+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

  1. #1
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.340

    Standard Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Die Mannoever der USA, NATO und Ukraine im Schwarzen Meer
    sind genauso vorbei wie die Olypischen Spiele in Russland. Wie
    lange beabsichtigt das US Schurkenimperium bzw. der Terror-
    und Unrechtsstaat USA noch gegen den * Vertrag von Montreux
    und damit gegen Internationales Recht zu verstossen?

    * Laut diesem Vertrag von 1936 dürfen die Nicht-Schwarzmeer-Anrainer durch die Schwarzmeerstraßen nur leichte Überwasserschiffe und Hilfsschiffe mit einer Wasserverdrängung von höchstens 10 000 Tonnen schicken. Die gesamte Verdrängung eines Schiffsverbandes darf nicht mehr als 15 000 Tonnen betragen. Außerdem dürfen sie die Wasserstraßen zum Schwarzen Meer nur bei Tageslicht passieren. Den Nicht-Schwarzmeer-Anrainern ist es untersagt, ihre Flugzeugträger und U-Boote in die Wasserstraßen zum Schwarzen Meer zu schicken.

    Die gesamte Verdrängung eines Kriegsschiffsverbandes der Nichtanrainer darf bei höchstens 45 000 Tonnen liegen. Außerdem dürfen sie sich nicht länger als 21 Tage im Schwarzen Meer aufhalten.
    Das skrupellose, verschlagene US Regime versucht Russland zu
    provozieren. Die Nation USA ist zur Dikatorin der Welt mutiert!

    RIA Novosti / 09. April 2014

    Nervenkrieg im Schwarzen Meer: USA fordern Russland heraus

    Das Auftauchen des US- Zerstörers „Donald Cook“ im Schwarzen Meer ist ein Versuch Washingtons, Russland angesichts seines Vorgehens in der Ukraine-Krise auf den Zahn zu fühlen, wie der Vorsitzende der russischen „Bewegung zur Unterstützung der Flotte“, Kapitän zur See Michail Nenaschew einschätzte.

    Außerdem sei das ein Zeichen für Rumänien, Polen und Montenegro, die zuletzt ihre Bereitschaft signalisiert haben, Raketenabwehranlagen auf ihrem Territorium aufstellen zu lassen, ergänzte der Experte.

    Zuvor hatte der US-Nachrichtensender CNN auf seiner Webseite unter Berufung auf anonyme Quellen im US-Verteidigungsministerium berichtet, dass der Zerstörer „Donald Cook“ spätestens am 10. April das Schwarze Meer erreichen würde. Dabei habe es keine offizielle Erklärung des Pentagons bezüglich eines zweiten Kriegsschiffes in diesem Raum gegeben. Der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, hatte mitgeteilt, dass Washington die Aufenthaltsfrist des Zerstörers „Truxtun“ im Schwarzen Meer verlängert habe und dass „zusätzliche Ressourcen“ dorthin entsendet werden könnten.

    Eine Quelle teilte am Mittwoch unter Berufung auf die russische Marine mit, dass die „Donald Cook“ derzeit die Schwarzmeerstraßen passiere und am 10. April das Schwarze Meer erreichen werde. Die „Truxtun“ habe das Schwarze Meer inzwischen verlassen. Der in Spanien stationierte und mit Lenkwaffen bestückte Zerstörer „Donald Cook“ gehört zur Arleigh-Burke-Klasse. Das Schiff ist außerdem mit Aegis-Luftabwehrraketen und Tomahawk-Marschflugkörpern ausgerüstet.

    Das Aegis combat system ermöglicht die gleichzeitige Verfolgung und Vernichtung von Boden-, Wasser, Unterwasser- und Luftzielen. Entscheidungen über die Vernichtung von gefährlichen Zielen können automatisch getroffen werden. Das Aegis-System kontrolliert einen 190 Kilometer großen Radius um das Schiff. Im Weltraum kann es Ziele aus einer Entfernung von 320 Kilometern orten.

    „Tomahawks helfen nicht“

    Dass Russland im Schwarzen Meer den schlagkräftigsten Marineverband habe, sei offensichtlich, äußerte Experte Nenaschew in einem Gespräch mit RIA Novosti. Die an der Küste aufgestellten Raketenanlagen und die Luftwaffeneinheiten seien ausreichend, „um das gesamte Schwarze Meer abzudecken“ und jegliche Schläge abzuwehren, betonte er.

    „Um aber Russland zu ärgern, die antirussischen Kräfte in Polen, Rumänien und der Ukraine zu trösten und die eigenen Absichten zu untermauern, haben die Amerikaner dieses Schiff ins Schwarze Meer geschickt“, so Nenaschew.

    Er unterstrich, dass die USA für die Entfaltung ihrer Raketenabwehr mindestens fünf derartige Schiffe bräuchten. „Es ist aber unmöglich, das gesamte Raketenabwehrsystem an Bord eines einzigen Schiffes zu installieren, auch wenn es mit fast 90 Anti-Raketen-Raketen bewaffnet ist. Bei einem Worst-Case-Szenario in der Region könnten diese US-Schiffe mit einem einzigen Schuss versenkt werden, ihre Tomahawks und die anderen Raketen würden ihnen überhaupt nicht helfen“, so der Experte.

    Bitte Abkommen einhalten!


    Mit der Stationierung eines kompletten Schiffsverbandes im Schwarzen Meer würden die Amerikaner den Vertrag von Montreux verletzen, der den Verkehr von Schiffen der Nicht-Schwarzmeer-Anrainer in den Dardanellen, dem Marmarameer und dem Bosporus regelt, so Nenaschew weiter.

    „Jeder dieser US-Zerstörer hat eine Wasserverdrängung von etwa 10 000 Tonnen. Wenn man bedenkt, dass es dort auch andere Schiffe gibt, würde die Frage aufkommen, ob der Vertrag von Montreux eingehalten wird“, warnte er.

    * Laut diesem Vertrag von 1936 dürfen die Nicht-Schwarzmeer-Anrainer durch die Schwarzmeerstraßen nur leichte Überwasserschiffe und Hilfsschiffe mit einer Wasserverdrängung von höchstens 10 000 Tonnen schicken.

    Die gesamte Verdrängung eines Schiffsverbandes darf nicht mehr als 15 000 Tonnen betragen. Außerdem dürfen sie die Wasserstraßen zum Schwarzen Meer nur bei Tageslicht passieren. Den Nicht-Schwarzmeer-Anrainern ist es untersagt, ihre Flugzeugträger und U-Boote in die Wasserstraßen zum Schwarzen Meer zu schicken.

    Die gesamte Verdrängung eines Kriegsschiffsverbandes der Nichtanrainer darf bei höchstens 45 000 Tonnen liegen. Außerdem dürfen sie sich nicht länger als 21 Tage im Schwarzen Meer aufhalten.

    „Die Amerikaner wollen mit diesem Schiff lediglich demonstrieren, dass sie die Idee der Raketenabwehr-Aufstellung am Schwarzen Meer nicht aufgegeben haben“, fuhr Nenaschew fort. Das sei nur ein Versuch, Russland auf den Nerv zu fühlen. In Moskau begreife man das allerdings.

    „Die wichtigste Frage ist: Was haben US-Schiffe 5000 Meilen von ihrer eigenen Küste entfernt im Schwarzen Meer zu suchen? Wie würden die Amerikaner darauf reagieren, wenn unsere Zerstörer im Golf von Mexiko umher fahren und wir unsere Raketenabwehrsysteme dort aufstellen würden?“ fragte der Experte rhetorisch.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Russland, China und Indien sollten den USA endlich zeigen
    wer die tatsaechlichen Weltmaechte sind und gemeinsam
    vor den Augen der Weltoeffentlichkeit das US Imperium in
    die Giftmuelltonne der Menschheitsgeschichte geschlagen!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #2
    Hat Einzeiler Erlaubnis! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    73.678

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die Mannoever der USA, NATO und Ukraine im Schwarzen Meer
    sind genauso vorbei wie die Olypischen Spiele in Russland. Wie
    lange beabsichtigt das US Schurkenimperium bzw. der Terror-
    und Unrechtsstaat USA noch gegen den Vertrag von Montreux
    und damit gegen Internationales Recht zu verstossen?

    Das skrupellose, verschlagene US Regime versucht Russland zu
    provozieren. Die Nation USA ist zur Dikatorin der Welt mutiert!



    Russland, China und Indien sollten den USA endlich zeigen
    wer die tatsaechlichen Weltmaechte sind und gemeinsam
    vor den Augen der Weltoeffentlichkeit das US Imperium in
    die Giftmuelltonne der Menschheitsgeschichte geschlagen!
    Gibt es Elefanten im Schwarzen Meer? Die könnten nämlich der Grund sein. Man muss nur wissen, was Elefanten sind!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  3. #3
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.340

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Gibt es Elefanten im Schwarzen Meer? Die könnten nämlich der Grund sein. Man muss nur wissen, was Elefanten sind!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ausgezeichneter Link! Der Grund und das Motiv der Schurken aus
    den USA ist mit Verlaub gesagt scheissegal. Die USA verstossen
    mit ihrer Marineflotte im Schwarzen Meer gegen den Vertrag von
    Montreux, weil sowohl die 21 Tage Frist als auch die Tonnage weit
    ueberschritten sind.

    Die Regierung Russlands sollte endlich damit beginnen die USA ein
    Ulitmatum zu stellen und wenn die US Marine nicht binnen weniger
    Tage aus Schwarzen Meer verschwindet den Eisenschrott der US
    Marine zusammenschiessen und auf Grund legen!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  4. #4
    §130 Demokratie pur ! Benutzerbild von Systemhandbuch
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    7.975

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    [...]
    USS Truxtun (9200 BRT) raus und USS Donald Cook (8315 BRT) rein. Kein Verstoß, weil unter 10000, eher die üblichen Provokationen, wenn ich das richtig gelesen habe und keine "getarnten" Sanitätsschiffe oder U-Boote unterwegs sind.

  5. #5
    §130 Demokratie pur ! Benutzerbild von Systemhandbuch
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    7.975

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Hast Du zu den 21 Tagen einen Link ?

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Cinnamon
    Registriert seit
    28.06.2009
    Beiträge
    29.061

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Wichtiger ist doch die Frage, ob die USA überhaupt ein Signatarstaat des Abkommens sind. Nur dann wären sie überhaupt an den Vertrag von Montreux gebunden. Die USA haben ihn nie unterschrieben und sind damit auch nicht daran gebunden. In internationalen Gewässern des Schwarzen Meeres dürfen sie sich daher prinzipiell konform mit dem Völkerrecht unbegrenzt lange aufhalten.
    Jesus Christus spricht: Es ist kein Weg zu Gott denn durch mich!

  7. #7
    Hände weg von Syrien! Benutzerbild von cajadeahorros
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    16.096

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    (...)

    Russland, China und Indien sollten den USA endlich zeigen
    wer die tatsaechlichen Weltmaechte sind und gemeinsam
    vor den Augen der Weltoeffentlichkeit das US Imperium in
    die Giftmuelltonne der Menschheitsgeschichte geschlagen!
    Und wie sollen sie das tun? Wie soll Rußland eine 10:1 überlegenen NATO angreifen?
    Auf geb' ich mein Werk; nur Eines will ich noch: das Ende - das Ende!

    (Wotan, Die Walküre)

  8. #8
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.340

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Zitat Zitat von cajadeahorros Beitrag anzeigen
    Und wie sollen sie das tun? Wie soll Rußland eine 10:1 überlegenen NATO angreifen?
    Wenn man die Nuklerwaffen ausblendet ist Russland militaerisch
    den NATO Buendnispartnern und den USA in Europa ueberlegen!

    Es reicht wenn die Chinesen und Inder den Russen Rueckendeckung
    geben und den USA klarmachen, das sie genuket werden, falls die
    USA bzw. NATO Laender beim militaerischen Showdown in Europa
    ihre Nuklearwaffen einsetzen.

    Ausserdem sollte sich jeder klar machen das die Regierungen der
    Russen und BRICS Nationen die Gemeininteressen von Milliarden
    Menschen vertreten.

    Dem Grunde nach steht es 600 Millionen zu 6.400 Millionen! Die
    USA und ihre westlichen Systemklone habe keine Chance sich
    gegen die BRICS Nationen finanziell, wirtschaftlich, militaerisch
    und last but not least vor der Weltoeffentlichkeit gerechtfertigt
    durchzusetzen.

    Wenn die Amis nur zucken, werden die Russen, Chinesen und
    Inder dem US Imperium gemeinsam das Licht ausblasen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  9. #9
    Das soziale Gewissen Benutzerbild von alberich1
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4.149

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Die Mannoever der USA, NATO und Ukraine im Schwarzen Meer
    sind genauso vorbei wie die Olypischen Spiele in Russland. Wie
    lange beabsichtigt das US Schurkenimperium bzw. der Terror-
    und Unrechtsstaat USA noch gegen den * Vertrag von Montreux
    und damit gegen Internationales Recht zu verstossen?



    Das skrupellose, verschlagene US Regime versucht Russland zu
    provozieren. Die Nation USA ist zur Dikatorin der Welt mutiert!



    Russland, China und Indien sollten den USA endlich zeigen
    wer die tatsaechlichen Weltmaechte sind und gemeinsam
    vor den Augen der Weltoeffentlichkeit das US Imperium in
    die Giftmuelltonne der Menschheitsgeschichte geschlagen!
    Wenn die Russkis Manöver im Ärmelkanal veranstalten dürfen, dann darf das die Nato auch im Schwarzen Meer!
    Nieder mit dem Kapitalismus!
    HartzIV oder Sozialismus!Ihr habt die Wahl!
    Demokratie vor Plutokratie! gegen TTipp
    Arbeitslos?Pleite?Hungrig?Wohl wieder nicht Links gewaehlt!

  10. #10
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    47.340

    Standard AW: Schwarzes Meer: US Marine begehen latenten Verstoss gegen Vertrag von Montreux !

    Zitat Zitat von alberich1 Beitrag anzeigen
    Wenn die Russkis Manöver im Ärmelkanal veranstalten dürfen, dann darf das die Nato auch im Schwarzen Meer!
    Nur wenn die Frist von 21 Tagen und mit allen NATO Kriegschiffen
    die Tonnage eingehalten wird. Mit der Einhaltung Internationalen
    Rechts hat das US Schurkenimperium schon Jahrzehnte Probleme.

    Die USA waren und sind eine Terrornation und ein Unrechtsstaat!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 14:58
  2. Sei froh oder versteckte Idiotie der latenten Xenophoben
    Von tabasco im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 18:35
  3. Unterschriftensammlung gegen den Vertrag von Lissabon!
    Von NationalDemokrat im Forum Europa
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 12:04
  4. Gegen den Lissabon-Vertrag
    Von dr-esperanto im Forum Europa
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 18:46
  5. Was ist bei Verstoss gegen UN-Charta ???
    Von AxelFoley im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2004, 09:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

internationales recht

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

usa

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben