+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 49

Thema: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    Wir benötigen keine politischen Gegnerschaften, sondern die Nutzbarmachung der Naturgesetze.
    Damit wäre der Menschheit viel erspart geblieben, wir wären 10 000 Jahre weiter und könnten viell. sogar 1 000 Jahre alt werden.
    Die Naturgesetze sind nicht politisch angelegt, sondern zu nutzen.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  2. #22
    Onlooker Benutzerbild von Reginald
    Registriert seit
    18.08.2009
    Ort
    Ontario
    Beiträge
    369

    Standard AW: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    @pV

    Wären dann "Schlechtmenschen" klinisch geistesgesund?
    Schon an derartigen Begriffskonstellationen erkennt man wahnhafte Störungen der Realitätswahrnehmung.
    Man darf doch Jedem unterstellen, kein schlechter Mensch zu sein.
    Begriffe taugen nicht, wenn z.B. ihr gegenteiliger Begriff auch nix taugt.
    Bitte also immer 'gute Menschen' als was völlig Normales unterstellen, sich auch selbst so verhalten.
    Das ist ja nun wirklich das Selbstverständlichste der Welt.



    Richtig. Stoerungen der Realitaetswahrnehmung. Ohne jeden Zweifel.

    Den Rest Deiner Ausfuehrungen kann ich leider nicht kommentieren weil es mir unverstaendlich ist.

  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    Reginald, beim Rest gehts um unsere materiellen Freiheitsgrade individueller Selbstverwirklichung.
    Die sind abhängig von der Erschließung und Umsetzung der Naturgesetze, was wir mit goldenen Anbieternetzen laufend zu optimieren haben.
    Erst damit gibts Kaufkraftmaximierung per Erwerbsphase, was alles immer weiter voranbringt, ohne FinanzkrisenZyklen zu bewirken.
    Ohne diese Netzwerke haben 3 % 70 % und 80 % 2 %.
    Das ist extrem unökonomisch, begrenzt diese Freiheitsgrade massiv.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  4. #24
    Wir sind das Volk! Benutzerbild von ErhardWittek
    Registriert seit
    22.03.2006
    Ort
    Auf dem Dorf
    Beiträge
    20.359

    Standard AW: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    Zitat Zitat von Tschuikow Beitrag anzeigen
    Genau, den politischen Gegner für Geisteskrank erklären ist ein alter Trick.
    Irgendwelche Beweise gibt es nicht, aber das ist unserer jaulenden Forenmeute ja auch egal.
    Das ist in der Tat ein alter Trick, dessen sich die Kommunisten gern bedienten. Das solltest gerade Du doch wissen.

    Also kein Grund, in so schmerzerfülltes Wehklagen auszubrechen.

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    15.08.2005
    Beiträge
    38.180

    Standard AW: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    Auch ÖD-Politologen erklären einen gerne für geisteskrank.
    Darauf hin wurde ein Univ.-Gutachten erstellt, das einem mit sog. "Hochbegabung" kommt.
    Wahnhaft gestört ist alles, was einen für Fremdvermögen und Fremdkredite gesetzlich und mit öffentl. Mitteln verknüpft zuständig erklären will.
    Diese Störung des Rechtsraums heißt "Arbeitsgesetzgebung".
    Der Wahn wird "Zumutbarkeit" genannt.
    "Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen. Dafür müsste die weltweite Gesellschaft allerdings zur Vernunft kommen." Joseph Weizenbaum
    GmbHler sind RufmordGift, Arbeitsverträge sind Pest, Arbeitsrichter verhöhnen SozialstaatsOpfer.

  6. #26
    in memoriam Benutzerbild von Hofer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Beiträge
    6.311

    Standard AW: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    Zitat Zitat von dimu Beitrag anzeigen
    nicht nur bekloppt, sondern total verblödet.
    für diese sorte gibts keine rettung mehr.


    .
    für diese sorte gibts keine rettung mehr.

    Die Mehrzahl der chronisch psychisch Kranken die in therapeutische Wohneinrichtungen untergebracht wurden sind rot-grüne Gutmenschen


    Bei den chronisch psychisch Kranken haben die Regierungsparteien eine feste Bank. Das ergab eine Befragung der Bewohner therapeutischer Wohneinrichtungen in Mannheim. Sie machten bei allen drei letzten Bundestagswahlen zu mehr als zwei Dritteln ihr Kreuz bei Rot-Grün. Wobei die Grünen allerdings kräftig zu Lasten der SPD zulegten, berichten Dr. Jens Bullenkamp und Privatdozent Dr. Burkhardt Voges vom Zentralinstitut für Seelische Gesundheit. Früher hatten die Sozis bei den Befragten eine satte absolute Mehrheit, die aber ging bei der letzten Bundestagswahl verloren (knapp 42 %). Dafür haben die Grünen ihren Stimmanteil mehr als verdoppelt und 2002 fast ein Drittel der psychisch Kranken für sich gewonnen

    Zitat

    Quelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    ( Bericht wurde kurz nach der Erscheinung wieder gelöscht )
    http://deutschfeindlichesprueche.wordpress.com/
    http://deutschelobby.wordpress.com/
    Die indianischen Völker konnten die Zuwanderer nicht stoppen. Jetzt leben sie in Reservaten. ..... Ignore: Bodenplatte- Doppelagent-Cinnamon kotzfisch,

  7. #27
    Wüstensohn Benutzerbild von Manfred_g
    Registriert seit
    18.07.2004
    Ort
    Bayern/Arizona/Kalifornien
    Beiträge
    11.616

    Standard AW: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    Zitat Zitat von politisch Verfolgter Beitrag anzeigen
    Der Begriff "Gutmenschen" ist eine wahnhafte Störung - als ob grundrechtskonform Agierende was Besonderes, was Randständiges wären.
    Sind z.B. Polizisten und Rettungsmannschaften "Gutmenschen"?
    Nein, dabei gehts um Berufe, die Grundrechte garantieren wollen.
    Mit "Gutmenschen" will der Eindruck erweckt werden, als ob es was Besonderes wäre, die Grundrechte als ganz normal zu unterstellen.
    Das ist sogar gefährlich, weil damit der Eindruck erweckt wird, das sei was Besonderes, gar was Randständiges.
    Ganz im Gegegenteil: es ist das Normalste der Welt.
    Erklärt man also Andere zu "Gutmenschen", dann will man damit darauf hinweisen, selbst aber nicht für die Grundrechte zu sein.
    Das sollte man bitte tunlichst unterlassen.
    "Gutmenschen" sind nach meinem Begriffsverständnis keineswegs "gute Menschen", sondern solche, denen nichts zu schäbig ist, um lediglich so dazustehen, als seien sie es.
    "Free your mind - and your ass will follow"
    (George Clinton, 1970)

  8. #28
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.04.2007
    Beiträge
    5.055

    Standard AW: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    Zitat Zitat von PSI Beitrag anzeigen
    Klingt wie die Theorien der Faschisten das der "Bolschewismus" zur physischen Deformation des Hirns führen würde.......:rolleyes:
    Ach nee, worin siehst du den die Unterschiede zwischen dem Bolschewismus und dem Nationalsozialismus???

    Würde mich mal interessieren.

  9. #29
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    39.381

    Standard AW: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    Zitat Zitat von Hofer Beitrag anzeigen
    Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”


    Ein Gutmensch ist jemand, der sich eine ideale Welt erträumt in der er sich einredet zu leben oder leben zu können. Gutmenschen verhalten sich dabei schizophren, indem sie jeden, der nicht ihre Ansichten teilt zum Bösen in Menschengestalt erklären. Gutmenschen verhalten sich dabei wie die Gefolgsleute von Führern wie Hitler oder Stalin, nur daß sie nicht einer einzigen Person hinterherlaufen, sondern einer fixen Idee, die sie selbst im Angesicht von eindeutigen Beweisen und Argumenten nicht willens sind aufzugeben. Gutmenschen sind dabei auch durchaus pathologisch und folgen alle den Idealen ihrer fixen Idee, welche sie als ihre eigene Meinung ausgeben. Wenn Gutmenschen die Möglichkeit erhalten, sind sie gegenüber ihren Gegnern weitaus totalitärer als das, was sie vorgeben zu bekämpfen.

    Rossiter geht davon aus, daß das öffentliche zur Schau gestellte Gutmenschentum nur als psychologische Krankheit verstanden werden kann: “Ein Sozialwissenschaftler, der die menschliche Natur versteht, wird die wichtigen Rolle freier Entscheidungen, freiwilliger Zusammenarbeit und moralischer Rechtschaffenheit nicht abtun, wie Gutemenschen dies tun. Ein politischer Führer, der die menschliche Natur versteht, wird nicht die persönlichen Unterschiede in Talent, Antrieb, persönlichem Einsatz und Arbeitsethos ignorieren, und dann versuchen der Bevölkerung wirtschaftliche und soziale Gleichheit aufzuerlegen, wie Gutmenschen dies tun. Ein Gesetzgeber, der die menschliche Natur versteht, wird keine Gesellschaft schaffen, welche die Bürger eines Landes überreguliert und überbesteuert, ihren Charakter verdirbt und sie zu Zöglingen des Staates macht, wie Gutmenschen dies tun.”

    Dr. Rossiter führt weiter aus, wie sich Gutmenschen die Schwächen und Ängste zunutze machen, indem sie der Gesellschaft einreden, daß bestimmte Gruppen benachteiligt wären und sie deshalb ein Recht auf Vorzugsbehandlungen oder sonstige Kompensationen hätten. Außerdem lehnten Gutmenschen die Eigenverantwortlichkeit des Individuums ab und ordnen das Individuum vielmehr dem Willen des Staates unter. Auch nährten Gutmenschen immer wieder die Gefühle von Neid und Mißgunst.

    “Die Wurzeln des Gutmenschentums -und der damit verbundene Wahnsinn- kann deutlich an der Entwicklung des Kindes vom Säugling bis zum Erwachsenen nachvollzogen werden und wie eine verquere Entwicklung die unvernünftigen Denkweisen des Gutmenschen produzieren. Wenn der moderne Gutmensch über imaginäre Opfer heult, Wut gegen imaginäre Bösewichte aufstaut und vor allen Dingen, wenn er das Leben von Menschen bestimmen will, die sehr wohl kompetent sind ihr eigenens Handeln zu bestimmen, dann wird die Neurose des Gutmenschen schmerzlich sichtbar.”

    (Auszug mit freundlicher Genehmigung)

    Quelle:
    “The Liberal Mind: The Psychological Causes of Political Madness.” (Das Liberale Gemüt: Die Psychologischen Ursachen für Politischen Wahnsinn)

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dr. Lyle Rossiter
    2580 Foxfield Rd.
    Suite 204
    Saint Charles, IL 60174
    TEL: (630) 587-5710
    FAX: (630) 587-5711


    Hatte schon immer den Verdacht, die Linken rot grünen Gutmenschen sind bekloppt



    .
    Sorry aber das ist absoluter Blödsinn....

  10. #30
    In Memoriam Neda Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    47.105

    Standard AW: Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Herrlicher Eingangspost!
    Ein wahrlich schöner Fund.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Psychiater nach Selbstmord eines Abschiebehäftlings angeklagt!
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 22:44
  2. Einen Psychiater für Psychiater ...
    Von clavacs im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 16:52
  3. Inder macht auf Geisteskrank
    Von Sterntaler im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 11:53
  4. War Hitler geisteskrank?
    Von Katukov im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 23:21
  5. Kiffen macht Geisteskrank !!!!
    Von Mohammed im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 27.02.2006, 16:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 94

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben