+ Auf Thema antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8 14 15 16 17 18
Zeige Ergebnis 171 bis 178 von 178

Thema: Überhöhtes Stromangebot, Morgens , Mittags und Abends, führt zur Kostensteigerung!

  1. #171
    GESPERRT
    Registriert seit
    02.07.2011
    Beiträge
    8.873

    Standard AW: Überhöhtes Stromangebot, Morgens , Mittags und Abends, führt zur Kostensteigerung!

    Zitat Zitat von lupus_maximus Beitrag anzeigen
    Dies ist doch ganz einfach logisch!

    Ergo verbrauche ich in der gleichen Zeiteinheit mehr Strom und muß durch den EEG-Quatsch auch mehr bezahlen!
    Aus diesem Dilemma kann ich nur mit einem eigenen Generator aussteigen.
    Wenn du mehr verbrauchst, mußt du auch mehr zahlen.
    Das ist wirklich ein Dilemma. Das hast du aber in allen Lebensbereichen.

  2. #172
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    53.417

    Standard AW: Überhöhtes Stromangebot, Morgens , Mittags und Abends, führt zur Kostensteigerung!

    Scheint mir auch so.Ist bei Schweinebraten, Bier und Krautsalat auch so.

  3. #173
    in memoriam Benutzerbild von lupus_maximus
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Homburg/Saar
    Beiträge
    27.651

    Standard AW: Überhöhtes Stromangebot, Morgens , Mittags und Abends, führt zur Kostensteigerung!

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Scheint mir auch so.Ist bei Schweinebraten, Bier und Krautsalat auch so.
    Da hilft nur noch ein eigener Generator, der mit Billigbenzin aus fernen Ländern betrieben wird!
    Wo kann man sich Benzin ohne Steuern besorgen?
    Die Me 262, war die letzte reindeutsche Technik-Meisterleistung! Unsere befreundeten Feinde haben uns 1945 von jeder Zukunft befreit! Ich bin gegen das GE in Germany, sondern mehr für das IR in Irrmany! Letzter Akt in der Trilogie: Planet der Affen! Der letzte Deutsche zündet die Kobaltbombe und es gab keine Affen und keine Menschen mehr. Lupus-Clan Projekt Neugermanien

  4. #174
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    637

    Standard AW: Überhöhtes Stromangebot, Morgens , Mittags und Abends, führt zur Kostensteigerung!

    Zitat Zitat von Nikolaus Beitrag anzeigen
    Ändert aber nichts daran, daß es ursprünglich für 220 Volt ausgelegt war. Und demzufolge mit 230 Volt plus Schwankungen Probleme bekommen könnte.
    Je nach Trafoart und Leistung könnte es auch eine allumfassende einfache Anpassungsart geben. Man wickelt sich noch ein paar zusätzliche Primärwindungen über die bestehende Wicklung, also ungefähr 4,5% der Primärwicklungswindungen. Zum Testen wickelt man sich 1-2 Windungen über die bestehende Wicklung und guckt, wieviel dann in einer Windung an Spannung induziert wird. Irgendwie wird man das richtige Hintereinanderschalten der zusätzlichen Wicklung auch noch schaffen

  5. #175
    Pro Veritas Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    54.606

    Standard AW: Überhöhtes Stromangebot, Morgens , Mittags und Abends, führt zur Kostensteigerung!

    Zitat Zitat von deutscher911 Beitrag anzeigen
    Je nach Trafoart und Leistung könnte es auch eine allumfassende einfache Anpassungsart geben. Man wickelt sich noch ein paar zusätzliche Primärwindungen über die bestehende Wicklung, also ungefähr 4,5% der Primärwicklungswindungen. Zum Testen wickelt man sich 1-2 Windungen über die bestehende Wicklung und guckt, wieviel dann in einer Windung an Spannung induziert wird. Irgendwie wird man das richtige Hintereinanderschalten der zusätzlichen Wicklung auch noch schaffen
    Vorsicht!

    Einen Teil der Primärwicklung bei einem Einkammer-Trafo zusätzlich auf den Wickel obendrauf zu legen, kann sehr riskant werden! Wenn die Isolationsfestigkeiten nicht für 2 kV ausgelegt sind, erlischt die Bauartzulassung und es besteht das hohe Risiko eines Überschlags!

    So eine zusätzliche Wicklung darf nur aufgebracht sind, wenn Primärwickel und Sekundärwickel auf getrennten Körpern oder in getrennten Kammern liegen und die Mindestabstände zwischen Primär und Sekundär nicht unterschritten werden.
    Eine neues Highlight der politischen Diskussion im HPF:

    "War wohl eine Art Endlösung, nun die neuen Regenfälle zu nutzen, mit Vorsatz das Gebiet nochmal zu fluten, um Gebäude zu zerstören, unerwünschte Leute los zu werden und vor allem Aufbauhilfen zu bekommen. Warum wurden die Einwohner nicht gewarnt, wenn die Talsperren voll sind und man 2018 auch schon ein Problem hatte, aber auch 1910 usw...."

  6. #176
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2011
    Beiträge
    637

    Standard AW: Überhöhtes Stromangebot, Morgens , Mittags und Abends, führt zur Kostensteigerung!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wenn die Isolationsfestigkeiten nicht für 2 kV ausgelegt sind, erlischt die Bauartzulassung und es besteht das hohe Risiko eines Überschlags!
    Ich schrieb auch "könnte" und je nach Trafoart usw. Und auf die Bauartzulassung pfeift man wohl allemal
    Man darf auch noch ein Stückchen Isolierfolie über die bestehende Wicklung legen. Das sind Selbstverständlichkeiten, welche der Trafobastler sowieso machen wird. Ich wollte nur auf diese einfache und preiswerte Möglichkeit aufmerksam machen. Bei zu kleinen Leistungen funzt das sowieso nicht, weil dann die Wickelarbeit wegen der vielen Windungen wirklich in Arbeit ausartet.

    Die anderen Lösungen, C-spannungsfester machen, sind auch nicht die wahre Lösung, da dann nach wie vor zu viel Leistung in der Schaltung verbraten wird. Die Überspannung ist damit keineswegs abgebaut. Daher muß der Trafo selbst angegriffen werden.

  7. #177
    Pro Veritas Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    54.606

    Standard AW: Überhöhtes Stromangebot, Morgens , Mittags und Abends, führt zur Kostensteigerung!

    Zitat Zitat von deutscher911 Beitrag anzeigen
    Ich schrieb auch "könnte" und je nach Trafoart usw. Und auf die Bauartzulassung pfeift man wohl allemal
    Man darf auch noch ein Stückchen Isolierfolie über die bestehende Wicklung legen. Das sind Selbstverständlichkeiten, welche der Trafobastler sowieso machen wird. Ich wollte nur auf diese einfache und preiswerte Möglichkeit aufmerksam machen. Bei zu kleinen Leistungen funzt das sowieso nicht, weil dann die Wickelarbeit wegen der vielen Windungen wirklich in Arbeit ausartet.
    Ich wollte nur auf die Risiken solcher Empfehlungen hinweisen. Man ahnt ja nicht, was manche Bastler so alles anstellen können....

    Zitat Zitat von deutscher911 Beitrag anzeigen
    Die anderen Lösungen, C-spannungsfester machen, sind auch nicht die wahre Lösung, da dann nach wie vor zu viel Leistung in der Schaltung verbraten wird. Die Überspannung ist damit keineswegs abgebaut. Daher muß der Trafo selbst angegriffen werden.
    Das hängt natürlich vom jeweiligen Gerät und dessen Schaltungsdesign ab. Viele Geräte vertragen die Differenz von 220 auf 230 (sind ja nur runde 5 %) klaglos, aber eine allgemeine Regel kann man daraus nicht ableiten.

    Die einfachste Lösung (wenn wir schon am Trafowickeln sind) wäre allerdings, ausschließlich einige Windungen von der Sekundärseite runterzuwickeln. Probehalber mal ein paar Windungen abwickeln, dann genau messen (vorher und nachher) und das Thema ist gegessen. Wenn der Trafo herstellerseitig nicht schon bis zum Stehkragen ausgequetscht war, vertragen die Primärseite und der Kern die kleine Erhöhung problemlos.


    Editierter Nachtrag: Wenn wir schon am Pfuschen sind, gäbe es noch eine andere halbwegs verträgliche Möglichkeit der Spannungsreduzierung (unter der Voraussetzung, dass der Trafo nicht sowieso schon an seiner Grenze betrieben wird): Einfach eine kleine Drossel (Luftspule mit vielleicht 50....100 Windungen aus 0,8er-Kupferdraht) zwischen Sekundärseite und Gleichrichter schalten. Die genaue Windungszahl muss ausprobiert werden. Aber dieser Kniff hilft, auch ohne den riskanten Eingriff in den Trafo.
    Geändert von Chronos (10.02.2012 um 19:14 Uhr)
    Eine neues Highlight der politischen Diskussion im HPF:

    "War wohl eine Art Endlösung, nun die neuen Regenfälle zu nutzen, mit Vorsatz das Gebiet nochmal zu fluten, um Gebäude zu zerstören, unerwünschte Leute los zu werden und vor allem Aufbauhilfen zu bekommen. Warum wurden die Einwohner nicht gewarnt, wenn die Talsperren voll sind und man 2018 auch schon ein Problem hatte, aber auch 1910 usw...."

  8. #178
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    14.426

    Standard AW: Überhöhtes Stromangebot, Morgens , Mittags und Abends, führt zur Kostensteigerung!

    Die sog. erneuerbaren Energien sorgen für höhere Strompreise:

    Gründe sind nach Angaben der Agentur vielmehr steigende Beschaffungskosten für fossile Energieträger und vor allem steigende Entgelte für die Stromnetze. Davon betroffen seien besonders Privathaushalte und kleine und mittlere Unternehmen, die im Gegensatz zu energieintensiven Industriebetrieben bei den Netzentgelten nicht begünstigt seien....
    Energie wird teurer: Millionen Kunden müssen höhere Strompreise zahlen - weiter lesen auf FOCUS Online: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die ständigen Lügen der grün angehauchten Deppen hier im Forum sind damit widerlegt.

    1.[Links nur für registrierte Nutzer]

    2. Sog. erneuerbare Energie sorgt infolge des notwendigen Netzausbaus für Zufallsstrom für steigende Strompreise.
    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.
    Vorzugsweise im Windschatten als Buslutscher oder hinter dem Lkw-Auspuff und laut Elon Musk mit KKW-Strom. KKW und E- Ole!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Betteln: Morgens in der Bundesbank
    Von pw75 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 14:44
  2. Morgens um halb 10 in Quahog.
    Von Biskra im Forum Medien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 23:30
  3. Morgens halb 10 in Deutschland....
    Von Großadmiral im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 28.02.2004, 10:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben