+ Auf Thema antworten
Seite 25 von 25 ErsteErste ... 15 21 22 23 24 25
Zeige Ergebnis 241 bis 246 von 246

Thema: Serienjunkies!

  1. #241
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    12.114

    Standard AW: Serienjunkies!

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Roboter und Raptoren können schon Türen öffnen

    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  2. #242
    Sagen Sie meinen Namen! Benutzerbild von Heisenberg
    Registriert seit
    11.09.2015
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: Serienjunkies!

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Leute die fürs Militär entwickeln, die dürften aufs Asimovs Robotergesetze einen dicken Haufen kacken. Das was da in der Folge "Metalheads" gezeigt wird, das dürfte in höchstens 15 Jahren real machbar sein.
    Die Folge basiert tatsächlich auf dieser Entwicklung von Boston Dynamics. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es wird genauso kommen. So ein Bot ist schließlich nichts anderes als eine Drohne. Und er kann denselben Job machen. Darum wird das Real. Dann treiben die Bosse Vormittags ihre Arbeitssklaven in die Fabriken, die Polizei sucht 'Verbrecher' damit und auf Demos werden Dissidenten verfolgt und festgesetzt. Ein Staat, der solche Drohnen-Köter hat, braucht keinen inneren Konflikt zu fürchten.

  3. #243
    Linksbizarr Benutzerbild von Nathan
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.475

    Standard AW: Serienjunkies!

    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    Die Folge basiert tatsächlich auf dieser Entwicklung von Boston Dynamics. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es wird genauso kommen. So ein Bot ist schließlich nichts anderes als eine Drohne. Und er kann denselben Job machen. Darum wird das Real. Dann treiben die Bosse Vormittags ihre Arbeitssklaven in die Fabriken, die Polizei sucht 'Verbrecher' damit und auf Demos werden Dissidenten verfolgt und festgesetzt. Ein Staat, der solche Drohnen-Köter hat, braucht keinen inneren Konflikt zu fürchten.
    Muss ich wirklich umdenken? Die Muslime sind als Gefahrenquelle absurd, die Chinesen sind real. Dachte ich. Vielleicht sind auch nicht die Chinesen unser Zukunftsproblem, sondern diese kleinen Scheißteile? Ich blicke in einen Abgrund...

  4. #244
    Sagen Sie meinen Namen! Benutzerbild von Heisenberg
    Registriert seit
    11.09.2015
    Beiträge
    2.129

    Standard AW: Serienjunkies!

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Die Muslime sind als Gefahrenquelle...
    Religioten sind immer eine potentielle Gefahr. Wo sie die Kultur dominieren, bevormunden und schlachten sie Menschen. Die Chinesen sind allein wegen ihrer Anzahl eine Gefahr. Die Vermehren sich einfach zu schnell. Bald werden sie gegen ihre hungernde Bevölkerung vorgehen oder Kriege um Ackerland führen müssen. Die Drohnen-Köter werden zum Werkzeug für die Eliten, das ist sicher. Damit werden sie das Aufbegehren der Urnenpöbels niederschlagen und Kriminelle verfolgen. Wer zu den genannten Personengruppen gehört, wissen wir, wenn wir uns an Stuttgart21-Demos erinnern. Eigentlich jeder, der den Plänen der Handlangern unserer Kapital-Orthodoxie im Weg ist. Ein Orban oder ein bayrischer Ministerpräsident werden ebenfalls keine Skrupel haben, diese Technik gegen Menschen einzusetzen.

  5. #245
    Linksbizarr Benutzerbild von Nathan
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    11.475

    Standard AW: Serienjunkies!

    Zitat Zitat von Heisenberg Beitrag anzeigen
    Religioten sind immer eine potentielle Gefahr. Wo sie die Kultur dominieren, bevormunden und schlachten sie Menschen. Die Chinesen sind allein wegen ihrer Anzahl eine Gefahr. Die Vermehren sich einfach zu schnell. Bald werden sie gegen ihre hungernde Bevölkerung vorgehen oder Kriege um Ackerland führen müssen. Die Drohnen-Köter werden zum Werkzeug für die Eliten, das ist sicher. Damit werden sie das Aufbegehren der Urnenpöbels niederschlagen und Kriminelle verfolgen. Wer zu den genannten Personengruppen gehört, wissen wir, wenn wir uns an Stuttgart21-Demos erinnern. Eigentlich jeder, der den Plänen der Handlangern unserer Kapital-Orthodoxie im Weg ist. Ein Orban oder ein bayrischer Ministerpräsident werden ebenfalls keine Skrupel haben, diese Technik gegen Menschen einzusetzen.
    Ja, die Muslime sind als Religionsanhänger gefährlich, sicher, so wie die Christen und vielleicht auch mehr. Aber eine mögliche Ursache für Deutschlands Untergang dann doch nicht. Ansonsten ja, uneingeschränkt.

  6. #246
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    13.393

    Standard AW: Serienjunkies!

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Muss ich wirklich umdenken? Die Muslime sind als Gefahrenquelle absurd, die Chinesen sind real. Dachte ich. Vielleicht sind auch nicht die Chinesen unser Zukunftsproblem, sondern diese kleinen Scheißteile? Ich blicke in einen Abgrund...
    Innerhalb ihrer Länder sind sie als Gefahrenquelle mit Sicherheit absurd. In großer Zahl in nichtislam.
    Gesellschaften eingewandert aber völlig real.
    China ist eine sehr reale Gefahrenquelle. Nicht unbedingt in Hinsicht kriegerischer Konflikte, als Wirtschaftsmacht
    allemal, viel mehr aber weil hier IT Entwicklung in Richtung Überwachung und Robotik kaum irgendwelche Grenzen kennt. In der Black Mirror Folge "Nosedive" wird ein soziales Bewertungssystem eindrücklich gezeigt. In China wird so etwas wohl, nach Plänen der Regierung, ab 2020 flächendeckend real.
    Auch Moslems dürften ihre Rolle, wenn auch wohl unfreiwillig, in dem Spiel innehaben. Sie sorgen, mit der steigenden Zahl afrikanischer Einwanderer, für einen steigenden Chaosfaktor innerhalb Europas. Ausschaffen könnten auch autoritäre Regimes sie wohl kaum in kurzer Zeit, so das sie als Gefahrenquelle, neben den extrem rechten und linken Kräften des pol. Spektrums die auch ihre Rolle einnehmen werden, uns noch längere Zeit erhalten bleiben dürften.
    Nun, so viele Polizisten kann man kaum einstellen um des um sich greifenden Chaos Herr zu werden.
    Da wird dann dankend der Griff in die Trickkiste der IT und Robotik genommen werden, welche bessere Rechtfertigung
    könnte einem einfallen als dieses überhaupt erst (dafür?) geschaffene Chaos.

    Solche Bots wie in der Black Mirror Folge "Metalheads" existieren ja schon in noch rudimentärer Form in den höchst realen Erfindungen von Boston Dynamiks. Effizientere Energieversorgung wird sicher noch kommen, effizientere Algoritmen ebenfalls. Im Grunde sind die "Metalhead" Dinger recht simpel. Keine echte KI. Komplexe Algoritmen für Wegfindung und Problemlösungen die der Aufgabenerfüllung im Wege stehen, recht simpler Aufgabenalgoritmus der mit Hilfe des umfangreichen Wegfindungs- und Problemlösungsalgoritmus abgearbeitet wird.
    Es gibt ja in der Folge keine Erklärung dafür was da passiert ist. Es könnten simple, kleine Polizei- und Überwachungsbots gewesen sein, bewaffnet. Oder Kriegsdronen. Kein System ist einbruchsicher. Irgendeine Schwachstelle findet sich immer. Und so kann ein findiger Hacker eine Aufgabenstellung "Überwache, registriere, erkenne Kriminalität, beschütze, nur wenn wirklich nötig verletze und wenn es gar nicht anders geht, töte um zu beschützen" in ein "Töte alle Menschen" umprogrammieren.

    Sicher - die Wanderungsbewegungen aus dem nahen Osten und Afrika sind gefährlich.
    Aber irgendwo auch eine Nebelwand hinter der sich eine wesentlich größere, aber auch irgendwie doch wesentlich abstraktere Gefahr abzeichnet. Die Auswirkungen von Menschenmassen fremder Kulturkreise mit sehr stark abweichendem oder gar diametral entgegengesetzten Wertesystemen, deren Gefahr mag der eine oder andere verdrängen, auch wenn sie offensichtlich ist, weil er es sich aus politischen Gründen selbst verbietet, seinen Instinkt unterdrückt. Aber sie ist den meisten klar erkennbar.
    Das was sich da Schritt für Schritt in den IT-Schmieden des Silicon Valley, Chinas und an anderen Orten vollzieht,
    im Gegensatz zu den "großen Themen" unserer Zeit oftmals im Schlagschatten dieser Ereignisse gut verborgen,
    das dürfte die Menschheit mehr umkrempel als es den meisten Zeitgenossen bewußt ist. Ist zu schwer zu identifizieren.
    Zu schwer zu begreifen. Und dann ist es auf einmal da. Die Entwicklung geht rasant. Und fängt an, zumindest in der Grundlagenforschung, auch die Schwelle zwischen IT, Hardware und biologischen Materialien, DNA, Viren etc zu überschreiten. Nanobots. Wer daran denkt hat kleine Autos im Kopf die mit Manipulatoren aus Atomen zusammengesetzt wurden oder kleinen Gebilden die aus Teilen gewonnen werden die mittels Litografietechnik wie sie in der Chipherstellung genutzt wird hergestellt werden. Es werden Bioorganismen sein die umgebaut werden, umprogrammiert werden oder gleich ganz aus künstlicher DNA hergestellte Bakterien, manipulierte Viren die DNA Schnipsel in Zellen einfügen können etc. Und wenn die erste echte KI ins Spiel kommt, etwas das seiner selbst bewußt ist und somit auch, wenn auch viel, viel schneller, eigene Ziele entwickeln kann, analysieren kann, dem Mensch in reinen IQ Punkten um ein mehr tausendfaches überlegen ist, dann wird es lustig. Technologische Singularität.
    Ihre Propheten wie etwa Ray Kurzweil prognostizieren sie ungefähr auf das Jahr 2040. Ihre Folge wäre die Frage der Entscheidung "Symbiose oder Vernichtung". Denn der Mensch 1.0 wird in dieser Zeit dann ein Auslaufmodell sein das in dieser Welt schlichtweg keine Verwendung mehr finden wird.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 130

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben