+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 45 von 45

Thema: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    722

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Mitteldeutsche Zeitung: Politik/Deutschland/Europa
    "Das Europa etwas kosten muss, ist klar"
    Halle (ots) - Der französische Politikwissenschaftler und Publizist Alfred Grosser fordert Deutschland zum Teilen auf - und mehr Mut und Einigkeit von allen Europäern.

    Alfred Grosser, Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, hat in einem Interview mit der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstagausgabe) die Europäer angesichts der beunruhigenden, isolationistischen Signale aus den USA zu mehr Mut und Einigkeit aufgerufen. Der 93-jährige französisch-deutsche Politikwissenschaftler und Publizist, der am 6. Juni um 18 Uhr in den Franckeschen Stiftungen in Halle einen Vortrag halten wird, kritisiert die Tendenz zum Nationalismus: "Der Nationalismus kehrt zurück, in allen europäischen Ländern. Das ist der Beweis, dass der europäische Gedanke noch nicht genügend durchgedrungen ist", sagte Grosser dem Blatt.

    Zugleich fordert Grosser die Deutschen auf, mehr für die Einheit Europas zu tun: "Dass Europa etwas kosten muss, ist klar. Und es muss den Deutschen bewusst sein: Wenn man schwarze Zahlen schreibt, ist das auch auf Kosten der anderen zustande gekommen. Man muss teilen, mehr Verantwortung übernehmen und in das vereinte Europa investieren."

    Grosser, der deutsch-jüdischer Herkunft ist und mit seiner Familie 1933 aus Deutschland emigrierte, wendet sich in dem Gespräch auch gegen jegliche Form der Intoleranz. Deutschland sei hier allerdings nicht anders als andere Länder: "Da rücken Menschen in einer Partei wie der AfD zusammen, die ja nichts anderes als Pegida ist. Sie sagen, sie verteidigen das Abendland. Und was ist das Abendland? Das sind auch die Konzentrationslager, das ist auch die Sklaverei. Und das will man alles verteidigen?"
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    21.763

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Mitteldeutsche Zeitung: Politik/Deutschland/Europa
    "Das Europa etwas kosten muss, ist klar"
    Halle (ots) - Der französische Politikwissenschaftler und Publizist Alfred Grosser fordert Deutschland zum Teilen auf - und mehr Mut und Einigkeit von allen Europäern.

    Alfred Grosser, Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels, hat in einem Interview mit der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Dienstagausgabe) die Europäer angesichts der beunruhigenden, isolationistischen Signale aus den USA zu mehr Mut und Einigkeit aufgerufen. Der 93-jährige französisch-deutsche Politikwissenschaftler und Publizist, der am 6. Juni um 18 Uhr in den Franckeschen Stiftungen in Halle einen Vortrag halten wird, kritisiert die Tendenz zum Nationalismus: "Der Nationalismus kehrt zurück, in allen europäischen Ländern. Das ist der Beweis, dass der europäische Gedanke noch nicht genügend durchgedrungen ist", sagte Grosser dem Blatt.

    Zugleich fordert Grosser die Deutschen auf, mehr für die Einheit Europas zu tun: "Dass Europa etwas kosten muss, ist klar. Und es muss den Deutschen bewusst sein: Wenn man schwarze Zahlen schreibt, ist das auch auf Kosten der anderen zustande gekommen. Man muss teilen, mehr Verantwortung übernehmen und in das vereinte Europa investieren."

    Grosser, der deutsch-jüdischer Herkunft ist und mit seiner Familie 1933 aus Deutschland emigrierte, wendet sich in dem Gespräch auch gegen jegliche Form der Intoleranz. Deutschland sei hier allerdings nicht anders als andere Länder: "Da rücken Menschen in einer Partei wie der AfD zusammen, die ja nichts anderes als Pegida ist. Sie sagen, sie verteidigen das Abendland. Und was ist das Abendland? Das sind auch die Konzentrationslager, das ist auch die Sklaverei. Und das will man alles verteidigen?"
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Also fassen wir zusammen. Ein Jid will den Wertschöpfern noch mehr Kohle abpressen und kommt natürlich mit der NS-Keule. War das schon Alles?

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  3. #43
    Ex-Flugwerker Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    15.828

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    ...Sie sagen, sie verteidigen das Abendland. Und was ist das Abendland? Das sind auch die Konzentrationslager, das ist auch die Sklaverei. Und das will man alles verteidigen?"
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was für ein Schmock. Seit wann gibts denn bei uns heute KL und Sklaverei ? Man sollte dem Mann mal verklickern, das man nichts verteidigen kann, was nicht mehr existiert.

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    12.10.2017
    Beiträge
    463

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Was soll der Blödsinn? Warum muss es ausgerechnet Deutschland was kosten? Was schwadroniert der da? Vor Portugal sind wir die zweitärmsten der westlichen EU-Bewohner. So erfolgreich hat uns das Merkel-Regime und seine Vorgänger hier jahrelang verarscht. Es wurde lange an einer sozialverträglichen Erklärung gebastelt, damit die Deutschen nicht unisono auf die Barrikaden steigen. Tun sie auch nicht. Aber von mir gibt's für Europa keinen Cent. Sollen erst mal die Bürger von Zypern und Griechenland was latzen.

    Und FDJ-Merkel und ihre vaterlandsverräterischen Büchsenspanner müssen verschwinden.

  5. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    1.019

    Standard AW: Macron's Schuldenunion : Kriegsgefahr in Europa?

    Zitat Zitat von Väterchen Frost Beitrag anzeigen
    Es wurde lange an einer sozialverträglichen Erklärung gebastelt, damit die Deutschen nicht unisono auf die Barrikaden steigen.
    Auf die Barrikaden geht nur, wer mutig ist. Also vergiss es.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 10.10.2017, 09:56
  2. Jetzt ist die Schuldenunion durch
    Von mick31 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 02.02.2015, 14:31
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.03.2013, 18:34
  4. Juncker spricht von Kriegsgefahr in Europa
    Von Untergrundkämpfer im Forum Europa
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 17.03.2013, 12:24
  5. Steinbrück spricht sich für die Schuldenunion aus
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 10:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 91

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben