User in diesem Thread gebannt : DerBeißer


+ Auf Thema antworten
Seite 238 von 396 ErsteErste ... 138 188 228 234 235 236 237 238 239 240 241 242 248 288 338 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.371 bis 2.380 von 3953

Thema: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

  1. #2371
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.246

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Göring meinte das in etwa so, selbst wenn diese Aussage wahr wäre, wäre sie Blödsinn. Etwas Urteilsvermögen traue ich den Herrn Reichsmarschall schon zu. Ich glaube Göring konnte sich bei anderen Angeklagten sachkundig.machen.
    Vollkommen falscher Ansatz. Göring war ein unter zeitlich befristeter Demenz und auf kaltem Entzug befindlicher Angeklagter, der das von den Dächern pfiff, was ihn entlasten würde. Natürlich hätte es dann nach seiner Aussage entsprechend nie eine Sitzung gegeben wo solche Szenarien offen angesprochen wurden. Und die solche Szenarien gegeben.

    Ich bin mir ganz sicher eine Hungersnot während der deutschen Besatzung hat es nicht wie in der Sowjetunion der 20er und 30er Jahre gegeben.
    Richtig,die gab es nicht. Weil die Heeresführung im Sommer 1942 in den kahlgefressenen Gebieten ein Existenzminimum an Nahrungsmitteln bereitstellten musste, damit die Zivilbevölkerung nicht geschlossen zu den Partisanen überläuft.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  2. #2372
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    39.993

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Richtig,die gab es nicht. Weil die Heeresführung im Sommer 1942 in den kahlgefressenen Gebieten ein Existenzminimum an Nahrungsmitteln bereitstellten musste, damit die Zivilbevölkerung nicht geschlossen zu den Partisanen überläuft.
    Die Heeresführung, hat das beschlossen? Ok es gibt ja schließlich für alles eine Erklärung.

    Die deutsche Besatzungsmacht war von Anfang an daran interessiert das in allen besetzten Ländern eine Normalisierung der Wirtschaft einsetzte. Natürlich hatte man nicht vor aus armen unterentwickelten Ländern reiche Länder zu machen.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  3. #2373
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    18.027

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Das deutsche Reich bezog aus der Sowjetunion Agrarprodukte exakt die Menge die bis 1941 von der Sowjetunion exportiert wurde. Nun in den eroberten sowj. Städten fehlten etwa 50 % der Bevölkerung, diese fehlenden Menschen wurden von den Sowjets bei ihrem Rückzug nach Osten evakuiert.

    Göring sagte vor dem IMT zu diesem Thema weiter aus,

    Außerdem was ist das denn für ein Blödsinn, wenn die Landwirtschaft 4 Millionen Menschen mehr ernähren muss bricht eine Hungersnot aus.
    Aus den „Wirtschaftspolitischen Richtlinien für Wirtschaftsorganisation Ost, Gruppe Landwirtschaft“ vom 23. Mai 1941:

    "Rußland […] lieferte […] jährlich im Durchschnitt der Jahre 1909/13 auf dem Weltmarkt rd. 11 Mill. T. Getreide […] Heute liefert Rußland nur ganz geringe Bruchteile dieses Exports, und zwar nur Getreide, im Durchschnitt 1 bis höchstens 2 Mill. t pro Jahr […] Die Erklärung für diese Widersprüche ist in folgendem zu suchen: 1.) Die Gesamtbevölkerung ist von 140 Millionen im Jahre 1914 auf 170,5 Millionen im Jahre 1939 gestiegen. Insbesondere hat sich die Stadtbevölkerung von rd. 10 % auf rd. 30 % der Gesamtbevölkerung erhöht."

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Hitler am 8. Juni 43 im FHQ:

    "Nun sagt Koch: Es ist doch so, zu mir kommt man, und zwar kommt Backe, und hinter Backe steht die Wehrmacht.Die Wehrmacht sagt nicht: Lieber Backe, wollen wir verhandeln, können Sie die Rationen geben oder nicht, sondern die Wehrmacht sagt: Das verlangen wir. Und zu Hause kommt das deutsche Volk und sagt: Das verlangen wir. Und zu mir kommt Backe und sagt: Sie müssen mir 5,7 Millionen t Getreide abliefern."

    Heiber, Hitlers Lagebesprechungen, Stuttgart 1962,S. 258 f.


    Die Sowjetunion exportierte also 1 bis 2 Millionen Tonnen Getreide im Jahr, und allein die Wehrmacht entnahm allein der Ukraine 5,7 Millionen Tonnen im Jahr.

    Deine Behauptungen sind mal wieder hochgradig falscher Sondermüll.

    Ach und natürlich bedeuten 4 Millionen zusätzliche Esser eine Hungersnot. Wo soll denn das Essen plötzlich herkommen? Wir leben nicht in Schlaraffia.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  4. #2374
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.246

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Die deutsche Besatzungsmacht war von Anfang an daran interessiert das in allen besetzten Ländern eine Normalisierung der Wirtschaft einsetzte. Natürlich hatte man nicht vor aus armen unterentwickelten Ländern reiche Länder zu machen.
    Die Lebensmittelversorgung hat nichts mit dem Willen zur Normalisierung der Wirtschaft zu tun. Nennenswerte Industrie gab es in den baltischen Ländern, und die Menschen dort wurden auch ausreichend mit Lebensmitteln versorgt. Es ist schließlich kein Geheimnis das die eroberten Länder West- und Südeuropas sowie die baltischen Länder gegenüber Polen und den besetzten Ostgebieten deutlich ideologisch begründete Privilegien genoss, die sich auch auf die Versorgung mit Nahrungsmitteln niederschlug.

    Eine interessante Info am Rande : In Norwegen gingen in den Kriegsjahren die Erkrankungen an Herzinfarkten stark zurück, weil die Norweger gezwungen waren, sich weitestgehend pflanzlich zu ernähren. Die Besatzungsbehörden konfiszierten das dort produzierte Fleisch für die Wehrmacht und das Altreich
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  5. #2375
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    39.993

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Hat einer von euch Brüdern Münchhausen eigentlich auch berücksichtigt das Stalin auf seinem Rückzug 1941 die sowj. Landwirtschaft fast total vernichtete?

    Oder das nach sowj. Angaben 30 Millionen Menschen von den Sowjets 1941 nach Osten evakuiert wurden? Es wurde hauptsächlich Stadtbevölkerung evakuiert, dadurch blieb auch eine Hungersnot 1941 noch erträglich. Deutschland baute die zerstörte sowj. Landwirtschaft erst wieder auf, und das war eine win/win Tat.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  6. #2376
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.246

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Hat einer von euch Brüdern Münchhausen eigentlich auch berücksichtigt das Stalin auf seinem Rückzug 1941 die sowj. Landwirtschaft fast total vernichtete?
    Sie wurde nicht vernichtet. Sie wurde abgeerntet und rechtzeitig gen Osten abtransportiert.

    Deutschland baute die zerstörte sowj. Landwirtschaft erst wieder auf
    Man hatte eher auf Grund fehlender männlicher Zivilbevölkerung 1942 Schwierigkeiten die Ernte einzuholen.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  7. #2377
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    39.993

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Sie wurde nicht vernichtet. Sie wurde abgeerntet und rechtzeitig gen Osten abtransportiert.



    Man hatte eher auf Grund fehlender männlicher Zivilbevölkerung 1942 Schwierigkeiten die Ernte einzuholen.
    Es standen zu diesem Zeitpunkt 1,5 Millionen sowj. Kriegsgefangene zur Verfügung, wenn das so gewesen wäre.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  8. #2378
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.246

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Es standen zu diesem Zeitpunkt 1,5 Millionen sowj. Kriegsgefangene zur Verfügung, wenn das so gewesen wäre.
    Bei der von Beginn an schwierigen Transportraum-Lage ist es natürlich sehr einfach Kriegsgefangene hin- und her fahren zu lassen. Ich muss dir auch nicht erklären das 1942 bei den Vorstößen Richtung Schwarzes Meer und Donezk-Becken auf Grund der rechtzeitigen Absatzbewegungen der Roten Armee faktisch keine Kriegsgefangenen mehr gemacht werden konnten.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  9. #2379
    Zwischen zwei Welten Benutzerbild von Parabellum
    Registriert seit
    22.07.2004
    Ort
    Der echte Norden
    Beiträge
    6.246

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Hitler am 8. Juni 43 im FHQ:

    "Nun sagt Koch: Es ist doch so, zu mir kommt man, und zwar kommt Backe, und hinter Backe steht die Wehrmacht.Die Wehrmacht sagt nicht: Lieber Backe, wollen wir verhandeln, können Sie die Rationen geben oder nicht, sondern die Wehrmacht sagt: Das verlangen wir. Und zu Hause kommt das deutsche Volk und sagt: Das verlangen wir. Und zu mir kommt Backe und sagt: Sie müssen mir 5,7 Millionen t Getreide abliefern."

    Heiber, Hitlers Lagebesprechungen, Stuttgart 1962,S. 258 f.
    Man kann sagen das es ein bis zum Ende andauernden Tauziehen zwischen Wehrmacht und Zivilbehörden in Form des Ostkommissariats um die verfügbaren Nahrungsmittel gegeben hat. Beiden Parteien beanspruchten die verfügbaren Ressourcen für sich und scheuten auch nicht davor zurück, den anderen über den Tisch zu ziehen. Die Zivilbevölkerung spielte da bei der Verteilung keine besondere Rolle.
    http://justpic.info/images1/eb4b/sigpic1722_3.gif.jpg

  10. #2380
    Mitglied
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    1.239

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Man kann sagen das es ein bis zum Ende andauernden Tauziehen zwischen Wehrmacht und Zivilbehörden in Form des Ostkommissariats um die verfügbaren Nahrungsmittel gegeben hat. Beiden Parteien beanspruchten die verfügbaren Ressourcen für sich und scheuten auch nicht davor zurück, den anderen über den Tisch zu ziehen. Die Zivilbevölkerung spielte da bei der Verteilung keine besondere Rolle.
    Die Zivilbevölkerung müsste politisch eine Rolle gespielt haben, denn die mangelnde Versorgung derselben im 1.WK hat Hitler m.W. als Faktor der Niederlage gesehen.

    Da die Ukraine als "Kornkammer Russlands" gilt, wäre auch interessant, wie groß der Produktions-Überschuss war. Der konnte nach der deutschen Besetzung ja nicht mehr nach Russland fließen, hätte also ohne Mangel für die Ukrainer nach Deutschland fließen können. Kennst du Größenangaben dazu?

    Gegen die hier [Links nur für registrierte Nutzer] genannten Werte wären 5,7 Mio t eher marginal.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. War die deutsche Kapitulation im 1. WK nötig?
    Von Lehel im Forum Der erste Weltkrieg
    Antworten: 384
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 23:17
  2. Bulgaren, Rumänen stürmen den deutschen Arbeitsmarkt ( Großteil der Deutschen wird entlassen )
    Von DerStadtmusikant im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.09.2013, 11:35
  3. Ungarn: Sieg über Türken wird Feiertag!
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 23:23
  4. Hitler-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin
    Von Nationalix im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 22:15
  5. KBedinugungslose Kapitulation des Deutschen Reiches am 11.11.18
    Von roxelena im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 14:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 189

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben