+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 11 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 108

Thema: Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Jay
    Registriert seit
    09.03.2016
    Beiträge
    5.470

    Standard Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

    Die Frage muss ich mal in den Raum stellen, weil es scheinbar jetzt richtig losgeht. Die Berichterstattung vor den Landtagswahlen war schon miserabel, aber jetzt werden Leichen aus dem Keller geholt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Noch ein weiteres Beispiel: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ehemaliger Lehrer melden zu Wort. Es wird jede Kleinigkeit aufgebauscht, man provoziert in Interviews, um irgendeine verwertbare Reaktion zu bekommen und man gräbt jede noch so unwichtige Kleinigkeit aus, die man zumindest mal kurz in den Ring werfen kann.
    Das schlimme ist, dass diese Dinge durch die geballte Form irgendwann wirken.

  2. #2
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.572

    Standard AW: Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

    Es ist nun mal noch nicht alle Scheiße (der Welt) über den politischen Gegner ausgeschüttet worden.



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  3. #3
    Hände weg von Syrien! Benutzerbild von cajadeahorros
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    16.096

    Standard AW: Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

    Das wird noch länger so weitergehen, bis man die nicht von irgendwelchen CDU-Hinterbänklern gegründeten, echten Oppositionsparteien wie die NPD still und heimlich erledigt hat. Danach beginnt bei der AfD die große Selektion, d.h. die - übertragen gesprochen - Bastians und Kellys werden erledigt und die Fischers und Roths auf den Schild gehoben.
    Auf geb' ich mein Werk; nur Eines will ich noch: das Ende - das Ende!

    (Wotan, Die Walküre)

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von FaustDick
    Registriert seit
    17.10.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.653

    Standard AW: Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Die Frage muss ich mal in den Raum stellen, weil es scheinbar jetzt richtig losgeht. Die Berichterstattung vor den Landtagswahlen war schon miserabel, aber jetzt werden Leichen aus dem Keller geholt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Noch ein weiteres Beispiel: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ehemaliger Lehrer melden zu Wort. Es wird jede Kleinigkeit aufgebauscht, man provoziert in Interviews, um irgendeine verwertbare Reaktion zu bekommen und man gräbt jede noch so unwichtige Kleinigkeit aus, die man zumindest mal kurz in den Ring werfen kann.
    Das schlimme ist, dass diese Dinge durch die geballte Form irgendwann wirken.

    Also ehrlich, ohne mir die Artikel durchzulesen: Die Überschriften reichen doch schon um sie der völligen Banalität und Lächerlichkeit zu entlarven.

    Was interessiert mich denn, ob irgendeine AfD-Dame irgendwann mal bei einem Escort-Service gearbeitet hat oder was Frau Petry's Lehrer über sie denkt. Das hat für mich politisch überhaupt keine Relevanz und ich glaube auch nicht, dass sich irgendein AfD-Wähler davon beeinflussen lassen wird, sondern eher im Gegenteil, dass es zu noch mehr Solidarität mit der AfD beiträgt.

    Wie gesagt: Ich lese mir die Artikel nicht mal durch, wenn sie schon mit derartige Überschirften auf unterstem Boulevardniveau daherkommen.
    Eine Nation im ideologischen Wandel:

    - 1914: Für Kaiser, Volk und Vaterland
    - 1939: Für Führer, Volk und Vaterland
    - 2015: Für Refugees, gegen Volk und Vaterland

  5. #5

    Standard AW: Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

    Zitat Zitat von FaustDick Beitrag anzeigen
    Also ehrlich, ohne mir die Artikel durchzulesen: Die Überschriften reichen doch schon um sie der völligen Banalität und Lächerlichkeit zu entlarven.

    Was interessiert mich denn, ob irgendeine AfD-Dame irgendwann mal bei einem Escort-Service gearbeitet hat oder was Frau Petry's Lehrer über sie denkt. Das hat für mich politisch überhaupt keine Relevanz und ich glaube auch nicht, dass sich irgendein AfD-Wähler davon beeinflussen lassen wird, sondern eher im Gegenteil, dass es zu noch mehr Solidarität mit der AfD beiträgt.

    Wie gesagt: Ich lese mir die Artikel nicht mal durch, wenn sie mit derartige Überschirften auf unterstem Boulevardniveau unter's Volk gebracht werden sollen.
    Was interessiert mich denn, ob irgendeine AfD-Dame irgendwann mal bei einem Escort-Service gearbeitet hat
    Etwa die Frau Storch
    Ich möchte nicht, dass das Land meiner Enkel und Urenkel zu großen Teilen muslimisch ist, dass dort über weite Strecken Türkisch und Arabisch gesprochenwird, die Frauen ein Kopftuch tragen und der Tagesrhythmus vom Rufder Muezzine bestimmt wird. Wenn ich das erleben will, kann ich eineUrlaubsreise ins Morgenland buchen "Sarrazin"


  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.02.2016
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    711

    Standard AW: Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

    Das ist eigentlich sehr positiv, weil es die Bevölkerung abhärtet.
    Die Medien werden dadurch immer weniger ernst genommen und wenn Petri dann echt mal was böses rausrutscht glaubt es niemand

    Aber Petri sollte sich mal die Haare länger wachsen lassen!

  7. #7
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.600

    Standard AW: Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Die Frage muss ich mal in den Raum stellen, weil es scheinbar jetzt richtig losgeht. Die Berichterstattung vor den Landtagswahlen war schon miserabel, aber jetzt werden Leichen aus dem Keller geholt.
    Völlig egal, ich glaube eher, dass der Trump Effekt auf Deutschland abfärbt. An dem gleitet auch alles ab wie von Teflon.

    Wenn den Menschen nach Abwechslung ist, dann nehmen sie die, die sich anbietet und die einzigen z.Zt. verfügbaren Nicht-Etablierten sind halt die AfDler...

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.873

    Standard AW: Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

    Noch scheinheiliger gehts wirklich nicht.

    Hier spielt sie sich als Beschützerin deutscher Frauen vor diesen krankheitserregenden Arabern auf, aber wenn sie was dran verdienen kann verkauft sie "Germanbeautys" nach Abu Dhabi...

    Ich finde, das sollten potentielle Wähler schon wissen.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.828

    Standard AW: Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

    Zitat Zitat von Nikolaus Beitrag anzeigen
    Noch scheinheiliger gehts wirklich nicht.

    Hier spielt sie sich als Beschützerin deutscher Frauen vor diesen krankheitserregenden Arabern auf, aber wenn sie was dran verdienen kann verkauft sie "Germanbeautys" nach Abu Dhabi...

    Ich finde, das sollten potentielle Wähler schon wissen.


    Der Wähler sollte vor allem wissen wer von den Scheiß grünen und anderen Altparteien alles ein Knabenliebhaber ist.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2015
    Beiträge
    6.586

    Standard AW: Wie lange wird sich die AfD bei der Berichterstattung noch halten?

    Ich denke, spätestens wenn sich die Afd Wähler das Parteiprogramm mal durchlesen, wird sich das Blatt wenden.

    Aber wahrscheinlich sind sie geblendet von Merkel muß weg.

    Für mich ist das keine Alternative. Liberal, Neo Liberal, nein Danke. Amerikanische Verhältnisse. Nein Danke.

    Im Moment ist es noch die Deutsche Mitte, wo ich mich noch am ehesten mit anfreunden kann.

    Das der Elsässer von Compact die Petry unterstützt, macht mich jetzt auch sehr nachdenklich.

    Es sind viele trojanische Pferde unterwegs, die ihre Chance wittern.

    Für mich ist diese Frau ethisch und moralisch nicht tragbar. Gelebtes Vorbild ist mir lieber.

    Meine Begründung:

    Im Wahlprogramm: Die Frau soll zurück an den Herd und mindestens 3 Kinder hane und natürlich verheiratet sein.
    Bekommt eine Frau ein Kind und der Partner verdrückt sich, darf sie nicht abtreiben und wird als Alleinerziehende ins finanzielle aus gestellt.

    Selbst gelebt. Verheiratet 4 Kinder berufstätig und politisch angagiert. Nach Machterhalt. läßt sie sich scheiden.
    Die Kinder werden Fremden überlassen in der Erziehung, weil selbst wird sie kaum Zeit haben und sie läßt sich scheiden.
    Also nimmt sie den Kindern auch noch ihr Elternhaus und die Geborgenheit um aus egoistischen Gründen ihr Leben zu leben, scheixxwas auf die Kinder.

    Lügenpresse, Lügenpresse und dann mit dem neuen Lover auf dem Presseball zu gehen um Kontakte zu knüpfen.

    Alles was bisher aus dem Osten kam, Merkel, Gauck, Gysi, die Linken, reicht mir persönlich an Erfahrungen, was die Glaubwürdigkeit betrifft.

    TTip, Fracking, Abbau der sozialen Solidargemeinschaft, Genmanipulierte Nahrungsmittel erlaubt, Massentierhaltung weiter Ok, usw.
    Geändert von Dornröschen (17.03.2016 um 06:32 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 10:33
  2. Wird Thilo S. noch lange leben???
    Von ahuahuahu im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 14:34
  3. Wie lange wird es hierzulande noch die Wehrpflicht geben?
    Von Nichtraucher im Forum Deutschland
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 13:07
  4. Wie lange wird Ratze noch machen ?
    Von Mohammed im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 14:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben