User in diesem Thread gebannt : DerBeißer


+ Auf Thema antworten
Seite 353 von 401 ErsteErste ... 253 303 343 349 350 351 352 353 354 355 356 357 363 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 3.521 bis 3.530 von 4004

Thema: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

  1. #3521
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    4.371

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen


    Was fuer eine 'unique' Betrachtungsweise

    Wieso ? Don hat doch recht. Selbst in BRD-Geschichtsbüchern steht, das reguläre amerikanische, französische und britische Kriegsgefangene
    in deutschem Gewahrsam korrekt behandelt wurden. Deutsche Kriegsgefangene in alliiertem Gewahrsam aber nicht man denke nur an
    die Rheinwiesenlager.
    " Das Gleichmachen ist einer der ersten Grundsätze in dem Plane eines Welteroberers."

    Paul Johann Anselm von Feuerbach
    ( 1755 - 1833 )

  2. #3522
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.767

    Standard Britische Gifgasvorbereitung. als Vergeltung moegli. deu. Giftgasangriffe an GB + RUS #6|840-841

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    click on pic

    Ppg 840 - 841 ‘Heavy Burdens’
    That same day, in studying the note by the Air Staff opposing retaliatory raids as reprisals for the flying bombs, Churchill sent Ismay a minute for the Chiefs of Staff Committee, asking, in the first of seven numbered paragraphs,
    1. I want you to think very seriously over this question of poison gas.’
    Churchill added, in explaining the limitations on the use of poison gas as he envisaged them:
    “I would not use it unless it could be shown either that (a) it was life or death for us, or (b) that it would shorten the war by a year.”
    Churchill’s minute continued:

    “2. It is absurd to consider morality on this topic when everybody used it in the last war without a word of complaint from the moralists or the Church.
    On the other hand, in the last war the bombing of open cities was regarded as forbidden. Now everybody does it as a matter of eourse. It is simply a question of fashion changing as she does between long and short skirts for women.

    3. I want a cold-blooded calculation made as to how it would pay us to use poison gas by which I mean principally mustard. ‘We will want to gain more ground in Normandy so as not to be cooped up in a small area. We could probably deliver 2o tons to their 1, and for the sake of the 1 they would bring their bomber aircraft into the area against our superiority, thus paying a heavy toll.

    4. Why have the Germans not used it? Not certainly out of moral scruples or affection for us. They have not used it because it does not pay them. The greatest temptation ever offered to them was the beaches of Normandy. This they could have drenched with gas greatly to the hindrance of our troops.
    That they thought about it is certain and that they prepared against our use of gas is also certain. But the only reason they have not used it against us is that they fear the retaliation. What is to their detriment is to our advantage.

    5.Although one sees how unpleasant it is to receive poison gas attaeks, from which nearly everyone recovers, it is useless to protest that an equal amount of High Explosives will not inflict greater cruelties and suffering on troops or eivilians. One really must not be bound within silly conventions of the mind whether they be those that ruled in the last war or those in reverse which rule in this.”

    Churchill then turned to the rocket danger which now seemed imminent, informing the Chiefs oI Staff Committee:

    “6. If the bombardment of London really became a serious nuisance and great rockets with far-reaching and devastating effect fell on many centres of Government and labour, I should be prepared to do anything that would hit the enemy in a murderous place. I may certainly have to ask you to support me in using poison gas. We could drench the cities of the Ruhr and many other cities in Germany in such a way that most of the population would be requiring constant medical attention. We could stop all work at the flying bomb [V1]starting points. I do not see why we should always have all the disadvantages of being the gentlemen while they have all the advantages of being the cad. There are times when this may be so but not now.

    7. l quite agree it may he several weeks or even months before I shall ask you to drench Germany with poison gas, and if we do it, let us do it 1oo per cent. In the meanwhile, I want the matter studied in cold blood by sensible people and not by that particular set of psalm-singing uniformed defeatists which one runs across now here now there. Pray address yourself to this. It is a big thing and can only be discarded for a big reason. I shall of course have to square Uncle ]oe and the President; but you need not bring this into your calculations at the present time. Just try to find out what it is like on its merits”.
    __________________________________________________ _

    Seiten 840 - 841 ‘Heavy Burdens’

    Am gleichen Tag, als er die Mitteilung des Luftwaffenstabs studierte, die gegen Vergeltungsangriffe als Revanche für die Fliegerbombenangriffe [Vergeltungswaffe 1) plaedierte, schickte Churchill an Lord Ismay ein Grundsatzpapier für das Stabschefkomitee in dem er im ersten von sieben nummerierten Absätzen darum bat:
    "1. Ich möchte, daß Sie sehr ernsthaft über die Frage des Giftgases nachdenken.”
    Indem er die Grenzen für den Einsatz von Giftgas darlegte, fügte Churchill hinzu wie er sich diese vorstellte:
    "Ich würde es nicht einsetzen, es sei denn, es könnte gezeigt werden, daß es (a) für uns um Leben oder Tod ginge, oder (b) daß es den Krieg um ein Jahr verkürzen würde."
    In Churchills Protokoll heißt es weiter:
    "2. Es ist absurd, über die Moral in dieser Frage nachzudenken, wenn jeder es im letzten Krieg ohne ein Wort der Klage von Moralisten oder Kirche, verwendet hatte. Andererseits wurde im letzten Krieg die Bombardierung offener Städte als verboten angesehen. Jetzt macht es jeder wie selbstverständlich. Es ist einfach eine Frage der Mode, so wie sie zwischen langen und kurzen Röcken für Frauen wechselt.

    “3. Ich möchte, daß ein kaltbluetiges Kalkuel erstellt wird , inwieweit es sich für uns lohnen würde, Giftgas , womit ich hauptsächlich Senfgas meine, einzusetzen. In der Normandie werden wir groeß ere Gebiete einnehmen wollen um nicht in einem kleinen Raum eingeengt zu werden.. Wir könnten wahrscheinlich 20 Tonnen gegen ihre 1 einsetzen, und um deren 1 willen würden sie ihre Bomber gegen unsere Übermacht in das Gebiet bringen und somit einen hohen Tribut zahlen.

    4. Warum haben die Deutschen es nicht eingesetzt? Sicher nicht aus moralischen Skrupeln oder aus Zuneigung zu uns. Sie haben es nicht verwendet, weil es sich für sie nicht lohnt. Die größte Versuchung, die ihnen je geboten wurde, waren die Strände der Normandie. Diese hätten sie zum großen Hindernis für unsere Truppen mit Gas durchtränken können.
    Dass sie darüber nachgedacht haben, ist sicher, und daß sie sich gegen unseren Einsatz von Gas vorbereitet haben, ist auch sicher. Aber der einzige Grund, warum sie es nicht gegen uns eingesetzt haben, ist, dass sie Vergeltung fürchteten.
    Was zu derem Nachteil ist, ist zu unserem Vorteil.

    5.Obwohl man sieht, wie unangenehm es ist, mit Giftgasangriffen, von denen sich fast jeder erholt, ueberfallen zu werden, ist es müßig zu protestieren, daß die gleiche Menge an Hochexplosivstoffen den Truppen oder Zivilisten nicht größere Grausamkeiten und Leiden zufügen wird. Man darf sich wirklich nicht an alberne Vorfassungen gebunden fühlen , ob es nun jene sind, die im letzten Krieg herrschten, oder umgekehrt diese, die in diesem Krieg bestehen."
    Churchill wandte sich dann der Raketengefahr zu, die nun unmittelbar bevorzustehen schien, und informierte den Stabschefausschuss:
    "6. Wenn die Bombardierung Londons sich wirklich zu einem ernsthaften Ärgernis entwickeln und große Raketen mit weitreichender und verheerender Wirkung auf viele Regierungs- und Arbeiterzentren fallen würden, wäre ich bereit, alles zu tun, was den Feind an einer tödlichen Stelle treffen würde.

    Ich werde Sie sicher bitten müssen, mich beim Einsatz von Giftgas zu unterstützen. Wir könnten die Städte des Ruhrgebiets und viele andere Städte in Deutschland so überschütten, dass der größte Teil der Bevölkerung ständig ärztliche Hilfe brauchen würde.
    Wir könnten alle Arbeiten an den V-1 Abschussrampen Einhalt gebieten. Ich sehe nicht ein, warum wir als feine Herren immer alle Nachteile haben sollen, während sie als Schurken alle Vorteile genießen. Es gibt Zeiten, in denen das so sein mag, aber nicht jetzt.

    7.Ich stimme völlig damit überein, daß es einige Wochen oder sogar Monate dauern kann, bevor ich Sie bitten werde, Deutschland mit Giftgas zu überschütten, und wenn wir das tun, dann lassen Sie es uns zu 1oo Prozent tun.
    In der Zwischenzeit möchte ich, dass die Angelegenheit von vernünftigen Leuten kaltblütig durchdacht wird und nicht von dieser speziellen Sorte psalmsingender, uniformierten Defätisten denen man hier und da begegnet. Also beschäftigen Sie sich jetzt damit. Es ist eine große Sache und kann nur aus großem Grund verworfen werden.

    Ich werde darueber natürlich mit Onkel ]oe und dem Präsidenten in Übereinstimmung kommen müssen; aber das brauchen Sie jetzt noch nicht in Ihren Überlegungen zu berücksichtigen. Versuchen Sie einfach herauszufinden, welche Vorteile es bringt."

  3. #3523
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.425

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Mit der Rakete A 10 mit einem Atomsprengkopf hätte man sogar die USA erreichen können, aber Hitler verbot jede Diskussion darüber, denn Massenvernichtungswaffen waren für Hitler Tabu.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  4. #3524
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.361

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Deutsche Kriegsgefangene in alliiertem Gewahrsam aber nicht man denke nur an
    die Rheinwiesenlager.
    Die Rheinwiesenlager sind ein Sonderfall und lassen auch nicht auf die generelle Unterbringung von Kriegsgefangenen in alliiertem Gewahrsam schließen. Von größeren Problemen in britisch geführten Gefangenenlagern ist mir nichts bekannt. In den USA oder Kanada direkt internierte Landser hatten ein schon fast komfortables Leben. Weniger gut erging es den in Frankreich internierten Soldaten. Da musste die USA mit Lebensmittellieferungen aushelfen, damit den Franzosen die Gefangenen nicht auf offenem Feld wegsterben bzw. man übernahm sie in US-Gewahrsam. Die Franzosen können halt nix.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  5. #3525
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.425

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Den deutschen Kriegsgefangenen in US Gewahrsam ging es so lange Krieg war gut, mit der Kapitulation Deutschlands änderte sich das schlagartig. Die Briten wollten ihre Kriegsgefangenen so schnell wie möglich los werden und entließen die Gefangenen gleich nach Kriegsende. Die USA schickten ihre deutschen Kriegsgefangenen zur Zwangsarbeit nach Frankreich. Die Kriegsgefangenen auf den Rheinwiesenlager hätte man auch sofort nach Kriegsende entlassen können, aber Eisenhower war ein williger Vollstrecker des Massenmordes, ein Mann ohne Gewissen. Eisenhowers Bruder Milton war so eine Art US Eichmann.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  6. #3526
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    14.849

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Den deutschen Kriegsgefangenen in US Gewahrsam ging es so lange Krieg war gut, mit der Kapitulation Deutschlands änderte sich das schlagartig. Die Briten wollten ihre Kriegsgefangenen so schnell wie möglich los werden und entließen die Gefangenen gleich nach Kriegsende. Die USA schickten ihre deutschen Kriegsgefangenen zur Zwangsarbeit nach Frankreich. Die Kriegsgefangenen auf den Rheinwiesenlager hätte man auch sofort nach Kriegsende entlassen können, aber Eisenhower war ein williger Vollstrecker des Massenmordes, ein Mann ohne Gewissen.
    Immer wieder derselbe Unfug. Wie langweilig.

  7. #3527
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    14.849

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Mit der Rakete A 10 mit einem Atomsprengkopf hätte man sogar die USA erreichen können, aber Hitler verbot jede Diskussion darüber, denn Massenvernichtungswaffen waren für Hitler Tabu.
    Gab keinen Atomsprengkopf.

  8. #3528
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.361

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Die Kriegsgefangenen auf den Rheinwiesenlager hätte man auch sofort nach Kriegsende entlassen können, aber Eisenhower war ein williger Vollstrecker des Massenmordes, ein Mann ohne Gewissen.
    Was für ein Massenmord denn ? Die Todeszahlen durch die Rheinwiesenlager schwankt zwischen 8000 und 40 000 Toten.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  9. #3529
    südet ab! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    40.086

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Was für ein Massenmord denn ? Die Todeszahlen durch die Rheinwiesenlager schwankt zwischen 8000 und 40 000 Toten.
    Ich las realistisch was von bis zu 12.000 Toten. Im Forum schrub jemand schonmal was von über einer Million. Aber da verhält es sich wie der Kniff mit Demonstrationsteilnehmern heutzutage.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  10. #3530
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.361

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Im Forum schrub jemand schonmal was von über einer Million. Aber da verhält es sich wie der Kniff mit Demonstrationsteilnehmern heutzutage.
    Eine Zahl die auf Grund einer absichtlichen Fehlinterpretation James Bacque`s herrührt und sich hartnäckig hält.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. War die deutsche Kapitulation im 1. WK nötig?
    Von Lehel im Forum Der erste Weltkrieg
    Antworten: 384
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 23:17
  2. Bulgaren, Rumänen stürmen den deutschen Arbeitsmarkt ( Großteil der Deutschen wird entlassen )
    Von DerStadtmusikant im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.09.2013, 11:35
  3. Ungarn: Sieg über Türken wird Feiertag!
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 23:23
  4. Hitler-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin
    Von Nationalix im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 22:15
  5. KBedinugungslose Kapitulation des Deutschen Reiches am 11.11.18
    Von roxelena im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 14:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 191

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben