User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 182 von 183 ErsteErste ... 82 132 172 178 179 180 181 182 183 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.811 bis 1.820 von 1825

Thema: Antisemitismus in Deutschland ...

  1. #1811
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    15.151

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Dabei sind Indien und "echte Arier" doch laut Mainstream-Wissenschaft untrennbar miteinander verbunden.
    Es geht die Legende, daß Indoarier/europäer dort vor Urzeiten die Oberschicht/kaste stellten. Aber selbst die ist inzwischen fast dunkelbraun und damit für Broder bestens zur Besiedelung Ostdeutschlands geeignet.
    Der Norden vergißt nicht.

  2. #1812
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    18.403

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Wo hast du das denn her ? Wäre nett wenn du mal Belege dafür bringst.
    Ich hoffe, dass die Informationen korrekt sind:

    Expansion der Christen im Iran

    Im Iran verbreitet sich das Christentum am schnellsten
    Die Islamische Republik Iran weist das größte Wachstum christlicher Gemeinden weltweit auf. Trotz Unterdrückung und Verfolgung steigt die Zahl der Christen jährlich um annähernd 20 Prozent.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schnell wachsende Kirche
    Der Iran ist auf dem Weltverfolgungsindex des Hilfswerks Open Doors auf Platz 9. Aber tatsächlich wächst die christliche Gemeinde dort am schnellsten
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Iran: Regierung vom Christentum bedroht
    Immer wieder werden im Iran Christen wegen ihres Glaubens inhaftiert. Doch dies zeigt auch, dass die Regierung Angst vor den Christen hat, denn die Kirche dort sei die am schnellsten wachsende der Welt, so die Organisation «Voice of the Martyrs».
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Größte jüdische Gemeinde in der islamischen Welt

    Schabbat in der Islamischen Republik

    Der Iran ist heute das Zuhause für die größte jüdische Gemeinde in der muslimischen Welt. Jan Schneider hat die jüdische Familie Musazadeh in Teheran besucht und den Schabbat mit ihnen gefeiert..."Wir lieben den Iran. Unsere Nachbarn wissen, dass wir Juden sind, aber es gibt keine Probleme", meint Eliyan Musazadeh, die älteste Tochter der Familie Musazadeh. "Überhaupt hat die Gesellschaft kein Problem mit uns, dass wir Juden sind." Die 24-Jährige lebt mit ihrer Familie im Zentrum Teherans, sie sind die einzigen Juden im Haus.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Juden im Iran "ging es besser als in Europa"
    Israel und Iran sind Todfeinde. Doch im Iran lebt die zweitgrößte jüdische Gemeinde im Nahen Osten. Für Siamak Morsadegh ist das kein Widerspruch. Er ist Direktor des Tehran Jewish Committees und Parlamentsabgeordneter. DW: Wie lebt es sich als Jude in der Islamischen Republik? Siamak Morsadegh: Viel besser als die meisten Leute denken. Juden sind hier eine anerkannte Minderheit, wir können unsere Religion also frei ausüben. Es gibt mehr als 20 aktive Synagogen allein in Teheran und mehr als fünf koschere Metzgereien.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

  3. #1813
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    8.648

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass die Informationen korrekt sind:

    Expansion der Christen im Iran

    Im Iran verbreitet sich das Christentum am schnellsten
    Die Islamische Republik Iran weist das größte Wachstum christlicher Gemeinden weltweit auf. Trotz Unterdrückung und Verfolgung steigt die Zahl der Christen jährlich um annähernd 20 Prozent.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schnell wachsende Kirche
    Der Iran ist auf dem Weltverfolgungsindex des Hilfswerks Open Doors auf Platz 9. Aber tatsächlich wächst die christliche Gemeinde dort am schnellsten
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Iran: Regierung vom Christentum bedroht
    Immer wieder werden im Iran Christen wegen ihres Glaubens inhaftiert. Doch dies zeigt auch, dass die Regierung Angst vor den Christen hat, denn die Kirche dort sei die am schnellsten wachsende der Welt, so die Organisation «Voice of the Martyrs».
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Größte jüdische Gemeinde in der islamischen Welt

    Schabbat in der Islamischen Republik

    Der Iran ist heute das Zuhause für die größte jüdische Gemeinde in der muslimischen Welt. Jan Schneider hat die jüdische Familie Musazadeh in Teheran besucht und den Schabbat mit ihnen gefeiert..."Wir lieben den Iran. Unsere Nachbarn wissen, dass wir Juden sind, aber es gibt keine Probleme", meint Eliyan Musazadeh, die älteste Tochter der Familie Musazadeh. "Überhaupt hat die Gesellschaft kein Problem mit uns, dass wir Juden sind." Die 24-Jährige lebt mit ihrer Familie im Zentrum Teherans, sie sind die einzigen Juden im Haus.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Juden im Iran "ging es besser als in Europa"
    Israel und Iran sind Todfeinde. Doch im Iran lebt die zweitgrößte jüdische Gemeinde im Nahen Osten. Für Siamak Morsadegh ist das kein Widerspruch. Er ist Direktor des Tehran Jewish Committees und Parlamentsabgeordneter. DW: Wie lebt es sich als Jude in der Islamischen Republik? Siamak Morsadegh: Viel besser als die meisten Leute denken. Juden sind hier eine anerkannte Minderheit, wir können unsere Religion also frei ausüben. Es gibt mehr als 20 aktive Synagogen allein in Teheran und mehr als fünf koschere Metzgereien.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  4. #1814
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    18.403

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Der auserwählte rechtsnationale Flügel setzt Antizionismus und Kritik an Israels Araberpolitik keck mit Antisemitismus gleich, um diese Kritik zum Schweigen zu bringen. Ein propagandistisch wirkungsvoller Kunstgriff und eigentlich ein uralter Hut, aber erst seit bei uns die Herren Broder und Wolffsohn die Jeremiade eröffneten, fühlt sich auch das deutsche Wutbürgerlein ermutigt, unermüdlich über den "linken Antisemitismus" zu klagen.
    »Es gab in Frankfurt eine Zeit, in der eine Reihe von Juden sehr unangenehme Geschäfte machte. Nachtclubs usw. Und die Regierung wagte nicht, etwas dagegen zu tun. Ich sprach damals mit Schröder, als er Innenminister in der Adenauer-Regierung war, sehr lange darüber. Und er sagte mir: „Was sollen wir tun?” Ich antwortete: „Weisen Sie sie aus! Es sind Schädlinge, weisen Sie sie aus!” Er: „Ja, aber man wird schreien: Antisemitismus in Deutschland.” Ich schlug vor: „Ich schreibe Ihnen einen Brief, wenn Sie es tun wollen, als Präsident des Jüdischen Weltkongresses, dass ich das angeregt habe. Schieben Sie die Schuld auf mich!” Er hat's nicht getan. Nicht gewagt, es zu tun.«
    Nahum Goldmann(Gründer und langjähriger Präsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC)). "Israel muss umdenken. Die Lage der Juden", 1976 Reinbeck
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

  5. #1815
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    27.588

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Deniz Tyson Beitrag anzeigen
    Meine Nachbarn im Freitagsgebet waren zwei Polizisten aus dem Blonden Norden der Bundesrepublik und ein deutscher Anwalt aus NRW.

    Vorsicht! Auch Deutsche können Moslems sein.
    Heute ist offenbar wieder muselmanische G'schichtenbärzeit.
    Weißes Leben zählt.

  6. #1816
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.635

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Nö, aus Lost (3. Staffel).

    "Das Universum setzt sich langfristig immer durch" oder so ähnlich.

    Ist jedenfalls eine gute Antwort auf alles Mögliche.
    Ich habe festgestellt dass das Universum gar nicht mit mir spricht, in Wahrheit gehe ich dem Universum am Arsch vorbei.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  7. #1817
    mll Bewegung des 8.Sept. Benutzerbild von twoxego
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    eingekerkert in Tempelhof
    Beiträge
    16.556

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von WilliN Beitrag anzeigen
    Am Ende wird sich das Universum durchsetzen.
    Diese Behauptung enthält keine Wahrheit.
    Am Ende wird sich die Entropie durchsetzen und dann sind da ja auch noch der Big Crush, der Big Rip und der Big Chill, drei schlimme Sachen auf einmal.
    "Vorsicht! Die Paranoiden beobachten Dich.“








  8. #1818
    Mitglied Benutzerbild von WilliN
    Registriert seit
    22.12.2019
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.076

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von twoxego Beitrag anzeigen
    Diese Behauptung enthält keine Wahrheit.
    Am Ende wird sich die Entropie durchsetzen und dann sind da ja auch noch der Big Crush, der Big Rip und der Big Chill, drei schlimme Sachen auf einmal.
    Du kennst die Wahrheit? Mit Diplom, nehme ich an... hmm... wie kriegen wir jetzt die Verbindung von Universum zu Antisemitismus

    Ich weiß es ich weiß es ich weiß es: Friedman Michel aka Paolo Pinkel, der koksende Nuttenstecher. Ich hasse diesen schmierigen Typen.



    Gibt es die Unendlichkeit? Ist das Universum Chaos oder Ordnung?
    "... das ist die Freiheit eines jeden Deutschen"

  9. #1819
    Mitglied
    Registriert seit
    31.03.2021
    Beiträge
    58

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Es geht die Legende, daß Indoarier/europäer dort vor Urzeiten die Oberschicht/kaste stellten. Aber selbst die ist inzwischen fast dunkelbraun und damit für Broder bestens zur Besiedelung Ostdeutschlands geeignet.
    Dunkelbraun ist in Ordnung. Gemäss Bedingungsgesetz dunkelt die Hautfarbe nach. Und die indische Klimazone zwingt das Genom dazu die Pigmentierung zum Schutz vor Sonnenbrand und Hautkrebs zu verstärken. In Europa nördlich des 49. Breitengrades ist das kontraproduktiv. Es führt zu Vitamin-D-Mangel und zu Mangelkrankheiten wie Rachitis, Knochenschwund und Anfälligkeit für Infektionskrankheiten.
    Bellevue-Kritiker

  10. #1820
    "Viel Maul, viel Ehr !" Benutzerbild von Götz
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    17.684

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, was Broder in diesem Falle empfehlen würde, aber die Hauptsache ist wohl, sie sind nicht allzu arisch, denn wie bringt es der Held unserer Wutbürger so jüdisch genial auf den Punkt:

    "Ich würde gerne das weisse Europa aufgeben, aber ich würde ungern das demokratische Europa aufgeben."
    'https://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm
    Ein "nichtweisses EUrabien" würde weder demokratisch noch "philosemitisch" werden, (nicht nur) für Leute wie Broder würden "interessante Zeiten" anbrechen, wie es Chinesen ausdrücken würden.

    Broder hofft, nach eigener Aussage, EUropa möge chinesisches Protektorat werden, statt "islamisches Kalifat",
    andere Alternativen scheint er nicht mehr zu sehen.
    Wider der Alternativlosigkeit und dem Verschissmuss


    Pro Strafstimme !

    RF

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antisemitismus in Deutschland
    Von Liba im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 12:35
  2. Deutschland und der Antisemitismus
    Von AntiDeutscher im Forum Deutschland
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 09:03
  3. Muslimischer Antisemitismus war in Deutschland lange ein Tabu-Thema
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 14:31
  4. Antisemitismus
    Von WladimirLenin im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 07:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 64

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben