+ Auf Thema antworten
Seite 130 von 142 ErsteErste ... 30 80 120 126 127 128 129 130 131 132 133 134 140 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.291 bis 1.300 von 1414

Thema: der finanzielle Kollaps in Europa

  1. #1291
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    76.499

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Außerdem wäre es dumm. Der €uro hat sich behauptet und etabliert und gräbt dem Dollar langsam aber sich das Wasser ab. Weder die Schweiz noch die Briten fahren mit ihren Kleinwährungen besser.
    Hmm. Der Franken hat zum Euro über die letzten 10 Jahre 22% gewonnen.
    „Die Windflügel sind Sakralbauten für ein neues Glaubensbekenntnis.“ (Hans-Werner Sinn)

  2. #1292
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    4.573

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Außerdem wäre es dumm. Der €uro hat sich behauptet und etabliert und gräbt dem Dollar langsam aber sich das Wasser ab. Weder die Schweiz noch die Briten fahren mit ihren Kleinwährungen besser.
    Das ist nur die halbe Wahrheit. Die ganze Wahrheit ist, dass der € sich nur deswegen etabliert hat, weil eine Handvoll starke Volkswirtschaften dahinter stehen, davon u.a. Deutschland. Nur das wir auf diese Weise nahezu den ganzen Wirtschaftsraum mitfinanzieren.
    Ob das auf Dauer gut geht ist daher fraglich, ebenfalls was passieren wird wenn D anfängt zu schwächeln. Außerdem ist die Kosten-Nutzen Analyse noch gar nicht abgeschlossen, denn den Vorteil, den die deutsche Wirtschaft durch den Euro hat, wird mit horrenden Verbindlichkeiten in den anderen Euro-Ländern erkauft. Target II sagt dir sicher was.

    Insofern würde ich mir die Überheblichkeit gegenüber dem Schweizer Franken und dem britischen Pfund sparen.

  3. #1293
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    15.957

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    ... der finanzielle Kollaps in Europa .. er kommt , er wird kommen , denn so geht es nicht weiter :

    ... Zehn Jahre nach der Finanzkrise ** Banken sitzen auf 800 Milliarden faulen Krediten ..

    .. Es sind tickende Zeitbomben! Bei Europas Banken türmen sich zehn Jahre nach der Finanzkrise weiter die „faulen Kredite“: Die Europäische Banken-Aufsicht schätzt die Risiken auf 813 Milliarden Euro.
    Der Umfang an Krediten, die wohl nie zurückgezahlt werden können, sei „im historischen Vergleich hoch“, schreibt das Bundesfinanzministerium auf eine Kleine Anfrage der FDP. Es drohten Schwierigkeiten für einzelne Banken und „Ansteckungsgefahr“.


    Genau wie vor zehn Jahren sei ein Großteil der faulen Kredite, die in der Banken-Welt „non-performing loans“ heißen, „im Immobilienbereich zu verorten“. Und sie liegen vor allem in den Bilanzen südeuropäischer Banken: in Griechenland, Zypern, Italien und Portugal.
    Bei griechischen Instituten seien 44,9 Prozent der Kredite „notleidend“, in Zypern 38,9 Prozent. In Italien liegen 186,7 Mrd. an faulen Krediten, die Hälfte davon ist nicht durch Kapital abgesichert! In den Bilanzen deutscher Banken gelten 49,6 Milliarden an Krediten als „faul“, das sind 1,9 Prozent.
    ..
    .. und am Ende wird die EU zur Rettung gerufen und Deutschland zahlt dann wieder Milliarden ..

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was man hört plant man nach "Corona" einen Haircut (= Schuldenschnitt). Was das für die zukünftige Euro-EZB-Geldpolitik bedeutet kann sich jeder ausrechnen.

  4. #1294
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    15.957

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Außerdem wäre es dumm. Der €uro hat sich behauptet und etabliert und gräbt dem Dollar langsam aber sich das Wasser ab. Weder die Schweiz noch die Briten fahren mit ihren Kleinwährungen besser.
    Der $ ist doch selbst eine schwache Währung. Da lizitieren sich mittlerweile 2 "Weltwährungen" mehr oder weniger koordiniert nach unten.

  5. #1295
    Mitglied
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    15.957

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Hmm. Der Franken hat zum Euro über die letzten 10 Jahre 22% gewonnen.
    Wenn die Schweizer den Franken nicht permanent mit aller Gewalt abwerten (heißt stabil zum Euro/$ halten) würden, gäbe es längst schon einen Kurs EUR/CHF 0,5. Eine DM würde, wie jahrzehntelang üblich, natürlich permanent aufwerten. Zum Wohle des eigenen Volkes.

  6. #1296
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Ort
    Tempelberg
    Beiträge
    3.183

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von Wolfger von Leginfeld Beitrag anzeigen
    Was man hört plant man nach "Corona" einen Haircut (= Schuldenschnitt).
    Was man hört
    Wo hört man das?

    Warum starten die Goldraketen nicht? (explodiert der Goldpreis)

  7. #1297
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    36.115

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    ...„Peter Altmaier ist ein kompletter Ausfall in der Funktion des Bundeswirtschaftsministers.

    Unabhängig davon, dass er offensichtlich gar nicht weiß, wie Wirtschaft funktioniert. Was glaubt dieser Minister eigentlich, wie viel Eigenkapital Unternehmen und wie viel Erspartes Selbstständige haben?“
    ...
    .
    ... „Selbstständigen und Gewerbetreibenden wurde ihr Leben zugemacht“ ...
    .
    ... Kubicki sagte im Gespräch mit Ex-Politiker Wolfgang Bosbach und Spitzenkoch Christian Rach: „Für diejenigen über 30 Millionen Menschen, die am Ende des Monats ihr Einkommen vom Staat überwiesen bekommen, ist der Lockdown nicht ganz so schlimm wie für diejenigen, die jeden Tag um ihre Existenz kämpfen müssen. Selbstständigen und Gewerbetreibenden wurde ihr Leben zugemacht.“ ...
    .
    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    .
    ... auch bei LANZ änderte sich der Tonfall und dieser Lockdown wurde hart , sehr hart verurteilt , die zukünftigen Insolvenzen in Deutschland werden hat sehr hart .. .....
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  8. #1298
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.802

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Steuer Betrug, EU und Merkel Politik. Die Finanz Mafia, für welche diese gefährlich dummen Frauen arbeiten



    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Luxemburg bleibt Steueroase: 55.000 Briefkastenfirmen


    Aus LuxLeaks nichts gelernt: Auf luxemburgischen Konten haben Steuerflüchtige 6,5 Billionen Euro gebunkert. Die EU-Kommission äußerte sich ausweichend.
    Stadtansicht Luxemburg in der Abenddämmerung


    BRÜSSEL taz | Sieben Jahre nach dem [Links nur für registrierte Nutzer] erneut am Pranger. Diesmal geht es um den Vorwurf, die „Steueroase Luxemburg“ erlaube es Großkonzernen und vermögenden Personen, Milliardengewinne in das Großherzogtum zu verschieben und Steuern zu sparen. Die Regierung Luxemburgs wies die Vorwürfe zurück, die Brüsseler EU-Kommission gab sich überrascht. [Links nur für registrierte Nutzer]


    Blöd und korrupt mag sich so schrecklich gern, wie auch mit Klaus Schwab

  9. #1299
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    3.899

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Hmm. Der Franken hat zum Euro über die letzten 10 Jahre 22% gewonnen.
    Ich merke das jeden Monat zum Zahltag, gut für mich.

  10. #1300
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    36.115

    Standard AW: der finanzielle Kollaps in Europa

    ... CORONA-BILANZ
    Drei Monate Lockdown kosten Deutschland 50 Milliarden Euro

    ...
    .
    ...
    Seit einem Jahr haben Wirtschaftszweige wie der Messebau und die Veranstaltungsbranche keine Arbeit mehr, Hotels und Gaststätten sind nach ihrer Zwangspause im Frühjahr 2020 nun schon wieder größtenteils seit viereinhalb Monaten geschlossen. Auch Einzelhandel und Reisebranche leiden massiv unter den Beschränkungen.
    „Die Corona-Krise war und ist ein Schock für die deutsche Wirtschaft, der seines*gleichen sucht“ -- „Allerdings haben die Auszahlungen der *Hilfen lange, teilweise zu lange, auf sich *warten lassen.“
    ...
    .
    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die nähere finanzielle Zukunft der USA. Der Bankrott.
    Von HansMaier. im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 04.10.2017, 21:14
  2. Dem SPIEGEL geht langsam die finanzielle Puste aus !
    Von Erik der Rote im Forum Medien
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 08.07.2015, 21:02
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.08.2012, 10:47
  4. Barroso: Europa ist kurz vor dem Kollaps
    Von BRDDR_geschaedigter im Forum Europa
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 21:17
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 09:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 176

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben