User in diesem Thread gebannt : DerBeißer


+ Auf Thema antworten
Seite 358 von 401 ErsteErste ... 258 308 348 354 355 356 357 358 359 360 361 362 368 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 3.571 bis 3.580 von 4004

Thema: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

  1. #3571
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    17.766

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Ich wäre lieber ein Steinzeit Australneger, als ein Historiker in Deutschland.
    nach deiner 1."Siegergiftspritze" hast du evtl. vor dem Zeugs bald ganz deine Ruhe
    Kobold*IN for Präsident

  2. #3572
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.433

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Aber das die Nazis Rassisten waren steht doch fest. Da beisst die Maus keinen Faden ab. Egal wie oft sie "Arier" gesagt haben.

    Selbst die nationalkonservative Wehrmacht, die nie nationalsozialistisch gesäubert wurde, lehrte in ihrem politischen Unterricht den Soldaten Rassismus.

    Wie ich weiter oben zitiert habe.


    “Thema 1: Das deutsche Volk
    Hauptpunkte: Saubere Rasse. Gesunde und tüchtige Frauen. Viele Kinder. Soldatenersatz (Wehrkraft). Wieviel Rekruten hat Deutschland z.B. in 20 Jahren? Die Landflucht - eine Gefahr für das Volkstum.

    Unterlagen: Buch des Führers ‘Mein Kampf’; ‘Volk in Gefahr’ von Otto Helmut, Lehmanns Verlag, München; ‘Volk und Rasse’, Illustrierte Monatsschrift, Lehmanns Verlag, München; ‘Rassenkunde des deutschen Volkes’, Prof. Dr. Hans Günther, Lehmanns Verlag, München;"
    Such dir die Aussagen von Fritzschke den Chef des Rundfunks vor dem IMT Nürnberg raus, der erklärt das alles bestens.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  3. #3573
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.433

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    nach deiner 1."Siegergiftspritze" hast du evtl. vor dem Zeugs bald ganz deine Ruhe
    Mir geht es gut, Corona habe ich besiegt.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  4. #3574
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.199

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Such dir die Aussagen von Fritzschke den Chef des Rundfunks vor dem IMT Nürnberg raus, der erklärt das alles bestens.

    Der Rassismus der Wehrmacht und anderer Konservativer war sicherlich ein anderer als der Herrenmenschen-Rassismus.
    Es wurde aber immer die eigene Rasse als mindestens teilweise überlegen und mit bevorzugten Rechten ausgestattet angesehen.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  5. #3575
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.433

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Das war ein richtig guter Spion, allerdings machte er die Sowjets auch sorglos, denn er meldete die Zahlen der deutsche Rüstungsproduktion nach Moskau und deswegen glaubte man nicht das Hitler in der Lage wäre die Sowjetunion in der nächsten Zeit anzugreifen .

    Vor 80 Jahren - 14. April 1941
    Sowjetischer Agent "Doyen" alias Harro Schulze-Boysen meldet aus Berlin:
    "Hitler ist der Initiator des Angriffsplans auf die Sowjetunion. Er meint, daß ein Präventivkrieg gegen die UdSSR nötig sei, um nicht in eine Falle des stärkeren Feindes zu geraten."
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  6. #3576
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    17.766

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Aber das die Nazis Rassisten waren steht doch fest. Da beisst die Maus keinen Faden ab. Egal wie oft sie "Arier" gesagt haben.

    Selbst die nationalkonservative Wehrmacht, die nie nationalsozialistisch gesäubert wurde, lehrte in ihrem politischen Unterricht den Soldaten Rassismus.

    Wie ich weiter oben zitiert habe.


    “Thema 1: Das deutsche Volk
    Hauptpunkte: Saubere Rasse. Gesunde und tüchtige Frauen. Viele Kinder. Soldatenersatz (Wehrkraft). Wieviel Rekruten hat Deutschland z.B. in 20 Jahren? Die Landflucht - eine Gefahr für das Volkstum.

    Unterlagen: Buch des Führers ‘Mein Kampf’; ‘Volk in Gefahr’ von Otto Helmut, Lehmanns Verlag, München; ‘Volk und Rasse’, Illustrierte Monatsschrift, Lehmanns Verlag, München; ‘Rassenkunde des deutschen Volkes’, Prof. Dr. Hans Günther, Lehmanns Verlag, München;"
    rot: Was ist daran falsch
    Kobold*IN for Präsident

  7. #3577
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    17.713

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Ok. Und was hat er genau für Geheimnisse weitergegeben ?
    Was er alles verraten hat wissen nur diejenigen, denen er es verraten hat.
    Libertäre sind Liberasten!

  8. #3578
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.433

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Ok. Und was hat er genau für Geheimnisse weitergegeben ?
    Mal eine Vermutung vielleicht hat Enigma kein brit. Superhirn entschlüsselt, denn es klingt nicht so gut wenn der Feind es persönlich übergeben hat.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  9. #3579
    Mitglied Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    10.013

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Cicero1 Beitrag anzeigen
    Das stimmt. Im Buch "Invasion. Frankreich 1944" von Janusz Piekałkiewicz werden für die Wochen/Monate vor und nach der Invasion die täglichen Wehrmachtsberichte ausführlich zitiert. Vor der Invasion gab es kaum Zwischenfälle mit der Resistance, nach der Landung stieg das rapide an. Für manche Tage meldeten diese Berichte dann eine bis zu dreistellige Zahl an "getöteten Terroristen".
    Die meisten Franzosen waren passive Kollaborateure, denn sie hatten, wenn sie nicht gerade Juden waren, unter der deutschen Fuchtel wenig auszustehen. Man war eher wütend auf Amerikaner und Briten wegen der Bombenangriffe, auf die Briten allerdings besonders wegen der Operation Catapult.
    Und ein Teil der Franzosen war antibolschewistisch. Immerhin meldeten sich zur Légion des volontaires français contre le bolchévisme 12000 Freiwillige nach deren Aufstellung 1941, mehr als die 7000 oder 8000 die sich bis Juli 1940 den „Freien Franzosen“ anschlossen.

    Witzigerweise war einer der Bannerträger des französischen Antibolschewismus ein ehemaliger kommunistischer Funktionär.

    Um diese Zeit herum begann er, eine Volksfront-Allianz zwischen den Kommunisten und anderen französischen sozialistischen Parteien, mit denen er aus einer Reihe von Gründen sympathisierte, zu befürworten. Obwohl dies später offizielle kommunistische Parteipolitik wurde, sah man es zu dieser Zeit als Abweichung an und Doriot wurde 1934 aus der Kommunistischen Partei ausgeschlossen.[1] Doriot, der nach wie vor sein Abgeordnetenmandat besaß, gründete daraufhin 1936 den rechtsextremen Parti populaire français (PPF).[...]
    Für den PPF arbeiteten viele ehemals kommunistische Agitatoren, die gut ausgebildet in Propaganda und Subversion waren, er verfügte über eine komplexe innere Struktur [...]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die christliche Theologie ist die Grossmutter des Bolschewismus.
    O. Spengler - Jahre der Entscheidung - 1934

  10. #3580
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.768

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Also wenn man den im Internet verfügbaren Quellennfolgt, so waren Ende Juli 1940 lediglich 8000 Mann bei de Gaulle.
    Daran ist ja auch nichts falsch. Dies waren Maenner die sich um deGaulle geschart hatten um , wenn die Zeit kaeme, in FRA ggn die Deutschen zu kaempfen.
    Nach Dunkirk waren eben noch weitere ~120,000 Franzosen und Belgier in GB, die sich halt nicht deGaulle anschliessen wollten. Spaeter hatten Viele ihre Meinung geaendert.
    Doch sie blieben bis ~ D-Day in GB.
    Damals war es sehr schwierig ueberhaupt nur einen Mann ueber den Kanal nach FRA einzuschleusen. Und das nur bei Vollmond.Von 5 Personen garnicht zu reden. Und dass 120k Frenchies bald zurueck in's Heim - was , geflogen, geschwommen, gerudert - sein sollen ist schier absurde Fiktion a la Herr Berger. Wer haette solch ein riesiges Unterfangen organisieren und finanzieren sollen? Wo kamen die zig Schiffe, Boote usw her? Es haette etliche Presseberichte und Bilder ueber solch Unterfangen zurueckgekehrten Franzosen geben muessen. Tatsaechlich gibt es weder noch. Vollmond ist auch nur einmal im Monat.
    Tatsache ist, dass von einer Repatriierung der in GB stuck Frenchies befor D-Day nirgends in der englischsprachigen Literatur etwas zu finden ist.
    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Hastings wird übrigens als Quelle bei Wiki angeführt, in der englischen Version des Lemma Freies Frankreich. Übrigens gab es nach der Kapitulation noch den unbesetzten Teil Frankreichs und Truppen, die Vichy loyal blieben, wie in Syrien und Indochina.
    Wusstest Du denn nicht, dass die Deutschen nach ~einem Jahr die Verabredung mit Foch einfach ignorieret hatten und en masse den Sueden , also die Trennungslinie ueberrannt hatten und dort ihr graessliches Gestapo Unheil weiterfuehrten?
    Das mit Syrien und Indochina stimmt allerdings. Auch Morokko, Algerien ; insofern noch Frenchies dort waren, blieben ihrem Idol Foch treu. Mers el Kebir schockierte FRA und brachte es vielleicht enger an Foch.

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Und die Resistance war bis zu Landung in der Normandie ziemlich schmalbrüstig,weil nahezu ganz Frankreich artig kollaborierte.
    Solche Angaben koennten von der Realitaet nicht weiter entfernt sein. Es zeigt nur, dass Du sehr sehr wenig bis garnichts ueber und von maquis, resistance , S.O.E. , S.I.S. und O.S.S. etc gelesen hast.
    Tatsache ist , dass alleine eine S.O.E Agentin ueber 17,000 Maenner der maquis kommandierte , i.e. der sog. 'spindle circuit'. Es gab dutzende von 'circuits', also Spionage;Sabotagezellen. Insgesamt also zigtausend Franzosen die der Resistance mehr oder weniger lose angehoerten, zugehoerten etc. Allerdings, gab es auch etliche Verraeter unter den Widerstaendlern, die nach dem Geld, dass die Gestapo zur Belohnung von Verrat aussetzte, gierten. Das hatte vielen Leuten Gestapofolter mit anschliessendem Tod eingebracht. Allerdings mancher Verraeter wurde spaeter selber erschossen...

    "...weil nahezu ganz Frankreich artig kollaborierte." Dass ich nicht lache! Viele Franzosen, jung bis in die hohen 70ger, hatten der Resistance geholfen, nicht immer aktiv doch passiv. So z.B. boten sich viele Leute als Kuriere an; sie beschafften 'safe houses' fuer Agenten; sie dienten als Wegfuehrer, Doktoren naehten Verletzte zusammen, Leute boten sich als Briefkaesten an, fuetterten und pflegten erschoepfte Agenten usw. Uebrigens hatte die Gestapo fuer zwei Agenten, die 'Weisse Maus' und 'The Limping Lady' jeweil eine Million Franks als Belohnung zur Gefangennahme ausgeschrieben....niemand verriet sie...obwohl beide Agentinnen oefter unerkannt Seite an Seite neben der Gestapo vorbei liefen.

    Hier ist ein Fall aus der Praxis, wie haettest Du ihn geloest:
    Britain brauchte unbedingt den franzoesischen 'naval codes'. Also den Marinekode fuer franzoesische Kriegsmarinefunksprueche.
    Die franz. 'code books' lagen in einem 'gesicherten Raum' im Tresor des franzoesischen Konsuls.
    Der Konsul selber verliess nie sein Haus.
    Das Haus wurde 24/7 von bewaffneten Polizisten bewacht.
    Wie kommt man an die Kodes?

    (Die Resistance ist an die Kodes rangekommen und FRA hatte bis nach dem Krieg keine Ahnung dass ihre Marinkodes geklaut wurden.)

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Wenn man Arthur Koestler glaubt, der den Zusammenbruch in Frankreich miterlebte, dann waren die Franzosen von 1940 Defätisten und danach Kollaborateur. Es gibt ein Essay von ihm, „ Politische Neurosen“, in dem er meint, dass die Franzosen das Trauma der Kollaboration dadurch bewältigten, dass sie sich nach 1945 alle einbildeten, in der Resistance gewesen zu sein.
    Die Franzosen haben sich ueber ihre Feigheit geschaemt. Das stimmt. Deren Katharsis hat Jahrzehnte angedauert.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. War die deutsche Kapitulation im 1. WK nötig?
    Von Lehel im Forum Der erste Weltkrieg
    Antworten: 384
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 23:17
  2. Bulgaren, Rumänen stürmen den deutschen Arbeitsmarkt ( Großteil der Deutschen wird entlassen )
    Von DerStadtmusikant im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.09.2013, 11:35
  3. Ungarn: Sieg über Türken wird Feiertag!
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 23:23
  4. Hitler-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin
    Von Nationalix im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 22:15
  5. KBedinugungslose Kapitulation des Deutschen Reiches am 11.11.18
    Von roxelena im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 14:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 191

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben