+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 32 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 317

Thema: USA: Mit Windeln am Fließband

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    849

    Standard USA: Mit Windeln am Fließband

    Um den Profit zu steigern, dürfen viele der 250 000 Beschäftigen in der Geflügelindistrie der USA keine Pausen machen. Sie tragen Windeln oder entledigen sich ihrer Notwendigkeiten am Fließband.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obama gab sich solche Mühe, sein Land etwas auf Vordermann zu bringen. Aber scheinbar ist das in diesem Land nicht möglich.


  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    14.668

    Standard AW: USA: Mit Windeln am Fließband

    Mir hat die Argumentation der Firma Tyson Foods besonders gefallen. Auf der einen Seite erzählen sie, sie würden keine Verweigerung von Toilettenpausen dulden, auf der anderen Seite verhandeln sie darüber, Springer einzusetzen, um die Toilettenpausen zu ermöglichen. Ja, was denn nun?

    Tyson Foods, einer der größten Geflügelverarbeiter der Welt, erklärte, das Unternehmen dulde die Verweigerung von Toilettenpausen nicht. Es habe bereits ein Treffen mit Oxfam gegeben, um über die Forderung zu sprechen, "Springer" einzusetzen, die Kollegen während der Zeit einer Toilettenpause ersetzen können.
    Man kann natürlich auch versuchen, diesen Absatz anders zu verstehen. Dazu müßte man sich aber schon sehr verrenken.

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    3.931

    Standard AW: USA: Mit Windeln am Fließband

    Ein wunderbares Land - Raubtierkapitalismus in seiner Reinstform. Ich frage mich allerdings auch, warum sich die Leute dort alles gefallen lassen. Immerhin können sie sich ja bewaffnen. Aber so arg viel halten sie wohl nicht von Freiheit - wie uns immer vorgegaukelt wird.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    5.351

    Standard AW: USA: Mit Windeln am Fließband

    Zitat Zitat von allesganoven Beitrag anzeigen
    Um den Profit zu steigern, dürfen viele der 250 000 Beschäftigen in der Geflügelindistrie der USA keine Pausen machen. Sie tragen Windeln oder entledigen sich ihrer Notwendigkeiten am Fließband.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obama gab sich solche Mühe, sein Land etwas auf Vordermann zu bringen. Aber scheinbar ist das in diesem Land nicht möglich.


    Wenn TTIP kommt. Dann könnte eine US Firma vermutlich ähnliche Verhältnisse in der BRD einklagen.

    Abwohl ich davon ausgehen, daß die Bedingungen in der Fleischindustrie alles andere als Spaßig sind.
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

  5. #5
    Wir sind das Volk! Benutzerbild von ErhardWittek
    Registriert seit
    22.03.2006
    Ort
    Auf dem Dorf
    Beiträge
    20.366

    Standard AW: USA: Mit Windeln am Fließband

    Zitat Zitat von Andreas63 Beitrag anzeigen
    Ein wunderbares Land - Raubtierkapitalismus in seiner Reinstform. Ich frage mich allerdings auch, warum sich die Leute dort alles gefallen lassen. Immerhin können sie sich ja bewaffnen. Aber so arg viel halten sie wohl nicht von Freiheit - wie uns immer vorgegaukelt wird.
    Das übersteigt ja wohl alles bisher dagewesene an menschlicher Demütigung. Die Kreaturen, die sich das ausgedacht haben, gehören hinter Gitter und dort in eine Zelle ohne Klo. Das wäre die angemesse Bestrafung für diese Perversen.

    Das sind die USA! Nicht das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, sondern das der unbegrenzten Abartigkeiten. Pfui Teufel über solchen Abschaum.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    12.213

    Standard AW: USA: Mit Windeln am Fließband

    Zitat Zitat von allesganoven Beitrag anzeigen
    Um den Profit zu steigern, dürfen viele der 250 000 Beschäftigen in der Geflügelindistrie der USA keine Pausen machen. Sie tragen Windeln oder entledigen sich ihrer Notwendigkeiten am Fließband.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obama gab sich solche Mühe, sein Land etwas auf Vordermann zu bringen. Aber scheinbar ist das in diesem Land nicht möglich.

    Obama hat doch den Mindestlohn erhöht. Die Folge davon ist, dass die amerikanischen Arbeitnehmer ohne Toilettenpause arbeiten müssen, um nicht aus Kostengründen durch mexikanische oder chinesische Arbeiter ersetzt zu werden.

  7. #7
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    23.030

    Standard AW: USA: Mit Windeln am Fließband

    Zitat Zitat von allesganoven Beitrag anzeigen
    Um den Profit zu steigern, dürfen viele der 250 000 Beschäftigen in der Geflügelindistrie der USA keine Pausen machen. Sie tragen Windeln oder entledigen sich ihrer Notwendigkeiten am Fließband.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obama gab sich solche Mühe, sein Land etwas auf Vordermann zu bringen. Aber scheinbar ist das in diesem Land nicht möglich.

    Unter Obama gab es die geringsten Wirtschaftswachstumszahlen aller Zeiten in den USA. Die Entrechtung, Versklavung und Unterdrückung der Menschen erreichte nie dagewesene Tiefen, die Zerstörung des Mittelstandes wurde konsequent vorangetrieben, die Verschuldung des Staates hochkatapultiert, die Macht des Staates über das Individuum maximiert, der Einzelne entrechtet, Irrationalität gewann die Oberhand über die Vernunft, die USA verloren international an Reputation und Macht etc.

    Nur die Medien feierten diese Gestalt als Messias. Wir vernunftbegabten Menschen jedoch erkennen Obama und seine Mietäuler in den Medien als das was sie sind: Als nackter Kaiser in seinen neuen Kleidern.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    27.02.2013
    Ort
    Schwabenländle
    Beiträge
    849

    Standard AW: USA: Mit Windeln am Fließband

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Unter Obama gab es die geringsten Wirtschaftswachstumszahlen aller Zeiten in den USA. Die Entrechtung, Versklavung und Unterdrückung der Menschen erreichte nie dagewesene Tiefen, die Zerstörung des Mittelstandes wurde konsequent vorangetrieben, die Verschuldung des Staates hochkatapultiert, die Macht des Staates über das Individuum maximiert, der Einzelne entrechtet, Irrationalität gewann die Oberhand über die Vernunft, die USA verloren international an Reputation und Macht etc.

    Nur die Medien feierten diese Gestalt als Messias. Wir vernunftbegabten Menschen jedoch erkennen Obama und seine Mietäuler in den Medien als das was sie sind: Als nackter Kaiser in seinen neuen Kleidern.
    Obama ist der einzige amerikanische Politiker, der im Land der Sklaverei versucht hat, etwas Soziales zu schaffen. Eine Krankenversicherung für Alle oder eine Einschränkung des Waffenbesitzes ist scheinbar in den USA ein Ding der Unmöglichkeit.
    Lobbyismus pur, das von unseren gekauften Politikern teilweise schon übernommen wurde, hat dies verhindert.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    36.217

    Standard AW: USA: Mit Windeln am Fließband

    Zitat Zitat von allesganoven Beitrag anzeigen
    Um den Profit zu steigern, dürfen viele der 250 000 Beschäftigen in der Geflügelindistrie der USA keine Pausen machen. Sie tragen Windeln oder entledigen sich ihrer Notwendigkeiten am Fließband.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Obama gab sich solche Mühe, sein Land etwas auf Vordermann zu bringen. Aber scheinbar ist das in diesem Land nicht möglich.

    Die Neger - Handpuppe wurde als Tarnung genutzt, dieses globale Terror - System auszuweiten!
    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    36.217

    Standard AW: USA: Mit Windeln am Fließband

    Zitat Zitat von ErhardWittek Beitrag anzeigen
    Das übersteigt ja wohl alles bisher dagewesene an menschlicher Demütigung. Die Kreaturen, die sich das ausgedacht haben, gehören hinter Gitter und dort in eine Zelle ohne Klo. Das wäre die angemesse Bestrafung für diese Perversen.

    Das sind die USA! Nicht das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, sondern das der unbegrenzten Abartigkeiten. Pfui Teufel über solchen Abschaum.
    Nun fungiert gerade die usa als leuchtendes Beispiel für den Planeten!
    Damit dürfte klar sein, was auf die Menschheit noch alles zukommt!

    Schöne neue Welt, 1984, Animal Farm, etc ... in demokratischem Gewand!
    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Asyl: Fluchtgründe vom Fließband - wie Asylbewerber abzocken
    Von Tratschtante im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 08:58
  2. Warum Politiker sich mal windeln lassen sollten
    Von Grotzenbauer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 22:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben