+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8
Zeige Ergebnis 71 bis 79 von 79

Thema: DEAGEL und seine Prognosen

  1. #71
    Mitglied Benutzerbild von Sörensen
    Registriert seit
    19.03.2018
    Beiträge
    82

    Standard AW: DEAGEL und seine Prognosen

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen

    Einfache und plausible Erklärung:

    Die Union hat unter Merkel viele SPD-Wähler gewonnen, jetzt wo sich ein Ende der Ära Merkel abzeichnet, wechseln die zu den Grünen. Die Grünen haben das gewonnen was die SPD verloren hat und der CDU fehlen die Stimmen die man an die AfD verloren hat. München war schon immer rot, jetzt ist es eben grün.

    Plausibler ist es eher, dass die alten, traditionellen CDU und SPD Wähler wegsterben und die jüngeren Nachzügler sich eher mit den Grünen identifizieren.

    Ich meine, schau dir die Schulen mal näher an, die Kinder wachsen in einer multikulturellen Umgebung auf.

  2. #72
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    4.470

    Standard AW: DEAGEL und seine Prognosen

    Zitat Zitat von Sörensen Beitrag anzeigen
    Plausibler ist es eher, dass die alten, traditionellen CDU und SPD Wähler wegsterben und die jüngeren Nachzügler sich eher mit den Grünen identifizieren.

    Ich meine, schau dir die Schulen mal näher an, die Kinder wachsen in einer multikulturellen Umgebung auf.
    Das kommt dazu, ist alleine aber keine Erklärung, da es so viele junge Leute garnicht gibt.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  3. #73
    Mitglied Benutzerbild von Dirty Fischer
    Registriert seit
    11.08.2017
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    482

    Standard AW: DEAGEL und seine Prognosen

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Wer sich halb Bukarest ins Land holt der hilft nicht Bukarest - Der wird selbst(!) zu Bukarest!
    Abgewandeltes Zitat von Peter Scholl-Latour: Wer Afrika helfen will und es nach Europa holt, wird selbst zu Afrika und hilft Afrika kein bisschen.

  4. #74
    Mitglied Benutzerbild von Dirty Fischer
    Registriert seit
    11.08.2017
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    482

    Standard AW: DEAGEL und seine Prognosen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen

    Deren "umfragetechnischer Höhenflug"
    stinkt, und zwar gewaltig.
    Jeder gewichtigen Wahlmanipulation gehen manipulierte "Umfrageergebnisse" voraus, damit keine Zweifel am späteren Wahlergebnis aufkommen...
    Schon wieder klug erkannt! Genau DAS glaube ich auch. Dass CSU-WählerInnen plötzlich zu den GRÜNEN überlaufen, nachdem diese nun seit 40 Jahren hinlänglich bekannt sind, halte ich einfach für ziemlich ausgechlossen. Dass die zu den FREIE WÄHLER, zur AfD, zur FDP und zu den Nicht-Wählern abwandern, okay! Dass ein paar völlig Verwirrte zu den GRÜNEN gehen, auch okay. Aber nicht in solchen Scharen. DAS wäre so, als wenn ein Cola-Trinker plötzlich nur noch 50,-€ Weine säuft. Gibt es sicher bei 1 von 100.000 aber nicht zu Zehntausenden.

  5. #75
    Mitglied Benutzerbild von Dirty Fischer
    Registriert seit
    11.08.2017
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    482

    Standard AW: DEAGEL und seine Prognosen

    Zitat Zitat von Sörensen Beitrag anzeigen
    Plausibler ist es eher, dass die alten, traditionellen CDU und SPD Wähler wegsterben und die jüngeren Nachzügler sich eher mit den Grünen identifizieren.

    Ich meine, schau dir die Schulen mal näher an, die Kinder wachsen in einer multikulturellen Umgebung auf.
    Neben der dreisten Wahlmanipulation ein nettes Erklärungsmuster. Das Wegsterben der Volksparteien-Wähler erklärt sehr Vieles!
    Aber der Anstieg der GRÜNEN kommt wie der Phönix aus der Asche. Diese Jungs-WählerInnen-IdiotInnen gab es auch schon 2010. Warum erst jetzt dieser rapide Anstieg? DAS ist unrealistisch. 2017 ruhte der See noch still. WARUM damals bei der Bundestagswahl kein dramatischer Anstieg?

  6. #76
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    21.885

    Standard AW: DEAGEL und seine Prognosen

    Zitat Zitat von Dirty Fischer Beitrag anzeigen
    Konnte unter dem Stichwort NICHTS finden hier zu Forum.

    DEAGEL ist die US-Variante von SIPRI aus Schweden oder Jane´s defence aus Großbritannien. Die Wogen gehen seit einiger Zeit sehr hoch und die Positionen sind sehr gegensätzlich, denn DEAGEL hat für ALLE Staaten der Welt eine Prognose für 2025 erstellt, die die Leute in helle Aufregung versetzt und viele zum Schnauben bringt: Alles Quatsch, Verschwörungstheorien, Blödsinn, unbelegter Schwachsinn.... endlos.

    Aber die Firma floriert, denn in der Hauptsache berichtet die Firma öffentlich - und auf Wunsch auch weniger öffentlich- über Rüstungsentwicklungen und Rüstungsbestellungen etc. weltweit und da muss man zuverlässig sein für seine Kunden, denn die müssen dafür heftig berappen. Also WARUM sollte eine solche Firma blühenden Unsinn verbreiten. WORIN soll der geschäftliche Sinn liegen? WAS hat sie davon außer ihren Ruf und damit ihre Geschäfte zu beschädigen?

    Hier die Voraussage für 2025: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die roten Zahlen sind die Voraussage, die schwarzen der Ist-Zustand.

    Ich kann daraus nur EINES ablesen: Es wird in den nächsten 6 Jahren keinen 3.Weltkrieg geben, denn dann wären die Zahlen für Russland und China auch im Keller, aber es wird in den westlichen Ländern massive Bürgerkriege und/oder Wirtschaftskatastrophen geben, die beide zu erheblichsten Bevölkerungsverlusten bzw. Abwanderungen und Fluchtbewegungen führen werden.
    Die Indizien für eine maßlos aufgeheizte Atmosphäre in diesen Gesellschaften sind da. Die geistigen und psychologischen Vorbereitungen sind abgeschlossen. Es muss nur noch losgehen.

    Für die USA sage ich ein furchtbares Gemetzel voraus, da sich ideologische und ethnische Gegensätze überlagern und ergänzen werden und die US-Bevölkerung hochgerüstet ist. In den Küstenstaaten, wo man so locker linksliberal ist, werden die Weißen sicher ausgerottet und die Schwarzen und Latinos den Sieg buchen können, in allem dazwischen wird es genau umgekehrt sein. Da wird kein "Farbiger" und kein "Linker" überleben. Und so gehen mal 250 Millionen über die Klinge. Gewinnen tun den Krieg die "rechten Weißen", da sie mehrheitlich Soldaten waren und am besten bewaffnet sind. Aber die USA werden dann sicher in 3 Teile zerfallen. Das südliche Kalifornien mit Arizona, New Mexico und dem Süden von Texas geht an die Latinos. Die klassischen Südstaaten wie Georgia, South Carolina, Alabama und Louisiana gehen an die Schwarzen. Der Rest werden die weißen USA, aber ohne Liberals und Linke.

    Im dummen Gagaland werden die Biodeutschen den Hauptanteil der Toten stellen, da sie in KEINSTER Weise auf einen echten Bürgerkrieg vorbereitet sind. Die Orientalen und Schwarzen können sie schlachten wie Kaninchen oder Hühner. Aber am langen Ende könnte es sein, wenn Nachbarländer wie Polen, Österreich, die Schweiz und Dänemark eingreifen, dass die Biodeutschen den Krieg knapp gewinnen. Aber nur dann. Danach wird es keine ANTIFA, keine Türkengangs und keine linken Parteien mehr geben.
    Aber so ganz sicher bin ich mir da nicht. Die Zahlen für Europa sprechen ihre eigene Sprache.

    Das übliche Gejammer und Gejaule von Leuten mit wenig Fantasie und noch weniger Argumenten und Fakten könnt ihr euch sparen. Ich will harte, klare und belegte Argumente lesen.
    wieso sollte Südkorea 14 Mio Einwohner verlieren das ist doch Käse da gibt es nicht mal eine Multi Kulti Gesell.
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  7. #77
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    76.845

    Standard AW: DEAGEL und seine Prognosen

    Zitat Zitat von Dirty Fischer Beitrag anzeigen
    Schon wieder klug erkannt! Genau DAS glaube ich auch. Dass CSU-WählerInnen plötzlich zu den GRÜNEN überlaufen, nachdem diese nun seit 40 Jahren hinlänglich bekannt sind, halte ich einfach für ziemlich ausgechlossen. Dass die zu den FREIE WÄHLER, zur AfD, zur FDP und zu den Nicht-Wählern abwandern, okay! Dass ein paar völlig Verwirrte zu den GRÜNEN gehen, auch okay. Aber nicht in solchen Scharen. DAS wäre so, als wenn ein Cola-Trinker plötzlich nur noch 50,-€ Weine säuft. Gibt es sicher bei 1 von 100.000 aber nicht zu Zehntausenden.
    Die Alternative zur CSU sollen also die Grünen sein, so zumind. will man es uns glauben machen...
    Um den ominösen Stimmenzuwachs für die Grünen zu erklären, sollten sich die staatl. Volksverarscher schon etwas anderes einfallen lassen.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  8. #78
    Mitglied Benutzerbild von Dirty Fischer
    Registriert seit
    11.08.2017
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    482

    Standard AW: DEAGEL und seine Prognosen

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    wieso sollte Südkorea 14 Mio Einwohner verlieren das ist doch Käse da gibt es nicht mal eine Multi Kulti Gesell.
    Ich habe DIESE Prognosen nicht erstellt, aber in diesem Falle könnte ich mir auch einen kleinen Waffengang mit dem Norden vorstellen. Es müssen ja nicht überall dieselben Ursachen sein!

  9. #79
    D Benutzerbild von KALTENBORN
    Registriert seit
    28.11.2012
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    1.033

    Standard AW: DEAGEL und seine Prognosen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Die Alternative zur CSU sollen also die Grünen sein, so zumind. will man es uns glauben machen...
    Um den ominösen Stimmenzuwachs für die Grünen zu erklären, sollten sich die staatl. Volksverarscher schon etwas anderes einfallen lassen.
    Wieso, bei nem großen Teil der mindervermittelten Masse scheint das tatsächlich zu fruchten.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gedanken an die Zukunft - 100 Prognosen
    Von Felix Krull im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 15:06
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2011, 12:38
  3. Prognosen sind nicht möglich
    Von Humer im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 17:45
  4. Über den Unsinn der Prognosen
    Von kotzfisch im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 21:43
  5. Riester-Lügen - die Prognosen
    Von SAMURAI im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 20:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 115

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben