+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 15 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 148

Thema: Russland-Sanktionen

  1. #101
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    36.055

    Standard AW: Russland-Sanktionen

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Schon mal in Betracht gezogen, dass Trump genau darauf hinarbeitet? .
    .. also bei Trumpylein hab ich so meine Bedenken , ob der Chaot so weitreichend denken kann ....
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  2. #102
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    19.524

    Standard AW: Russland-Sanktionen

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. also bei Trumpylein hab ich so meine Bedenken , ob der Chaot so weitreichend denken kann ....
    Weitreichend denken? Das ist Deine Domäne, da kann Dir keiner das Wasser reichen!
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

  3. #103
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    36.055

    Standard AW: Russland-Sanktionen

    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Weitreichend denken? Das ist Deine Domäne, da kann Dir keiner das Wasser reichen!
    .. stimmt , bei den vielen Tentakeln ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  4. #104
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    78.670

    Standard AW: Russland-Sanktionen

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Wallstreetgangster.
    Da hat Gabriel mal recht.
    Medwedew schreibt auf Facebook wörtlich:

    „Die Unterzeichnung eines neuen Sanktionsgesetzes gegen Russland durch den US-Präsidenten führt zu mehreren Konsequenzen. Zunächst ist jede Hoffnung, unsere Beziehungen zur neuen US-Regierung zu verbessern, zunichte gemacht. Zweitens haben die USA Russland soeben einen vollen Handelskrieg (full-scale trade war) erklärt. Drittens zeigte die Trump-Regierung, dass sie völlig machtlos ist und in einer äußerst demütigenden Weise die Regierungsmacht dem Kongress überlassen musste. Dies verschiebt die Ausrichtung der Kräfte in den US-politischen Kreisen.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    Was bedeutet das für die USA? Das amerikanische Establishment hat Trump ausgetrickst. Der Präsident ist mit den neuen Sanktionen nicht zufrieden, aber er konnte nicht vermeiden, das neue Gesetz zu unterzeichnen.
    Der Zweck der neuen Sanktionen war, Trump auf Linie zu bringen. Ihr finales Ziel ist es, Trump von der Macht zu entfernen. Ein inkompetenter Spieler muss beseitigt werden. Gleichzeitig wurden die Interessen der amerikanischen Unternehmen fast ignoriert. Die Politik hat über den pragmatischen Ansatz gesiegt. Anti-russische Hysterie hat sich zu einem Schlüsselelement nicht nur der US-Außenpolitik (wie es schon oft der Fall war) entwickelt, sondern ist auch zu einem solchen für die US-Innenpolitik geworden (dies ist neu).

    Die in dem Gesetz kodifizierten Sanktionen werden nun jahrzehntelang dauern, es sei denn, ein Wunder geschieht. Darüber hinaus wird es härter sein als das Jackson-Vanik-Gesetz, denn es ist umfassend und kann nicht mit einem Sonderdekret des Präsidenten ohne Zustimmung des Kongresses verschoben werden. Daher wird die künftige Beziehung zwischen der Russischen Föderation und den Vereinigten Staaten äußerst angespannt sein, unabhängig von der Zusammensetzung des Kongresses oder der Persönlichkeit des Präsidenten. Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern werden nun in internationalen Gremien und Gerichten geklärt, die zu einer weiteren Intensivierung der internationalen Spannungen und einer Weigerung führen, große internationale Probleme zu lösen.

    Was bedeutet das für Russland? Wir werden weiterhin an der Entwicklung der Wirtschaft und der sozialen Sphäre arbeiten, wir werden damit umgehen, unsere Importe zu substituieren und die wichtigsten staatlichen Aufgaben lösen – und vor allem auf uns selbst zählen. Wir haben das in den letzten Jahren gelernt. Innerhalb fast geschlossener Finanzmärkte werden ausländische Gläubiger und Investoren Angst haben, in Russland wegen der Sorge von Sanktionen gegen Dritte und anderer Länder zu investieren. In gewisser Weise wird es uns zugute kommen, obwohl Sanktionen – im Allgemeinen – bedeutungslos sind. Wir werden das Problem lösen.“


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Trump unterzeichnet Gesetz zu Sanktionen mit Vorbehalt

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 02.08.17 18:36 Uhr

    US-Präsident Donald Trump hat das Sanktionsgesetz gegen Russland – allerdings mit deutlichem Vorbehalt.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #105
    Mitglied Benutzerbild von hthor
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    3.888

    Standard AW: Russland-Sanktionen

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Vergiss bitte nicht, dass beim Überfall der Türken auf Zypern alle arabischen auf der Seite der Hellenen standen und nicht auf der Seite ihrer türkischen Glaubensbrüder. Israel war zu der Zeit ganz dicke mit den Türken und kooperierte auch auf militärischem Gebiet mit ihnen.

    Ich bleibe dabei: Griechenlands natürliche Verbündete sind die arabischen Länder, in denen weiterhin Millionen orthodoxe Christen leben. Syrien, der Irak (unter Saddam Hussein) und Ägypten stehen Griechenland und Zypern näher als Israel, das Syrien bombardiert und al-Nusra-Mörder bewaffnet und medizinisch versorgt. Theodorakis hatte die passende Worte für Israel, Goldman Sachs und Soros gefunden.
    A

    Aber von den genannten besseren arabischen Staaten ist nur noch Syrien übrig, Gaddafi , Hussein wurden ermordet, Assad kann sich nur mit Hilfe der Russen und Irans behaupten.
    Natürlich steht das Grundgesetz über der Scharia, solange wir in der Minderheit sind.

    Imman Hassan Dabbagh ( TV Auftritt bei Maischberger vom 15 Mai 2012 )

  6. #106
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    36.055

    Standard AW: Russland-Sanktionen

    . Putin antwortet ..

    Zehn Tage ist es noch hin, bis Russland sein Militärmanöver „Zapad 2017“ startet. Zapad bedeutet Westen. Die Übung entlang der Grenzen zu Polen, Litauen, Lettland, Estland, der Ukraine und Finnland könnte es in sich haben.
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  7. #107
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    32.492

    Standard AW: Russland-Sanktionen

    Hauptfeind und groesster Herausforderer der USA ist als zukuenftiger Hegemon China. Russland sollte deshalb als Partner der USA und als Freund der westlichen Zivilisation betrachtet werden.

    Ich halte ein enges Buendnis der USA mit Russland fuer unumgaenglich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  8. #108
    GESPERRT
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.655

    Standard AW: Russland-Sanktionen

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Hauptfeind und groesster Herausforderer der USA ist als zukuenftiger Hegemon China. Russland sollte deshalb als Partner der USA und als Freund der westlichen Zivilisation betrachtet werden.

    Ich halte ein enges Buendnis der USA mit Russland fuer unumgaenglich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hältst du also für unumgänglich?
    Wie willst du Einpersonenthinktank dann das Problem lösen, dass die USA keine Partner duldet, auch nie duldete, sondern wenn, dann immer nur Lakaien an sich bindet und sie nach ihrer Pfeife tanzen lässt? Das ist durchaus ein Dilemma.
    Meinst du das eigentlich mächtigste Land der Welt (einige sagen sogar des Universums) könnte zwischen den beiden Großen vermitteln? Schließlich war Putins Lieblingslehrerin Jüdin und er hat ihr ein Haus in Israel gekauft oder so ähnlich, du wirst die Story sicher besser kennen...

  9. #109
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    32.492

    Standard AW: Russland-Sanktionen

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Hältst du also für unumgänglich?
    Wie willst du Einpersonenthinktank dann das Problem lösen, dass die USA keine Partner duldet, auch nie duldete, sondern wenn, dann immer nur Lakaien an sich bindet und sie nach ihrer Pfeife tanzen lässt? Das ist durchaus ein Dilemma.
    Meinst du das eigentlich mächtigste Land der Welt (einige sagen sogar des Universums) könnte zwischen den beiden Großen vermitteln? Schließlich war Putins Lieblingslehrerin Jüdin und er hat ihr ein Haus in Israel gekauft oder so ähnlich, du wirst die Story sicher besser kennen...
    Vladimir Putin hat ihr meines Wissens aus Dankbarkeit und Zuneigung heraus nur eine Eigentumswohnung gekauft. Ich finde, das war eine grossartige Geste. Es zeigt auch, dass ihm Israel und das juedische Volk am Herzen liegt.

    Lies doch mal den Artikel mit Steve Bannon bzgl. China. Der Artikel ist m.E. ein Muss fuer Politikexperten und Geostrategen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    prospect.org/article/steve-bannon-unrepentant

    China will die USA laut Bannon fertig machen.

    Wenn sich die USA dagegen nicht zur Wehr setzen, werden die USA bald rein gar nichts mehr gross auf der Weltbuehne zu sagen haben.

    Die Kommunisten in der von den deutschen Rotfaschisten beherrschten EU und China werden dann uebernehmen.
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  10. #110
    Meisterdiener Benutzerbild von Flaschengeist
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    Beschissene Frage
    Beiträge
    19.524

    Standard AW: Russland-Sanktionen

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Vladimir Putin hat ihr meines Wissens aus Dankbarkeit und Zuneigung heraus nur eine Eigentumswohnung gekauft. Ich finde, das war eine grossartige Geste. Es zeigt auch, dass ihm Israel und das juedische Volk am Herzen liegt.

    Lies doch mal den Artikel mit Steve Bannon bzgl. China. Der Artikel ist m.E. ein Muss fuer Politikexperten und Geostrategen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    prospect.org/article/steve-bannon-unrepentant
    China will die USA laut Bannon fertig machen.

    Wenn sich die USA dagegen nicht zur Wehr setzen, werden die USA bald rein gar nichts mehr gross auf der Weltbuehne zu sagen haben.

    Die Kommunisten in der von den deutschen Rotfaschisten beherrschten EU und China werden dann uebernehmen.
    Bannon nennt es rotfaschistische Machtübernahme. Andere nennen es Projekt Seidenstraße.

    Warum die Neuen Seidenstraßen Washington Angst einjagen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die neue Seidenstraße wird durch Syrien führen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Deutschland und China gründen die neue über Russland gehende Seidenstraße
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Alles, was ich in meinem Leben getan habe, habe ich immer für diesen Laden getan und für die Leute hier!
    Julian Reichelt

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. USA wollen Russland-Sanktionen aufrecht erhalten
    Von Nereus im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 27.02.2017, 15:28
  2. Russland: Gott segne die Sanktionen!
    Von Iwan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 262
    Letzter Beitrag: 14.08.2016, 17:38
  3. EU will neue Sanktionen gegen Russland umsetzen
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2015, 07:19
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.11.2014, 20:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 10

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben