User in diesem Thread gebannt : schinum


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 1397 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 102 502 1002 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 13970

Thema: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

  1. #11
    Extra Scharf Benutzerbild von emire
    Registriert seit
    09.05.2005
    Ort
    Altinoluk/Türkei
    Beiträge
    3.399

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Würfelqualle
    Was willst du uns mit deinem äußerst dummen Beitrag sagen ?



    Gruss vonne Würfelqualle
    Die DDR-Bürger haben alles ertragen 15 Jahre auf ein Neues Auto(Oltimer)zu warten.Auf die zuteilung einer Wohnung,Möbel und weiß der Geier noch was.

    Aber ausgerechnet Bananen.

  2. #12
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Quo vadis
    ...wieso denn?- Im Intershop konnteste doch alles kaufen was das "Wessi"-Herz begehrte
    Selbst ich kenne die Forum-Schecks noch.:2faces:

    Die Intershops waren für viele "DDR" Bürger die einzige Möglichkeit um an West-Produkte heranzukommen! Schwierig war es für Leute die überhaupt keine Verwanden oder Bekannten im Westen hatten. Die mussten sich das Westgeld oder später die Forum-Schecks zu horrenden Umtauschkursen, auf dem Schwarzmarkt besorgen.
    Diese Intershops waren ein notwendiges Übel in den Augen der "DDR" Oberen, sie schöpften damit dringend gebrauchte Devisen ab, weckten aber auch mit den verlockenden Angeboten, Begehrlichkeiten und Fernweh.

  3. #13
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von dtm05
    Glaub' ich Dir. Andere mussten leider drin bleiben.
    Ausgeprägter Freiheitsdrang wurde des öfteren mit AK 47, Selbsschussanlagen und Minen unterbunden!

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

  4. #14
    Patriotischer Kritiker
    Registriert seit
    10.09.2004
    Beiträge
    3.184

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Die DDR war das beste Beispiel, das Sozialismus einfach nicht funktioniert und immer im totalen Zusammenbruch endet!

  5. #15
    Vorstand der Stammchatter Benutzerbild von Mark Mallokent
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Paris
    Beiträge
    13.338

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Quo vadis
    ...wieso denn?- Im Intershop konnteste doch alles kaufen was das "Wessi"-Herz begehrte
    Selbst ich kenne die Forum-Schecks noch.:2faces:
    Die Atmosphäre war so deprimierend. Alles wirkte vergammelt, heruntergekommen, ungepflegt. Es war wunderbar befreiend, wenn man wieder über die Grenze war.
    Nur ein Beispiel. In Nordhausen, einer Kleinstadt in Thüringen, da gab es eine Staßenbahn. Uralte klapprige Wagen natürlich. Deren Schienen waren im Laufe der Zeit immer tiefer abgesackt, so daß sie etwa 10 cm unter dem Straßenniveau verliefen. Irgendwann, dachte ich mir, wird die Straßenbahn keine Bodenfreiheit mehr haben und steckenbleiben. Und dann bricht hier alles zusammen.
    Ich bin heilfroh, daß mein Vater seinerzeit rechtzeitig "rübergemacht" hat.
    Geändert von Mark Mallokent (05.05.2006 um 09:53 Uhr)
    Ich stehe hier, ein Herkules mit Fackeln! Sie sollen lodern, leuchten, knistern und auch knackeln!
    Mitglied der FDL

  6. #16
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.005

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von emire
    Die DDR-Bürger haben alles ertragen 15 Jahre auf ein Neues Auto(Oltimer)zu warten.Auf die zuteilung einer Wohnung,Möbel und weiß der Geier noch was.

    Aber ausgerechnet Bananen.

    Ich weiss immer noch nicht, was deine Beiträge mit der Frage, ob die DDR wirklich ein Staat waren, zu tun haben. 8o Entweder willst du hier nur dumm rumlabern und hast von nichts eine Ahnung, oder dir ist langweilig.

    Kläre mich auf, wenn es nicht so sein sollte.



    Gruss vonne Würfelqualle
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  7. #17
    sticht zu Benutzerbild von Würfelqualle
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.005

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Mark Mallokent
    Ich bin heilfroh, daß mein Vater seinerzeit rechtzeitig "rübergemacht" hat.
    Also war dein Vater ein weggelaufener Ossi, der die Probleme erkannt hat, aber lieber in den Westen gegangen ist, an statt mit zuhelfen, die DDR zu verbessern ?


    Gruss vonne Würfelqualle
    Die Welt weiß alles, was die Deutschen getan haben; die Welt weiß nichts von dem, was den Deutschen angetan wurde.

    Patrick Buchanan.

  8. #18
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Alte Straßenbahnen in Nordhausen

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  9. #19
    Lügenpressegegner Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    46.401

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Mark Mallokent
    Die Atmosphäre war so deprimierend. Alles wirkte vergammelt, heruntergekommen, ungepflegt. Es war wunderbar befreiend, wenn man wieder über die Grenze war.
    Nur ein Beispiel. In Nordhausen, einer Kleinstadt in Thüringen, da gab es eine Staßenbahn. Uralte klapprige Waren natürlich. Deren Schienen waren im Laufe der Zeit immer tiefer abgesackt, so daß sie etwa 10 cm unter dem Straßenniveau verliefen. Irgendwann, dachte ich mir, wird die Straßenbahn keine Bodenfreiheit mehr haben und steckenbleiben. Und dann bricht hier alles zusammen.
    Ich bin heilfroh, daß mein Vater seinerzeit rechtzeitig "rübergemacht" hat.
    ...ich meine ist klar, dass in der Vorwende- Zeit ein Besuch eines "Altbundesländlers" in der "Zone" einen Kulturschock nach sich gezogen haben muß.Trotzdem glaube ich, muß differenziert werden.Was die Bausubstanz betrifft, gab es schon damals eine große Kluft zwischen Stadt und Land.Auch Innerhalb der Bausubstanz wurde weiter unterschieden in Prä-sozialistisch und sozialistische Bauweise.Hätschelkinder der DDR Oberen waren eindeutig die großen Plattenbau Neusiedlungen in und um die damaligen Großstödte in der DDR.Da war Geld und Material da.Stil eben sozialistisch, einfach, häslich.
    Nächstes Hätschelobjekt die Innenstädte der Großstädte.Nenne nur Stalinalle in Berlin oder Prager Straße Dresden.Baufläche war genug da und wo Ruinen standen wurden die eingeebnet.
    Wo kein oder kaum Wert darauf gelegt wurde, war die historische Bausubstanz aus der Vorkriegszeit, die der Krieg nicht kaputtgemacht hat.Ganz im Gegensatz zu heute war der Jugendstil, die wilhelminische Bauweise oder noch älter einfach nicht "In".Es gab auch etliche Leute die sich der "Platte" entzogen.Was man heute Einfamilienhäuser nennt, wurden auch in der DDR gebaut und nicht zu knapp.Für Privatleute ausreichend Baumaterial ranzuschaffen war nicht so einfach, aber meist hat´s irgendwie geklappt.

  10. #20
    Vorstand der Stammchatter Benutzerbild von Mark Mallokent
    Registriert seit
    07.10.2005
    Ort
    Paris
    Beiträge
    13.338

    Standard AW: 40 Jahre DDR - was war das wirklich für ein Staat?

    Zitat Zitat von Würfelqualle
    Also war dein Vater ein weggelaufener Ossi, der die Probleme erkannt hat, aber lieber in den Westen gegangen ist, an statt mit zuhelfen, die DDR zu verbessern ?


    Gruss vonne Würfelqualle
    Die DDR war unverbesserlich.
    Ich stehe hier, ein Herkules mit Fackeln! Sie sollen lodern, leuchten, knistern und auch knackeln!
    Mitglied der FDL

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 1397 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 102 502 1002 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 09:24
  2. Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 18:13
  3. 60% der Wähler leben vom Staat - wieviele Jahre bleiben Deutschland bis zum Kollaps?
    Von Ka0sGiRL im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 262
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 16:42
  4. Leute, - wollt ihr wirklich 60 Jahre alt werden?
    Von Eridani im Forum Deutschland
    Antworten: 125
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 17:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 205

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

brd

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

ddr

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

geldforderung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

gleichberechtigung

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

leben

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben