+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 110

Thema: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

  1. #81
    veni, vidi, violini. Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    LK Mittelsachsen
    Beiträge
    7.842

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. von dir kommt nur Polemik , nur dummes Zeug ...
    Deine "Antwort" folgte nur wenige Minuten später, ich hatte schon so ein Gefühl, dass das nicht lange dauern wird.

    Ich habe einen guten Rat für Dich: versuchs mal mit einem richtigen Leben! 24/7 am PC, da kommt nur Mist bei raus.
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  2. #82
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    10.734

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Deine "Antwort" folgte nur wenige Minuten später, ich hatte schon so ein Gefühl, dass das nicht lange dauern wird. Ich habe einen guten Rat für Dich: versuchs mal mit einem richtigen Leben! 24/7 am PC, da kommt nur Mist bei raus.
    .. wieder nur Polemik von dir .. wie immer ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen .. Quallen sind intelligent und besitzen rudimentäre Sinneszellen und ein diffuses neuronales Netz.

  3. #83
    veni, vidi, violini. Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    LK Mittelsachsen
    Beiträge
    7.842

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. von dir kommt nur Polemik , nur dummes Zeug ...
    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. wieder nur Polemik von dir .. wie immer ..
    DJ Qualle präsentiert seinen Klassiker: Die Alte Leier auf Platte mit Sprung.
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  4. #84
    Roter Giftpilz Benutzerbild von Ultramarin
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    895

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    DJ Qualle präsentiert seinen Klassiker: Die Alte Leier auf Platte mit Sprung.
    Bei mir bewährt sich ihn betreffend wunderbar die Ignorierfunktion, damit wird er ebenso annähernd unsichtbar wie seine glibbrigen Artgenossen im großen Teich. Wenn man fünf seiner Beiträge gelesen hat, ergibt sich der Inhalt der restlichen 10.000 eh automatisch, von daher ist man auch nie versucht, irgendeinen seiner Zweizeiler evtl. doch einzublenden, glänzen doch alle durch Sinnlosigkeit.
    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen - Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren - Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    schüttelten die Köpfe beim Sägen und - sägten weiter.
    Brecht

  5. #85
    ... Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Berlinistan
    Beiträge
    22.601

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    ...

    Ich will die Kirche nicht am Boden sehen. Aber sie braucht eine gründliche Restaurierung, um wieder ein Hort zu sein, auf den Men-
    schen christlichen Glaubens mit Fug und Recht vertrauen können, dessen Werte nicht durch die gerade herrschende politische und
    gesellschaftliche "Windrichtung" nach Belieben und Geschmack geändert werden können.
    Wie schon mehrmals gesagt, die Bischöfe sind Staatsbeamte und daher den Regierenden unterworfen. Die deutschen Regierenden haben die Macht uns Katholiken das Leben schwer zu machen und sie drohen da auch gerne.

    Es war im Jahre 2009, als die damalige Kanzlerin diese Macht gegen den Papst ausspielte und Benedikt drohte, er habe umgehend Bischof Williamson zu exkommunizieren, da dieser den Holocaust leugnete. Als sie dies erklärte stand hinter ihr der Jude in Gestalt der Dame Knobloch. Benedikt ließ sie abblitzen und so starteten die deutschen Medien eine Kindersexkampagne gegen die Kirche wie einst auch Goebbels, nachdem im ganzen Reich die Angriffsenzyklika "Mit brennender Sorge" eingeschmuggelt und von den Kanzeln verlesen wurde.

    Die stetig wachsende Weltkirche hat besseres zu tun, als es dem entarteten aussterbenden deutschen Volk recht zu machen.

  6. #86
    ... Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Berlinistan
    Beiträge
    22.601

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Ultramarin Beitrag anzeigen
    Bei mir bewährt sich ihn betreffend wunderbar die Ignorierfunktion, damit wird er ebenso annähernd unsichtbar wie seine glibbrigen Artgenossen im großen Teich. Wenn man fünf seiner Beiträge gelesen hat, ergibt sich der Inhalt der restlichen 10.000 eh automatisch, von daher ist man auch nie versucht, irgendeinen seiner Zweizeiler evtl. doch einzublenden, glänzen doch alle durch Sinnlosigkeit.
    Kümmer Dich lieber um Deine eigenen Beiträge, bevor Du mit anderen usern über Dritte herziehst.

  7. #87
    demokratiefeindlich Benutzerbild von Apostate
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    2.192

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Aufmacher in der Lokalpresse, Theologie und Rechtspopulismus. Katholiken melden sich zu Wort, die Menschen, die der AfD nahe stehen, oder in Betracht ziehen, diese Partei zu wählen, den Kirchenaustritt empfehlen. Einer meinte glatt, der "Rechtspopulismus" sei nicht mit dem christlichen Glauben vereinbar. Immerhin ließ man Gegenstimmen in diesem lokalen Schundblatt zu.

    Denoch, es würde mich interessieren, ob für solche Theologen und Priester die Schöpfungsgeschichte noch mit dem christlichen Glauben vereinbar ist. Oder sollte man davon nicht endlich mal gewaltig Abstand nehmen, wegen der "Gleichberechtigung" von Mann und Frau?

    21 Da ließ Gott der HERR einen tiefen Schlaf fallen auf den Menschen, und er schlief ein. Und er nahm seiner Rippen eine und schloß die Stätte zu mit Fleisch. 22 Und Gott der HERR baute ein Weib aus der Rippe, die er vom Menschen nahm, und brachte sie zu ihm. (1. Korinther 11.7-9) (1. Korinther 11.12) (1. Timotheus 2.13) 23 Da sprach der Mensch: Das ist doch Bein von meinem Bein und Fleisch von meinem Fleisch; man wird sie Männin heißen, darum daß sie vom Manne genommen ist. 24 Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen und an seinem Weibe hangen, und sie werden sein ein Fleisch. (Matthäus 19.5-6) (Epheser 5.28-31) 25 Und sie waren beide nackt, der Mensch und das Weib, und schämten sich nicht.

    [...]

    (Jeremia 23.24) 9 Und Gott der HERR rief Adam und sprach zu ihm: Wo bist du? 10 Und er sprach: Ich hörte deine Stimme im Garten und fürchtete mich; denn ich bin nackt, darum versteckte ich mich. 11 Und er sprach: Wer hat dir's gesagt, daß du nackt bist? Hast du nicht gegessen von dem Baum, davon ich dir gebot, du solltest nicht davon essen? 12 Da sprach Adam: Das Weib, das du mir zugesellt hast, gab mir von von dem Baum, und ich aß. 13 Da sprach Gott der HERR zum Weibe: Warum hast du das getan? Das Weib sprach: Die Schlange betrog mich also, daß ich aß. (2. Korinther 11.3)
    14 Da sprach Gott der HERR zu der Schlange: Weil du solches getan hast, seist du verflucht vor allem Vieh und vor allen Tieren auf dem Felde. Auf deinem Bauche sollst du gehen und Erde essen dein Leben lang. (Jesaja 65.25) 15 Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und dem Weibe und zwischen deinem Samen und ihrem Samen. Derselbe soll dir den Kopf zertreten, und du wirst ihn in die Ferse stechen. (Johannes 14.30) (Römer 16.20) (Galater 4.4) (Hebräer 2.14) (1. Johannes 3.8) (Offenbarung 12.17)
    16 Und zum Weibe sprach er: Ich will dir viel Schmerzen schaffen, wenn du schwanger wirst; du sollst mit Schmerzen Kinder gebären; und dein Verlangen soll nach deinem Manne sein, und er soll dein Herr sein. (Epheser 5.22) (1. Timotheus 2.11-12)

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hervorhebungen von mir.
    “Mit der Wiedergewinnung der polnischen
    Westgebiete, mit der Vernichtung des preußischen Staates und der Zerschlagung des
    Deutschen Reiches hat die Gegenreformation ihr Ziel erreicht”
    Stefan Wyszyński

  8. #88
    Mitglied Benutzerbild von Gurkenglas
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    2.358

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Wie schon mehrmals gesagt, die Bischöfe sind Staatsbeamte und daher den Regierenden unterworfen. Die deutschen Regierenden haben die Macht uns Katholiken das Leben schwer zu machen und sie drohen da auch gerne.

    Es war im Jahre 2009, als die damalige Kanzlerin diese Macht gegen den Papst ausspielte und Benedikt drohte, er habe umgehend Bischof Williamson zu exkommunizieren, da dieser den Holocaust leugnete. Als sie dies erklärte stand hinter ihr der Jude in Gestalt der Dame Knobloch. Benedikt ließ sie abblitzen und so starteten die deutschen Medien eine Kindersexkampagne gegen die Kirche wie einst auch Goebbels, nachdem im ganzen Reich die Angriffsenzyklika "Mit brennender Sorge" eingeschmuggelt und von den Kanzeln verlesen wurde.
    Du biegst dir die Dinge immer so zurecht wie sie die gerade in den Kram passen, wa? Die mediale Kindersexaffäre war lange, lange vor Williamson und war auch kein genuin deutsches Phänomen. Das Thema wurde weltweit behandelt. Und das sicherlich nicht wegen Williamson oder Merkel.
    Geändert von Gurkenglas (14.01.2017 um 00:06 Uhr)
    Zynismus ist eine unfreundliche Art, die Wahrheit zu sagen.

  9. #89
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    10.944

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Wie schon mehrmals gesagt, die Bischöfe sind Staatsbeamte und daher den Regierenden unterworfen. Die deutschen Regierenden haben die Macht uns Katholiken das Leben schwer zu machen und sie drohen da auch gerne.

    Es war im Jahre 2009, als die damalige Kanzlerin diese Macht gegen den Papst ausspielte und Benedikt drohte, er habe umgehend Bischof Williamson zu exkommunizieren, da dieser den Holocaust leugnete. Als sie dies erklärte stand hinter ihr der Jude in Gestalt der Dame Knobloch. Benedikt ließ sie abblitzen und so starteten die deutschen Medien eine Kindersexkampagne gegen die Kirche wie einst auch Goebbels, nachdem im ganzen Reich die Angriffsenzyklika "Mit brennender Sorge" eingeschmuggelt und von den Kanzeln verlesen wurde.

    Die stetig wachsende Weltkirche hat besseres zu tun, als es dem entarteten aussterbenden deutschen Volk recht zu machen.
    Daß schon die Nazis eine Pädokampagne lostreten konnten, beweist eher, daß die Gründe für die Vorwürfe keine Folge kulturrmarxistischen Sittenverfalls der 68er waren, sondern systemisch. Allerdings gebe ich dir mit dem anderen recht. Williamson griff die Schuldkultreligion an und deren Gott Mammon war stärker als der Gott Bischof Ratzingers.
    Geändert von brain freeze (14.01.2017 um 00:20 Uhr)
    Der Norden vergißt nicht.

  10. #90
    Mitglied Benutzerbild von Gurkenglas
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    2.358

    Standard AW: Bibellesekreis VIII: "Staat" und Kirche

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Daß schon die Nazis einen Pädokampagne lostreten konnten, beweist eher, daß die Vorwürfe keine Folge kulturrmarxistischen Sittenverfalls der 68er waren, sondern systemisch.
    Ist euch schonmal in den Sinn gekommen, dass diese "Pädokampagne" keine Kampagne war, sondern das endliche Aufarbeiten eines uralten Massenphänomens in der Kirche? Ich will nicht leugnen, dass Linke dieses Phänomen für sich instrumentalisiert haben, aber irgendwie wird hier einmal mehr die Kirche von jedweder Schuld freigesprochen.
    Zynismus ist eine unfreundliche Art, die Wahrheit zu sagen.

+ Auf Thema antworten
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bibellesekreis II: "Denn wir haben hier keine bleibende Stadt"
    Von Smultronstället II. im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.12.2016, 12:57
  2. Bibellesekreis I: "Das Gebet"
    Von Smultronstället II. im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 16:55
  3. Wenn der "Staat" einmal "Nazi" schreit
    Von Van der Graf Generator im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 19:37
  4. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 15:50
  5. Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 26.06.2006, 07:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 88

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben