+ Auf Thema antworten
Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15 21 22 23 24 25
Zeige Ergebnis 241 bis 249 von 249

Thema: Wieder falscher Jude entlarvt, diesmal in Pinneberg

  1. #241
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.087

    Standard AW: Wieder falscher Jude entlarvt, diesmal in Pinneberg

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Ach ABAS, das hatten wir doch schon mehrmals.
    Der Zionismus wäre ohne die entscheidende Mithilfe der Briten und Amis irrelevant geblieben und hätte es nirgends auf der Welt zu einer offiziellen Staatsideologie gebracht.
    Selbst wenn das alles stimmt was du schreibst, dann waren Herzl, Meir, usw... nichts weiter als nützliche Idioten.
    In der UN-Resolution 3379, immerhin über 40 Jahre her, beschloss die ganze Welt (natürlich minus der westliche Staatengemeinschaft, angeführt von deinen "kapitalistischen Zionisten aus den USA") fast einstimmig den Zionismus als Ganzes zu verurteilen.
    15 Jahre später, kurz nach Ende des Kalten Krieges und der einhergehenden historischen Niederlage des Sozialismus wurde dieser "low point in the history of the UN" (O-Ton Kofi Annan) wieder repariert.
    Du siehst also, die "Likudbande" ist nicht hauptursächlich, die kam ja auch erst 2 Jahre nach dieser Resolution erstmalig an die Macht.
    Die erfolgreichen Reformen der sozialistischen UDSSR zur Russische Foederation
    versuchen nur kapitalistische Betonkoepfe und Schmeissfliegen als " historische
    Niederlage " zu verkaufen. Umsetzung von Reformen ist kein Beweis von Schwaeche
    sondern ein Beweis von Staerke.

    Im Gegensatz zu den sozialistischen Laendern sind die letzten erbaermlichen Laender
    die noch am Kapitalismus festhalten nicht nur reformunwillig sondern reformunfaehig.
    Den Kaptalismus kann man nur durch Systemwechsel ueberwinden indem man die
    die Restbestaende kapitalisitischer Schurkenregime (USA, Israel, Suedkoera und die
    transatlantischen Vasallen) in die Giftmuelltonne der Geschichte entsorgt.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #242
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    4.923

    Standard AW: Wieder falscher Jude entlarvt, diesmal in Pinneberg

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die erfolgreichen Reformen der sozialistischen UDSSR zur Russische Foederation
    versuchen nur kapitalistische Betonkoepfe und Schmeissfliegen als " historische
    Niederlage " zu verkaufen. Umsetzung von Reformen ist kein Beweis von Schwaeche
    sondern ein Beweis von Staerke.

    Im Gegensatz zu den sozialistischen Laendern sind die letzten erbaermlichen Laender
    die noch am Kapitalismus festhalten nicht nur reformunwillig sondern reformunfaehig.
    Den Kaptalismus kann man nur durch Systemwechsel ueberwinden indem man die
    die Restbestaende kapitalisitischer Schurkenregime (USA, Israel, Suedkoera und die
    transatlantischen Vasallen) in die Giftmuelltonne der Geschichte entsorgt.
    Es ist ja nicht nur ein Gerücht, dass UKUSA auch den den inoffiziellen 3. Weltkrieg (Kalter Krieg) für sich entscheiden konnte.
    Darum ging es aber auch gar nicht, sondern darum dass alle sozialistischen Staaten während des Kalten Krieges für die offizielle Verurteilung des Zionismus an sich durch die UN gesorgt haben, die damaligen "kapitalistischen Zionisten aus den USA" sowie ihre Filialen und Lakaien aber dagegen stimmten. Dein Versuch also den Zionismus und Israel für deine sozialistischen Ideale zu vereinnahmen und den ganzen Dreck Netanyahu und Konsorten zuzuschieben, scheitert auch an historischen Tatsachen, nicht nur an der gegenwärtigen Realität.

  3. #243
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.087

    Standard AW: Wieder falscher Jude entlarvt, diesmal in Pinneberg

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht nur ein Gerücht, dass UKUSA auch den den inoffiziellen 3. Weltkrieg (Kalter Krieg) für sich entscheiden konnte.
    Darum ging es aber auch gar nicht, sondern darum dass alle sozialistischen Staaten während des Kalten Krieges für die offizielle Verurteilung des Zionismus an sich durch die UN gesorgt haben, die damaligen "kapitalistischen Zionisten aus den USA" sowie ihre Filialen und Lakaien aber dagegen stimmten. Dein Versuch also den Zionismus und Israel für deine sozialistischen Ideale zu vereinnahmen und den ganzen Dreck Netanyahu und Konsorten zuzuschieben, scheitert auch an historischen Tatsachen, nicht nur an der gegenwärtigen Realität.
    Laeuft doch gut! Die Suedkoreaner arbeiten aktiv an der Wiedervereinigung
    mit der sozialistischen Demokratischen Volksrepublik Korea und die Schurken
    Trump und Netanyahu arbeiten gemeinsam mit dem Koenigshaus der Saudis
    aktiv daran das der Sozialismus ueber sie kommt.

    Wenn die Amis, Israelis und Saudis samt transatlantischen Vasallen so weiter
    machen wie bisher, werden die Genossen der Russischen Foederation und
    VR China der " last man standig show " des Kapitalismus ein Ende machen
    und letzten von den Maechten des Kapitals unterjochten Voelker befreien.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  4. #244
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    4.923

    Standard AW: Wieder falscher Jude entlarvt, diesmal in Pinneberg

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Laeuft doch gut! Die Suedkoreaner arbeiten aktiv an der Wiedervereinigung
    mit der sozialistischen Demokratischen Volksrepublik Korea und die Schurken
    Trump und Netanyahu arbeiten gemeinsam mit dem Koenigshaus der Saudis
    aktiv daran das der Sozialismus ueber sie kommt.

    Wenn die Amis, Israelis und Saudis samt transatlantischen Vasallen so weiter
    machen wie bisher, werden die Genossen der Russischen Foederation und
    VR China der " last man standig show " des Kapitalismus ein Ende machen
    und letzten von den Maechten des Kapitals unterjochten Voelker befreien.
    Und wer komponiert die musikalische Untermalung des Abspanns?

  5. #245
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    29.098

    Standard AW: Wieder falscher Jude entlarvt, diesmal in Pinneberg

    Mal gelesen viele Zigeuner haben sich nach 1945 als Juden ausgegeben und so sind sogar einige Zigeuner Clans in die USA gelangt, diese Clans sind hoch betrügerisch und grasen ganze Landesteile ab und verschwinden dann.
    Ich gehöre einer Historiker-Kommission an, die heraus finden soll ob es den 2. Weltkrieg überhaupt gab!

  6. #246
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    5.592

    Standard AW: Wieder falscher Jude entlarvt, diesmal in Pinneberg

    Zitat Zitat von beathooven Beitrag anzeigen
    Basierend auf deine hier offen zu Tage tretende Weltanschauung ist deine Frage keine Frage im eigentlichen Sinne, sondern eine Suggestivfrage. Verarschen kannst dich alleine.

    Selbst der Begriff mündig wird aus deinem Mund als Dumm- und Wutbürger nur mit Mundgeruch wahrgenomen, nicht als Ironie.
    Stimmt, er braucht dich nicht zu verarschen, weil dein ganzes Weltbild auf Selbstverarschung aufgebaut ist. Passenderweise schlägst du ihm dann das Gleiche vor, kannst ja nichts anderes. Wobei doch: Ein paar Sätze auf Latein kannst du doch sicher bringen, um hier total klug und gebildet zu wirken.

    Das besonders Lustige dabei ist: So ziemlich alle deiner 134 Beiträge hier im Forum triefen nur so vor Wut und primitiver Selbstdarstellung. Du musst es wirklich sehr nötig haben, du liberastischer Herrenmensch, während du mal so nebenbei im Vorbeigehen uns rächte Untermenschen aufklärst und belehrst. Wie schön, dass wir dich im Forum haben, und hoffen wir, dass du uns lange erhalten bleibst, damit wir möglichst lange von deiner geistig moralischen Überlegenheit zehren können!

  7. #247
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    37.087

    Standard AW: Wieder falscher Jude entlarvt, diesmal in Pinneberg

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Und wer komponiert die musikalische Untermalung des Abspanns?
    Ist schon fertig! Das Graefin Swetlana Sorokina alis Psycho Nikoros bereits uebernommen - Zu Asche, Zu Staub -



    Severija

    Zu Asche, zu Staub

    Zu Asche, zu Staub
    dem Licht geraubt
    doch noch nicht jetzt
    Wunder warten bis zuletzt
    Ozean der Zeit
    ewiges Gesetz
    zu Asche, zu Staub
    zu Asche
    doch noch nicht jetzt

    Zu Asche, zu Staub
    dem Licht geraubt
    doch noch nicht jetzt
    Wunder warten
    doch noch nicht jetzt
    Wunder warten bis zuletzt

    Es ist wohl nur ein Traum
    das bloße Haschen nach dem Wind
    Wer weiß es schon genau?
    Die Uhr an deiner Wand
    sie ist gefüllt mit Sand
    leg deine Hand in mein'
    und lass uns ewig sein

    Du triffst nun deine Wahl
    und wirfst uns zwischen Glück und Qual
    doch kann ich dir verzeih'n
    Du bist dem Tod so nah
    und doch dein Blick so klar
    erkenne mich
    ich bin bereit
    und such mir die Unsterblichkeit

    Es ist wohl nur ein Traum […]
    Du triffst nun deine Wahl […]


    [V.A.: Babylon Berlin. Original Motion Picture Soundtrack. BMG 2017.]

    Im schwarzen Ledermantel, mit Zylinder, Fliege und Schnurrbart steht die Gestalt auf der Bühne. Ihr Blick durchschneidet den kathedralenartigen Raum, gleitet über die Menge der Tanzenden hinweg. „Zu Asche, zu Staub, dem Licht geraubt“, sprechsingt sie und streckt dabei ihre schwarz behandschuhten Hände von sich. „Doch noch nicht jetzt, Wunder warten bis zuletzt.“ Wie zum militärischen Gruß wandert ihre Hand an die Hutkrempe. Die Bewegungen wirken mechanisch, die Erscheinung androgyn. Handelt es sich um einen Mann oder eine Frau? Eindeutig weiblich dagegen sind die Tänzerinnen, die jetzt die Bühne betreten. Ihre Bananenröckchen und ihr Brustschmuck wippen im Takt der Musik. Das Publikum ist elektrisiert, schaut zur Bühne auf, tanzt ekstatisch. In Babylon Berlin ist es Nacht geworden, im Moka Efti nähert sich die Stimmung dem Siedepunkt.

    Die Neue Frau als Symbol der Moderne

    Mit dem Auftritt der russischen Gräfin Swetlana Sorokina alias Nikoros (Severija Janušauskaitė) im Varieté Moka Efti endet die erste Folge von Babylon Berlin. Mit ihren ruckartigen Bewegungen lässt Nikoros an den Maschinenmenschen aus Metropolis (1927) denken, während ihr androgynes Erscheinungsbild an Anita Berber (1899-1928) erinnert, die als eine der ersten Frauen Herrenhosen trug, so sie nicht gerade als Nackttänzerin ihr Publikum in fasziniertes Staunen versetzte. Anita Berber, „die wildeste Frau der Weimarer Republik“ (Spiegel Online), prägte mit Smoking und Monokel, kreidebleicher Haut und aufgemalten Augenbrauen eine Mode, die u.a. von Marlene Dietrich (1901-1992) übernommen wurde – und die auch die Macher von Babylon Berlin zu Nikoros‘ Auftritt inspiriert hat. Mit ihrer Kleidung, ihren kurzen schwarzen Haaren und ihrem Bart stellt die Sängerin ein Symbol der Moderne dar, wie es auch in der bildenden Kunst Niederschlag fand:

    „Die Figur der knabenhaften Garçonne mit maskulinem Haarschnitt war ein besonders beliebter Bildtypus unter den visuellen Konstrukten der Neuen Weiblichkeit im Deutschland der 1920er-Jahre. […] In einer Ära modischer Androgynität mischten trans-, homo-, bi- und heterosexuelle Männer und Frauen visuelle Codes“, schreibt Dorothy Price (2017, S. 155). Zu beobachten ist dies auch auf der Bühne im Moka Efti: Neben der androgynen Nikoros, die allem Maskulinen unverdächtigen, leicht bekleideten Tänzerinnen. Mit ihren Bananenröckchen erinnern sie an Josephine Baker (1906-1975). Diese war in den späten 1920er-Jahren mit ihrer „La Revue Nègre“ in Berlin aufgetreten, wo sie den „danse sauvage“, eine Form des Charleston, aufführte und mit dem Stereotyp der exotischen Wilden spielte.

    Das Korsett der wilhelminischen Sittenstrenge wurde damit vollends gesprengt; aus konservativer Sicht galt nicht zuletzt die Neue Frau weder als „mütterlich noch feminin, dafür promiskuitiv, unattraktiv und [als] eine Bedrohung für die künftige Gesundheit des Volkskörpers“ (ebd., S. 159). Nach 1933 wurde ihr Typus denn auch vom Ideal der arischen Mutter verdrängt: „Der liberale Glanz fließender performativer Genderidentitäten […] ging unter in der Trübsal nationalsozialistischer Konformität“ (ebd.).

    Todessehnsucht und Vergnügen

    „Zu Asche, zu Staub“ stellt den Soundtrack der Serie dar und erklingt regelmäßig in den insgesamt 16 Episoden der ersten beiden Staffeln. Der Titel dieses düsteren Neo-Chansons erinnert an die bei kirchlichen Bestattungen verwendete liturgische Formel „Erde zu Erde, Asche zu Asche, Staub zu Staub“ und macht damit deutlich, worum es in dem Lied geht: Vergänglichkeit und Tod.

    Was existiert, wird „dem Licht geraubt“ und zerfällt „zu Asche, zu Staub“. Im „Ozean der Zeit“ erscheint das Hier und Jetzt als nicht viel mehr als ein Tropfen. „Die Uhr an deiner Wand“ gemahnt an die Vergänglichkeit, „sie ist gefüllt mit Sand“, der beständig verrinnt. „Doch noch nicht jetzt“ ist es soweit, es gilt, das Leben so lange wie möglich zu nutzen, auszukosten, wer weiß, was bis dahin passiert, denn „Wunder warten bis zuletzt“.

    Dem eigenen Vergehen lässt sich also nicht entkommen, schließlich handelt es sich um ein „ewiges Gesetz“. Wie ist in diesem Zusammenhang die Aufforderung des Sprecher-Ichs an ein imaginäres Gegenüber, „leg deine Hand in mein‘ / und lass uns ewig sein“, zu deuten? Ist nur der Tod ewig, müssen die Zeilen „ich bin bereit / und such mir die Unsterblichkeit“ als Willensbekundung, – gemeinsam – in den Tod zu gehen, aufgefasst werden. Oder handelt es sich weniger um Todessehnsucht als vielmehr um ein Bekenntnis zu ewiger Liebe, von der man annimmt, dass sie den Tod überdauert? Der Liedtext bietet keine einfachen Antworten und bleibt in gewisser Weise so mysteriös wie die ihn vortragende Nikoros.

    ...

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von ABAS (23.10.2018 um 21:53 Uhr)
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  8. #248
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.077

    Standard AW: Wieder falscher Jude entlarvt, diesmal in Pinneberg

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Nachdem 2009 der [Links nur für registrierte Nutzer] von seinen Mitjuden als falscher Jude gefeuert wurde, ist schon wieder ein Judenchef entlarvt worden. Ein vorbestrafter Kleinkrimineller narrte nicht nur die Juden, sonder auch die Philosmiten von Staat und Kirchen bis hin zur militanten Antifa. Geradezu witzig ist, dass gerade die Hamburger Antifa dem falschen Juden regelrecht in den Ursch gekrochen ist, wie der Spiegel in seiner neuesten Ausgabe berichtet.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Auch unter Juden gibt es Lügner und Betrüger.
    In Deutschland war es der Obergauner Galinski.

    Der großartigste Lügner war Eli Wiesel , der bekam sogar den Nobelpreis dafür.

  9. #249
    Mitglied Benutzerbild von Dayan
    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    53.449

    Standard AW: Wieder falscher Jude entlarvt, diesmal in Pinneberg

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    In die NPD wurden auch Juden eingeschleust?
    Mit Idioten und Verlierer haben wir nichts am HUT!
    ***

    Um aufs neue wach werden zu können, musst Du ohne Frage vorher einmal eingeschlafen sein, und analog dazu, um geboren werden zu können, musst Du vorher schon einmal gestorben sein (Kabalah)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.12.2015, 21:22
  2. Jude als Rassist entlarvt
    Von Stakkato im Forum Schweiz-Forum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 01:21
  3. Plagiate: Schon wieder ein Politiker als Täuscher und Trickser entlarvt!
    Von KaRol im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 243
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 17:47
  4. Wallraff wieder undercover: diesmal im Callcenter
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 16:42
  5. U.S.A. geht wieder mal voran - diesmal im UMWELTSCHUTZ
    Von Crystal im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 05.02.2006, 05:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 212

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben