+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 138 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 19 25 65 115 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 1371

Thema: Hatte Stalin keine Werte?

  1. #141
    AfD oder Tod! Benutzerbild von Haidach
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    631

    Standard AW: Hatte Stalin keine Werte?

    Zitat Zitat von Maitre Beitrag anzeigen
    Ohne Stalins Säuberungen und Einschüchterung des Offizierskorps hätte sich wohl manch ein Kommandeur im Sommer 1941 klüger verhalten und Verluste verringern oder gar vermeiden können. Stattdessen saßen sie wie die Kaninchen vor der Schlange, weil sie nie gewagt hätten, gegen existierende, aber von der Realität völlig überholte, Befehle zu handeln.
    Durch Stalin herbeigeführte Fehlentscheidungen zur operativen Ausrichtung der Roten Armee ließen das Konzept der "tiefen Operationen" - formuliert schon Ende der 20er (Triandafillow)- zwischenzeitlich sterben. Es wurde durch veraltete Ansätze ersetzt, die ebenfalls wesentlich zu den schweren Niederlagen von 1941 und 1942 beitrugen.
    Ob die UdSSR ohne Stalin also zu 100% vernichtet worden wäre, halte ich für alles andere als sicher. Mit ihm gelangte sie jedenfalls mehrfach an den Rand der Vernichtung!
    Die Wehrmacht war in vielen Punkten überlegen. Hauptsächlich daraus resultierten die schweren Niederlagen Anfang der 40er. Stalin stand zu seinen Fehlern weswegen er dann die taktischen und strategischen Entscheidungen den anderen überließ. Zum Obersten Befehlshaber hatte er sich zuvor nicht selbst gewählt gehabt. Alle werten Stalins Einsicht positiv. Trotzki wäre von seinen Fehlern mit Sicherheit nicht abgerückt, wie man z.B. im Russischen Bürgerkrieg gesehen hatte.
    „Wenn wir gewinnen, werden wir mit der Expansion der Befreiung von amerikanischer Ideologie in Europa beginnen.“
    Alexander Dugin

  2. #142
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    solar system
    Beiträge
    13.532

    Standard AW: Hatte Stalin keine Werte?

    Zitat Zitat von moishe c Beitrag anzeigen
    Wenn du hier schon "militärische Notwendigkeiten" anführst, DANN hat das aber auch für Deutschland zu gelten!!!

    Und dann wird es - berechtigterweise - verdammt eng für eine Unterstellung, der NS habe irgendjemand unterdrücken wollen!

    Denn alle Operationen der Wehrmacht waren EBEN GENAU SOLCHE strategischen Notwendigkeiten!
    Selbstverschuldete Notwendigkeiten.
    backward never.

  3. #143
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.909

    Standard AW: Hatte Stalin keine Werte?

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Entweder Klappe halten oder vernünftig sein. Stalin hat mit der Weltrevoluation gar nichts am Hut gehabt.
    Mag sein, aber er wollte Europa. Zu der Entwicklung 1941 zwischen Deutschland und der Sowjetunion im Link ein interessanter Artikel des Spiegel v. 1.8.1962. Heute würde der Spiegel diesen Artikel so nicht mehr bringen. Lesen: [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #144
    Putinversteher Benutzerbild von Towarish
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    12.702

    Standard AW: Hatte Stalin keine Werte?

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Mag sein, aber er wollte Europa. Zu der Entwicklung 1941 zwischen Deutschland und der Sowjetunion im Link ein interessanter Artikel des Spiegel v. 1.8.1962. Heute würde der Spiegel diesen Artikel so nicht mehr bringen. Lesen: [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Trotz aller sichtbaren Beweise für Hitlers Absichten", schrieb der amerikanische Amateurhistoriker William L. Shirer in seinem Bestseller "Aufstieg und Fall des Dritten Reiches", "hofften die Männer im Kreml blindlings, daß Rußland irgendwie noch dem Wüten Hitlers entrinnen würde,"
    Shirer: "Solch verblüffende Sorglosigkeit, solch abgrundtiefe Unwissenheit."
    Den Artikel kann man sich gänzlich sparen. Die SU war nicht "ahnungslos/unwissend", allerdings ging man nicht davon aus, dass Hitler im Krieg gegen GB noch eine zweite Front eröffnen würde. Überhaupt hatte man sich bei der Einschätzung Hitlers vertan. Das gilt für die Sowjets genauso, wie für die Westeuropäer.

    Nach dem unerwarteten Sieg über Frankreich schwebten die deutsche Elite und ihre Militärs auf Wolke 7. Darauf folgte eine strategische Wende.

    Diese Interpretation würde glaubwürdiger klingen, ginge sie nicht vorsichtig an einer Tatsache vorbei, die offenkundig nicht in Shirers Konzept paßt: dem Aufmarsch sowjetischer Truppen, die sich im Frühsommer 1941 an der russischen Westgrenze massierten, bevor Hitlers Armeen zum Angriff aufmarschierten.
    In Europa herrschte Krieg und die Sowjets sollten alles beim Alten lassen? Wie stellst du dir das vor?
    Hast du nicht daran gedacht, dass ein Aufmarsch an der sowjetischen Grenze auch der Abschreckung dienen könnte?
    Wine colored days warmed by the sun
    Deep velvet nights, when we are one
    Speak softly love so no one hears us but the sky
    The vows of love we make we'll live until we die
    Andy Williams – Godfather Lyrics

  5. #145
    renitent Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    16.320

    Standard AW: Hatte Stalin keine Werte?

    Zitat Zitat von Para ou rien Beitrag anzeigen
    Das erinnert an deutsche Hitleristen, die glauben oder wenigstens behaupten, Hitler hätte vom Holocaust angeblich nichts gewusst. Dabei hat Beria ja noch relativ wenig gemordet im Vergleich zu seinen Vorgängern Jeschow und Jagoda.
    Das ist ein Trugschluss .
    Valar Morghulis
    RF





  6. #146
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    20.715

    Standard AW: Hatte Stalin keine Werte?

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    2 Jahre weitere Hochrüstung sind nichts?
    Trotzdem wurden sie heimtückisch überfallen, obwohl sie diesen Krieg als unvermeidlich ansahen
    Wer den Islam ablehnt verteidigt die Freiheit und den Liberalismus.

  7. #147
    Putinversteher Benutzerbild von Towarish
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    12.702

    Standard AW: Hatte Stalin keine Werte?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Trotzdem wurden sie heimtückisch überfallen, obwohl sie diesen Krieg als unvermeidlich ansahen
    Diese Formulierung wurde für Propagandazwecke benutzt.
    Wine colored days warmed by the sun
    Deep velvet nights, when we are one
    Speak softly love so no one hears us but the sky
    The vows of love we make we'll live until we die
    Andy Williams – Godfather Lyrics

  8. #148
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    9.834

    Standard AW: Hatte Stalin keine Werte?

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht dafür zuständig dir Wissen mitzugeben, welches du dir selbst nicht aneignen konntest. Diese Themen wurden hier oft genug diskutiert.
    Es reicht völlig aus sich Finnland und Österreich in ihrer Nachkriegszeit anzuschauen, um zu verstehen was alles möglich gewesen ist.
    Nur Vollidioten, welche aus Prinzip antikommunistisch waren haben es sich unnötig schwer gemacht.



    Für Spekulationen mit nicht vorhandenen/fiktiven Schlachplänen bin ich auch nicht zu haben.



    Und ich lasse mich VON DIR nicht über den Löffel balbieren!

    sich Finnland und Österreich in ihrer Nachkriegszeit anzuschauen




    Das wichtige Wort ist hier "Nachkriegszeit"!

    Welche?

    Die ab 1945,

    ALS DIE SOWJETUNION (und damit Stalin) STRATEGISCH AUF DEN BRUSTWARZEN RUTSCHTE, WEIL STALIN IM 2.WK ZU VIELE SOWJETBÜRGER VERHEIZT HAT!

    Mehr als das, was die SU mit Finnland und Österreich gemacht hat (wobei das mit Österreich ja letztendlich NUR ein weiterer Schlag gegen Deutschland war!),

    HÄTTE DIE SOWJETUNION UND STALIN IN IHRER DAMALIGEN LAGE AUCH GAR NICHT ERREICHEN KÖNNEN!

  9. #149
    Putinversteher Benutzerbild von Towarish
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    12.702

    Standard AW: Hatte Stalin keine Werte?

    Zitat Zitat von moishe c Beitrag anzeigen
    Und ich lasse mich VON DIR nicht über den Löffel balbieren!
    Das wichtige Wort ist hier "Nachkriegszeit"!

    Welche?
    Die ab 1945,
    ALS DIE SOWJETUNION (und damit Stalin) STRATEGISCH AUF DEN BRUSTWARZEN RUTSCHTE, WEIL STALIN IM 2.WK ZU VIELE SOWJETBÜRGER VERHEIZT HAT!
    Mehr als das, was die SU mit Finnland und Österreich gemacht hat (wobei das mit Österreich ja letzttendlich NUR ein weiterer Schlag gegen Deutschland war!),
    HÄTTE DIE SOWJETUNION UND STALIN IN IHRER DAMALIGEN LAGE AUCH GAR NICHT ERREICHEN KÖNNEN!
    Österreich war geschlagen und Finnland hatte der Roten Armee von 1945 nichts entgegenzusetzen. Dein Geschreibsel ergibt einfach keinen Sinn.
    Wine colored days warmed by the sun
    Deep velvet nights, when we are one
    Speak softly love so no one hears us but the sky
    The vows of love we make we'll live until we die
    Andy Williams – Godfather Lyrics

  10. #150
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    9.834

    Standard AW: Hatte Stalin keine Werte?

    Zitat Zitat von Towarish Beitrag anzeigen
    Österreich war geschlagen und Finnland hatte der Roten Armee von 1945 nichts entgegenzusetzen. Dein Geschreibsel ergibt einfach keinen Sinn.


    Soso, "keinen Sinn"???


    Und du glaubst tatsächlich, DU wüßtest "mehr" als ich ...

+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 138 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 19 25 65 115 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Putin: Hitler-Stalin-Pakt keine schlechte Sache
    Von Kaltduscher im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 378
    Letzter Beitrag: 28.07.2015, 18:50
  2. Antworten: 827
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 12:57
  3. Hatte Stalin mit Hitler vor dem 1 WK Kontakt in Wien?
    Von BRDDR_geschaedigter im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 20:54
  4. Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 02:19
  5. Seit 1994 hatte der Irak keine Massenvernichtungswaffen mehr
    Von Der Schakal im Forum Krisengebiete
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 06.03.2004, 12:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 223

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben