+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 40 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 398

Thema: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    73.925

    Standard AW: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

    Zitat Zitat von Rumburak Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sie sind die größte weiße Volksgruppe, aber niemals 60%! Das wären über 180 Millionen. Es sind aber nicht so viele:

    Etwas mehr als 50 Millionen waren es 2010!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  2. #42
    Österreich zuerst Benutzerbild von WIENER
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    13.436

    Standard AW: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

    Zitat Zitat von Rumburak Beitrag anzeigen
    Ich finde es schon immer interessant, wie sich Menschen trotz gleicher Wurzeln in verschiedenen Systemen voneinander entfernen können, denn ca. 60% der US-Amerikaner haben deutsche Wurzeln.
    Amis beziehen Ihre "Bildung" schon viel länger aus dem Fernsehen als Europäer. Aber keine Sorge, RTL und Co dass sich diese Menschen wieder annähern. Auf ganz tiefen Niveau zwar, aber angenähert.
    „ Wer in einem gewissen Alter nicht merkt , daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist , merkt es aus einem "gewissen" Grunde nicht .“

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von Stättler
    Registriert seit
    15.04.2013
    Ort
    Hobbitkneipe
    Beiträge
    2.954

    Standard AW: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Zu Zeiten der Indianerkriege koennte der deutschstaemmige Anteil der US-Bevoelkerung durchaus bei 50% gelegen haben.
    Wann sollen denn die entsprechenden Auswanderungswellen erfolgt sein ? Mir ist keine bekannt , welche solche Schätzungen zu der Zeit 1865 - 1880 sagen wir mal , stützt .....

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    73.925

    Standard AW: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Zu Zeiten der Indianerkriege koennte der deutschstaemmige Anteil der US-Bevoelkerung durchaus bei 50% gelegen haben.
    Erzähl kein Quatsch. Nur weil du und deine Vorfahren im Amazonas gewütet haben mögen, stimmt deswegen deine antideutsche Hetze nicht.

    Die meisten Deutschen gingen so um 1840 rüber, da waren die Indianerkriege schon fast zu Ende. Außerdem waren da eh schon die meisten Indianer tot.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    21.937

    Standard AW: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

    Zitat Zitat von Stättler Beitrag anzeigen
    Wann sollen denn die entsprechenden Auswanderungswellen erfolgt sein ? Mir ist keine bekannt , welche solche Schätzungen zu der Zeit 1865 - 1880 sagen wir mal , stützt .....
    Deutsche wanderten nicht nur in "Wellen" in die USA aus.
    Beinahe waere Deutsch sogar die Sprache der USA geworden.
    Whatever you do, do no harm!

  6. #46
    Vollblutgermanin Benutzerbild von Patriotistin
    Registriert seit
    12.09.2011
    Ort
    Schleswig-Holstein.. des schönste Fleckchen unserer Germanischen Heimat
    Beiträge
    13.696

    Standard AW: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    .

    Die meisten Deutschen gingen so ab 1840 rüber, da waren die Indianerkriege schon fast zu Ende. Außerdem waren da eh schon die meisten Indianer tot.
    Eben


    "Radbod: "Wo befinden sich nach meiner Taufe meine Vorfahren?"
    Willibrord: "Diese würden nach wie vor in der Hölle bleiben, weil sie nicht getauft worden sind!"
    Daraufhin, so heißt es, zog der König seinen Fuß vom
    Taufbecken zurück und spricht: "Dann bin ich lieber mit meinen Ahnen in der Hölle, als mit Fremden im Himmel!"




    "White Lives Matter"


  7. #47
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    21.330

    Standard AW: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

    Zitat Zitat von Stättler Beitrag anzeigen
    Wann sollen denn die entsprechenden Auswanderungswellen erfolgt sein ? Mir ist keine bekannt , welche solche Schätzungen zu der Zeit 1865 - 1880 sagen wir mal , stützt .....
    Wegen schlechter Ernten und hoher Abgabenlasten begann zwischen 1830 und 1850 eine Massenauswanderung von Deutschen in die USA. Bis in die Zeit um 1900 blieben die Auswandererzahlen hoch, erst dann ebbten sie ab.


    Freiheit oder AfD!

    "nothing bad in your life is your fault its all those damn dirty minorities and you don't have to work to make things better just hate them enough and that will magically fix everything" - ein kluger Redditor

  8. #48
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    73.925

    Standard AW: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Deutsche wanderten nicht nur in "Wellen" in die USA aus.
    Beinahe waere Deutsch sogar die Sprache der USA geworden.
    Zu sagen hatten sie nie was, alle Gründerväter waren übrigens Engländer. Und die Masse ging in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts rüber. Die Indianerkriege fanden aber zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert statt! 1876 waren sie zu Ende. Die meiste Zeit war es also ohne viele Deutsche.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  9. #49
    Mitglied Benutzerbild von Renfield
    Registriert seit
    18.06.2013
    Ort
    dick im Minus
    Beiträge
    101

    Standard AW: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

    Hab kürzlich mal zur US-amerikanischen ethnischen Zusammensetzung recherchiert:
    Weiße 65,5%
    Hispanics 15,8%
    Schwarze 12,8%
    Asiaten 4,8%
    Indigene 1%

    Die Hauptgruppen der Weißen gliedern sich bezogen auf die 65,5%:
    Deutsche 44%
    Iren 32%
    Engländer 24%

    An der Gesamtbevölkerung der USA haben Deutschstämmige demnach einen Anteil von 44% von 65% = 29%
    "Zwei Leute sind im Zimmer, vier gehen raus. Wieviele müssen wieder reinkommen, damit das Zimmer leer ist?" Mein Mathe-Lehrer

  10. #50
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    73.925

    Standard AW: Für die Amis sind wir nach wie vor "Nazis"

    Zitat Zitat von Renfield Beitrag anzeigen
    Hab kürzlich mal zur US-amerikanischen ethnischen Zusammensetzung recherchiert:
    Weiße 65,5%
    Hispanics 15,8%
    Schwarze 12,8%
    Asiaten 4,8%
    Indigene 1%

    Die Hauptgruppen der Weißen gliedern sich bezogen auf die 65,5%:
    Deutsche 44%
    Iren 32%
    Engländer 24%

    An der Gesamtbevölkerung der USA haben Deutschstämmige demnach einen Anteil von 44% von 65% = 29%
    Meines Wissens zu hoch. 20% ist schon sehr viel. Aber ich sehe auch Mulatten nicht als Deutsche, wenn also 9% Bastarde dazu kommen, kann es mit 29% stimmen.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 15.04.2014, 21:56
  2. Anwalt: Ich verteidige "Ehrenmörder" und Kinderschänder - aber keine "Nazis"!
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 11:48
  3. "Wir sind hungrig" nach neuen EU-Geldern
    Von Philipp im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 22:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben