+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 93

Thema: Weissrussland kommt als nächstes dran!

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Candymaker
    Registriert seit
    28.06.2008
    Ort
    Bielsko-Biała
    Beiträge
    15.768

    Standard Weissrussland kommt als nächstes dran!




    Weißrussland und Usbekistan: Diktatoren fürchten Kiewer Verhältnisse
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    WEISSRUSSLAND
    Proteste in Kiew: Ein Vorbild für Minsk?


    Nicht erst seit dem Tod eines jungen Weißrussen stehen die seit Monaten andauernden Anti-Regierungsproteste in der Ukraine auch beim östlichen Nachbarn unter besonderer Beobachtung. Schon die vielen anderen Opfer der gewaltsamen Zusammenstöße schreckten die Menschen in Weißrussland auf, denn sie kennen diese Form der Gewalt nur zu gut: Zuletzt ließ Präsident Aleksander Lukaschenko 2010 Demonstranten brutal niederschlagen - sie hatten friedlich gegen Wahlfälschung protestiert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ob die 5 Milliarden, die für den "demokratischen Umsturz" in der Ukraine nötig waren, auch in Weissrussland reichen werden? Ich bin schon gespannt, in welchem Palast Diktator Lukaschenko residiert.
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic118712_5.gif

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von NigNightgemp
    Registriert seit
    19.06.2009
    Beiträge
    919

    Standard AW: Weissrussland kommt als nächstes dran!

    Dort wird es aber mehr Tode geben .
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  3. #3

    Standard AW: Weissrussland kommt als nächstes dran!

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen



    Weißrussland und Usbekistan: Diktatoren fürchten Kiewer Verhältnisse
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    WEISSRUSSLAND
    Proteste in Kiew: Ein Vorbild für Minsk?


    Nicht erst seit dem Tod eines jungen Weißrussen stehen die seit Monaten andauernden Anti-Regierungsproteste in der Ukraine auch beim östlichen Nachbarn unter besonderer Beobachtung. Schon die vielen anderen Opfer der gewaltsamen Zusammenstöße schreckten die Menschen in Weißrussland auf, denn sie kennen diese Form der Gewalt nur zu gut: Zuletzt ließ Präsident Aleksander Lukaschenko 2010 Demonstranten brutal niederschlagen - sie hatten friedlich gegen Wahlfälschung protestiert.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ob die 5 Milliarden, die für den "demokratischen Umsturz" in der Ukraine nötig waren, auch in Weissrussland reichen werden? Ich bin schon gespannt, in welchem Palast Diktator Lukaschenko residiert.
    Ukraine, dann Weißrussland und dann letztlich Russland!

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    24.861

    Standard AW: Weissrussland kommt als nächstes dran!

    Weißrussland wäre ein Zwischenstation. Die "Angriffe" des Westen auf Russland wird auch nach Weißrussland weitergehen... Was mit Gewalt, Vertreibung, Massenmorde, Tod und Blut genommen wurde, wird auch so zurückgegeben.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    47

    Standard AW: Weissrussland kommt als nächstes dran!

    Zitat Zitat von JensVandeBeek Beitrag anzeigen
    Weißrussland wäre ein Zwischenstation. Die "Angriffe" des Westen auf Russland wird auch nach Weißrussland weitergehen... Was mit Gewalt, Vertreibung, Massenmorde, Tod und Blut genommen wurde, wird auch so zurückgegeben.
    Die Dauerberieselung mit putinischer Propaganda hat bei dir schon dauerhaften Schaden hinterlassen. Die Vorgehensweise des russischen Imperialismus ist doch zu offensichtlich. Zuächst werden russische Pässe ausgeteilt, dann ein Konflikt provoziert und schließlich ganze Landesteile abgespalten, wie schon geschehen in Transnistrien, Abchasien und Südossetien. Russland geht getreu der hitlerschen Devise vor: "überall wo unsere Leute leben, müssen wir heim ins Reich holen."

  6. #6
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.476

    Standard AW: Weissrussland kommt als nächstes dran!

    Zitat Zitat von Dirty Harry Beitrag anzeigen
    Die Dauerberieselung mit putinischer Propaganda hat bei dir schon dauerhaften Schaden hinterlassen. Die Vorgehensweise des russischen Imperialismus ist doch zu offensichtlich. Zuächst werden russische Pässe ausgeteilt, dann ein Konflikt provoziert und schließlich ganze Landesteile abgespalten, wie schon geschehen in Transnistrien, Abchasien und Südossetien. Russland geht getreu der hitlerschen Devise vor: "überall wo unsere Leute leben, müssen wir heim ins Reich holen."
    Diese Devise entspricht ja auch dem Selbstbestimmungsrecht der Völker.

  7. #7
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.476

    Standard AW: Weissrussland kommt als nächstes dran!

    Zitat Zitat von Kosmopolit Beitrag anzeigen
    Ukraine, dann Weißrussland und dann letztlich Russland!
    Davon träumt ihr westlichen Kriegstreiber.

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von NEOM
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    3.573

    Standard AW: Weissrussland kommt als nächstes dran!

    die fragt bleibt, kann russland ernst machen..



  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Benjamin
    Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    455

    Standard AW: Weissrussland kommt als nächstes dran!

    Zitat Zitat von Dirty Harry Beitrag anzeigen
    Die Dauerberieselung mit putinischer Propaganda hat bei dir schon dauerhaften Schaden hinterlassen. Die Vorgehensweise des russischen Imperialismus ist doch zu offensichtlich. Zuächst werden russische Pässe ausgeteilt, dann ein Konflikt provoziert und schließlich ganze Landesteile abgespalten, wie schon geschehen in Transnistrien, Abchasien und Südossetien. Russland geht getreu der hitlerschen Devise vor: "überall wo unsere Leute leben, müssen wir heim ins Reich holen."
    Was ist daran falsch?

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    3.180

    Standard AW: Weissrussland kommt als nächstes dran!

    Schauen wir mal was Wikis sagt:

    "Bei den Präsidentschaftswahlen 2006 einigte sich die weißrussische Oppositionsparteien auf Aljaksandr Milinkewitsch als gemeinsamen Kandidaten. Durch politische Besuche in Russland und EU-Ländern suchte Milinkewitsch auch nach Unterstützung im Ausland. Seinen Mitbewerbern Aljaksandr Kasulin und Sjarhej Hajdukewitsch wurden nach Ansicht von Beobachtern von vornherein keine reellen Wahlchancen eingeräumt. Umfragen ließen auch 2006 keinen Zweifel daran, dass Amtsinhaber Lukaschenka die Wahl für sich entscheidet. Die Wahlen wurden von der Ankündigung des Geheimdienstes begleitet, gegen Gegner der Regierung, die am Wahltag auf der Straße die Lage destabilisieren, mit lebenslanger Haft und sogar Todesstrafen vorzugehen.[12][13]

    Nachdem Lukaschenka bei den Präsidentschaftswahlen am 19. März 2006 laut offiziellen Angaben 81 % der Stimmen geholt hatte, demonstrierten nach Schließung der Wahllokale mehr als 10.000 Menschen auf dem zentralen Oktoberplatz in Minsk und forderten Neuwahlen, da sie das Wahlergebnis für gefälscht hielten.[14] Milinkewitsch, der auf sechs Prozent der Stimmen kam, bezeichnete die Wahl als Farce und sagte, dass die Opposition die Angst besiegt habe und kündigte an, die Wahl nicht anzuerkennen und auch mit internationaler Hilfe eine Annullierung der Wahl anzustreben.[15]

    Den Präsidentschaftswahlen 2010 war zunächst eine Phase relativer Annäherung der EU an Minsk vorausgegangen. So wurde Belarus 2009 in die Programme der Östlichen Partnerschaft der EU aufgenommen.[16] Das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen 2010 lag mit 79,67 % erneut in einem Bereich, zu dem Wahlfälschung angenommen wurde. Es schlossen sich Proteste an, die niedergeschlagen wurden. Viele Oppositionelle, darunter auch die Kandidaten Andrej Sannikau, Jaraslau Ramantschuk und Uladsimir Njakljajeu wurden in diesem Zuge verhaftet."[17]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    81 % ? oha. Das sind ja fast Saddamische oder AsSADISTISCHE Verhältnisse.

    Kann gut sein dass da einiges gefälscht worden ist, ich weis es nicht. Und dass man Demonstranten mit Lebenslanger Haft oder gar Todesstrafe droht ist sehr schlimm. Riescht irgendwie nach einem Despot der nicht davor zurück schreckt menschen naja ihr wisst ja schon zu bearbeiten, aber ich bilde mir dennoch nicht glech ein Urteil, bevor ich nicht genaueres weis und weiter recherchiert habe.

    Während die Türkei z.b. bei den Gezi Protesten keine Demonstranten getöt hat oder mit Scharfschützen drauf schiessen ließ und das ganze mit legalen Mitteln wie Wasserwerfer und co bekämpfen ließ und möglichst drauf achtete das nicht unnötig Menschen in Gefahr gebracht wurden, wurde die Türkei von vielen für euch so angegreiffen als ob es einen Massenmord begangen hätte und viele von euch standen auch noch hinter den Gewaltdemonstranten die eine Demokratische gewählte Regierung mit Gewalt und Undemokratischen davon jagen wollte. Solche Doppelmoralisten seit ihr, die darunter zählen! Aber schaut man z.b. in die Ukraine waren sie auf einmal pro Regierung, wieso ? bei der Ukraine seit ihr so un bei der Türkei seit ihr dann wiederum so.. Heuchellei nennt man das.
    Geändert von akainu2012 (01.03.2014 um 10:14 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frankreich kommt als nächster dran
    Von dimu im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 18:42
  2. Ehemalige Sowjetstaaten Russland, Weissrussland, Kasachstan gründen eine Wirtschaftsunion
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 14:25
  3. Arabischer Frühling: In welchen Ländern kommt als nächstes der Umbruch?
    Von Nestix im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.11.2011, 07:57
  4. Gasprom ver-4-facht Gaspreis für Weissrussland ab 2007
    Von Justas im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 30.12.2006, 10:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben