+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Zeige Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: Die Mietdiskrepanz

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    9.717

    Standard AW: Die Mietdiskrepanz

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    und das ist genau das was mich so ankotzt.....- und wehe du hast ne schlechte SCHUFA dann geht garnix mehr - bei den Migranten helfen Sozialverbände und Kirchen notfals wird ein neuer ID Ausweis ausgestellt - damit das passt...- klappte ja bei Amis Amri genauso gut 14 Allias Namen mit 14 Adressen und 14 Monatsgehältern, dass kann nur Deutschland leisten....
    Warum sollte ich als Vermieter mit Typen, die eine schlechte Schufa haben, Verträge abschliessen?
    Im Bonner Norden aber lebte der eigentliche und echte Löwe von Bonn: Er war ein Geschenk der südafrikanischen Stadt Pretoria an die Stadt und hieß "Bonn". ... Nächtliches Gebrüll und Geruch ("Vorsicht: Löwe nässt") wurden von den Anwohnern im Bonner Norden duldsam ertragen.

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    15.002

    Standard AW: Die Mietdiskrepanz

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich als Vermieter mit Typen, die eine schlechte Schufa haben, Verträge abschliessen?
    ....
    Sollst Du nicht, zwingt Dich keiner.

    Warum schließt man wohl Verträge mit Personen, die nicht einmal von der Schufa erfaßt sind, keine Ausbildung und keinen Job haben?

  3. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    982

    Standard AW: Die Mietdiskrepanz

    Also ich hab in einer Wohnung drei Ausländer aufgenommen.Phillippinen,Mexiko und China.Der vorherige Gesamtmieter war mir zu nervig obwohl ich eine sehr moderate Miete genommen habe.Schicke da 1 x die Woche die Putzfrau rein .
    Die Wohnung hat eine erstklassige Verkehrsanbindung und ich habe dauernd Mietanfragen .

    Erklärung : Alles Studenten Anfragen sind vom Studentenhilfswerk. Im Vergleich zu den englischen Studi-WGs bin ich noch ziemlich preiswert.

  4. #44
    REISEGENUSS Benutzerbild von black_swan
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    7.444

    Standard AW: Die Mietdiskrepanz

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    ....
    Sollst Du nicht, zwingt Dich keiner.

    Warum schließt man wohl Verträge mit Personen, die nicht einmal von der Schufa erfaßt sind, keine Ausbildung und keinen Job haben?
    "Für uns ist die Migration keine Lösung, sondern ein Problem. Nicht Medizin, sondern ein Gift. Wir wollen es nicht und wir schlucken es nicht !"
    Viktor Orbán

  5. #45
    Foren-Veteran Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    19.094

    Standard AW: Die Mietdiskrepanz

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    (...) und wehe du hast ne schlechte SCHUFA dann geht garnix mehr (...)
    Zurecht.
    Flying Home

  6. #46
    REISEGENUSS Benutzerbild von black_swan
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    7.444

    Standard AW: Die Mietdiskrepanz

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Zurecht.
    Stimmt-

    was aber nicht die Frage beantwortet, wie es sein kann das viele Migranten ohne JOB und Berufsausbildung dennoch eine Wohnung erhalten.
    "Für uns ist die Migration keine Lösung, sondern ein Problem. Nicht Medizin, sondern ein Gift. Wir wollen es nicht und wir schlucken es nicht !"
    Viktor Orbán

  7. #47
    strammer Toitscher Benutzerbild von Moruk
    Registriert seit
    26.07.2016
    Ort
    BRD-Viehkäfig
    Beiträge
    332

    Standard AW: Die Mietdiskrepanz

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Keiner bestreitet, dass an der FlüchtlingsAnlocke neben Asyly-mafia und Flüchtlingsschleuserindustie auch Deutsche mitverdienen. Allen voran Bauunternehmer, Diakonie, Caritas, Kirche, Handwerker uswusf...
    Der Feind des dt. Volkes sind ganz klar die dt. Bonzen....nicht diese ganzen Orks wo uns gerade überfluten, die sind von der Regierung, der Wirtschaft und vor allem von den scheiß Kirchenfürsten systematisch angelockt worden!

  8. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    22.496

    Standard AW: Die Mietdiskrepanz

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Ja-ja. Erzähl mir was.
    Rolf1973 hat Recht.
    Aus dem Jahre 2001 gibt es ein Gutachten des IBS der Universität Bielefeld im Auftrag des Bayrischen Staatsministeriums des Inneren.
    Auswirkung und Kosten der Zuwanderung nach Deutschland.

    Als die Zuwanderung im Rahmen der Gastarbeiter begann lohnten sich diese noch für die Sozialkassen. Nach dem es zum Nachzug kam und die zweite, bzw. dritte Generation in arbeitfähigen alter gewesen wäre entwickelte sich die Sache nachteilig. Trotz gleichem Bildungsangebot war die Bereitschaft zu Leitsung und Arbeit deutlich geringer. So waren von 100 deutschen Arbeitslosen 32 ohne Berufsausbildung, von 100 Ausländern 77 und von 100 Türken 86.
    Im Schnitt betrug die Umverteildung von Einheimischen zu Zuwanderern rund 700 Euro pro Person und Jahr

    Heute ist es sicher nicht besser.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 99

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben