+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste 1 2 3 4
Zeige Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: Großfamilien treiben Gemeinden in den Bankrott

  1. #31
    Ouzo-Cola Benutzerbild von Skaramanga
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Attika
    Beiträge
    23.384

    Standard AW: Großfamilien treiben Gemeinden in den Bankrott

    Zitat Zitat von Bergischer Löwe Beitrag anzeigen
    Zunächst einmal wird "Schengen" kollabieren. Sobald Seehofer absehen kann, daß die gemütlichen Jahrzehnte am Steuer von Bayern für die CSU vorbei sein könnten (mit all den Folgen für die kleinen Regionalfürsten dort unten), dürfte er Erika in den Rücken fallen und Grenzkontrollen ultimativ fordern. Mit einer Aushebelung von Schengen ist die Problematik des sinnfreien Zulaufes gedämpft, da dann die Möglichkeit der Abweisung besteht. Nicht jeder der Zureisenden ist so clever und sagt sofort "Asyl". Diesen Moment der Verwirrung muß der Grenzer ausnützen und ihn in die nächste Bahn zurück schicken.
    Schengen gilt sowieso nur für Europäer und Visuminhaber. Mit der Flüchtlingsschiene wird das ja alles unterlaufen, das ist ja der Knackpunkt. Und Kontrollen im Grenzgebiet sind auch jetzt möglich und werden auch praktiziert - vor allem gegen Steuerflüchtige. Jetzt muss man nur noch die Flüchtigen aus der Gegenrichtung kontrollieren, und dann passt das. Blöd ist nur wenn z.B., Italien Flüchtlinge mit Schengen-Dokumenten ausstattet. Das sollte vor allem unterbunden werden. Aber, na ja, nach diesem Urteil jetzt ist Europa sowieso "open house". Interkontinentales Freibiersaufen.



  2. #32
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.824

    Standard AW: Großfamilien treiben Gemeinden in den Bankrott

    Zitat Zitat von Sheldon Beitrag anzeigen
    Die Schweiz ist das deutschfeindlichste Land Europas. Warum eigendlich?
    Von der Judenpresse so geschrieben und gewollt damit die schweizer den Blick verlieren wer hier eigentlich die wahren Volksfeinde sind.

  3. #33
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    23.161

    Standard AW: Großfamilien treiben Gemeinden in den Bankrott

    Zitat Zitat von Sheldon Beitrag anzeigen
    Die Schweiz ist das deutschfeindlichste Land Europas. Warum eigendlich?
    Obwohl die Lokale offen haben, es keinen Lockdown, noch den Masken Unfug gibt, protestiert man gegen den Schwachsinn der Corona Maßnahmen, der Europa weit von Angela Merkel erpresst wird. Mit Europa wollen die Schweizer auch nicht mehr viel zutun haben

  4. #34
    Mitglied Benutzerbild von ganja
    Registriert seit
    23.09.2003
    Beiträge
    5.912

    Standard AW: Großfamilien treiben Gemeinden in den Bankrott

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    ...
    Einen 7 Jährigen Thread ausgraben, um einen Beitrag zu schreiben, der mit dem Thema nichts zu tun hat?


    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Obwohl die Lokale offen haben
    Nein. Restaurants haben noch nicht geöffnet, von Terrassen und Take Away abgesehen.

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    noch den Masken Unfug gibt
    Quatsch. Wir haben Maskenpflicht im ÖV, am Arbeitsplatz, Läden etc.

  5. #35
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    23.161

    Standard AW: Großfamilien treiben Gemeinden in den Bankrott

    Zitat Zitat von ganja Beitrag anzeigen
    ................................

    Quatsch. Wir haben Maskenpflicht im ÖV, am Arbeitsplatz, Läden etc.
    Alles vollkommener Blödsinn, Betrug: die Masken Geschäft, was auch geplant war. Die können sowieso keine Viren abhalten, dienen dem Terror dre Bevölkerung und eigenen Geschäften


    Mutationen, Masken und Immunsystem – Arzneimittelforscherin über die falschen Corona-Maßnahmen
    Von Renate Lilge-Stodieck26. April 2021 Aktualisiert: 26. April 2021 7:58
    Facebook Twittern Telegram Email
    35 Kommentare
    Masken auf, Masken ab, Masken trocknen? Seit dem 1. Dezember 2020 hat die WHO klare Richtlinien zum Masken-Management vorgegeben. Falls man sich nicht daran hält, erhöht man eher das Risiko der Virusverbreitung, sagt die WHO [1]. Warum die WHO dies sagt, das erklärt die Arzneimittelforscherin Dr. Susanne Wagner gegenüber Epoch Times und warnt: Wenn nicht einmal Experten, wie Wieler, Spahn und Drosten nach einem Jahr Pandemie sich daran halten, wie sollen dann unsere Kinder die Masken richtig händeln?....[Links nur für registrierte Nutzer]

    unterlinks im Haupt link
    Vorsatz Täter ist die Deutsche Regierung, denn Markus Söder, Horst Seehofer, Angela Merkel haben schon den Tamiflu Betrug (Roche), den Schweine Grippe Betrug organisiert


    „Supergau und Kardinalfehler“: Professor Bergholz über PCR-Tests und manipulierbare Inzidenzwerte

    Mehr Schaden als Nutzen – Pathologe: „Ich würde die generelle Maskenpflicht auf jeden Fall sofort streichen“

    Die Maske: „Devil in Disguise“ – heimlicher Pandemie-Treiber?

  6. #36
    Mitglied Benutzerbild von ganja
    Registriert seit
    23.09.2003
    Beiträge
    5.912

    Standard AW: Großfamilien treiben Gemeinden in den Bankrott

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    ...
    Und immer noch sind die Restaurants geschlossen, die Maskenpflicht vorhanden und das Thema verfehlt.

  7. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    1.841

    Standard AW: Großfamilien treiben Gemeinden in den Bankrott

    Zitat Zitat von Sheldon Beitrag anzeigen
    Dennoch ist die Schweiz mehr als andere Länder Europas deutschfeindlich eingestellt.
    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Da habe ich aber in Frankreich etwas anderes erfahren müssen, wie ''gern'' die uns Deutsche haben.
    Das ist doch alles kein Wunder!

    Seit >100 Jahren wird schlimmste Hetze gegen unser Volk in die Welt geschickt.
    Und als Judenmörder und Rassisten und "wer weiß was noch alles", sind wir geradezu prädestiniert - für alle
    Staaten/Völker, von der eigenen Mißwirtschaft abzulenken.

    Kein
    Reiner Zufall,
    haben wir doch höchste Politiker, wie Schweinmeier, die durch die Welt ziehen und sich im Staube wälzen - wegen unserer Geschichte.
    [Ausgerechnet die Franzosen mit dem Massenmörder Napoleon und ihrer brutalen Kolonialherrschaft.]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Krise ist in Städten und Gemeinden angekommen
    Von Patriotistin im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 10:23
  2. Mittelverteilung an jüdische Gemeinden war verfassungswidrig
    Von Untergrundkämpfer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 20:31
  3. Futterneid spaltet jüdische Gemeinden
    Von Esreicht! im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.12.2007, 17:24

Nutzer die den Thread gelesen haben : 59

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben