User in diesem Thread gebannt : Daggu, Gurkenglas and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 53 von 183 ErsteErste ... 3 43 49 50 51 52 53 54 55 56 57 63 103 153 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 521 bis 530 von 1821

Thema: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

  1. #521
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.155

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Die Begriffe ´Kugel´ und ´eckig´ entziehen sich menschlicher Vorstellung nicht. Ihm die Analogie zum Begriff ´Gott´ zuzumessen ist unzulässig.
    Das ist keine Analogie!
    Das ist ein BEISPIEL für ein Ding, das nicht existieren kann, weil es widersprüchlich ist!
    KEINER kann an etwas glauben, was widersprüchlich ist.

    Okay, ich vergaß: Credo, quia absurdum...
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  2. #522
    Mitglied Benutzerbild von hthor
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    3.888

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von dr-esperanto Beitrag anzeigen
    Bei den falschen (also nichtchristlichen) Religionen schaut der Herr eben auf gute Taten, Gottes- und Nächstenliebe und ein reines Herz. Gott möchte alle Seelen retten, dazu ist Jesus ja schließlich in die Welt gekommen, wenn man mal die Grundaussage des Neuen Testaments definieren möchte. Es wäre also grotesk, anzunehmen: "aha, Nichtchrist, also Hölle", wie es ja im Islam heißt - aber der Gott des Islam will ja auch gar nicht alle Seelen retten.
    Außerdem ist Gott philosophisch als das perfekte Wesen definiert. Also muss Gott im Höchstmaß lieben, also auch den Menschen lieben, mithin alle Menschen retten wollen. Philosophisch ist das islamische Gottesbild damit erledigt.
    Nur, wenn jemand sich nicht retten lassen will, weil er seinen Schöpfer so hasst - der wird auch nicht zu seinem Seelenheil gezwungen.
    Danke, eine gute Antwort.
    Natürlich steht das Grundgesetz über der Scharia, solange wir in der Minderheit sind.

    Imman Hassan Dabbagh ( TV Auftritt bei Maischberger vom 15 Mai 2012 )

  3. #523
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    18.649

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Ich habe ihn erläutert.
    Nein, hast du nicht. Du hast gesagt, da nach christlicher Lehre Gott allmächtig und gütig ist und er theoretisch also dazu in der Lage sein müßte, das Unheil dieser Welt zu beseitigen, ist es ein Widerspruch, da er das Unheil ja ganz offensichtlich nicht beseitigt. Also kann er entweder nicht allmächtig oder nicht gütig sein. Denn es gibt ja Unheil auf der Welt. Das ist aber eben kein Widerspruch nach der christlichen Lehre, denn auch nach dieser ist Gott nicht nur allmächtig und gütig, sondern auch gerecht und außerdem ist es auch sein Wille, daß der Mensch sich frei entscheiden soll, ob der Unheil in die Welt bringt oder nicht. Du siehst, der Fakt, daß es Unheil auf der Welt gibt ist kein Widerspruch zur Allmächtigkeit und Güte Gottes. Denn alles Unheil kommt vom Menschen in die Welt, der sich von Gott abgewandt hat. Das schließt nach christlicher Lehre nicht nur direkt herbeigeführtes Unheil ein sondern auch indirektes erlittenes Unheil. Stichwort Erbsünde.

    Wo ist da also der Widerspruch in der Lehre?

  4. #524
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    9.718

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    ...Wo ist da also der Widerspruch in der Lehre?
    Daß es diesen angenommenen Bibelgott nicht gibt. Das steht versteckt so im AT und in den Apokryphen. War nur ein Hokuspokus der alten Prophethen. Besonders mal bei Elia nachlesen und dann bei Makkabäus 2,1!
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

  5. #525
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.155

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Nein, hast du nicht. Du hast gesagt, da nach christlicher Lehre Gott allmächtig und gütig ist und er theoretisch also dazu in der Lage sein müßte, das Unheil dieser Welt zu beseitigen, ist es ein Widerspruch, da er das Unheil ja ganz offensichtlich nicht beseitigt. Also kann er entweder nicht allmächtig oder nicht gütig sein. Denn es gibt ja Unheil auf der Welt. Das ist aber eben kein Widerspruch nach der christlichen Lehre, denn auch nach dieser ist Gott nicht nur allmächtig und gütig, sondern auch gerecht und außerdem ist es auch sein Wille, daß der Mensch sich frei entscheiden soll, ob der Unheil in die Welt bringt oder nicht. Du siehst, der Fakt, daß es Unheil auf der Welt gibt ist kein Widerspruch zur Allmächtigkeit und Güte Gottes. Denn alles Unheil kommt vom Menschen in die Welt, der sich von Gott abgewandt hat. Das schließt nach christlicher Lehre nicht nur direkt herbeigeführtes Unheil ein sondern auch indirektes erlittenes Unheil. Stichwort Erbsünde.

    Wo ist da also der Widerspruch in der Lehre?
    Das meiste Unheil auf der Welt ist nicht auf den Menschen und seinen (angeblich) freien Willen zurückzuführen:
    Erdbeben, Krebs, Tsunamis, Vulkanausbrüche, Tornados...
    Und Gott ist ja - wie ich mittlerweile gelernt habe - nicht an die Logik gebunden:
    Da hätte er doch den Menschen mit freiem Willen schaffen können, der immer nur Gutes tut, oder nicht?
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  6. #526
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.952

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Nein, der freie Wille besteht ja gerade vor allem in der Möglichkeit, sich gut oder böse zu verhalten. Gott selbst hat sehr wohl auch die Möglichkeit in Sich, Böses zu tun, denn er ist ja allmächtig. Aber er wird nie davon Gebrauch machen, da er das vollkommenste Wesen ist. "Seid heilig wie euer Vater im Himmel heilig ist" schärft uns deshalb Jesus ein. Ein Tier kann gar nicht einer bestimmten Ethik folgen, sondern nur seinem Instinkt. Es ist also ein gottgleiche Ehre, wie der Herr Selbst zwischen Gut und Böse zu wählen. Außer dem Menschen gilt dies nur noch für die erste Schöpfung, die Engelwelt, allerdings ist dort die Entscheidung schon gefallen, die Dämonen folgen also fortwährend immer nur dem Bösen und die Engel sind seit ihrer grundsätzlichen Entscheidung für Gott darauf festgelegt, immerdar nur Gutes zu wirken.
    György Lukács, der 2. Karl Marx, hatte gefragt: "Wer befreit uns von der westlichen Zivilisation?" Alles, was Soros und die amerikanischen Konzernstiftungen finanzieren, dient dieser "Befreiung" von unserer Zivilisation! Ziel der Kapitalisten ist also ein neuer Weltkommunismus, jedoch natürlich ein Kommunismus, wo sie selber weiterhin ganz oben stehen und die Kontrolle behalten!

  7. #527
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.975

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Das meiste Unheil auf der Welt ist nicht auf den Menschen und seinen (angeblich) freien Willen zurückzuführen
    Freiheit an sich gibt es nicht, es gibt nur eine freie Wahl der Abhängigkeit, die wiederum Vorbedingungen hat: Entwicklung, Anlagen (Genetik), Erziehung siehe Bindungsforschung und alles relevante fächerübergreifend, versteht sich.
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  8. #528
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.763

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Nein, hast du nicht. Du hast gesagt, da nach christlicher Lehre Gott allmächtig und gütig ist und er theoretisch also dazu in der Lage sein müßte, das Unheil dieser Welt zu beseitigen, ist es ein Widerspruch, da er das Unheil ja ganz offensichtlich nicht beseitigt. Also kann er entweder nicht allmächtig oder nicht gütig sein. Denn es gibt ja Unheil auf der Welt. Das ist aber eben kein Widerspruch nach der christlichen Lehre, denn auch nach dieser ist Gott nicht nur allmächtig und gütig, sondern auch gerecht und außerdem ist es auch sein Wille, daß der Mensch sich frei entscheiden soll, ob der Unheil in die Welt bringt oder nicht. Du siehst, der Fakt, daß es Unheil auf der Welt gibt ist kein Widerspruch zur Allmächtigkeit und Güte Gottes. Denn alles Unheil kommt vom Menschen in die Welt, der sich von Gott abgewandt hat. Das schließt nach christlicher Lehre nicht nur direkt herbeigeführtes Unheil ein sondern auch indirektes erlittenes Unheil. Stichwort Erbsünde.

    Wo ist da also der Widerspruch in der Lehre?
    Ein gütiger und allmächtiger Gott kann nicht zulassen, dass irgend ein Depp sich aufführt, wie der Gröfaz.
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  9. #529
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.952

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Gott hat nicht nur Hitler erlaubt, sondern sogar den Satan.
    Wenn man natürlich die ausgleichende Gerechtigkeit im Jenseits nicht berücksichtigt und nur Gottes Taten im Diesseits gelten lässt, dann kann man natürlich zu solchen (trotzdem irrigen) Meinungen kommen! Aber Jesus hat ja nicht ohne Grund ständig vom Himmelreich geredet und dass man sein irdisches Leben nicht so hochhängen soll.
    György Lukács, der 2. Karl Marx, hatte gefragt: "Wer befreit uns von der westlichen Zivilisation?" Alles, was Soros und die amerikanischen Konzernstiftungen finanzieren, dient dieser "Befreiung" von unserer Zivilisation! Ziel der Kapitalisten ist also ein neuer Weltkommunismus, jedoch natürlich ein Kommunismus, wo sie selber weiterhin ganz oben stehen und die Kontrolle behalten!

  10. #530
    Gottes Notfallplan Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Limbus
    Beiträge
    39.677

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Ein gütiger und allmächtiger Gott kann nicht zulassen, dass irgend ein Depp sich aufführt, wie der Gröfaz.
    Aber ein gleichgültiger schon. Gott scheint für die Menschheit nicht viel übrig zu haben.
    Das Intelligenteste, das eine Frau zustandebringen kann, ist ein Sohn.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 283
    Letzter Beitrag: 02.03.2017, 00:18
  2. Kurienkardinal: Muslime bringen Gott nach Europa zurück
    Von Tratschtante im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 12:51
  3. Wie offenbart sich Gott?
    Von Toecutter im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 10:20
  4. Welcher Gott ist der echte Gott?
    Von Mondgoettin im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 00:22
  5. Betet Gott sich selber an?
    Von schmooch im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 12:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 43

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben