User in diesem Thread gebannt : Chandra and rumpelgepumpel


+ Auf Thema antworten
Seite 643 von 644 ErsteErste ... 143 543 593 633 639 640 641 642 643 644 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 6.421 bis 6.430 von 6431

Thema: Überlegungen zum Universum

  1. #6421
    Hobelpreisträger Benutzerbild von Nietzsche
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    8.087

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Aha, und welche wären das? Was hat ein bisschen pseudo-wissenschaftliches Gesülze nun für einen Mehrwert im Leben - im Vergleich zu den herkömmlichen „Angeboten“?
    42!

  2. #6422
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    16.415

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Du urteilst wie Menschen, die leider die Erde und das Planetensystem außerhalb des Universums sehen, dabei sind wir Teil davon - und - was ich letztens bei Diskussionen erlebt habe - man glaubt, das Klima ist nur von Menschen beeinflußbar - weiter denken manche Menschen nicht, daß wir auch von den Sonneneruptionen abhängen, die bei mehr Stärke das Schutzschild um die Erde angreifen kann, genauso, wie der heiße Erdkern auch mal seine heißte Masse nach oben geleiten kann - wir würden dann, würden 100 Vulkane ausbrechen, auf heißer Erde wandeln.

    Diese Wissenschaft ist nur mit der Materie beschäftigt, obwohl die Wissenschaft auch den Bereich der Nicht_Materie erforschen würde.
    Ich habe noch kein einziges derartiger Bücher gesehen, in dem wissenschaftliche Grundlagen angewendet werden.

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    42!
    Irgendeine Blödheit musste vom Zwangscharakter Nietzsche ja kommen.
    Geändert von MANFREDM (12.08.2022 um 11:02 Uhr)
    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Bestrafe einen erziehe hundert!

  3. #6423
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    14.478

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Die Frage wäre: was hat der Mensch im Allgemeinen aus der Geschichte gelernt ?
    Einfache Antwort: rein gar nix! Menschen sind absolut unfähig die Fehler ihrer Altvorderen zu vermeiden: [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] (klick einzeln + sieh!), auch Brexit Boris, Macron, Scholz, BläckRocker Merz, Weichei Söder und Trampolina-Habeck-Lindner-Ampel, Alles zeigt:

    Hildegard von Bingen (1989-1179), die 1. Grüne, sprach bei Kaiser Barbarossa vor zum Schutz der Wälder vor Kahlschlag und zum Schutz der Binnengewässer gegen Verseuchung. Er hörte ihr zu, stimmte ihr zu, aber tat nix, außer im Kyffhäuser sitzend auf bessere Zeiten zu warten.

    Hildegard von Bingen schuf aber mit ihrem Buch [Links nur für registrierte Nutzer] ein medizinisches Standard-Werk, und viele weitere Bücher machten sie eine wichtige Wegweiserin für viele Menschen. Barbarossa, Richard Löwenherz und Saladin, die mächtigen Schwerter ihrer Zeit, brachten der Menschheit jedoch keinen Fortschritt, nicht mal fließend Wasser in Bingen.

    1.000 Jahre zuvor bauten Ubier in Köln beheizte Badezimmer mit Dionysos-Mosaik als Boden, mit fließend frischem Quell-Wasser von [Links nur für registrierte Nutzer], die [Links nur für registrierte Nutzer] verwirbelte im Mischbecken Abwasser mit Regenwasser, entsorgte das flußabwärts, und der Schlamm düngte köstliches Obst und Gemüse und die herrliche Blumenpracht der Ubier, ebenso begehrt ...

    ... wie schöne Ubierinnen und ubische Burschen: freie Ubier leisteten eben weit mehr und waren weit loyaler als versklavte Germanen oder Neger. Auch vor 1.000 Jahren lernten wir nix Positives von Kölns Geschichte, erfanden aber ständig neue Schlag-. Stich-, Hack- und Schuß-Waffen, um Andere zu verkrüppeln, zu ermorden, auszuplündern oder zumindest zu unterdrücken.

    Florence Nightingale, Marie Curie, ladies first, und der Geist der Herren Adam Ries, Gottfried Wilhelm Leibniz, Robert Bosch, Werner Siemens und vieler Anderer schuf Fortschritt. Die mächtigsten Schwerter unserer Geschichte brachten hingegen nur Leid, Vernichtung und Tod, Plünderung und Unterdrückung.

    Alexander der Große, Mohammed, Stalin, Hitler und Mao, brachten uns weder PCs noch Handies, und Lincolns blutige Unterdrückung der Südstaaten-Unabhängigkeit gab uns keine weltweiten Flug-Reisen mit Jets, was aber kein Segen mehr ist ...


    ... seit die Primitiv-Proleten reicher Länder die Armen der 3.-Welt mit Freß-, Suff-, Kiff- und Fick-Urlaub ausbeuten und dort eine ungeheure Neid-Lawine aufbauen ...
    ... die uns künftig treffen mag. Mit [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] haben 5 Jura-Femanzen eine 62,5% Mehrheit gegenüber 3 Jura-Hengsten fraglicher Neigung. Insgesamt zeigt das Verfassungsgericht mehr Interesse mit antideutschem Wesen die Welt zu beglücken als deutschen Interessen zu dienen.

    Wieso haben wir überhaupt ein eigenes deutsches Verfassungsgericht, wenn ohnehin Alles, zwar ohne Meyer Lansky, aber dennoch von Knesset, Kosher Nostra, Charlotte Knobloch und Paolo Pinkel entschieden wird?


  4. #6424
    عسكري Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    15.211

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    42!
    1.41*10^51

    Heston Model

  5. #6425
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    29.732

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Pythia Beitrag anzeigen
    Einfache Antwort: rein gar nix! Menschen sind absolut unfähig die Fehler ihrer Altvorderen zu vermeiden: [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] (klick einzeln + sieh!), auch Brexit Boris, Macron, Scholz, BläckRocker Merz, Weichei Söder und Trampolina-Habeck-Lindner-Ampel, Alles zeigt:

    Hildegard von Bingen (1989-1179), die 1. Grüne, sprach bei Kaiser Barbarossa vor zum Schutz der Wälder vor Kahlschlag und zum Schutz der Binnengewässer gegen Verseuchung. Er hörte ihr zu, stimmte ihr zu, aber tat nix, außer im Kyffhäuser sitzend auf bessere Zeiten zu warten.

    Hildegard von Bingen schuf aber mit ihrem Buch [Links nur für registrierte Nutzer] ein medizinisches Standard-Werk, und viele weitere Bücher machten sie eine wichtige Wegweiserin für viele Menschen. Barbarossa, Richard Löwenherz und Saladin, die mächtigen Schwerter ihrer Zeit, brachten der Menschheit jedoch keinen Fortschritt, nicht mal fließend Wasser in Bingen.

    1.000 Jahre zuvor bauten Ubier in Köln beheizte Badezimmer mit Dionysos-Mosaik als Boden, mit fließend frischem Quell-Wasser von [Links nur für registrierte Nutzer], die [Links nur für registrierte Nutzer] verwirbelte im Mischbecken Abwasser mit Regenwasser, entsorgte das flußabwärts, und der Schlamm düngte köstliches Obst und Gemüse und die herrliche Blumenpracht der Ubier, ebenso begehrt ...

    ... wie schöne Ubierinnen und ubische Burschen: freie Ubier leisteten eben weit mehr und waren weit loyaler als versklavte Germanen oder Neger. Auch vor 1.000 Jahren lernten wir nix Positives von Kölns Geschichte, erfanden aber ständig neue Schlag-. Stich-, Hack- und Schuß-Waffen, um Andere zu verkrüppeln, zu ermorden, auszuplündern oder zumindest zu unterdrücken.

    Florence Nightingale, Marie Curie, ladies first, und der Geist der Herren Adam Ries, Gottfried Wilhelm Leibniz, Robert Bosch, Werner Siemens und vieler Anderer schuf Fortschritt. Die mächtigsten Schwerter unserer Geschichte brachten hingegen nur Leid, Vernichtung und Tod, Plünderung und Unterdrückung.

    Alexander der Große, Mohammed, Stalin, Hitler und Mao, brachten uns weder PCs noch Handies, und Lincolns blutige Unterdrückung der Südstaaten-Unabhängigkeit gab uns keine weltweiten Flug-Reisen mit Jets, was aber kein Segen mehr ist ...


    ... seit die Primitiv-Proleten reicher Länder die Armen der 3.-Welt mit Freß-, Suff-, Kiff- und Fick-Urlaub ausbeuten und dort eine ungeheure Neid-Lawine aufbauen ...
    ... die uns künftig treffen mag. Mit [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] haben 5 Jura-Femanzen eine 62,5% Mehrheit gegenüber 3 Jura-Hengsten fraglicher Neigung. Insgesamt zeigt das Verfassungsgericht mehr Interesse mit antideutschem Wesen die Welt zu beglücken als deutschen Interessen zu dienen.

    Wieso haben wir überhaupt ein eigenes deutsches Verfassungsgericht, wenn ohnehin Alles, zwar ohne Meyer Lansky, aber dennoch von Knesset, Kosher Nostra, Charlotte Knobloch und Paolo Pinkel entschieden wird?

    [video
    Wir hatten ja wieder mal eine Diskussion und ich begriff, daß viele Menschen denken, hinter der Sonne, die uns nährt und wärmt, kommt nix mehr - aber das ist ein Irrtum - dieses Planetensystem ist mitten im Universum - wir sind nur ein kleiner Teil davon.

    Und damit eigentlich nur eines von vielen Planetensystemen - nur liegen die anderen Mio Lichtjahre entfernt und so manche wissenschaftliche Erkenntnis lautet heute schon ganz anders als noch vor Jahrzehnten. Hatte da bei Nachfrage einige Seiten gefunden, die darauf hinwiesen.

    Es heißt sogar, es muß kein Verlöschen des Universums sein, es wird vielleicht kleiner, aber daraus entspränge ein neues Universum - hat man doch bei den Hindus gelesen ?

  6. #6426
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    29.732

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Und? Das "Gleichgewicht des Schreckens" hat für jahrzehntelangen Frieden gesorgt. Was hat das außerdem mit dem Thema zu tun? Nix!

    und wenn Du schon auf so pseudowissenschaftliche Fragen abstellst: Du kannst überhaupt keine Materie anfassen. Du läufst auch nicht auf dem Boden, sondern schwebst. Eine Frage der elektrischen Coloumbkräfte. Aber für derartige Überlegungen reicht es ja nicht - einfach mal einen Unterschied zwischen 'solider' Materie und irgendwelchen Geisterwellen herbeiphantasieren.
    Ich bin froh, daß Du nur Materie für Dich hast. Dann hat alles andere seine Ruhe :-)

  7. #6427
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    29.732

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Was für herkömmliche Angebote ?
    Zitat von Differentialgeometer [Links nur für registrierte Nutzer]
    Aha, und welche wären das? Was hat ein bisschen pseudo-wissenschaftliches Gesülze nun für einen Mehrwert im Leben - im Vergleich zu den herkömmlichen „Angeboten“?

  8. #6428
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    29.732

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Die unendliche Teilbarkeit der Materie

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Im fünftenJahrhundert vor Christus verwendeten die griechischen Philosophen Leucippos und sein Schüler Demokrit das Wort Atomos (wörtlich ‘unteilbar’), um daskleinste, individuelle Stückchen Materie zu bezeichnen, und sie stellten dieThese auf, daß die Welt aus nichts anderem bestehe als aus Atomen inBewegung. Diese frühe Atomtheorie unterschied sich von späteren insofern,als daß sie die Idee einer menschlichen Seele miteinschloß, die aus einerfeineren Art von Atom gebildet und überall im Körper verteilt war.
    Ein anderer Versuch, der momentan von einer kleinen Gruppe vonPhysikern überprüft wird, ist der, daß subatomare Teilchen Wirbel in einemzugrundeliegenden Medium – eine ursprüngliche Flüssigkeit oder Äther –darstellen. 4 Der Physiker David Bohm betrachtete „elementare” Teilchen alskomplexe, relativ konstante Formen, die durch ein Bewegungsmuster auf einertieferen, in der Realität enthaltenen Ebene erzeugt werden.

    Er fügt hinzu:Man kann annehmen, daß diese tiefere Bewegungsebene in noch feinereTeilchen analysierbar ist, die sich vielleicht als die letzte Substanz der gesamtenMaterie herausstellen werden. Die Bemerkung jedoch, daß alles Bewegung ist,… läßt eine solche Annahme nicht zu. Sie impliziert vielmehr, daß jeglichesbeschreibbare Ereignis, Objekt, Wesen, etc., eine Abstraktion ei
    Ich weiß, daß viele Menschen sagen: Für mich gibt es nur die Dinge, die ich anfassen und sehen kann - alles andere existiert für mich nicht. Nagut, sollen sie es sagen - aber es gibt auch viele andere, die eine andere Meinung haben und ebenfalls wissenschaftlich arbeiten.

    In dem Werk Die Geheimlehre, 1888 herausgegeben, schreibt H. P. Blavatsky:

    Auf der Lehre von der illusiven Natur der Materie und der unendlichen Teilbarkeit des Atoms ist die ganze Wissenschaft des Okkultismus aufgebaut. Sieeröffnet grenzenlose Horizonte für die von dem göttlichen Atem ihrer Seele injedem möglichen Zustande der Dünne beseelte Substanz, Zustände, von denensich auch die geistig am meisten veranlagten Chemiker und Physiker noch nichtsträumen lassen.– SD I:520; GL I:566
    Wir Menschen werden erst viel später mehr erfahren.

    Das schließt mit ein, daß es eine unendliche Zahl von Materiezuständengibt, von welchen bis auf wenige Ausnahmen alle Schwingungsraten haben, diejenseits unseres Fassungsvermögens liegen. Und all die unendlichenAbstufungen der Materie können als verschiedene Phasen einer universalen,göttlichen Essenz von Bewußtsein-Leben-Substanz angesehen werden
    Man könnte es ja so machen, daß man Jedem, der etwas behauptet, sagt: "Du hast Recht." - Und damit haben die meisten ihre Ruhe - und damit gehen sie Auseinandersetzungen aus dem Weg - sie flüchten dann aber meist, wenn die Diskussionen darum, wer denn nun recht hat, beginnen. :-)

  9. #6429
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    29.732

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Der Mensch (wie tatsächlich alle sich evolvierenden Wesen) enthält alles in sich, was der Kosmos enthält, da er ein untrennbarer Teil von ihm und sein Kind ist. Man kann den Menschen nicht vom Universum trennen. Alles, was das Universum enthält, ist auch in ihm enthalten, [Links nur für registrierte Nutzer] oder aktiv; und Evolution ist das Hervorbringen dessen, was im Innern ist.

    https://www.theosophie.de/images/stories/pdf/41996.pdf

    Wo sind wir als Menschen - und wie bedroht sind wir Menschen vom ganzen Geschehen im Universum.

    Glauben wir, weil wir hier, in der Materie befindlich, so geschützt sind, wenn wir keine Atomkraftwerke oder andere Werke mehr betreiben ?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wo befindet sich unser Sonnensystem im Universum?



    Unser Sonnensystem befindet sich in der Milchstraße, unsere Galaxie. Die Milchstraße hat einen Durchmesser von ungefähr 100.000 Lichtjahren und hat einen Bulge (Dicke) von 3000 bis 16000 Lichtjahren.

    Was ist der größte Planet in unserem Universum?

    Von den acht Planeten, die die Sonne umkreisen, ist Jupiter der größte. Sein Durchmesser beträgt etwa 139.822 km, das ist elf mal so groß wie der der Erde

    Was befindet sich in der Mitte des Universums?

    Da das Universum weder einen Mittelpunkt noch einen Rand besitzt, existiert kein spezieller Referenzpunkt, von dem aus eine absolute Position der Erde im Universum angegeben werden könnte. Die Möglichkeit, entfernte Objekte zu beobachten, ist in alle Richtungen in gleicher Weise begrenzt.

    Wie viele Planeten gibt es in unserem Universum?



    US-Wissenschaftler haben den ersten Zensus im Weltraum erhoben und dabei eine astronomische Zahl ermittelt: Allein in unserer Galaxis könnte es nach Schätzungen der Astronomen mindestens 50 Milliarden Planeten geben. Von diesen liegen wiederum mindestens 500 Millionen in der bewohnbaren Zone.


    Wie groß ist das größte Universum?








    Es geht um Dimensionen, die jegliche Vorstellungskraft übersteigen: 13,8 Milliarden Lichtjahre ist das Universum groß - oder zumindest können wir soweit schauen



  10. #6430
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    42.070

    Standard AW: Überlegungen zum Universum

    Doktor Whatson: Das James Webb Teleskop und seine Missionen




    Das James Webb Teleskop ist in Betrieb und erste Bilder haben wir von der NASA bereits gesehen. Doch jetzt kommen wir zum eigentlich interessanten Teil: den 286 Missionen! Doktor Whatson wirft einen Blick auf die Forschungsmissionen, die das James Webb Teleskop in den nächsten zwanzig Jahren durchführen soll.

    James-Webb-Weltraumteleskop | Hat die NASA Beweise gegen James Webb zurückgehalten?
    Urknall, Weltall und das Leben | James Webb Weltraumteleskop: Analyse des neuen Bildes
    Urknall, Weltall und das Leben | Neues vom James Webb Weltraumteleskop
    James Webb Space Telescope | Erfolgreicher Test für das erste JWST-Testbild
    James Webb Space Telescope | »Webb«-Weltraumteleskop hat Zielorbit erreicht
    Doktor Whatson | Alles Wichtige über das James Webb-Teleskop
    Urknall, Weltall und das Leben | Das James Webb-Weltraumteleskop

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Positiv getestet ist nicht infiziert. Infiziert ist nicht erkrankt. Beweis: ICH
    Ungeimpfte halten die Betriebe am Laufen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Außerirdische und Ufos - Bilder, Videos und Überlegungen
    Von Sloth im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 17.05.2022, 11:21
  2. Betriebswirtschaftliche Überlegungen zum Thema Frau
    Von obwohlschon im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 19.04.2016, 19:23
  3. Das holografische Universum
    Von Wolfgang im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 10:59
  4. Das holographische Universum
    Von Agano im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 09.01.2010, 10:31
  5. Überlegungen zur Demokratie im Nahen Osten
    Von Platon im Forum Krisengebiete
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 18.12.2005, 15:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 93

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben