User in diesem Thread gebannt : Gurkenglas


+ Auf Thema antworten
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13
Zeige Ergebnis 121 bis 125 von 125

Thema: Berlin: Redakteurin schickt Kind auf Privatschule - angeblich wegen zuvielen Nazis!

  1. #121
    Die Würze Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    27.521

    Standard AW: Berlin: Redakteurin schickt Kind auf Privatschule - angeblich wegen zuvielen Nazis!

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Also blöde ist die Frau nicht. Aber als quasi Speerspitze der Multikultipropaganda des Systems, da sie solcherweise für ein entsprechendes Medium arbeitet, gehört sie vor die Öffentlichkeit gezerrt und für ihr Verhalten gerügt und verurteilt. Denn wirkliches und wahrhaftiges Multikulti, das Erlernen von Toleranz, Duldsamkeit, Kulturverlust etc. werden ihre Kinder und sie selbst nur an öffentlichen Schulen erlernen können. Ihre Kinder gehören auf staatliche Schulen geschickt, damit sie mit der vollen Bandbreite der Segnungen des BRD-Systems in Berührung kommen kann.
    Bin völlig bei Dir. Den Dreh finde von der Tuss' finde ich wirklich genial. Wie oft muss ich schiefe Blicke ernsten, nach der Schule meiner Kinder gefragt. Jetzt werde ich einfach erklären. mir sind auf den Staatlichen Schulen einfach zu viel Nazis - und bin aller Fragen ledig

    being home

  2. #122
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    7.168

    Standard AW: Berlin: Redakteurin schickt Kind auf Privatschule - angeblich wegen zuvielen Nazis!

    Zitat Zitat von Anita Fasching Beitrag anzeigen
    Unter uns.
    Ich glaube der Alten kein Wort.
    Die sucht nur einen Vorwand, und ihre Lütte ausländer-und damit sorgenfrei aufwachsen und erziehen zu können.
    Aber da es ihrem linken Dogma widerspricht, werden solche Räuberpistolen zum besten gegeben.
    So sind sie nunmal, unsere Leftis. Was sie anderen zumuten, würden sie niemals selbst konsumieren wollen.
    Bei einer meiner Schwestern, die eine totale Multi-Kulti Befürworterin ist, und die in einem hippen Multikulti - Stadtteil in Hamburg lebt, war die Argumentation dann so:
    Das Konzept der Rudolf Steiner Pädagogik findet sie so toll, deswegen geht ihre Tochter auf diese Schule.
    Hatte sie früher nie interessiert, auf einmal war es "super interessant"...

    Sie war zu diesem Zeitpunkt übrigens H4 - Empfängerin (als sie dann erbte hatte sie plötzlich wieder einen Job) und das Schulgeld für diese Privatschule zahlten die anderen Eltern für sie mit.

    In Wahrheit will sie natürlich, dass ihre Kinder nicht mit Mehmet und Aishe in eine Klasse gehen.
    Aber dass zuzugeben wären ja "rechte Sprüche", also schiebt man andere Gründe vor.

    Wer jetzt meint, dass sei ein Deutsches Problem, weil wir ja "besetzt" sind, die Nazikeule wirkt usw... Bullshit!

    Südafrika ist immer noch voll von weissen Nelson Mandela Fans, besonders engagiert gegen Apartheid sind diejenigen, die bereits abhehauen sind.
    Die Anderen fahren im verrammelten Wagen von einem schwerbewachtem Weissen - Ghetto zum nächsten, fühlen sich aber super Wohl in ihrem Regenbogenstaat...

  3. #123
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    22.497

    Standard AW: Berlin: Redakteurin schickt Kind auf Privatschule - angeblich wegen zuvielen Nazis!

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Fettung durch mich

    In der BRD ist die Pubertät halt bis in ein Lebensalter von mindestens 30 Jahren verlängert, das sieht man auch an den unerträglich infantilen-grenzdebilen Verlautbarungen sogen. "Erwachsener" mit Medienpräsenz, wie der Trulla, über die wir hierzustrang diskutieren.
    Bei denen scheint der pubertäre Zustand ein Dauerzustand zu sein, und das Schlimmste: das Publikum grinst ebenso grenzdebil dazu.
    Das stimmt. Wirklich erwachsen wurde ich erst durch harte Arbeit in der Ölindustrie. Ein Gebiet, welches von den ewigpubertären Phantasten gehasst wird, wie alles was wahr und richtig ist. Das Widernatürliche, das Irrationale, das Hässliche hingegen lieben sie.

    Das Schlimme ist, diese Dauerpubertären zieht es grösstenteils in den Staatsbetrieb und andere unproduktive Bereiche, von wo aus sie den Rest des noch funktionierenden, im Ansatz noch schöne und gute in der Gesellschaft zerstören mit ihrem geistig niederderwertigen Tun. Von welchem sie tatsächlich glauben, es wäre fortschrittlich, nachhaltig, zukunftsfähig.

    Der Wahnsinn. Und zwischen diesen Irren muss ich meine Tochter gross ziehen. Ich bin wütend.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  4. #124
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    22.497

    Standard AW: Berlin: Redakteurin schickt Kind auf Privatschule - angeblich wegen zuvielen Nazis!

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Bin völlig bei Dir. Den Dreh finde von der Tuss' finde ich wirklich genial. Wie oft muss ich schiefe Blicke ernsten, nach der Schule meiner Kinder gefragt. Jetzt werde ich einfach erklären. mir sind auf den Staatlichen Schulen einfach zu viel Nazis - und bin aller Fragen ledig

    Und du kannst dich auf besagte Redaktorin berufen. Das sollte jeden Kritiker zum verstummen bringen.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  5. #125
    HEIL KITLER!!! Benutzerbild von Trashcansinatra
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Vindobona
    Beiträge
    9.430

    Standard AW: Berlin: Redakteurin schickt Kind auf Privatschule - angeblich wegen zuvielen Nazis!

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Dann warst Du, wie ich, eine Ausnahme. Dennoch, solange Papi zahlt ist jeder Salon-Sozialist und hat 5 Milliarden Ideen die Welt zu retten. Erst wenn man selber den Kühlschrank füllen muss und begreift, was der Unterschied zwischen Brutto und Netto bedeutet fängt bei einigen das Denken an.
    Seltsam, ich habe von meinem damaligen SoWi-Lehrer in der 12. Jahrgangsstufe einen Rüffel bekommen, als ich auf die Frage "Was halten Sie vom Thema Anarchismus?" sagte:

    "Sorry, das wird niemals funktionieren - ohne Zucht und Ordnung geht es nicht. Im übrigen haben wir zuhause ganz andere Probleme: es ist wichtig, dass jeden Abend das Fressen auf den Tisch kommt!"
    Merkel vor das Volksgericht (duda-duda),
    auch Gerd Schröder schon' ich nicht!
    (duda-duda-dej)
    Weil ich jetzt nicht aufhören kann (duda-duda),
    kommt Joschka Fischer auch noch dran! (duda-duda-dej)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Berlin: Araber-Clan schickt Minderjährige zum Dealen mit Heroin
    Von Strandwanderer im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.09.2018, 09:45
  2. Schwesig schickt Kind auf die Privatschule
    Von Schlummifix im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 24.09.2017, 08:20
  3. Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 15.07.2016, 11:20
  4. Türkische Eltern verklagen Berliner Schule wegen zuvielen Migranten!
    Von Asyl im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 01.10.2013, 08:51
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 16:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 190

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben