+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 110

Thema: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

  1. #21
    Amnesix
    Gast

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Eine Sichtweise Beitrag anzeigen
    Gute Idee die Gesinnung zu prüfen.
    Welche meinst du damit?

    Die Einstellung zum Grundgesetz?
    Das wäre ja das Problem nicht.

    Die Legitimität sich als Kirche auf Christus zu berufen?
    Jetzt wird es dann schon problematischer,
    da Jesus nie eine Kirche gegründet hat, nie einen Papst
    oder Bischöfe ernannt hat.

    Er Sagte eindeutig: Lasst euch nicht Rabbi nennen,
    denn es gibt nur einen Vater, der der im Himmel ist.
    Ihr aber, seid Brüder und Schwestern.

    Aber wie ich schon mehrmals schrieb.
    Da Christlich ja kein geschützter Begriff ist, kann
    sich ja jeder so nennen- Auch ein Verein der Waffen segnet,
    obwohl Jesus das Gegenteil lehrte.
    Ich zitiere @Krabat
    In Deutschland entscheidet also der Staat darüber welche politischen Ansichten ein katholischer Bischof haben darf.
    Darauf bezog sich meine Antwort.
    Ob Jesus hat oder nicht hat, ist mir eigentlich egal. Fakt ist, ohne ihn gäbe es die Kirche nicht. Und da alles nur auf Überlieferung und Hörensagen beruht, kann sich jeder seinen eigenen Wahrheitsgehalt da raussuchen.

  2. #22
    Leuchtender Arm Benutzerbild von Ultramarin
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    1.186

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Leider sind die Eliten der BRD zwar genau so böswillig aber nicht so dumm wie du.
    Das ausgerechnet Du mir "Böswilligkeit" unterstellst, birgt schon eine gewisse Komik. Ich will jetzt keinen alten Kaffee aufwärmen und das entsprechende Zitat von dir aus der Mottenkiste kramen, aber Du weißt ja sicher, um welches es sich handelt...
    Für einen Katholiken allerdings kein ungewöhnliches Verhalten, mit dem Finger auf Andere zu zeigen und dabei eigentlich seine eigenen Unzulänglichkeiten meinen. Das ist bei dir im Bezug auf den Islam ja ebenso.
    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen - Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren - Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    schüttelten die Köpfe beim Sägen und - sägten weiter.
    Brecht

  3. #23
    Alaaf! Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Beiträge
    14.538

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Nein, eine jeder Pfaff kann denken und Ansichten haben die Er will, nur öffentlich aussprechen darf er es nicht, denn , wes Brot der Pfaff ißt, des Lied muss er singen. Würden die Kirchen sich vom staatlichen Futtertrog abkoppeln, hätten sie das Problem nicht.
    Du wirst dich vielleicht wundern, aber in diesem Punkt bin ich als ultramontaner Papist und Dunkelkatholik ganz bei dir. Es wäre im ureigensten Interesse der Kirche, die Trennung vom Staat in allen Belangen zu vollziehen. Dann wäre sie zwar deutlich ärmer, aber vielleicht lebendiger als der halbtote, milliardenschwer verfettete Zombie, zu dem die Gremienkirche in Deutschland verkommen ist. Vor allem könnte sie ihre eigentliche Pflicht umso glaubwürdiger und unbeeinflußter erfüllen, nämlich den Herr Jesus zu verkündigen und den Menschen die Tröstung Seiner Gnade zu vermitteln.
    Ertrage die Clowns.
    Joachim Fest

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von Gurkenglas
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    2.501

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Du wirst dich vielleicht wundern, aber in diesem Punkt bin ich als ultramontaner Papist und Dunkelkatholik ganz bei dir. Es wäre im ureigensten Interesse der Kirche, die Trennung vom Staat in allen Belangen zu vollziehen. Dann wäre sie zwar deutlich ärmer, aber vielleicht lebendiger als der halbtote, milliardenschwer verfettete Zombie, zu dem die Gremienkirche in Deutschland verkommen ist. Vor allem könnte sie ihre eigentliche Pflicht umso glaubwürdiger und unbeeinflußter erfüllen, nämlich den Herr Jesus zu verkündigen und den Menschen die Tröstung Seiner Gnade zu vermitteln.
    Ich finde es immer wieder erstaunlich wenn Christen aus einem urguten Instinkt heraus eine schlechte Sache mit guten Mitteln retten wollen. Das kommt dabei raus wenn man so viel Schindluder mit dem Begriff "Liebe" betreibt.
    Zynismus ist eine unfreundliche Art, die Wahrheit zu sagen.

  5. #25
    Alaaf! Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Beiträge
    14.538

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Gurkenglas Beitrag anzeigen
    Ich finde es immer wieder erstaunlich wenn Christen aus einem urguten Instinkt heraus eine schlechte Sache mit guten Mitteln retten wollen. Das kommt dabei raus wenn man so viel Schindluder mit dem Begriff "Liebe" betreibt.
    Wie meinen? "Schlechte Sache"?
    Ertrage die Clowns.
    Joachim Fest

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Gurkenglas
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    2.501

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Wie meinen? "Schlechte Sache"?
    Deine Kirche. Du möchtest deine Kirche vom Staat und Kirchensteuer abkoppeln damit sie, wie du glaubst zu meinen, authentischer und somit wieder christlicher wird. Das ist so als wolltest du eine Zecke vom Handgelenk eines Menschen entfernen um zu beweisen, dass das Viech in Freiheit gesetzt nicht mehr bissig und parasitär ist.
    Zynismus ist eine unfreundliche Art, die Wahrheit zu sagen.

  7. #27
    Leuchtender Arm Benutzerbild von Ultramarin
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    1.186

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Du wirst dich vielleicht wundern, aber in diesem Punkt bin ich als ultramontaner Papist und Dunkelkatholik ganz bei dir. Es wäre im ureigensten Interesse der Kirche, die Trennung vom Staat in allen Belangen zu vollziehen. Dann wäre sie zwar deutlich ärmer, aber vielleicht lebendiger als der halbtote, milliardenschwer verfettete Zombie, zu dem die Gremienkirche in Deutschland verkommen ist. Vor allem könnte sie ihre eigentliche Pflicht umso glaubwürdiger und unbeeinflußter erfüllen, nämlich den Herr Jesus zu verkündigen und den Menschen die Tröstung Seiner Gnade zu vermitteln.
    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen - Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren - Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    schüttelten die Köpfe beim Sägen und - sägten weiter.
    Brecht

  8. #28
    ... Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Berlinistan
    Beiträge
    23.018

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Du wirst dich vielleicht wundern, aber in diesem Punkt bin ich als ultramontaner Papist und Dunkelkatholik ganz bei dir. Es wäre im ureigensten Interesse der Kirche, die Trennung vom Staat in allen Belangen zu vollziehen. Dann wäre sie zwar deutlich ärmer, aber vielleicht lebendiger als der halbtote, milliardenschwer verfettete Zombie, zu dem die Gremienkirche in Deutschland verkommen ist. Vor allem könnte sie ihre eigentliche Pflicht umso glaubwürdiger und unbeeinflußter erfüllen, nämlich den Herr Jesus zu verkündigen und den Menschen die Tröstung Seiner Gnade zu vermitteln.
    Unsägliche und dumme Worte sind das. Wir Katholiken finanzieren dieses Deutschland. Das Geld kommt von süddeutschen Katholiken.

    Das ist der "staatliche Futtertrog", von dem Du redest.

    Das Gegenteil ist richtig: Würden wir Katholiken nicht den Norden und Osten durchfinanzieren, würde es uns erheblich besser gehen.

  9. #29
    ... Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Berlinistan
    Beiträge
    23.018

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Gurkenglas Beitrag anzeigen
    Deine Kirche. Du möchtest deine Kirche vom Staat und Kirchensteuer abkoppeln damit sie, wie du glaubst zu meinen, authentischer und somit wieder christlicher wird. Das ist so als wolltest du eine Zecke vom Handgelenk eines Menschen entfernen um zu beweisen, dass das Viech in Freiheit gesetzt nicht mehr bissig und parasitär ist.
    Wir Katholiken finanzieren Deutschland, werden aber als Zecken diffamiert.

    Und da soll ich Wut finden gegen den Islam?

  10. #30
    Alaaf! Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Beiträge
    14.538

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Gurkenglas Beitrag anzeigen
    Deine Kirche. Du möchtest deine Kirche vom Staat und Kirchensteuer abkoppeln damit sie, wie du glaubst zu meinen, authentischer und somit wieder christlicher wird. Das ist so als wolltest du eine Zecke vom Handgelenk eines Menschen entfernen um zu beweisen, dass das Viech in Freiheit gesetzt nicht mehr bissig und parasitär ist.
    Ich verstehe. Wir sind endlich wieder bei nazesken Tier- und Parasitenvergleichen angelangt. Wenn dies das von dir bevorzugte Niveau ist, klinke ich mich an dieser Stelle aus dem Gespräch mit dir aus. Du willst keinen Dialog, du willst nur beleidigen um der Beleidigung willen.
    Ertrage die Clowns.
    Joachim Fest

+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bibellesekreis II: "Denn wir haben hier keine bleibende Stadt"
    Von Smultronstället II. im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.02.2017, 13:01
  2. Bibellesekreis I: "Das Gebet"
    Von Smultronstället II. im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 16:55
  3. Wenn der "Staat" einmal "Nazi" schreit
    Von Van der Graf Generator im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 19:37
  4. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 15:50
  5. Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 07:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 87

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben