+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

  1. #11
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.340

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Eine Chronologie des Verbreches der Agressionen welches vom US Terrorstaat
    in Allianz mit seinen willfaehrigen NATO Buendnispartner seit Maerz 2014 im
    Schwarzen Meer zur Provokation Russlands begangen wurde und im Tatverlauf
    weiter anhaelt:


    Februar 2014 Die US-Marine schickt ein Kommandoschiff und ein Raketenkreuzer ins schwarze Meer.

    Maerz 2014 Der Zerstoerer USS Truxtun wird im Schwarzen Meer vor der Krim stationiert

    April 2014 US-Zerstoerer Donald Cook trifft unangekuendigt im Schwarzen Meer ein

    Mai 2014 US-Fregatte USS Taylor und Kriegskreuzer Vella Gulf treffen im Schwarzen Meer ein.

    Juli 2014 Der Kreuzer Vella Gulf der US-Kriegsmarine kehrt in das Schwarze Meer zurueck

    Oktober 2014 Das Flaggschiff „Mount Whitney“ und der Raketenzerstoerer „Cole“ der US-Marine, laufen ins schwarze Meer ein

    November 2014 US-Zerstoerer USS ROSS trifft im Schwarzen Meer ein

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Compact / 6. Maerz 2014 (Auszug)

    US-Kriegsschiffe auf dem Weg

    ...Im Tauziehen und die Krim verschärft die US-Marine ihre Drohgebärden und verlegt vier Schiffe in das Schwarze Meer. Dem Kampfverband gehören demnach an: neben der Georg H.W. Bush noch der Lenkwaffen-Zerstörer USS Truxtun mit 300 Seeleuten, der Zerstörer USS Roosevelt und der Kreuzer Philippine Sea – letzterer hatte sich bereits durch Kampfeinsätze im Kosovokrieg (1999) und beim Angriff auf Afghanistan (2001) verdient gemacht...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    RIANOVOSTI / 8. Juli 2014 / Sicherheit und Militär

    Nato schlägt Rekorde: Neun Kriegsschiffe gleichzeitig im Schwarzen Meer
    Thema: Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen


    Die Nato hat insgesamt neun Kriegsschiffe im Schwarzen Meer zusammengezogen, was ein Rekord der letzten Jahrzehnte ist, verlautete am Dienstag aus russischen Militärkreisen. Momentan befinden sich in den Schwarzmeergewässern der US-Kreuzer „Vella Gulf“, die französische Fregatte „Surcouf“ sowie* zwei Aufklärungsschiffe – das französische „Dupuy-de-Lome“ und das italienische „Elettra“.

    Am Seemanöver „Sea Breeze 2014“, das dieser Tage vor der bulgarischen Küste abgehalten wird, nehmen Schiffe der Standing Nato Mine Countermeasures Group 2 (SNMCMG2) teil. Neben dem italienischen Zerstörer „IST Aviere“ als Flaggschiff handelt es sich um das italienische Minensuchboot „IST Rimini“, das türkische Minensuchboot „TCG Akcay“ und den britischen Minenjäger „HMS Chiddingfold“.

    „Eine so große Anzahl von Nato-Schiffen gab es hier seit Sowjetzeiten nicht mehr“, so die Quelle. Am 4. Juli hat mittlerweile ein Marinemanöver der russischen Schwarzmeerflotte mit rund 20 Kriegs- und Versorgungsschiffen begonnen. Wie aus dem russischen Verteidigungsministerium verlautete, beobachtet die Schwarzmeerflotte die Bewegungen der Nato-Schiffe im Schwarzen Meer.

    Laut dem 1936 geschlossenen Meerengenabkommen von Montreux dürfen sich die Kriegsschiffe von Staaten, die keine Anrainer der Schwarzen Meeres sind, höchsten 21 Tage im Schwarzen Meer aufhalten. Ihre Gesamttonnage darf 30 000 Tonnen nicht übersteigen.

    Im laufenden Jahr hatte die US-Fregatte „USS Taylor“ gegen die Konvention verstoßen, indem sie elf Tage länger im Schwarzen Meer geblieben war.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Stimme Russlands / 13 Oktober

    US-Kriegsschiffe laufen ins Schwarze Meer ein

    STIMME RUSSLANDS Das Flaggschiff „Mount Whitney“ und der Raketenzerstörer „Cole“ der US-Marine sind am 10. bzw. 11. Oktober in das Schwarze Meer eingelaufen. Wie auf der Webseite des Befehlshabers der sechsten US-Flotte mitgeteilt wird, besteht ihr Ziel in der Festigung von Frieden und Stabilität in der Region.

    Die „Mount Whitney“, die im italienischen Hafen Gaeta basiert, hat sich im Februar 2014 während der Olympischen Spiele in Sotschi im Schwarzen Meer aufgehalten, während die „Cole“ die Region erstmalig aufsucht.

    Laut der Konvention von Montreux von 1936 dürfen sich Schiffe der Nicht-Anreinerstaaten im Schwarzen Meer höchstens 21 Tage aufhalten. Die „Mount Whitney“ und die „Cole“ müssen spätestens am 30. Oktober die Region verlassen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    RIANOVOSTI / Sicherheit und Militär / 13.10.2014

    Nato-Schiffe kehren ins Schwarze Meer zurück
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen


    MOSKAU, 13. Oktober (RIA Novosti).

    Trotz der Deeskalation in der Ukraine verstärkt die Nato wieder ihre Präsenz im Schwarzen Meer, wie RIA Novosti aus diplomatisch-militärischen Kreisen erfuhr.

    Am Sonntag trafen das Kommandoschiff USS Mount Whitney und der Zerstörer USS Cole der US-Marine im Schwarzen Meer ein. Am Freitag werde das französische Aufklärungsschiff Dupuy-de-Lôme hinzustoßen, teilte ein Sprecher RIA Novosti mit. Er nannte es erstaunlich, dass die Nato trotz der Waffenruhe in der Ukraine und des Abzugs der russischen Truppen aus dem Grenzgebiet Rostow weiterhin im Schwarzen Meer präsent bleibt. Der Sprecher mutmaßte, dass das nordatlantische Bündnis „unter dem Vorwand der politischen Unterstützung Kiews die Wassertiefen und die Hydrologie des Schwarzen Meeres untersucht“.

    Waffenruhe in der Ukraine


    Die USS Mount Whitney hatte 6. November 2008 die damals noch ukrainische Stadt Sewastopol auf der Krim besucht. Der Besuch war von Anti-Nato-Protesten überschattet: Das US-Kriegsschiff konnte erst im zweiten Anlauf im Hafen angelegen; die Matrosen konnten nicht an Land gehen. Laut dem Montreux-Vertrag von 1936 dürfen sich Kriegsschiffe von Staaten, die keine Anrainer sind, höchstens 21 Tage im Schwarzen Meer aufhalten. Ihre Gesamttonnage darf 30.000 Tonnen nicht übersteigen.

    Im laufenden Jahr hat bereits die US-Fregatte USS Taylor gegen diese Regel verstoßen, indem sie elf Tage länger im Schwarzen Meer geblieben war.


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Nutten an der bulgarischen und ukrainischen Schwarzmeerkueste
    beschweren sich schon seit Monaten weil sie haben Angst das sie von
    den dreckigen, versifften US Marines mit Geschlechtskrankheiten
    infiziert werden!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #12
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.664

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Die Amis wissen halt nicht mehr was sie machen sollen. ein kleiner Stör Radar und schon funktioniert auf den US Kriegs schiffen Nichts mehr. die US Militär Flieger vor allem die neuen F-22, F-35 sind total Schrott.

  3. #13
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Wichtiger ist doch die Frage, ob die USA überhaupt ein Signatarstaat des Abkommens sind. Nur dann wären sie überhaupt an den Vertrag von Montreux gebunden. Die USA haben ihn nie unterschrieben und sind damit auch nicht daran gebunden. In internationalen Gewässern des Schwarzen Meeres dürfen sie sich daher prinzipiell konform mit dem Völkerrecht unbegrenzt lange aufhalten.
    Dazu müssen sie aber erst mal durch den Bosporus. Und wer sich dort nicht dem Vertrag von Montreux unterwirft, unterfällt ganz automatisch türkischem Hoheitsrecht. Und die Türken könnten dann ganz einfach die Durchfahrt verweigern. Denn die hat man nur aufgrund der Bestimmungen des Vertrages von Montreux. Wer den nicht anerkennt hat damit auch nicht dieses Recht. Ganz einfach.

  4. #14
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.664

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Zitat Zitat von Skaramanga Beitrag anzeigen
    Dazu müssen sie aber erst mal durch den Bosporus. Und wer sich dort nicht dem Vertrag von Montreux unterwirft, unterfällt ganz automatisch türkischem Hoheitsrecht. Und die Türken könnten dann ganz einfach die Durchfahrt verweigern. Denn die hat man nur aufgrund der Bestimmungen des Vertrages von Montreux. Wer den nicht anerkennt hat damit auch nicht dieses Recht. Ganz einfach.
    Genau. Die USA haben mit Kriegs Schiffen im Schwarzen Meer ständig, Nichts zusuchen

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Nanu
    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    10.206

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die Mannoever der USA, NATO und Ukraine im Schwarzen Meer
    sind genauso vorbei wie die Olypischen Spiele in Russland. Wie
    lange beabsichtigt das US Schurkenimperium bzw. der Terror-
    und Unrechtsstaat USA noch gegen den * Vertrag von Montreux
    und damit gegen Internationales Recht zu verstossen?


    Es läuft alles auf den final Countdown hinaus. Und das ist gut so.
    JE SUIS LONDON

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 14:58
  2. Sei froh oder versteckte Idiotie der latenten Xenophoben
    Von tabasco im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 18:35
  3. Unterschriftensammlung gegen den Vertrag von Lissabon!
    Von NationalDemokrat im Forum Europa
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 12:04
  4. Gegen den Lissabon-Vertrag
    Von dr-esperanto im Forum Europa
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 18:46
  5. Was ist bei Verstoss gegen UN-Charta ???
    Von AxelFoley im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 09:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

internationales recht

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

usa

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben