User in diesem Thread gebannt : tosh, cornjung and Bodensee


+ Auf Thema antworten
Seite 362 von 581 ErsteErste ... 262 312 352 358 359 360 361 362 363 364 365 366 372 412 462 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 3.611 bis 3.620 von 5805

Thema: Israel

  1. #3611
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.808

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Laut J.G. Burg! In den DP Lagern 1945, die Frage die am häufigsten gestellt wurde, "Kann man auch Zionist sein, ohne nach Palästina auszuwandern"?
    Maerchenonkel ...

  2. #3612
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.539

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Maerchenonkel ...
    Wir haben beziehungsweise meine Großeltern und Eltern in der Nähe eines zionistischen DP Lagers gewohnt. In Berlin Mariendorf Eisenacher Straße. Meine Eltern haben mit den Bewohnern Handel getrieben und der Holo war bei denen kein Thema, auch waren sie gegenüber Deutsche ganz normal. Den Holo hat man ihnen nicht angemerkt.
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  3. #3613
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.808

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Wir haben beziehungsweise meine Großeltern und Eltern in der Nähe eines zionistischen DP Lagers gewohnt. In Berlin Mariendorf Eisenacher Straße. Meine Eltern haben mit den Bewohnern Handel getrieben und der Holo war bei denen kein Thema, auch waren sie gegenüber Deutsche ganz normal. Den Holo hat man ihnen nicht angemerkt.
    Es hatte in der Nachkriegszeit keine *zionistischen DP Lager* per se gegeben. Der operative Teil des Begriffs 'DP Lager' liegt in der Bezeichnung 'displaced persons' (plural) [DP]. Diese stellten sich z.B. aus zig KZs befreiten Gefangene , also aus mehr als 30 Nationen zusammen. Displaced Jews lebten in DP-Lagern Seite an Seite mit anderen displaced persons. Dass in vielen DP Lagern wie z.B. den verschiedenen DP-Lagern in und um Berlin sich die Mehrzahl oder Alle aus Juden zusammensetzte ist logisch. Bis 1948 waren dort in [Links nur für registrierte Nutzer] 3,250 juedische Personen einquartiert.

    Meine Eltern haben mit den Bewohnern Handel getrieben
    Kaum vorstellbar, aber vielleicht ???
    auch waren sie gegenüber Deutsche ganz normal.
    Ganz Normal? Und das vom Maerchenonkel!
    Den Holo hat man ihnen nicht angemerkt.
    Nee! Warum auch? Dass ganze Familien oder grosse Teile von ihnen Familien ermordet wurden, das hat man den Juden in Mariendorf nicht angemerkt. Warum auch?
    Wurde Dir Deine 'Pseudologia phantastica' von Deinen Eltern in's Erbgut mitgegeben?

    Begreife endlich mal dass sich Deine Leserschaft nicht aus kleinen Maedchen vom Bund Deutscher Mädel und den Bubis der Hitlerjungen zusammensetzt.
    Du bist 80 Jahre zu spaet mit Deiner faulen, braunen ****propaganda.
    So verrueckt wie Du hier fabulierst ,hat noch nicht mal Johanna Haarer mit ihren Hitler-Geschichten 'für kleinere und größere Kinder zum Vorlesen, Nacherzählen und Selbstlesen' gesponnen.
    Auf dem Totenbett hatte Johanna Haarer ihrer Tochter gegenueber endlich zugegeben nur gelogen zu haben doch gutes Geld damit gemacht hatte.

    Und Tatsache ist weiterhin ,dass Juden noch Dekaden nach dem 2WK unter posttraumatischen Belastungsstörungen gelitten hatten. Eine Tatsache die jedem bekannt ist, der in England in juedischen Pflegeheimen gearbeitet hat.
    Auch deutsche Nichtjuden hatten nach dem 2WK fuer viele Jahre gewaltig unter posttraumatischen Belastungsstörungen gelitten. Ihre jetzt nun alten Kinder koennen ein trauriges Lied von ihren kaputten Elternhaeusern singen , falls ueberhaupt Eltern dagewesen waren. Shayz-Luegen eines pathologischen Hitlerverehrers ist das Letzte was sie zu ihrem Glueck brauchen.

    Laut J.G. Burg! In den DP Lagern 1945, die Frage die am häufigsten gestellt wurde, "Kann man auch Zionist sein, ohne nach Palästina auszuwandern"?
    Warum fuehlst Du Dich gedrungen fortwaehrend Geschichten zu erfinden?

    Die 1945-46 von Juden in DP Lagern am haeufigsten gestellte Frage war, wann endlich sie weitergehen koennten nach Palaestina, oder den U.S.A. oder England.

  4. #3614
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.539

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Es hatte in der Nachkriegszeit keine *zionistischen DP Lager* per se gegeben. Der operative Teil des Begriffs 'DP Lager' liegt in der Bezeichnung 'displaced persons' (plural) [DP]. Diese stellten sich z.B. aus zig KZs befreiten Gefangene , also aus mehr als 30 Nationen zusammen. Displaced Jews lebten in DP-Lagern Seite an Seite mit anderen displaced persons. Dass in vielen DP Lagern wie z.B. den verschiedenen DP-Lagern in und um Berlin sich die Mehrzahl oder Alle aus Juden zusammensetzte ist logisch. Bis 1948 waren dort in [Links nur für registrierte Nutzer] 3,250 juedische Personen einquartiert.


    Kaum vorstellbar, aber vielleicht ???

    Ganz Normal? Und das vom Maerchenonkel!

    Nee! Warum auch? Dass ganze Familien oder grosse Teile von ihnen Familien ermordet wurden, das hat man den Juden in Mariendorf nicht angemerkt. Warum auch?
    Wurde Dir Deine 'Pseudologia phantastica' von Deinen Eltern in's Erbgut mitgegeben?

    Begreife endlich mal dass sich Deine Leserschaft nicht aus kleinen Maedchen vom Bund Deutscher Mädel und den Bubis der Hitlerjungen zusammensetzt.
    Du bist 80 Jahre zu spaet mit Deiner faulen, braunen ****propaganda.
    So verrueckt wie Du hier fabulierst ,hat noch nicht mal Johanna Haarer mit ihren Hitler-Geschichten 'für kleinere und größere Kinder zum Vorlesen, Nacherzählen und Selbstlesen' gesponnen.
    Auf dem Totenbett hatte Johanna Haarer ihrer Tochter gegenueber endlich zugegeben nur gelogen zu haben doch gutes Geld damit gemacht hatte.

    Und Tatsache ist weiterhin ,dass Juden noch Dekaden nach dem 2WK unter posttraumatischen Belastungsstörungen gelitten hatten. Eine Tatsache die jedem bekannt ist, der in England in juedischen Pflegeheimen gearbeitet hat.
    Auch deutsche Nichtjuden hatten nach dem 2WK fuer viele Jahre gewaltig unter posttraumatischen Belastungsstörungen gelitten. Ihre jetzt nun alten Kinder koennen ein trauriges Lied von ihren kaputten Elternhaeusern singen , falls ueberhaupt Eltern dagewesen waren. Shayz-Luegen eines pathologischen Hitlerverehrers ist das Letzte was sie zu ihrem Glueck brauchen.


    Warum fuehlst Du Dich gedrungen fortwaehrend Geschichten zu erfinden?

    Die 1945-46 von Juden in DP Lagern am haeufigsten gestellte Frage war, wann endlich sie weitergehen koennten nach Palaestina, oder den U.S.A. oder England.
    Aus einer ARTE TV Dokumentation,
    Jüdische Agenten schwärmten aus um die Juden in den arabischen Ländern zu überreden nach Palästina auszuwandern. "Die Agenten versprachen uns viel, aber als wir in Palästina ankamen mussten wir in Zelte leben"!
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  5. #3615
    Schlau & falsch abgebogen Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    9.681

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Es hatte in der Nachkriegszeit keine *zionistischen DP Lager* per se gegeben. Der operative Teil des Begriffs 'DP Lager' liegt in der Bezeichnung 'displaced persons' (plural) [DP]. Diese stellten sich z.B. aus zig KZs befreiten Gefangene , also aus mehr als 30 Nationen zusammen. Displaced Jews lebten in DP-Lagern Seite an Seite mit anderen displaced persons. Dass in vielen DP Lagern wie z.B. den verschiedenen DP-Lagern in und um Berlin sich die Mehrzahl oder Alle aus Juden zusammensetzte ist logisch. Bis 1948 waren dort in [Links nur für registrierte Nutzer] 3,250 juedische Personen einquartiert.


    Kaum vorstellbar, aber vielleicht ???

    Ganz Normal? Und das vom Maerchenonkel!

    Nee! Warum auch? Dass ganze Familien oder grosse Teile von ihnen Familien ermordet wurden, das hat man den Juden in Mariendorf nicht angemerkt. Warum auch?
    Wurde Dir Deine 'Pseudologia phantastica' von Deinen Eltern in's Erbgut mitgegeben?

    Begreife endlich mal dass sich Deine Leserschaft nicht aus kleinen Maedchen vom Bund Deutscher Mädel und den Bubis der Hitlerjungen zusammensetzt.
    Du bist 80 Jahre zu spaet mit Deiner faulen, braunen ****propaganda.
    So verrueckt wie Du hier fabulierst ,hat noch nicht mal Johanna Haarer mit ihren Hitler-Geschichten 'für kleinere und größere Kinder zum Vorlesen, Nacherzählen und Selbstlesen' gesponnen.
    Auf dem Totenbett hatte Johanna Haarer ihrer Tochter gegenueber endlich zugegeben nur gelogen zu haben doch gutes Geld damit gemacht hatte.

    Und Tatsache ist weiterhin ,dass Juden noch Dekaden nach dem 2WK unter posttraumatischen Belastungsstörungen gelitten hatten. Eine Tatsache die jedem bekannt ist, der in England in juedischen Pflegeheimen gearbeitet hat.
    Auch deutsche Nichtjuden hatten nach dem 2WK fuer viele Jahre gewaltig unter posttraumatischen Belastungsstörungen gelitten. Ihre jetzt nun alten Kinder koennen ein trauriges Lied von ihren kaputten Elternhaeusern singen , falls ueberhaupt Eltern dagewesen waren. Shayz-Luegen eines pathologischen Hitlerverehrers ist das Letzte was sie zu ihrem Glueck brauchen.


    Warum fuehlst Du Dich gedrungen fortwaehrend Geschichten zu erfinden?

    Die 1945-46 von Juden in DP Lagern am haeufigsten gestellte Frage war, wann endlich sie weitergehen koennten nach Palaestina, oder den U.S.A. oder England.
    Hmm, wieviele Leute betrifft das hier?!

    If your body and mind tell you to stop, your heart will tell you to fight

  6. #3616
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    40.539

    Standard AW: Israel

    Weiter zu J.G. Burg,

    "Wer auf dem Formular nicht Palästina ankreuzte musste im DP Lager Spießruten laufen, der wurde als Kapo oder Nazi denunziert"!.


    War ja auch irgendwie logisch sehr viele Juden hatte irgendwie eine Beziehung in die USA!
    Putin: Werden Geschichtsfälschern „das Maul stopfen“!

    Auch die USA mussten nach 1945 erfahren, das die Sowjets notorische Lügner sind!

  7. #3617
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    5.958

    Standard AW: Israel

    Die Hamas warnt Israel.

    Was aus solchen Warnungen wird, vergessen die Terror-Chaoten von Hamas leider immer wieder.
    Nun haben die Terror-Chaoten mal wieder etliche Raketen gen Israel abgeschossen. Wie dumm
    sind die eigentlich? Wissen die doch ganz genau, dass das israelische Militär mit äußerster Härte
    zurückschlägt und mal wieder die einfachen palästinensischen Bürger darunter leiden müssen.
    Diese Terror-Chaoten von der Hamas sind doch nicht wirklich daran interessiert, die Lebensbedingungen
    der eigenen Bevölkerung zu verbessern.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #3618
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    24.199

    Standard Israel setzen Tränengas in der Al Aqsa Moschee ein !

    das wird einen Aufstand der Bevölkerung in den muslimischen Ländern geben



    das ist symbolische eine unglaubliche Machtdemonstration das wird die momentane Führung im Westjordanland wohl hinwegfegen
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  9. #3619
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    19.858

    Standard AW: Israel

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Die Hamas warnt Israel.

    Was aus solchen Warnungen wird, vergessen die Terror-Chaoten von Hamas leider immer wieder.
    Nun haben die Terror-Chaoten mal wieder etliche Raketen gen Israel abgeschossen. Wie dumm
    sind die eigentlich? Wissen die doch ganz genau, dass das israelische Militär mit äußerster Härte
    zurückschlägt und mal wieder die einfachen palästinensischen Bürger darunter leiden müssen.
    Diese Terror-Chaoten von der Hamas sind doch nicht wirklich daran interessiert, die Lebensbedingungen
    der eigenen Bevölkerung zu verbessern.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bingo kleines Genie! Die Jungs von der Hamas nützen mehr Israel als den Palis.
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

  10. #3620
    Mitglied
    Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.495

    Standard AW: Israel setzen Tränengas in der Al Aqsa Moschee ein !

    MultiKulti Folklore in Nahost. Die stehn auf so'n Scheiss!


    DeJodn ham sicha in allen Botschaften und jüdischen Einrichtungen erhöhte Sicherheitsstufen.
    Spanndende Frage: Geht der Friedensprozeß mit VAE, Sudan usw. weiter?
    Jakob Augstein am 02.02.2013 in Augstein und Blome zu Blome (Bild Zeitung). Zitat

    "Wir gehören doch beide zur Mittelklasse".

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Christen fur Israel(Nur in Israel sind Christen sicher)
    Von Dayan im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 05.10.2014, 23:07
  2. 7.April 2013: OP ISRAEL - Wipe Israel off the web!
    Von Registrierter im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.04.2013, 13:21
  3. Keiner lebt so lang wie Männer in Israel - Man müsste Mann sein in Israel
    Von SAMURAI im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 20:51
  4. Israel macht dicht - Vorbild Israel !
    Von SAMURAI im Forum Krisengebiete
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 07:33
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 21:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 240

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

apartheid

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

israel

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

konflikt

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

nahost

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

palästina

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben