+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 39 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 382

Thema: Varoufakis: Das Geld der Deutschen ist verloren

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von wastl
    Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    286

    Standard Varoufakis: Das Geld der Deutschen ist verloren

    Deutschland hat Griechenland bereits mit vielen Milliarden Euro geholfen. Wiedersehen werde Berlin das Geld nicht, da ist sich Griechenlands Finanzminister Janis Varoufakis sicher.

    Der griechische Finanzminister Janis Varoufakis glaubt nach eigenen Worten nicht, dass die deutschen Steuerzahler ihre Griechenland-Hilfen wiedersehen. "Die Deutschen haben bereits zu viel Geld gegeben", sagte Varoufakis dem "Tagesspiegel". "Aber es ist verloren. Es ist in einem schwarzen Loch verschwunden."
    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wer hätte das gedacht ? Was für eine Überraschung. Da sagen wir doch, Danke Kanzlerin. Alernativlos.

  2. #2
    hasst Alles-schön-Redner Benutzerbild von Maggie
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    18.465

    Standard AW: Varoufakis-Das-Geld-der-Deutschen-ist-verloren

    Die Griechen lachen sich ins Fäustchen, legen den doofen EU-Fuzzys schon seit Wochen irgendwelche angeblichen Reformpläne vor, die das Wort Makulatur noch nicht mal verdienen. Varoukakis sagt ganz frech in die deutsche Kamera, dass der die Gesetze der EU nicht akzeptiert, die solle neue - zu Gunsten Griechenlands - schaffen.
    Die Kanaillen in der Griechischen Regierung wissen ganz genau, dass die EU zahlen wird. Schuld daran ist u. a. das ewige Gerede "wir wollen Griechenland unbedingt in der EU halten". Mittlerweile redet man offiziell schon vom 3. Hilfspaket. Die Griechen müssten ja blöd sein, wenn sie die Bedingungen erfüllen würden.

    Er steht im Ruf, so etwas wie der letzte Griechen-Versteher zu sein: Jean-Claude Juncker, der Alexis Tsipras "meinen Freund" nennt. Nun allerdings soll der EU-Kommissionschef stinksauer auf Athens Premier sein. Grund: die neue Reformliste.

    Von Kai Küstner, ARD-Hörfunkstudio Brüssel

    Sie reden miteinander. Und sie schicken sich gegenseitig jede Menge Papier zu. Doch eine Einigung im griechischen Schuldendrama ist nicht in Sicht. Im Gegenteil - sie scheint heute sogar unwahrscheinlicher geworden zu sein. Am Morgen war das jüngste Angebot der griechischen Regierung zur Lösung der Schuldenkrise bei den Geldgebern eingegangen. Die Vorschläge würden nun "gewissenhaft und sorgfältig" geprüft, sagte ein Kommissionssprecher

    Wenige Stunden sickerte dann durch, dass die neuen Vorschläge bei den Geldgebern offenbar überhaupt nicht gut angekommen waren. Wie der ARD-Hörfunk aus EU-Kreisen erfuhr, soll Kommissionschef Jean-Claude Juncker in einer internen Sitzung der Kragen geplatzt sein. "So geht man innerhalb der EU nicht miteinander um", schimpfte der Luxemburger dem Vernehmen nach. Warnend solle er hinzugefügt haben, dass Griechenland Gefahr laufe, seinen letzten Freund, die Kommission, zu verlieren.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Unterschätze nie die Macht dummer Leute, die einer Meinung sind"
    (Kurt Tucholsky 1890 - 1935)

  3. #3
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    26.474

    Standard AW: Varoufakis-Das-Geld-der-Deutschen-ist-verloren

    Varoufakis ist ein ehrlicher Mann und er hat von Anfang an klargestellt wie die Dinge laufen:

    "Was auch immer die Deutschen sagen, am Ende zahlen sie".

    Genauso läuft die Geschichte.

  4. #4
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    62.190

    Standard AW: Varoufakis-Das-Geld-der-Deutschen-ist-verloren

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Die Griechen lachen sich ins Fäustchen, legen den doofen EU-Fuzzys schon seit Wochen irgendwelche angeblichen Reformpläne vor, die das Wort Makulatur noch nicht mal verdienen. Varoukakis sagt ganz frech in die deutsche Kamera, dass der die Gesetze der EU nicht akzeptiert, die solle neue - zu Gunsten Griechenlands - schaffen.
    Die Kanaillen in der Griechischen Regierung wissen ganz genau, dass die EU zahlen wird. Schuld daran ist u. a. das ewige Gerede "wir wollen Griechenland unbedingt in der EU halten". Mittlerweile redet man offiziell schon vom 3. Hilfspaket. Die Griechen müssten ja blöd sein, wenn sie die Bedingungen erfüllen würden.
    Offen gesagt empfinde ich eine gewisse Sympathie zu der griechischen Regierung. Die sind ja nicht Schuld daran dass die EU immer weiter Geld gibt. Die setzen sich für ihr Volk ein. Ein in Deutschland verlorener Standpunkt.

  5. #5
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    57.994

    Standard AW: Varoufakis-Das-Geld-der-Deutschen-ist-verloren

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Varoufakis ist ein ehrlicher Mann und er hat von Anfang an klargestellt wie die Dinge laufen:

    "Was auch immer die Deutschen sagen, am Ende zahlen sie".

    Genauso läuft die Geschichte.
    Niederländer, Finnen und Österreicher auch.

    Ein Währungskonkubinat unterschiedlich leistungsfähiger Volkswirtschaften wird aufgrund der individuellen Abwertungsunfähigkeit zwangsläufig eine Transferunion.
    2017 ist der Euro wie wir ihn kennen Geschichte.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    12.12.2014
    Beiträge
    2.746

    Standard AW: Varoufakis-Das-Geld-der-Deutschen-ist-verloren

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Varoufakis ist ein ehrlicher Mann und er hat von Anfang an klargestellt wie die Dinge laufen:

    "Was auch immer die Deutschen sagen, am Ende zahlen sie".

    Genauso läuft die Geschichte.
    Die Rechnung geht nicht auf. Je mehr Griechenland provoziert, desto mehr schwindet in den anderen Eurostaaten die Bereitschaft zur Hilfe. Selbst Schulz und Juncker sind schon mehr auf anti, als es Merkel je war. Wenn die Kanzlerin schon Schäuble kaltstellen muss, um ihren Kurs noch durchzusetzen, wird die Luft langsam dünn.

  7. #7
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    28.488

    Standard AW: Varoufakis-Das-Geld-der-Deutschen-ist-verloren

    Zitat Zitat von Helenos von Troja Beitrag anzeigen
    Die Rechnung geht nicht auf. Je mehr Griechenland provoziert, desto mehr schwindet in den anderen Eurostaaten die Bereitschaft zur Hilfe. Selbst Schulz und Juncker sind schon mehr auf anti, als es Merkel je war. Wenn die Kanzlerin schon Schäuble kaltstellen muss, um ihren Kurs noch durchzusetzen, wird die Luft langsam dünn.
    Keiner konnte Griechenland wirklich mit diesem ultraharten Austeritätsprogramm aus der Krise raushelfen, man half vor allem seinen eigenen Banken und sich selbst als Währungsunion. Das negative der Troika-Totalausterität haben die Griechen längst übelst an sich selbst erfahren, deswegen spielen sie dieses Spielchen auch nicht mehr mit.

    Die Griechen sind momentan mit sich selbst im reinen, geeinigt und darin tatsächlich endlich mal beharrlich ehrlich. Nun darf sich die Eurozone selbst entscheiden, wie sie darauf reagiert...ist doch Klasse!



    Zitat Zitat von BRDDR_geschaedigter Beitrag anzeigen
    Wo wurde da etwas groß gespart? Nicht einmal die Militärausgaben wurden gekürzt.
    Ihr wisst gar nicht, was richtiges Sparen ist.
    Falsche Frage, denn wo wurde nicht gespart? Und du solltest nicht die prozentualen Angaben mit den totalen verwechseln...
    Geändert von LOL (09.06.2015 um 22:49 Uhr)
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  8. #8
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    42.168

    Standard AW: Varoufakis-Das-Geld-der-Deutschen-ist-verloren

    Zitat Zitat von Helenos von Troja Beitrag anzeigen
    Die Rechnung geht nicht auf. Je mehr Griechenland provoziert, desto mehr schwindet in den anderen Eurostaaten die Bereitschaft zur Hilfe. Selbst Schulz und Juncker sind schon mehr auf anti, als es Merkel je war. Wenn die Kanzlerin schon Schäuble kaltstellen muss, um ihren Kurs noch durchzusetzen, wird die Luft langsam dünn.
    Die EU Politikschranzen sind unweitsichtig und verantwortlungslos. Es wird
    nicht erkannt das die Lage in Griechenland eine vortreffliche Gelegenheit
    fuer Russland, China und die Inder ist den Politikversagern der USA, NATO
    und EU den Spiegel vor die dummen Fressen zu halten. Was sieht man in
    diesem Spiegel? Die Geschehnisse in der Ukraine!

    Wenn die USA, EU und NATO Laender nicht im Ukrainekonflikt einlenken
    wird Griechenland von den Russen, Chinesen und Indern noch mehr mit
    Geld gestopft als es ohnehin der Fall ist und nach Austritt der Griechen
    aus der EU und der NATO errichten die Russen und Chinesen dort ihre
    Militaerbasen. Griechenland braucht den Schuldenschnitt und Koffer mit
    Geld das als Investionen direkt in die Wirtschaftsfoerderung fliesst. Falls
    die EU nicht aufpasst bilden die Russen und Chinesen in Griechenland eine
    Sonderwirtschaftszone und die EU ist nicht nur finanziell und auf
    der Wirtschaftsebene sondern auch politisch Aussen vor!

    Griechenland ist nicht nur als logistischen Drehkreuz geeignet sondern
    bietet neben dem Tourismusmarktsegment und anderen ausbaufaehigen
    Wirtschaftssektoren noch eine ausgezeichnete geostrategische Lage.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #9
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    62.190

    Standard AW: Varoufakis-Das-Geld-der-Deutschen-ist-verloren

    OT, sollte aber nicht unerwähnt bleiben:

    Portugal will und kann wohl seine gewährten Hilfen früher zurückzahlen als gefordert. Und zwar um Zinsen zu sparen. Die haben das scheinbar irgendwie gebacken bekommen ohne ein Fass aufzumachen.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    21.104

    Standard AW: Varoufakis-Das-Geld-der-Deutschen-ist-verloren

    Nichts Neues:
    Griechenland wird entschuldet werden, wenn die Zeit dazu reif ist!
    Whatever you do, do no harm!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.11.2013, 19:54
  2. Draghi will Geld der Deutschen
    Von Patriotistin im Forum Europa
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 20:14
  3. Die IWF-Chefin Lagarde will an das ersparte Geld der deutschen!
    Von direkt im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 18:34
  4. Haben die Deutschen ihren Überlebenswillen verloren?
    Von Blue Max im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 18:02
  5. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.12.2009, 14:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben