+ Auf Thema antworten
Seite 12 von 228 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12 13 14 15 16 22 62 112 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 2280

Thema: Der Erste Weltkrieg

  1. #111
    De-Okkultist Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Basis 211
    Beiträge
    6.953

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Ohne die Missachtung der belgischen Neutralität hätte keine reelle Chance bestanden den Krieg zu gewinnen. Und auch so war sie nur recht minimal.
    Sie können uns unterdrücken. Sie können uns meinetwegen töten. Kapitulieren werden wir nicht.

  2. #112
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.701

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    ../cut...wie NAIV muss man sein um irgendetwas anderes anzunehmen oder dieser Belgien-Geschichte mehr Bedeutung zuzuweisen als dem historischen Analogon einer 13-jährigen "Jail Bait"
    Wen meinst du mit diesem [Links nur für registrierte Nutzer] aus der Pädophilenszene?

  3. #113
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.701

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Ohne die Missachtung der belgischen Neutralität hätte keine reelle Chance bestanden den Krieg zu gewinnen. Und auch so war sie nur recht minimal.
    Und das ist dann die Politik des Kaiserreiches die man nicht Kritisieren darf?

  4. #114
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.701

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von NITUP Beitrag anzeigen
    Kurzer Werbeblock: Was haltet Ihr von der Idee, diesen Strang in ein Unterforum zu verwandeln?
    Viel. Eine gute Idee.

  5. #115
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.701

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von hephland Beitrag anzeigen
    die gültigen verträge -nach bethmann holzkopf nur ein fetzen papier- haben gb gezwungen, den überfallenen belgiern beizustehen.
    wer sich deutscherseits da überrascht zeigte muß ein ein völliger idiot gewesen sein.
    Vor allem da man selbst den Vertrag mit Russland auslaufen lies, dadurch Frankreich die Chance gab die Lücke zu füllen und das Bündnisangebot Britanniens gegen Frankreich ablehnte. Denn dann sähe die Entente so aus. Deutsches Reich + England+Russland dazu eventuell Österreich-Ungarn. Aber man wollte das ja nicht.

  6. #116
    De-Okkultist Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Basis 211
    Beiträge
    6.953

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Wen meinst du mit diesem [Links nur für registrierte Nutzer] aus der Pädophilenszene?
    Belgien meine ich damit. Ein herausgeputzter Köder, ein kleiner, kaum noch den Kinderschuhen entwachsener Staat, der den herrlichsten Köder abgab um Deutschland den Schubs über die Kante zu geben, den es noch brauchte. Jail Bait ist übrigens ein stehender Slang-Ausdruck in den USA für aufgetakelte Gören, welche älter wirken (wollen) als sie sind, und mit denen man sich besser nicht einlässt (ein "Knastköder" eben).
    Geändert von Suppenkasper (23.01.2011 um 00:53 Uhr)
    Sie können uns unterdrücken. Sie können uns meinetwegen töten. Kapitulieren werden wir nicht.

  7. #117
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    7.175

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    natürlich ist nicht deutschland alleine schuld daran -im moralischen sinne- daß es zum krieg kam.
    aber ist alleine schuld daran, daß es als rechtsbrechericher depp dastand. den unsäglichen schliefenplan und das damit verbundene politisch-diplomatische versagen kann man nun wirklich nicht den gegenern anlasten.

  8. #118
    GESPERRT
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Winsen / Luhe
    Beiträge
    40.701

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Belgien meine ich damit. Ein herausgeputzter Köder, ein kleiner, kaum noch den Kinderschuhen entwachsener Staat, der den herrlichsten Köder abgab um Deutschalnd den schubs püber die Kante zu geben, den es noch brauchte. Jail Bait ist übrigens ein stehender Slang-Ausdruck in den USA für aufgetakelte Gören, welche älter wirken (wollen) als sie sind, und mit denen man sich besser nicht einlässt.
    Deutschland wurde nicht gezwungen zu diesem Schritt. Es musste den Angriff auf Belgien und Luxenburg nicht begehen und damit seine Garantie für diese Länder brechen. Und der Kaiser musste keinen Blankoscheck an die Östereicher ausgeben.

  9. #119
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    7.175

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Ohne die Missachtung der belgischen Neutralität hätte keine reelle Chance bestanden den Krieg zu gewinnen. Und auch so war sie nur recht minimal.
    falsch: die erfahrungen des amerikanischen bürgerkriegs und des russisch japanischen kriegs hätten lehren können, daß zu damaligen kriegstechnichen verhältnissen im absehbaren stellungskrieg die defensive dem angriff gegenüber deutlich im vorteil war.
    das hat man wohl aus heroismus verpennt. auf allen seiten.
    das deutsche militär war leider noch im dämlichen sedan-rausch verfallen. normal, die dummen generäle wollen immr den letzten krieg wiederholen.

  10. #120
    De-Okkultist Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Basis 211
    Beiträge
    6.953

    Standard AW: Der Erste Weltkrieg

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Und das ist dann die Politik des Kaiserreiches die man nicht Kritisieren darf?
    Kritisieren kann man grundsätzlich alles. Wenn man in einem Weltkrieg steht und Entscheidungen zu treffen hat, von denen wahrscheinlich auf Jahrzehnte hinaus die Zukunft des gesamten Volkes abhängt, so ist man aber eben mitunter gezwungen das Völkerrecht mit Füßen zu treten. Hinterher lässt es sich immer gut philosophieren. Der Kriegswille Englands war so offenkundig, dass es der deutschen Führung schlichtweg wurst war, ob Belgien neutral ist oder nicht und ob die Engländer nun dies oder eine andere Gelegenheit zum Vorwande nehmen um in den Krieg einzutreten. Die Pille schluckten sie freiwillig und ohne mit der Wimper zu zucken. Militärisch war das kleine Königreich kein gegner, und Belgien im handstreich einzunehmen war definitiv die einzige Möglichkeit die deutsche Armee vernünftig gegen Frankreich UND England in Stellung zu bringen. Alternativpläne zum Schlieffen-Plan die auch nur halbwegs durchdacht waren gab es keine. DAS war allerdings eine nahezu kriminelle Dummheit auf Seiten der deutschen Militärführung, da beisst die Maus keinen Faden ab!

    Es gibt notabene überhaupt keine Kriege die "völkerrechtlich in Ordnung" wären, irgendeiner ist immer der Arsch.
    Geändert von Suppenkasper (23.01.2011 um 00:55 Uhr)
    Sie können uns unterdrücken. Sie können uns meinetwegen töten. Kapitulieren werden wir nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Für Deutschland endet erst 2010 der Erste Weltkrieg.
    Von Alfred im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 22:17
  2. Vor 90 Jahren brach der erste Weltkrieg aus.
    Von Roter Prolet im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.08.2004, 12:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 74

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben