User in diesem Thread gebannt : Dayan, Löwe, Kurti, Heisenberg and Uffzach


+ Auf Thema antworten
Seite 7972 von 7972 ErsteErste ... 6972 7472 7872 7922 7962 7968 7969 7970 7971 7972
Zeige Ergebnis 79.711 bis 79.715 von 79715

Thema: Syrien-Diskussion

  1. #79711
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.897

    Standard AW: Syrien-Diskussion

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Jetzt fehlen nur noch Erdogan und halbwegs Merkel (und natürlich bis jetzt Netanjahu, auch wenn er den wetternden Donnie macht, aber das wird wohl ähnlich scheitern, wie bei Trump).
    Da fehlen noch mehrere, u.a. König Abdullah !

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  2. #79712
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.991

    Standard AW: Syrien-Diskussion

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Und darum gehören sie alle nach einem Tribunal aufgehängt:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Solange Assad regiert, will der Springer-Typ jeden Syrer hier behalten. Ja dann sind wohl auch Antisemiten und homophobe Syrer hier erwünscht.

    Terroristen und Kopfabschneider sind in Deutschland Willkommen, direkt von Steinmeier, schon unter Westerwelle finanziert, und ausgerüstet mit Milliarden. Am Schluß nach Mehrfach Namens Wechsel, gingen die Gelder an die Al-Nusra

    Heute, wechsel die selben Leute, Terroristen einfach die Front, Kriminelle und Mörder, wurden als Unterdrückte verkauft. Deutsche Medien schweigen, obwohl man die selben Verbrechen aus dem Balkan und in der Welt kennt. Eingekaufte Kriminelle, werden als Freiheitskämpfer verkauft. Einfach mal Steinmeier, Angela Merkel fragen,warum man diese Terroristen, Kopfabschneider mit Milliarden finanzierte und die White Helms Betrüger Bande. Das ist Vorsatz, einfach Betrugs Geschichten verbreiten, für eigene Geschäfte

    "Al-Golani ist ein Lügner"

    Ausgerechnet der Mann, der, wie es seine früheren Interviews nahelegen, unverkennbar freundschaftliche Beziehungen zu al-Nusra- und später HTS-Kämpfern hatte, bringt es nun auf den Punkt: [Links nur für registrierte Nutzer] präsentiert wird: kein Vertreter des unterdrückten syrischen Volkes, sondern ein Machthaber, dessen Praxis sich an Grausamkeit nicht von Tyrannen unterscheidet.

    Details, durch einen erfahrenen Journalisten hier

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    im Artikel, auch diese Wahrheit, wie es Weltweit geschieht. MIt Peter Scholl-Latour, starb die Zeit der echten Journalisten in Nah-Ost aus (Ausnahme: [Links nur für registrierte Nutzer]). Hochstabler haben das Wort in den Medien. Die Medien sind an echten Journalisten nicht interessiert, sondern an PR Storys, oft mit dem Hintergrund: korrupte NATO, US Politik, wie auch bei Corona.



    Nur eine Handvoll dieser Reporter spricht Arabisch oder eine andere lokale Sprache; nur wenige, so habe ich erfahren, kennen die Grundlagen der syrischen Geschichte, etwa wie das Land regiert wurde, bevor das Assad-Regime 1970 die Macht übernahm. Im Nordosten arrangieren sie über einen Übersetzer Treffen mit der autonomen Verwaltung oder gelegentlich mit erklärten Regimegegnern.

    Aber selten bekommt die Presse die Meinung von Hotelmanagern, Ladenbesitzern oder Schullehrern - Menschen, die dazu neigen, weniger dogmatisch über eine bestimmte Seite des Konflikts zu sein. Wenn Journalisten in die von der Regierung kontrollierten Gebiete reisen, werden sie wahrscheinlich daran gehindert, mit jemandem zu sprechen, der sich für die Opposition ausspricht, doch die vorsichtigen Unterstützer der Regierung erhalten wahrscheinlich die wenigste Berichterstattung - obwohl sie vielleicht die entscheidendste Bevölkerungsgruppe sind, die die Herrschaft von Präsident Bashar Hafez al-Assad gesichert hat.

    Sam Sweeney, Columbia Journalism Review

  3. #79713
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    73.974

    Standard AW: Syrien-Diskussion

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Da fehlen noch mehrere, u.a. König Abdullah !

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    OK, der muss natürlich dann auch eines Tages weichen.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  4. #79714
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.991

    Standard AW: Syrien-Diskussion

    Luftwaffe fliegt erste Bundeswehr-Soldaten aus Afghanistan über Georgien aus
    17:07 10.06.2021 (aktualisiert: 19:07 10.06.2021)

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bleibt die Frage, wieviel Schmiergeld man in Afghanistan, Georgien bezahlt um den Abzug ohne Absprache mit den Amerikaner organisieren zu können.

  5. #79715
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    21.991

    Standard AW: Syrien-Diskussion

    Dreister Artikel des Spiegels, und seiner Politik Deppen Schreiber. Die haben Angst, das ihre Waffenlieferungen an Terroristen gestoppt werden. Kontrolliert, wollen die Terroristen, nicht Lieferungen über Damaskus erhalten



    Hilfe für syrische Provinz Idlib Putins zynisches Spiel
    Ein Kommentar von Maximilian Popp
    Über den Grenzposten Bab al-Hawa gelangen internationale Hilfsgüter in die syrische Provinz Idlib. Nun will Russlands Machthaber Putin den Übergang schließen. Die EU und die USA müssen das verhindern.
    05.07.2021, 20.18 Uhr

    Sie sind angewiesen auf Hilfen aus dem Ausland, die bislang vor allem über den Grenzübergang Bab al-Hawa aus der Türkei in die Provinz gelangten. 1000 Lastwagenladungen mit Lebensmitteln und Medikamenten schaffen die Uno und Nichtregierungsorganisationen auf diesem Weg jeden Monat nach Idlib
    Kremlchef Wladimir Putin drängt darauf, dass Hilfslieferungen künftig über Syriens Hauptstadt Damaskus abgewickelt werden, ganz so wie es sich sein Protegé, Diktator Baschar al-Assad, wünscht.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Maximilian Popp

    wurde 1986 in Passau geboren. Er absolvierte die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg und studierte Politikwissenschaften in Istanbul. Seit 2010 arbeitet er für den SPIEGEL, zunächst als Redakteur im Deutschlandressort in Dresden, Hamburg und Berlin, seit 2016 als Korrespondent in Istanbul. Seit April 2019 stellvertretender Ressortleiter Ausland. Für seine Türkei-Berichterstattung wurde er mit dem Journalistenpreis der Südosteuropa-Gesellschaft ausgezeichnet.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.05.2013, 19:57
  2. Marxistische Diskussion
    Von Antifaschist im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 07:16
  3. Anarchie - Die Diskussion
    Von Rowlf im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 20:21
  4. Diskussion und Meinungbildung
    Von Odin im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 09:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 157

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

assad

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

guerilla-krieg

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

manipulation

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

nato

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

syrien

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben