User in diesem Thread gebannt : tosh, cornjung and Bodensee


+ Auf Thema antworten
Seite 581 von 585 ErsteErste ... 81 481 531 571 577 578 579 580 581 582 583 584 585 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 5.801 bis 5.810 von 5842

Thema: Israel

  1. #5801
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    18.096

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Ein deutsches Land komplett frei von Religionen... Womöglich ein Erfolgsmodell
    Konsequent laizistisch, ohne Extrawürste und Zentralräte.
    Gegen Alternativlosigkeit und die Postmoderne


    Pro Strafstimme !

    RF

  2. #5802
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    18.096

    Standard AW: Israel

    Es muß nachhaltig verhindert werden, daß künftig der "Herrgott" diversen Politschranzen "Aufträge auf den Tisch legt".
    Gegen Alternativlosigkeit und die Postmoderne


    Pro Strafstimme !

    RF

  3. #5803
    divers Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    29.343

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Gibt es auch eine Quelle dazu? (...) .
    Habe ich selbst zusammengerechnet.

    Rechne doch selbst nach.
    kol-ut-shan

  4. #5804
    Dame Benutzerbild von Souvenir
    Registriert seit
    06.01.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.265

    Standard AW: Israel

    Abrupt erhöhte COVID-19-Todesraten in Israel seit März 2021​

    COVID-19-Impfstatus auf individueller Ebene bekannt: Erhöhte Sterberaten zwischen Injektionen​

    Reanalyse der Todesfälle bei geimpften und ungeimpften israelischen COVID-19-Fällen in Daten, die vom israelischen Gesundheitsministerium am 11. März 2021 ([Links nur für registrierte Nutzer]) zur Verfügung gestellt wurden, ergaben 0,43 % (1566/368826) Todesfälle bei nicht geimpften Personen vom 20. Dezember 2020 (Einleitung des massiven Impfprojekts) bis zum 10. März 2021, und 1,33% (898/67761) für diejenigen, die mindestens die 1St Impfstoffdosis, für den gleichen Zeitraum von 80 Tagen ([Links nur für registrierte Nutzer]).

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wir haben uns über unser Dasein vor uns selbst zu verantworten;
    folglich wollen wir auch die wirklichen Steuermänner dieses Daseins abgeben
    und nicht zulassen, dass unsre Existenz einer gedankenlosen Zufälligkeit gleiche.
    (Nietzsche)

  5. #5805
    Mitglied
    Registriert seit
    04.10.2015
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.522

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Was,
    immer noch keine Bodentruppen ?
    Oder wenigstens Warzenschweine?
    Weiter schlafen.
    Sag ich doch ...

  6. #5806
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    37.073

    Standard AW: Israel

    ***
    Hamas-Raketen auf Israel ein „Kriegsverbrechen“
    ***
    .
    ...
    Der Raketen-Hagel der Hamas-Terroristen gegen Israel im Mai ist von der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) als „Kriegsverbrechen“ eingestuft worden.
    In einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht kommt die Organisation zu dem Schluss, der tödliche Raketenbeschuss ziviler Gebiete in Israel sei ein Verstoß gegen das humanitäre Völkerrecht gewesen.
    ...
    .
    ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    .
    ... war mir schon immer ganz klar , daß dieser Palästinenserstaat dort eine Verbrecher- und eine Terroristenbande ist ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  7. #5807
    Mitglied
    Registriert seit
    04.10.2015
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.522

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    So weit ich mich erinnern kann ist die These der Gaby Weber, mit der Aktion Eichmann wollte man die Aktion Atom Wissenschaftler in Argentinien verdecken. Eichmann wurde von den argentinischen Behörden ausgewiesen.
    Die Argentinier geben ihr alle Eichmann-Akten:

    Argentinien gibt Nazi-Akten frei, Deutschland mauert
    13. August 2021 Gaby Weber

    Buenos Aires erleichtert Zugang zu Dokumenten zu Nazi-Kriegsverbrechern. Deutsche Justiz verweigert solche Transparenz mit Verweis auf "Wohl des Bundes"


    Die Berufungskammer des argentinischen Verwaltungsgerichts hat vor wenigen Tagen ein erstinstanzliches Urteil bestätigt, das für den Zugang zu Akten über geflohene Nazi-Verbrecher bahnbrechend sein könnte. Die noch geheimen Dokumente über die angebliche Entführung des Nazi-Kriegsverbrechers Adolf Eichmann im Mai 1960 müssen deklassifiziert und mir, der Klägerin, als beglaubigte Kopie ausgehändigt werden. Dafür gilt ab dem 10. August eine Frist von zwei Wochen.

    Es geht um Telegramme und Telexe, die zwischen dem argentinischen Konsulat in Tel Aviv und dem Außenministerium in Buenos Aires im Mai und Juni 1960 versandt worden sind.

    Die Liste dieser chiffrierten und immer noch geheimen Drahtberichte hatte ich im offenen Archiv des Außenamts gefunden, samt Aktenzeichen. An ihrer Existenz besteht also kein Zweifel.

    Aus ihnen werden die Umstände der Überführung Eichmanns aus argentinischem Gewahrsam nach Israel hervorgehen sowie die Absprachen zwischen Tel Aviv und Buenos Aires.

    Bislang steht in den Geschichtsbüchern die Version einer heldenhaften Entführung durch den israelischen Geheimdienst Mossad, die von Hollywood und staatstragenden Medien bis heute in Szene gesetzt wird.
    ...
    Halbherzig verfügten 2010 die Richter des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig die Freigabe einiger Akten des BND und akzeptierten die Sperrerklärung des Bundeskanzleramts, wonach eine weitere Freigabe das "Wohl des Bundes" beschädigen könnte, da es Absprachen unter Geheimdiensten gebe, die zu respektieren seien.

    Fall Adolf Eichmann: Fake News des Mossad werden akzeptiert
    Gemeint war der Mossad, der sich in seine Fake-News der heldenhaften Entführung regelrecht verliebt hat. Für Bundeskanzlerin Angela Merkel gilt dieses Wohl des Mossad offensichtlich.
    Fake News scheinen nur von politischen Widersachern zu kommen. Anderenfalls wird die historische Wahrheit, selbst wenn es um Genozid und Naziverbrechen geht, als störend wahrgenommen.

    Jetzt klage ich erneut gegen den BND, weil inzwischen die Schutzfrist von 60 Jahren abgelaufen ist. Doch das Kanzleramt will diese Akten weiterhin geheim halten.

    Die Opposition fürchtet sich vor nichts mehr, als vom parlamentarischen Tellerrand zu fallen, und schweigt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das Thema wäre eigentlich einen eigenen Strang Wert.

  8. #5808
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    41.150

    Standard AW: Israel

    Im Eichmann Prozess in Jerusalem spielte man eine Tonkonserve vor, ein Gespräch zwischen Eichmann mit einen von Sass, dieses Gespräch ist so etwas von absurd. Ein angetrunkener Eichmann eine kleine Büro Maus befördert sich selber zu einem Nazi der ganz großen Nummer.

    Eichmann musste man in Argentinien nicht aufspüren und er lebte auch nicht versteckt, seine Freunde mussten ihn ermahnen nicht so laut herum zu poltern. CIA und BND wussten seit 1950 wo Eichmann lebte.

  9. #5809
    Herzland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    6.148

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Die Argentinier geben ihr alle Eichmann-Akten:

    Argentinien gibt Nazi-Akten frei, Deutschland mauert
    13. August 2021 Gaby Weber

    Buenos Aires erleichtert Zugang zu Dokumenten zu Nazi-Kriegsverbrechern. Deutsche Justiz verweigert solche Transparenz mit Verweis auf "Wohl des Bundes"


    Die Berufungskammer des argentinischen Verwaltungsgerichts hat vor wenigen Tagen ein erstinstanzliches Urteil bestätigt, das für den Zugang zu Akten über geflohene Nazi-Verbrecher bahnbrechend sein könnte. Die noch geheimen Dokumente über die angebliche Entführung des Nazi-Kriegsverbrechers Adolf Eichmann im Mai 1960 müssen deklassifiziert und mir, der Klägerin, als beglaubigte Kopie ausgehändigt werden. Dafür gilt ab dem 10. August eine Frist von zwei Wochen.

    Es geht um Telegramme und Telexe, die zwischen dem argentinischen Konsulat in Tel Aviv und dem Außenministerium in Buenos Aires im Mai und Juni 1960 versandt worden sind.

    Die Liste dieser chiffrierten und immer noch geheimen Drahtberichte hatte ich im offenen Archiv des Außenamts gefunden, samt Aktenzeichen. An ihrer Existenz besteht also kein Zweifel.

    Aus ihnen werden die Umstände der Überführung Eichmanns aus argentinischem Gewahrsam nach Israel hervorgehen sowie die Absprachen zwischen Tel Aviv und Buenos Aires.

    Bislang steht in den Geschichtsbüchern die Version einer heldenhaften Entführung durch den israelischen Geheimdienst Mossad, die von Hollywood und staatstragenden Medien bis heute in Szene gesetzt wird.
    ...
    Halbherzig verfügten 2010 die Richter des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig die Freigabe einiger Akten des BND und akzeptierten die Sperrerklärung des Bundeskanzleramts, wonach eine weitere Freigabe das "Wohl des Bundes" beschädigen könnte, da es Absprachen unter Geheimdiensten gebe, die zu respektieren seien.

    Fall Adolf Eichmann: Fake News des Mossad werden akzeptiert
    Gemeint war der Mossad, der sich in seine Fake-News der heldenhaften Entführung regelrecht verliebt hat. Für Bundeskanzlerin Angela Merkel gilt dieses Wohl des Mossad offensichtlich.
    Fake News scheinen nur von politischen Widersachern zu kommen. Anderenfalls wird die historische Wahrheit, selbst wenn es um Genozid und Naziverbrechen geht, als störend wahrgenommen.

    Jetzt klage ich erneut gegen den BND, weil inzwischen die Schutzfrist von 60 Jahren abgelaufen ist. Doch das Kanzleramt will diese Akten weiterhin geheim halten.

    Die Opposition fürchtet sich vor nichts mehr, als vom parlamentarischen Tellerrand zu fallen, und schweigt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das Thema wäre eigentlich einen eigenen Strang Wert.
    Danke Goldi fürs posten. Der eigentliche Hintergrund ist im Umschwenken der israelischen Atomforschung von Frankreichs hinzu Deutschland zu sehen. Während von den Franzosen Dimona gebaut wurde, forschten die Deutschen in Argentinien.
    Anzunehmen ist das auch zur Technologie der Superbombe gearbeitet wurde.
    Seit dem Vorgang Eichmann beruht die militärische Abschreckung Israels auf deutscher Technologie..
    wahrscheinlich befürchten die BRD Behörden es könnte sich ein Hinweis in den freizugebenden Akten finden.

  10. #5810
    Mitglied
    Registriert seit
    04.10.2015
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    3.522

    Standard AW: Israel

    @Süßer

    Aus der Quelle
    Eigentlich hat Argentinien heute andere Probleme. Schon vor Jahren hatten mir hohe Beamte vertraulich erklärt, dass sie "nicht die Ersten sein wollten, die anfangen zu reden". Gemeint ist eine Absprache zwischen den an den Ereignissen vom Mai 1960 Beteiligten: Argentinien, USA, Sowjetunion und Israel.

    Die Berufung wurde jetzt von der Kammer einstimmig verworfen. "Das Außenministerium kann noch einen außergewöhnlichen Einspruch einlegen und, wenn der, wie zu erwarten ist, abgelehnt wird, Beschwerde beim Obersten Gerichtshof einreichen", so Rechtsanwalt Reyes Marín. "Aber das schiebt die Rechtskraft des Urteils nicht auf. Die Dokumente müssen jetzt herausgegeben werden."

    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Christen fur Israel(Nur in Israel sind Christen sicher)
    Von Dayan im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 05.10.2014, 23:07
  2. 7.April 2013: OP ISRAEL - Wipe Israel off the web!
    Von Registrierter im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 13:21
  3. Keiner lebt so lang wie Männer in Israel - Man müsste Mann sein in Israel
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 20:51
  4. Israel macht dicht - Vorbild Israel !
    Von SAMURAI im Forum Krisengebiete
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 07:33
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 21:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 239

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

apartheid

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

israel

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

konflikt

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

nahost

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

palästina

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben