User in diesem Thread gebannt : DerBeißer


+ Auf Thema antworten
Seite 142 von 398 ErsteErste ... 42 92 132 138 139 140 141 142 143 144 145 146 152 192 242 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.411 bis 1.420 von 3979

Thema: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

  1. #1411
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.030

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Hitler beförderte Paulus zum Feldmarschall, Chronisten sagen das es eine Aufforderung zum Selbstmord war.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  2. #1412
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.04.2020
    Beiträge
    900

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Die Russen hätten ihn aus dem Bunker gezogen, gefesselt, an einen Militärlastwagen gebunden und unter Gejohle durch Berlin geschleift.
    Hätten sie nicht. Hitler war der Hauptakteur des Nazi-Spuks.
    Sie hätten sehr viele Fragen an ihn gehabt.
    Fragen, die die ganze Welt brennend interessiert haben.
    Vermutlich hätten sie ihn sogar noch länger leben lassen als seine Komplizen, die vom IMT abgeurteilt wurden.

    Aber Hitler war ein Feigling, der seine eigene Person nicht mehr ertragen konnte, weil er genau wusste was für ein übler Verbrecher er war.

  3. #1413
    De-Okkultist Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Basis 211
    Beiträge
    6.937

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Grau Beitrag anzeigen
    Hätten sie nicht. Hitler war der Hauptakteur des Nazi-Spuks.
    Sie hätten sehr viele Fragen an ihn gehabt.
    Fragen, die die ganze Welt brennend interessiert haben.
    Vermutlich hätten sie ihn sogar noch länger leben lassen als seine Komplizen, die vom IMT abgeurteilt wurden.

    Aber Hitler war ein Feigling, der seine eigene Person nicht mehr ertragen konnte, weil er genau wusste was für ein übler Verbrecher er war.
    Wer sagt dir denn, dass er im Führerbunker gestorben ist? Das hat keiner geglaubt, Stalin nicht, Roosevelt nicht, Churchill nicht, und die amerikanische CIA, die direkt nach dem Krieg vollgepfropft wurde mit Importen aus dem Reich, gleich zweimal nicht. Und die hatten wohl den besten Einblick.

    Warum war Adolf Hitler ein Feigling?

    02.12.1914 -> Eisernes Kreuz II. Klasse
    17.09.1917 -> Militärverdienstkreuz III. Klasse mit Schwertern
    09.05.1918 -> Regimentsdiplom für hervorragende Tapferkeit
    18.05.1918 -> Verwundetenabzeichen in Schwarz
    04.08.1918 -> Eisernes Kreuz I. Klasse
    25.08.1918 -> Dienstauszeichnung III. Klasse


    05.10.1916 Verwundung am linken Oberschenkel
    15.10.1918 Gasvergiftung der Augen

    Welche Großtaten aus dem letzten krieg hast du denn vorzuweisen? Oder die Leute die heute unsere Soldaten Deutschland "am Hindukusch" verteidigen lassen? Adolf Hitler hat nie auch nur von einem einzigen Soldaten oder Zivilisten irgendetwas verlangt, was er nicht auch selbst geleistet hätte oder zu leisten bereit war, im Gegensatz zu den ganzen jämmerlichen Popanzen die heute weltweit die Politbühnen bevölkern. Im Zweiten Weltkrieg gab es wenigstens noch Leute mit Fronterfahrung an der Spitze. Churchill und Mussolini hatten sie auch, die beiden größten Lumpen, Stalin und Roosevelt, haben dagegen in ihrem ganzen Leben keinen Schuss abgegeben.

    Weshalb war er denn ein Verbrecher? Weil er gegen ein gewaltiges, ungeheuer mächtiges und vollkommen krankes System, das sich seit mehr als einem Jahrhundert etabliert hatte, gekämpft hat, das heute die gesamte Welt durchfressen hat wie ein Krebsgeschwür und dem wir alles, aber auch alles verdanken, was auf dieser Welt kaputt ist und schiefläuft?
    Sie können uns unterdrücken. Sie können uns meinetwegen töten. Kapitulieren werden wir nicht.

  4. #1414
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.04.2020
    Beiträge
    900

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Wer sagt dir denn, dass er im Führerbunker gestorben ist? Das hat keiner geglaubt, Stalin nicht, Roosevelt nicht, Churchill nicht, und die amerikanische CIA, die direkt nach dem Krieg vollgepfropft wurde mit Importen aus dem Reich, gleich zweimal nicht. Und die hatten wohl den besten Einblick.
    Meinst du er hat sich freigekauft und irgendwo versteckt?
    Das halte ich für unwahrscheinlich.
    Nach 70 Jahren wäre das längst aufgeflogen.
    Wohl schon viel eher.

  5. #1415
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.030

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Churchill wollte Hitler auf einen elektrischen Stuhl hinrichten auf einem öffentlichen Platz.

    Anmerkung oder ein Stadion?

    Wäre zu erwähnen Hitler hat von den besiegten Ländern keine Regierung hinrichten lassen.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

  6. #1416
    De-Okkultist Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Basis 211
    Beiträge
    6.937

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Grau Beitrag anzeigen
    Meinst du er hat sich freigekauft und irgendwo versteckt?
    Das halte ich für unwahrscheinlich.
    Nach 70 Jahren wäre das längst aufgeflogen.
    Wohl schon viel eher.
    Die CIA ging davon aus, dass er in Südamerika war. Die Dokumente kannst du teilweise sogar öffentlich einsehen (zumindest manche, die mittlerweile "declassified" sind). Es hätte bis zum Schluss die Möglichkeit bestanden ihn aus Berlin auszufliegen, die deutschen hatten die entsprechenden Spezialflugzeuge, die unter dem alliierten Radar geblieben wären und es bis nach Spanien geschafft hätten. Von Spanien aus liefen viele deutsche U-Boote Richtung Südamerika. Oder was glaubst Du, wie tausende von pöhsen Nazis nach Argentinien, Brasilien, Paraguay, Bolivien usw gekommen sind, glaubst Du die sind geschwommen? Schon mal was von der deutschen Absetzbewegung gehört?

    Die CIA wurde maßgeblich von Leuten aus dem Dritten Reich mit aufgebaut. Alles, was wir haben, sind "Augenzeugenberichte" von Leuten, die mit ihm im Bunker waren, und die waren ihm absolut treu ergeben, bis in den Tod. Vielleicht stimmt die Selbstmordgeschichte, vielleicht aber auch nicht. Wir wissen es nicht genau, ebenso wenig wie 1000 andere Dinge aus dieser Zeit, weil über kein Kapitel der Weltgeschichte seit Jahrzehnten so gelogen und betrogen wird, wie gerade über dieses, und zwar von allen Seiten und aus unterschiedlichen Motiven.
    Sie können uns unterdrücken. Sie können uns meinetwegen töten. Kapitulieren werden wir nicht.

  7. #1417
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.04.2020
    Beiträge
    900

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Die CIA ging davon aus, dass er in Südamerika war. Die Dokumente kannst du teilweise sogar öffentlich einsehen (zumindest manche, die mittlerweile "declassified" sind). Es hätte bis zum Schluss die Möglichkeit bestanden ihn aus Berlin auszufliegen, die deutschen hatten die entsprecehnden spezialflugzeuge, die unter dem alliierten radar geblieben wären und es bis nach Spanien geschafft hätten. Von Spanien aus liefen viele deutsche U-Boote Richtung Südamerika. Oder was glaubst Du wie tausende von pöhsen Nazis nach Argentinien, Brasilien, Paraguay, Bolivien usw gekommen sind, glaubst Du die sind geschwommen?

    Die CIA wurde maßgeblich von Leuten aus dem Dritten Reich mit aufgebaut. Alles, was wir haben, sind "Augenzeugenberichte" von Leuten, die mit ihm im Bunker waren, und die waren ihm absolut treu ergeben, bis in den Tod. Vielleicht stimmt die Selbstmordgeschichte, vielleicht aber auch nicht. Wir wissen es nicht genau, ebenso wenig wie 1000 andere Dinge aus dieser Zeit, weil über kein Kapitel der Weltgeschichte seit Jahrzehnten so gelogen und betrogen wird, wie gerade über dieses, und zwar von allen Seiten und aus unterschiedlichen Motiven.
    Na, nun übertreibst du aber.
    Nachdem das sog. Dritte Reich erledigt war, gab es kaum noch einen Grund für Lügenpropaganda.
    Der Drops war gelutscht. Deutschland konnte wieder neu gestartet werden.
    Die Westalliierten brauchten uns als Pufferzone gegen die Sowjets.

  8. #1418
    De-Okkultist Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Basis 211
    Beiträge
    6.937

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Grau Beitrag anzeigen
    Na, nun übertreibst du aber.
    Nachdem das sog. Dritte Reich erledigt war, gab es kaum noch einen Grund für Lügenpropaganda.
    Der Drops war gelutscht. Deutschland konnte wieder neu gestartet werden.
    Die Westalliierten brauchten uns als Pufferzone gegen die Sowjets.
    Das Gegenteil ist wahr. Es gibt praktisch nichts als Lügenpropaganda. Seit über 70 Jahren. Weil Hitlers Schatten über ihnen hängt und sie jedes Jahr, seitdem er tot ist, mehr Angst vor ihm haben. Und weil viele "global player" bis heute nicht anders können, weil sie damals selbst "mit drinsteckten" und nun einerseits die Lügen, die sie selbst in die Welt gesetzt haben, aufrecht erhalten müssen, andererseits nicht riskieren können, dass ihre eigenen Verwicklungen in die damalige Geschichte in einer breiten Öffentlichkeit thematisiert werden, weil sie sonst erledigt wären. Beispiel: die Familie Bush in den USA.

    Nichts was sie Dir über das Dritte Reich in der Schule oder bei Guido Knopp erzählt haben stimmt, abgesehen vom ganz groben historischen Gerüst und gewissen Eckdaten ist alles vollkommen verdreht, aus dem Kontext gerissen, übertrieben, ins Gegenteil verkehrt oder schlichtweg erfunden. Oder die wirklich wichtigen Tatsachen werden schlicht und ergreifend verschwiegen. Gib mir ein Beispiel und ich zerlege es Dir. Aber bitte keine "strafrechtlich relevante" Scheiße, darüber äußere ich mich hier nicht mehr.
    Sie können uns unterdrücken. Sie können uns meinetwegen töten. Kapitulieren werden wir nicht.

  9. #1419
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.04.2020
    Beiträge
    900

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Das Gegenteil ist wahr. Es gibt praktisch nichts als Lügenpropaganda. Seit über 70 Jahren. Weil Hitlers Schatten über ihnen hängt und sie jedes Jahr, seitdem er tot ist, mehr Angst vor ihm haben. Nichts was sie Dir über das Dritte Reich in der Schule oder bei Guido Knopp erzählt haben stimmt, abgesehen vom ganz groben historischen Gerüst und gewissen Eckdaten ist alles vollkommen verdreht, aus dem Kontext gerissen, übertreiben, ins Gegenteil verkehrt oder schlichtweg erfunden. Gib mir ein Beispiel und ich zerlege es Dir. Aber bitte keine "strafrechtlich relevante" Scheiße, darüber äußere ich mich hier nicht mehr.
    Ich habe kurz nachgedacht, aber die ganze NS-Geschichte besteht nur aus Verbrechen. Und davon darf man ja nichts verharmlosen. Mir fällt leider nichts ein was du "zerlegen" könntest, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen.

  10. #1420
    De-Okkultist Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Basis 211
    Beiträge
    6.937

    Standard AW: Der 8. Mai, der Tag der deutschen Kapitulation, wird 2020 in Berlin zum Feiertag!

    Zitat Zitat von Grau Beitrag anzeigen
    Ich habe kurz nachgedacht, aber die ganze NS-Geschichte besteht nur aus Verbrechen. Und davon darf man ja nichts verharmlosen. Mir fällt leider nichts ein was du "zerlegen" könntest, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen.
    Dann benenne doch bitte ein einziges dieser "Verbrechen", außer dem St. Holoklaus darf man hier offen über alles sprechen.
    Sie können uns unterdrücken. Sie können uns meinetwegen töten. Kapitulieren werden wir nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. War die deutsche Kapitulation im 1. WK nötig?
    Von Lehel im Forum Der erste Weltkrieg
    Antworten: 384
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 23:17
  2. Bulgaren, Rumänen stürmen den deutschen Arbeitsmarkt ( Großteil der Deutschen wird entlassen )
    Von DerStadtmusikant im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.09.2013, 11:35
  3. Ungarn: Sieg über Türken wird Feiertag!
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 23:23
  4. Hitler-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin
    Von Nationalix im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 22:15
  5. KBedinugungslose Kapitulation des Deutschen Reiches am 11.11.18
    Von roxelena im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 14:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 189

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben