+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 110

Thema: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Gurkenglas
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    2.363

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    1.) Lukas 20:20-25
    Und die Schriftgelehrten belauerten Jesus und sandten Leute aus, die sich stellen sollten, als wären sie fromm; die sollten ihn fangen in seinen Worten, damit man ihn überantworten könnte der Obrigkeit und Gewalt des Statthalters. Und sie fragten ihn und sprachen: Meister, wir wissen, dass du aufrichtig redest und lehrst und achtest nicht das Ansehen der Menschen, sondern du lehrst den Weg Gottes recht. Ist's recht, dass wir dem Kaiser Steuern zahlen, oder nicht? Er aber merkte ihre List und sprach zu ihnen: Zeigt mir einen Silbergroschen! Wessen Bild und Aufschrift hat er? Sie sprachen: Des Kaisers. Er aber sprach zu ihnen: So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist!

    2.) Apostelgeschichte 5:27-32
    Und sie brachten die Apostel aus dem Gefängnis vor den Hohen Rat. Und der Hohepriester fragte die Apostel und sprach: Haben wir euch nicht streng geboten, im Namen Jesu nicht zu lehren? Und seht, ihr habt Jerusalem erfüllt mit eurer Lehre und wollt das Blut dieses Menschen über uns bringen. Petrus aber und die Apostel antworteten und sprachen: Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen. Der Gott unsrer Väter hat Jesus auferweckt, den ihr an das Holz gehängt und getötet habt. Den hat Gott durch seine rechte Hand erhöht zum Fürsten und Heiland, um Israel Buße und Vergebung der Sünden zu geben. Und wir sind Zeugen dieses Geschehens und mit uns der Heilige Geist, den Gott denen gegeben hat, die ihm gehorchen.

    3.) Römer 13:1-14
    Jedermann sei untertan der Obrigkeit, die Gewalt über ihn hat. Denn es ist keine Obrigkeit außer von Gott; wo aber Obrigkeit ist, die ist von Gott angeordnet. Wer sich nun der Obrigkeit widersetzt, der widerstrebt der Anordnung Gottes; die ihr aber widerstreben, ziehen sich selbst das Urteil zu. Denn vor denen, die Gewalt haben, muss man sich nicht fürchten wegen guter, sondern wegen böser Werke. Willst du dich aber nicht fürchten vor der Obrigkeit, so tue Gutes; so wirst du Lob von ihr erhalten. Denn sie ist Gottes Dienerin, dir zugut. Tust du aber Böses, so fürchte dich; denn sie trägt das Schwert nicht umsonst: Sie ist Gottes Dienerin und vollzieht das Strafgericht an dem, der Böses tut.

    4.) 2. Korinther 4:3-4 / Epheser 2:2 / Johannes 12:31 / Johannes 14:30 / 1 Johannes 16:11
    Ist nun aber unser Evangelium verdeckt, so ist's denen verdeckt, die verloren werden, den Ungläubigen, denen der Fürst dieser Welt den Sinn verblendet hat, dass sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums. / (...) in denen ihr einst gelebt habt nach dem Lauf dieser Welt, gemäß dem Fürsten, der in der Luft herrscht, dem Geist, der jetzt in den Söhnen des Ungehorsams wirkt. / Jetzt ergeht ein Gericht über diese Welt. Nun wird der Fürst dieser Welt hinausgeworfen werden. / Ich werde nicht mehr viel mit euch reden; denn es kommt der Fürst dieser Welt, und in mir hat er nichts. / (...) vom Gericht, weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist.

    Ich lese hier nur christlichen Tschandala-Neid auf alles Obrige. Das Staatswesen in der römischen Antike war vorbildlich und aller Ehre wert. Genauso wie das alte Griechenland. Ihr Christen habt es niedergerissen und eure eigenen Staatsmodelle gegründet. Und immer wenn euch eure selbstgebastelten Bomben um die Ohren flogen, habt ihr scheinheilig auf den Anarchismus der Bibel verwiesen. Ekelhaft!
    Zynismus ist eine unfreundliche Art, die Wahrheit zu sagen.

  2. #12
    ... Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Berlinistan
    Beiträge
    22.640

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Stimmt. Die Kirchen sind ein Sammelbecken für tuntige Hackfressen
    Wir bedanken uns stellvertretend für die anderen hochwertigen Beitrage zum Thema hiermit bei Nutzer nurmalso.

  3. #13
    ... Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Berlinistan
    Beiträge
    22.640

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Ultramarin Beitrag anzeigen
    ... Abschaffung
    sämtlicher religiöser Feiertage...
    Das war´s dann mit Weihnachten. Atheisten und Islamisten sind die selben Faschisten.

  4. #14
    Roter Giftpilz Benutzerbild von Ultramarin
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    903

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Das war´s dann mit Weihnachten. Atheisten und Islamisten sind die selben Faschisten.
    Von mir aus dann eben je 4 Tage zu den Sonnenwenden. Das hat immerhin einen natürlichen Bezug.
    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen - Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren - Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    schüttelten die Köpfe beim Sägen und - sägten weiter.
    Brecht

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.389

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Das war´s dann mit Weihnachten. Atheisten und Islamisten sind die selben Faschisten.
    Du kannst doch Weihnachten mit deinesgleichen und dem Herrn feiern, wenn euch danach ist. Für den Rest ist Urlaub angesagt.

  6. #16
    ... Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Berlinistan
    Beiträge
    22.640

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Ultramarin Beitrag anzeigen
    Von mir aus dann eben je 4 Tage zu den Sonnenwenden. Das hat immerhin einen natürlichen Bezug.
    Die Nacht in Deinem Kopf hat auch einen natürlichen Bezug. Bei anderen ist es da heller.

  7. #17
    Roter Giftpilz Benutzerbild von Ultramarin
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    903

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Die Nacht in Deinem Kopf hat auch einen natürlichen Bezug. Bei anderen ist es da heller.



    Der war ausnahmsweise mal gut!
    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen - Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren - Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    schüttelten die Köpfe beim Sägen und - sägten weiter.
    Brecht

  8. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    05.10.2014
    Beiträge
    151

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Amnesix Beitrag anzeigen
    Der Staat bezahlt die Bischöfe ja schließlich auch, genau wie Beamte. Dann kann er auch die Gesinnung prüfen, wie bei Beamten.
    Gute Idee die Gesinnung zu prüfen.
    Welche meinst du damit?

    Die Einstellung zum Grundgesetz?
    Das wäre ja das Problem nicht.

    Die Legitimität sich als Kirche auf Christus zu berufen?
    Jetzt wird es dann schon problematischer,
    da Jesus nie eine Kirche gegründet hat, nie einen Papst
    oder Bischöfe ernannt hat.

    Er Sagte eindeutig: Lasst euch nicht Rabbi nennen,
    denn es gibt nur einen Vater, der der im Himmel ist.
    Ihr aber, seid Brüder und Schwestern.

    Aber wie ich schon mehrmals schrieb.
    Da Christlich ja kein geschützter Begriff ist, kann
    sich ja jeder so nennen- Auch ein Verein der Waffen segnet,
    obwohl Jesus das Gegenteil lehrte.
    Oder jemand der andere abwertet
    oder verurteilt, obwohl dass Seiner Lehre nicht entspricht.
    Geändert von Eine Sichtweise (06.01.2017 um 22:33 Uhr)
    Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf. Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit.
    (Theodor Heuss, 1. Bundespräsident der BRD)
    Solange die Menschen die wandelnden Gräber der von ihnen ermordeten Tiere sind,
    wird es Krieg geben auf dieser Erde. (Georg Bernhard Shaw, Dramatiker)

  9. #19
    integrationsunwillig Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Steppe
    Beiträge
    487

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Gurkenglas Beitrag anzeigen
    Immer wenn euch eure selbstgebastelten Bomben um die Ohren flogen, habt ihr scheinheilig auf den Anarchismus der Bibel verwiesen. Ekelhaft!
    Wenn dich sowohl die ganz Linken als auch die ganz Rechten hassen, dann bist du als Christ auf dem richtigen Weg. So war es ja schon immer; die einen werfen uns Anarchismus/Bolschewismus "von Moses bis Lenin" vor, die anderen werfen uns im Gegenteil vor, zu reaktionär zu sein: das trifft insbesondere Paulus und den Sklaven Oneminus im Philemonbrief. So gegensätzliche Vorwürfen zweier gegensätzlicher Extreme (die einen sagen, wir hätten die doofen Sklavenmassen fälschlicherweise aufgewiegelt, die anderen sagen, wir hätten die Versklavung der Massen mit dem Opium des tröstenden Jenseits legitimiert) sind oft Anzeichen dafür, dass du irgendetwas richtig machst.

    Zitat Zitat von Ultramarin Beitrag anzeigen
    Also wenn es nach mir ginge, gäbe es eine totale Säkularisierung des Staates. Will heißen: Aufkündigung aller
    bestehenden Verträge mit den Kirchen wg. groben Unfugs bzw. Idiotie. Keine Einziehung von Steuern mehr, Abschaffung
    sämtlicher religiöser Feiertage. Keinerlei Sonderregelungen für Speisevorschriften, Bekleidung oder sonstiges.
    Weiter dem Verbot der Teilnahme am öffentlichen Leben incl. Missionierung, zeigen religiöser Symbolik, dem Läuten
    von Glocken, Umzügen, Wallfahrten oder Prozessionen. Kein Bau von Minaretten und dergleichen.
    Keinerlei Betrieb von sozialen Einrichtungen wie Krankenhäusern, Kindergärten oder Schulen.
    Religionsfreiheit nur noch in den eigenen vier Wänden bzw. eigenfinanzierten Gebäuden, sobald mehr als 5 Personen
    anwesend, automatisierte Überwachung der verkündeten Botschaften auf Verfassungskonformität.
    Landesverweis aller höheren Würdenträger und Einzug sämtlichen über die Jahrhunderte ergaunertem Vermögens!
    Leider sind die Eliten der BRD zwar genau so böswillig aber nicht so dumm wie du. Die machen das viel geschickter mit der Art, wie sie sich da offizielle Staatskirchen zurecht konstruieren und instrumentalisieren. Und jetzt versuchen sie das gleiche mit dem Islam.

    Mit echter Trennung von Staat und Kirche könnte ich übrigens leben. Aber das würde unter anderem beinhalten, dass Christen ihre Kinder auch christlich erziehen können wie das etwa in den USA ("Homeschooling") der Fall ist. Aber in der antichristlichen BRD haben wir ja jetzt schon die Situation, dass eine lesbische Soziologiestudentin einer vierfachen Mutter erklären will, wie man Kinder aufzieht...
    Deutschland muß sterben, damit wir leben können.

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Gurkenglas
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    2.363

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Wenn dich sowohl die ganz Linken als auch die ganz Rechten hassen, dann bist du als Christ auf dem richtigen Weg. So war es ja schon immer; die einen werfen uns Anarchismus/Bolschewismus "von Moses bis Lenin" vor, die anderen werfen uns im Gegenteil vor, zu reaktionär zu sein: das trifft insbesondere Paulus und den Sklaven Oneminus im Philemonbrief. So gegensätzliche Vorwürfen zweier gegensätzlicher Extreme (die einen sagen, wir hätten die doofen Sklavenmassen fälschlicherweise aufgewiegelt, die anderen sagen, wir hätten die Versklavung der Massen mit dem Opium des tröstenden Jenseits legitimiert) sind oft Anzeichen dafür, dass du irgendetwas richtig machst.
    Was lässt dich das glauben? Hast du dafür auch nur ein einziges Argument, oder haust du mir jetzt die Bibelzitate um die Ohren?


    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Mit echter Trennung von Staat und Kirche könnte ich übrigens leben. Aber das würde unter anderem beinhalten, dass Christen ihre Kinder auch christlich erziehen können wie das etwa in den USA ("Homeschooling") der Fall ist. Aber in der antichristlichen BRD haben wir ja jetzt schon die Situation, dass eine lesbische Soziologiestudentin einer vierfachen Mutter erklären will, wie man Kinder aufzieht...
    Inwiefern ist die BRD "antichristlich? Es gibt eine ganze Heerschar an Priestern und Bischöfen die voll auf Linie mit Mutti Merkel sind. Aber das blendet ihr gerne aus. Die BRD lässt zudem auch nichtchristliche Eltern kein Homeschooling betreiben. In den aller seltensten Fällen gestattet sie das und zwar bei christlichen Eltern.
    Zynismus ist eine unfreundliche Art, die Wahrheit zu sagen.

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bibellesekreis II: "Denn wir haben hier keine bleibende Stadt"
    Von Smultronstället II. im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.12.2016, 12:57
  2. Bibellesekreis I: "Das Gebet"
    Von Smultronstället II. im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 16:55
  3. Wenn der "Staat" einmal "Nazi" schreit
    Von Van der Graf Generator im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 19:37
  4. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 15:50
  5. Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 07:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 88

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben