäre ,
    dann auch frohlockend und trompeteblasend um Jericho zu wallfahren , dann hätte ich in den 1980ern wahrscheinlich
    noch zugestimmt , aber heute muß ich leider C oder D sagen , da sich mein Bewußtsein über die in
    Deutschland als irrtümlich angenommenen Landsleute geändert hat .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38
    Schulbildung ist zwar kostenlos, in den meisten Fällen aber umsonst. User amendment

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Bewertung Stalins ? !

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Aus der Sicht der damaligen sowj. Bevölkerung oder aus der Sicht der bolschewistischen Kader?
    sowohl als auch.,.

  5. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Bewertung Stalins ? !

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Wenn Putin Rußland wieder mächtig machen konnte, dann weil Stalin den Krieg gewonnen hat. Trizonesien hat ihn verloren und es daher schwerer, wieder mächtig zu werden. Aber unmöglich ist es nicht.



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Eine Schonung der russischen Bevölkerung oder gar Versuch einer 'Übereinstimmung' lag ganz + garnicht in der Absicht der Generalplaner..


  6. #36
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.527

    Standard AW: Bewertung Stalins ? !

    Zitat Zitat von Diskurti Beitrag anzeigen
    sowohl als auch.,.

    Und warum extreme Zwangsmaßnahmen gegenüber der Bevölkerung, bei einer gleichen Sichtweise?
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  7. #37
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.527

    Standard AW: Bewertung Stalins ? !

    Zitat Zitat von Diskurti Beitrag anzeigen
    Eine Schonung der russischen Bevölkerung oder gar Versuch einer 'Übereinstimmung' lag ganz + garnicht in der Absicht der Generalplaner..

    Götz Aly ein ehemaliges Mitglied der roten Hilfe, auch wenn der sich Historiker nennt ist es überflüssig ihn über diesen Themenkomplex zu befragen.


    Der Mann gehört einem Dunstkreis an die sich früher ihren eigenen Mao geschaffen haben und heute erschaffen sie sich ihren eigenen Islam.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  8. #38
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.479

    Standard AW: Bewertung Stalins ? !

    Manchmal ist dieser Aly durchaus zitierfähig.

    Für Widerspruch sorgten Äußerungen Alys während einer Pressekonferenz anlässlich der umstrittenen Berliner Kolonialismus-Ausstellung „[Links nur für registrierte Nutzer]“, die die Leistungen der „Kolonialvölker“ für die Befreiung Deutschlands im [Links nur für registrierte Nutzer]würdigen sollte. Aly kritisierte den angeblich verharmlosenden Umgang der Ausstellungsmacher mit dem Thema der nazifreundlichen
    [Links nur für registrierte Nutzer]. [Links nur für registrierte Nutzer]sei „einer der größten Freunde“ der Nazis gewesen, die farbigen Soldaten „unfreie Befreier“, die eigentlich ein Interesse an der Niederlage ihrer Kolonialherren gehabt haben müssten. Im Übrigen könne „jedes Dorf in Südwestdeutschland von Vergewaltigungen durch schwarze Soldaten“ berichten, die „nicht anders als [Links nur für registrierte Nutzer]hätten.[Links nur für registrierte Nutzer]Die Behauptungen Alys wurden von dem britischen Veteranenvertreter Dennis Goodwin in der Tageszeitung [Links nur für registrierte Nutzer]als haltlos zurückgewiesen.[Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  9. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    13.01.2019
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.205

    Standard AW: Bewertung Stalins ? !

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Und warum extreme Zwangsmaßnahmen gegenüber der Bevölkerung, bei einer gleichen Sichtweise?
    Robotnickarbeit unter Zwang für den raschen Ausbau des eigenen Landes
    ist der Vernichtung durch Invasoren durchaus vorzuziehen.,.

  10. #40
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.527

    Standard AW: Bewertung Stalins ? !

    Diese Ausstellung "Auch Farbige kämpften gegen den Faschismus" fanden selbst die extremsten System Historiker zu lächerlich.


    Für Widerspruch sorgten Äußerungen Alys während einer Pressekonferenz anlässlich der umstrittenen Berliner Kolonialismus-Ausstellung „
    Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg
    “, die die Leistungen der „Kolonialvölker“ für die Befreiung Deutschlands im
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bewertung Discounter
    Von kotzfisch im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 22:20
  2. Festplattenzustandsmeldung - Bewertung
    Von konfutse im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.01.2015, 20:09
  3. Bewertung von Achmadinedschad
    Von Blue Max im Forum Krisengebiete
    Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 12:59

Nutzer die den Thread gelesen haben : 138

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben