+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 56

Thema: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

  1. #31
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    80.914

    Standard AW: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Photovoltaik ist klasse





    es sei denn du hast selber keine.

    Denkst du Idiot es ist nur ein linke Tasche rechts Tasche-Spiel ?
    (Was du kassierst zahlt ein Miniverdiener )

    Es ruiniert die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, senkt den Massenwohlstand.

  2. #32
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    29.444

    Standard AW: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Frage, wo kommt der Strom her, bei den Produzenten von Wind und Solar Anlagen?
    Aus der Steckdose in den Wohnungen der Grünen , die ihren Strom durch Kobolde vorsorglich im Netz speichern lassen haben .............
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  3. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    12.077

    Standard AW: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    Es gibt keine "Energiewende" .
    Schon garnicht mit "Gewinn.
    Warum ?
    Weil Alles was wir Menschen tun, mit Energieverlust verbunden ist , da wir die während der durch uns Menschen initiierten Prozesse die "Verlustenergie" weder auffangen noch wieder "einfangen" können....
    Aber genau das will man uns seitens der Politik ; insbesondere der "grünen Politik" suggerieren ....
    Mich stört der Begriff "Verlustenergie". Wenn er durch "Wärme" ersetzt würde, wäre Deine Argumentation m.Mng. in Ordnung. Natürlich ist es bei der Atomenergie noch nicht soweit. Aber irgendwann doch.

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    25.378

    Standard AW: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Denkst du Idiot es ist nur ein linke Tasche rechts Tasche-Spiel ?
    (Was du kassierst zahlt ein Miniverdiener )

    Es ruiniert die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, senkt den Massenwohlstand.
    Wäre es nur ein linke rechte Tasche-Spiel hätte ich es doch gar nicht gemacht. Es ist aber ein deren meine Tasche-Spiel, und deshalb macht man es.
    Und es zahlen nicht nur Miniverdiener sondern alle die keine haben. Nur so funktioniert es.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  5. #35
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    20.498

    Standard AW: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Wäre es nur ein linke rechte Tasche-Spiel hätte ich es doch gar nicht gemacht. Es ist aber ein deren meine Tasche-Spiel, und deshalb macht man es.
    Und es zahlen nicht nur Miniverdiener sondern alle die keine haben. Nur so funktioniert es.
    Genau so ist es. Man hat sich ein riesiges Geflecht an Subventionen geschaffen, so daß man in dem ganzen Dschungel kaum die Unproduktivität erkennen kann. Das sind Potemkinsche Dörfer mit schönen Elektroschaufenster, aber ruinierten Versorgungseinrichtungen. Das ist kein technischer Fortschritt, sondern ein Rückschritt. Übrigens auch ökologisch, wegen des viel größeren Flächenverbrauchs bei der Produktion des Ökostroms.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  6. #36
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    80.914

    Standard AW: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Wäre es nur ein linke rechte Tasche-Spiel hätte ich es doch gar nicht gemacht. Es ist aber ein deren meine Tasche-Spiel, und deshalb macht man es.
    Und es zahlen nicht nur Miniverdiener sondern alle die keine haben. Nur so funktioniert es.

    Mit linke Tasche rechte Tasche meine ich, einer gibt, ein anderer nimmt.
    Nein der Schaden ist größer.
    Ohne die DDR herbei zu wünschen, Strom darf kein Luxus sein. Alle nehme ich in die Pflicht, auch den Staat in erster Linie mit Steuern auf Strom und EEG Gesetz.

    Das dümmliche Gelaber Balkonkraftwerk kann ich schon nicht mehr hören. Es wurde schon stressig mit Vermieter als ich eine 160 W Platte hatte. Zudem musst du immer dann entnehmen können wenn Sonne da ist.

    Die Wirkung auf stromintensive Betriebe ist ja noch ein weiteres Ding, auch wenn die nicht EEG zahlen.
    Der internationale Vergleich reicht da um das zu erkennen.

  7. #37
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    80.914

    Standard AW: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Genau so ist es. Man hat sich ein riesiges Geflecht an Subventionen geschaffen, so daß man in dem ganzen Dschungel kaum die Unproduktivität erkennen kann. Das sind Potemkinsche Dörfer mit schönen Elektroschaufenster, aber ruinierten Versorgungseinrichtungen. Das ist kein technischer Fortschritt, sondern ein Rückschritt. Übrigens auch ökologisch, wegen des viel größeren Flächenverbrauchs bei der Produktion des Ökostroms.
    Sonne liefert nur 800 - 1000 Stunden. AKW und Kohle 8600 Std im Jahr.

  8. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    25.378

    Standard AW: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Genau so ist es. Man hat sich ein riesiges Geflecht an Subventionen geschaffen, so daß man in dem ganzen Dschungel kaum die Unproduktivität erkennen kann. Das sind Potemkinsche Dörfer mit schönen Elektroschaufenster, aber ruinierten Versorgungseinrichtungen. Das ist kein technischer Fortschritt, sondern ein Rückschritt. Übrigens auch ökologisch, wegen des viel größeren Flächenverbrauchs bei der Produktion des Ökostroms.
    Ich betreibe keine PV-Anlage um die Umwelt zu schonen sondern um finanzielle Vorteile zu haben. So wie 99,9% aller anderen PV-Betreiber auch. Ein Idiot wer denkt ich würde es tum um Atomkraft zu ersetzten.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  9. #39
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    41.154

    Standard AW: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

    Wir Deutsche sind so etwas wie Labor Ratten, an die man Zukunftsmodelle ausprobieren kann.

  10. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    25.378

    Standard AW: Energiewende mit Erneuerbaren Energie ist physisch unmöglich

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Mit linke Tasche rechte Tasche meine ich, einer gibt, ein anderer nimmt.
    Nein der Schaden ist größer.
    Ohne die DDR herbei zu wünschen, Strom darf kein Luxus sein. Alle nehme ich in die Pflicht, auch den Staat in erster Linie mit Steuern auf Strom und EEG Gesetz.

    Das dümmliche Gelaber Balkonkraftwerk kann ich schon nicht mehr hören. Es wurde schon stressig mit Vermieter als ich eine 160 W Platte hatte. Zudem musst du immer dann entnehmen können wenn Sonne da ist.

    Die Wirkung auf stromintensive Betriebe ist ja noch ein weiteres Ding, auch wenn die nicht EEG zahlen.
    Der internationale Vergleich reicht da um das zu erkennen.
    Klar sollte Strom kein Luxus sein, aber das sieht die absolute Mehrheit der Wähler zum Glück anders. Jahrelang haben sie den Kurs an der Wahlurne bestätigt und mir so noch für die nächsten 10 Jahre rund 7500 Euro jährlich gesichert. Die Anlage hatte sich nach nicht mal 9 Jahren abbezahlt, inklusive Zinsen, Versicherungen, Reparaturen, etc.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nichts ist Unmöglich.......
    Von einsteiger2008 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 20:22
  2. Türkei : Unmöglich
    Von latrop im Forum Europa
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 13:17
  3. Kritik an J.... unmöglich
    Von Freddy Krüger im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 671
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 19:16
  4. SKANDAL unmöglich die Türken !
    Von The Magnificent im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 15:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 67

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

ökostrom

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

energiewende

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

speichern.

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben