+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 17 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 165

Thema: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

  1. #31
    Mitglied Benutzerbild von SixFeetJim
    Registriert seit
    19.12.2016
    Beiträge
    81

    Standard AW: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

    Ich denke auch, dass es hier klar zu differenzieren gilt. Gleiche Leistung sollte selbstverständlich (FAST immer) in gleicher Bezahlung (Ob nun Lohn oder Gehalt ist doch völlig irrelevant) münden. Die Thematik wird aber leider schnell deutlich komplexer als es zunächst den Anschein hat.

    Es gibt zB durchaus Berufe, welche erfordern, dass man permanent am Ball bleibt. Positionen, in welche das Unternehmen sowohl Zeit als auch Geld investiert um den Mitarbeiter zu fördern, zu fordern und schließlich zu dem zu machen, was ursprünglich geplant war. Hierbei handelt es sich v.a. um strategisch wichtige Schlüsselpositionen, welche je nach Unternehmen empfindliche Konsequenzen haben, sollte hier ein Abgang des Mitarbeiters erfolgen. Aus diesem Grund wird versucht, es dem Mitarbeiter so angenehm wie möglich zu machen. Risikominimierung eben. Wenn man nun eine Frau auf diese Position setzt, welche potentiell immer schwanger werden kann, ist das nun mal ein Risiko für den Arbeitgeber. Das meine ich völlig wertfrei. Frauen kriegen Kinder, so is das nun mal. Das wird kein Gesetz der Welt ändern.

    Aus diesem Grund kann ich durchaus verstehen, dass es vereinzelt trotz gleicher Stelle bzw. Stellenbeschreibung zu leichten Abweichungen in der Bezahlung kommen kann. Wenn so etwas nun mit der Brechstange gleichgezogen wird, befürchte ich eher, dass noch weniger Frauen auf solche Positionen eingestellt werden, eben aus dem Grund, weil man das Risiko nicht eingehen möchte, einen Mitarbeiter, der frisch qualifiziert ist, wieder zu verlieren. Da aber oftmals sowieso der Tarif greift und nicht die individuelle Entscheidungsgewalt des Arbeitgebers, sind solche Fälle eher selten. Trotzdem für mich nachvollziehbar.

    Da trifft eben Gender-Mainstream auf knallharte Realitäten. So blöd das nun mal is.

  2. #32
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    62.815

    Standard AW: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

    Zitat Zitat von Xarrion Beitrag anzeigen
    Wenn es bei gleicher Leistung auch gleichen Lohn gäbe, dann müßten die Gehälter von Soldatinnen und Polizistinnen um mindestens 30% gekürzt werden.
    ...
    Und bei Hölzfällern erst mal!

    „Die Völker aller Nationen haben heute den revolutionären Instinkt verloren. Sie sind zu sehr mit ihrer Lage zufrieden, und die Furcht, auch noch das zu verlieren, was sie haben, macht sie harmlos und träge.“
    Michael Bakunin

  3. #33
    Germany first Benutzerbild von Xarrion
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Preußen
    Beiträge
    15.996

    Standard AW: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Und bei Hölzfällern erst mal!
    So ist es.
    Weibliche Forstwirte dürften maximal 50% des regulären Gehaltes bekommen. Wenn ich diese Trullas manchmal sehe, stehen mir die Haare zu Berge.
    Aber es ist ja so hip, einen "grünen" Beruf zu haben. Daß Forstarbeit harte körperliche Arbeit bei Wind und Wetter bedeutet, haben die Trullas nicht bedacht.
    Und das Land fördert die Einstellung von Frauen im Forstbetrieb auch noch ausdrücklich.
    Gott mit uns

    Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. Niccolò Machiavelli

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    05.08.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.152

    Standard AW: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Es gibt keine Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen. Wer anderer Ansicht ist, der verlinke bitte auf einen Tarifvertrag, der bei gleicher Tätigkeit, ungleichen Lohn für Männer und Frauen vorsieht.
    Das ist unsäglicher Quatsch, denn die meisten Arbeitgeber sind nicht Tarif gebunden.

  5. #35
    Southern Comfort Benutzerbild von Bergischer Löwe
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    In der Grafschaft / Rhld.
    Beiträge
    12.131

    Standard AW: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

    Wenn ich mir die Ausfallzeiten unserer weiblichen Mitarbeiter (v.a. die mit Kindern im schulpflichtigen Alter) anschaue, habe ich zu diesem Thema meine eigene Meinung.

  6. #36
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    11.778

    Standard AW: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

    Zitat Zitat von RoyalTS Beitrag anzeigen
    Das ist unsäglicher Quatsch, denn die meisten Arbeitgeber sind nicht Tarif gebunden.
    .. heißt und bedeutet aber noch lange nicht , daß es Lohnungleichheit gibt ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen .. Quallen sind intelligent und besitzen rudimentäre Sinneszellen und ein diffuses neuronales Netz.

  7. #37
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    11.778

    Standard AW: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

    Zitat Zitat von Bergischer Löwe Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir die Ausfallzeiten unserer weiblichen Mitarbeiter (v.a. die mit Kindern im schulpflichtigen Alter) anschaue, habe ich zu diesem Thema meine eigene Meinung.
    .. das genau ist der springende Punkt .. die Ausfallzeiten von Frauen ist exorbitant hoch , Migräne , Regel , Unwohlsein , Schwangerschaft , Liebeskummer , Kinder krank , Kinder zur Schule bringen , Husten , Heiserkeit usw. und genau deswegen werden Frauen geringer bezahlt , was auch gerecht ist .. wer weniger leistet , bekommt weniger Geld ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen .. Quallen sind intelligent und besitzen rudimentäre Sinneszellen und ein diffuses neuronales Netz.

  8. #38
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    15.124

    Standard AW: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

    Zitat Zitat von RoyalTS Beitrag anzeigen
    Das ist unsäglicher Quatsch, denn die meisten Arbeitgeber sind nicht Tarif gebunden.
    ...
    Quelle?

  9. #39
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    15.124

    Standard AW: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

    Zitat Zitat von SixFeetJim Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, dass es hier klar zu differenzieren gilt. Gleiche Leistung sollte selbstverständlich (FAST immer) in gleicher Bezahlung (Ob nun Lohn oder Gehalt ist doch völlig irrelevant) münden. Die Thematik wird aber leider schnell deutlich komplexer als es zunächst den Anschein hat.

    Es gibt zB durchaus Berufe, welche erfordern, dass man permanent am Ball bleibt. Positionen, in welche das Unternehmen sowohl Zeit als auch Geld investiert um den Mitarbeiter zu fördern, zu fordern und schließlich zu dem zu machen, was ursprünglich geplant war. Hierbei handelt es sich v.a. um strategisch wichtige Schlüsselpositionen, welche je nach Unternehmen empfindliche Konsequenzen haben, sollte hier ein Abgang des Mitarbeiters erfolgen. Aus diesem Grund wird versucht, es dem Mitarbeiter so angenehm wie möglich zu machen. Risikominimierung eben. Wenn man nun eine Frau auf diese Position setzt, welche potentiell immer schwanger werden kann, ist das nun mal ein Risiko für den Arbeitgeber. Das meine ich völlig wertfrei. Frauen kriegen Kinder, so is das nun mal. Das wird kein Gesetz der Welt ändern.

    Aus diesem Grund kann ich durchaus verstehen, dass es vereinzelt trotz gleicher Stelle bzw. Stellenbeschreibung zu leichten Abweichungen in der Bezahlung kommen kann. Wenn so etwas nun mit der Brechstange gleichgezogen wird, befürchte ich eher, dass noch weniger Frauen auf solche Positionen eingestellt werden, eben aus dem Grund, weil man das Risiko nicht eingehen möchte, einen Mitarbeiter, der frisch qualifiziert ist, wieder zu verlieren. Da aber oftmals sowieso der Tarif greift und nicht die individuelle Entscheidungsgewalt des Arbeitgebers, sind solche Fälle eher selten. Trotzdem für mich nachvollziehbar.

    Da trifft eben Gender-Mainstream auf knallharte Realitäten. So blöd das nun mal is.
    ...
    Völlig korrekt.
    Auf genau so einer Stelle sitze ich gerade: gleich zwei Damen sind wegen Schwangerschaft mitten im Projekt ausgefallen. Nun mußte ich mich natürlich erst einarbeiten, was aufgrund der chaotischen Aufzeichnungen (die es auch nur sporadisch gibt) verdammt viel Zeit gekostet hat. Mit den Vorarbeitern und Bauleitern Kaffee zu trinken war effektiver.

    Nun ersetze ich alleine die beiden Vollzeithühner. Selbstverständlich für das Gehalt der beiden. Einzeln, nicht zusammen.

  10. #40
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    1.875

    Standard AW: Gleichberichtigung: Koalition einigt sich auf Gesetz zur Lohngleichheit

    Zitat Zitat von RoyalTS Beitrag anzeigen
    Das ist unsäglicher Quatsch, denn die meisten Arbeitgeber sind nicht Tarif gebunden.
    Erst Google fragen, dann posten.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auch die nicht tarifgebundenen Firmen haben i.d.R. eine einheitliche und vor allem geschlechtsunabhängige Gehaltsstruktur. D.h. Mitarbeiter in gleicher Position, bekommen grundsätzlich das gleiche Gehalt. Es kann aber Unterschiede, wegen Betriebszugehörigkeit und Leistung geben. Dies ist nachprüfbar in Betriebsvereinbarungen dokumentiert. Die Unterschiedliche Bezahlung von Frauen und Männern ist ein Märchen.

+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 17 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Koalition einigt sich auf Steuerentlastungen.
    Von SAMURAI im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 14:28
  2. G8 einigt sich auf 2 Grad-Grenze
    Von Sven71 im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 09:31
  3. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 12:46
  4. Große Koalition einigt sich zur Reichensteuer
    Von Frank Bürger im Forum Deutschland
    Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 21:48
  5. US-Diözese einigt sich mit Missbrauchsopfern
    Von Sandra im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 08:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 126

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben