User in diesem Thread gebannt : Politikqualle


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Ein roter Faden

  1. #1
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    62.763

    Standard Ein roter Faden

    Berliner Weihnachtsmarkt:

    Anis Amri soll schon in Italien und Tunesien zu jahrelangen Haftstrafen verurteilt worden sein. Auch in Deutschland wurde gegen ihn ermittelt, er hätte abgeschoben werden sollen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    „Die Völker aller Nationen haben heute den revolutionären Instinkt verloren. Sie sind zu sehr mit ihrer Lage zufrieden, und die Furcht, auch noch das zu verlieren, was sie haben, macht sie harmlos und träge.“
    Michael Bakunin

  2. #2
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    62.763

    Standard AW: Ein roter Faden

    Freiburger Studentin Maria L.

    Nach der Ermordung von Maria L. bei Freiburg hat sich der Vater der Griechin zu Wort gemeldet, die vor vier Jahren Opfer des mutmaßlichen Sexualstraftäters geworden sein soll.
    ...
    „Ich kann nicht glauben, dass sie ihn freigelassen haben, damit er tötet. In was für einem Staat leben wir?“
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    „Die Völker aller Nationen haben heute den revolutionären Instinkt verloren. Sie sind zu sehr mit ihrer Lage zufrieden, und die Furcht, auch noch das zu verlieren, was sie haben, macht sie harmlos und träge.“
    Michael Bakunin

  3. #3
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    62.763

    Standard AW: Ein roter Faden

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Gibt es da seit dem Anschlag nicht schon einen fetten Strang zu?????

    Wollen wir jetzt zu jedem neuen Detail einen neuen Strang aufmachen??? fazit: Forenhygiene: Echt zum kotzen.
    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. was soll denn dieser Strang ?
    Wenn man die Intention nicht begreift, kann man durchaus auch mal höflich nachfragen, statt sich dumm auszukotzen.

    Mir ist eben zum wiederholten Male aufgefallen, dass die Täter sehr oft zum Tatzeitpunkt eigentlich noch sitzen müssten.

    Der Täter von Freiburg wurde vor ca. 4 Jahren zu 10 Jahren Haft verurteilt. Warum sitzt er nicht?

    „Die Völker aller Nationen haben heute den revolutionären Instinkt verloren. Sie sind zu sehr mit ihrer Lage zufrieden, und die Furcht, auch noch das zu verlieren, was sie haben, macht sie harmlos und träge.“
    Michael Bakunin

  4. #4
    Kinderloser Prolet! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    9.173

    Standard AW: Ein roter Faden

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Wenn man die Intention nicht begreift, kann man durchaus auch mal höflich nachfragen, statt sich dumm auszukotzen.

    Mir ist eben zum wiederholten Male aufgefallen, dass die Täter sehr oft zum Tatzeitpunkt eigentlich noch sitzen müssten.

    Der Täter von Freiburg wurde vor ca. 4 Jahren zu 10 Jahren Haft verurteilt. Warum sitzt er nicht?

    Okay. Habe Deine Intention begriffen. Eine von vielen Fragen rund um die Morde und Anschläge.

    Die Diskussion an sich wird sich in den Strangüblichen Laberwirren verlieren. Also nichts anderes, als das was wir schon haben. Einen Terrorstrang.
    Wider der inflationären Strangerstellung!!!!!!!!!!!!!!!!!


  5. #5
    Gefäß des Zorns Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    30.568

    Standard AW: Ein roter Faden

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. der Strang ist gleich dicht ...
    Nö, aber du bist raus...
    Grazie Polizia di Stato!
    Stalin, Mao, Honecker, Castro, Merkel...
    Ich wünschte es wäre Nacht oder die Preußen kämen!
    Wir danken Erich Honecker, daß er uns zumindest bis 1989 vor Angela Merkel beschützt hat!

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    10.810

    Standard AW: Ein roter Faden

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Der Täter von Freiburg wurde vor ca. 4 Jahren zu 10 Jahren Haft verurteilt. Warum sitzt er nicht?
    Nun, weil er als angeblich Minderjäriger amnestiert wurde, jeder refugee seine Papiere weg schmeisst, in jedem Land oder Stadt einen neuen Namen angibt, und auf minderjährigen schwerst traumatisierten Flüchtling markiert, und die verblödeten Gutmenschen das glauben wollen.

    Der völlig verblödeter und ideologisch verblendeter Gutmensch, Dr. Clemens Ladenburger, ein hoher EU-Beamter und Aktivist der der Merkel-refugee-welcome ANLOCKE, kläfft immer noch " refugee welcome ", obgleich seine eigene Tochter Maria, eine Flüchtlingshelfer-Aktivistin, in Freiburg von einem refugee vergewaltigt und gekillt wurde.

    Der angeblich 17-jährige afghanische refugee- Killer Hussein Khavari, der als angeblicher Moslem seine Freizeit kiffend und saufend in Parks verbracht hatte, wird nach der Vergewaltigung und Mord in einem Sanatorium rund um die Uhr von Ärzten, Betreuern und Pflegern gepampert und vertäschelt. In Arabien wäre er längst gehenkt, in Afrika gelyncht. Aber hier " darf " man ihn nicht mal einsperren oder abschieben.

    Für seinen deutsch-afghanischen Gasteltern in Freiburg, den studierter Arzt afghanischer Herkunft Dr. med. Zahir Nazary und seine deutsche Ehefrau Ingrid, eine diplomierte Psychologin und Psychiaterin, die für ihn 150 € täglich erhalten haben, hat er nur Hohn und Spott übrig. Gut, zugegeben, die anderen zwei- bei ihnen für 300 € !!! täglich- untergebrachten refugees hat man ihnen inzwischen weg genommen.
    Zitat Zitat von Schopenhauer Beitrag anzeigen
    Vor allen Dingen wundert mich das nicht-dieses kriminelle Pack-aus dem Maghreb.
    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    ...
    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  7. #7
    Official Account Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Beiträge
    435

    Standard AW: Ein roter Faden

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    ...
    Für seinen deutsch-afghanischen Gasteltern in Freiburg, den studierter Arzt afghanischer Herkunft Dr. med. Zahir Nazary und seine deutsche Ehefrau Ingrid, eine diplomierte Psychologin und Psychiaterin, die für ihn 150 € täglich erhalten haben, hat er nur Hohn und Spott übrig. Gut, zugegeben, die anderen zwei- bei ihnen für 300 € !!! täglich- untergebrachten refugees hat man ihnen inzwischen weg genommen.
    Es geht im Grunde nur ums Geld. In Zeiten niedriger Zinsen hat man sich einen künstlichen Markt geschaffen, wo sich das investieren lohnt. Angefangen beim kleinen Gutmenschen mit 150€ täglich für einen Flüchtling, bis hin zu großen Investmentgesellschaften, die ganze heruntergewirtschaftete Billighotels kaufen und an den Staat für 150€ täglich pro Flüchtling vermieten. Dass die so aufgepäppelten Gutmenschen "Refugee Welcome" schreien hat knallharte wirtschaftliche Gründe.
    "Die hiesigen Breschnewbewunderer haben weniger Hirn im Kopf, als er im Hintern hat". - Franz Josef Strauß

  8. #8
    Zynisches Dreckschwein Benutzerbild von Daytrader84
    Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    1.666

    Standard AW: Ein roter Faden

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Es geht im Grunde nur ums Geld. In Zeiten niedriger Zinsen hat man sich einen künstlichen Markt geschaffen, wo sich das investieren lohnt. Angefangen beim kleinen Gutmenschen mit 150€ täglich für einen Flüchtling, bis hin zu großen Investmentgesellschaften, die ganze heruntergewirtschaftete Billighotels kaufen und an den Staat für 150€ täglich pro Flüchtling vermieten. Dass die so aufgepäppelten Gutmenschen "Refugee Welcome" schreien hat knallharte wirtschaftliche Gründe.
    Das überzeugt mich nicht so ganz.
    Man könnte die Flüchtlingskrise zwar als Konjunkturprogramm begreifen, allerdings werden dabei keine echten Investitionen getätigt.
    Dieses "Programm" wird lediglich über erheblich höhere Staatsverschuldung bzw. Zurückstellung eigentlich notwendiger Investitionen getragen, wobei der Nutzen für die Zukunft in Zweifel gestellt werden darf.

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.12.2016
    Beiträge
    30

    Standard AW: Ein roter Faden

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Nun, weil er als angeblich Minderjäriger amnestiert wurde, jeder refugee seine Papiere weg schmeisst, in jedem Land oder Stadt einen neuen Namen angibt, und auf minderjährigen schwerst traumatisierten Flüchtling markiert, und die verblödeten Gutmenschen das glauben wollen.

    Der völlig verblödeter und ideologisch verblendeter Gutmensch, Dr. Clemens Ladenburger, ein hoher EU-Beamter und Aktivist der der Merkel-refugee-welcome ANLOCKE, kläfft immer noch " refugee welcome ", obgleich seine eigene Tochter Maria, eine Flüchtlingshelfer-Aktivistin, in Freiburg von einem refugee vergewaltigt und gekillt wurde.

    Der angeblich 17-jährige afghanische refugee- Killer Hussein Khavari, der als angeblicher Moslem seine Freizeit kiffend und saufend in Parks verbracht hatte, wird nach der Vergewaltigung und Mord in einem Sanatorium rund um die Uhr von Ärzten, Betreuern und Pflegern gepampert und vertäschelt. In Arabien wäre er längst gehenkt, in Afrika gelyncht. Aber hier " darf " man ihn nicht mal einsperren oder abschieben.

    Für seinen deutsch-afghanischen Gasteltern in Freiburg, den studierter Arzt afghanischer Herkunft Dr. med. Zahir Nazary und seine deutsche Ehefrau Ingrid, eine diplomierte Psychologin und Psychiaterin, die für ihn 150 € täglich erhalten haben, hat er nur Hohn und Spott übrig. Gut, zugegeben, die anderen zwei- bei ihnen für 300 € !!! täglich- untergebrachten refugees hat man ihnen inzwischen weg genommen.
    Ganz hervorragende Detailkenntnis. Gut die Zusammenhänge dargestellt, besonders der Erwerbstrieb der akademischen Kreise herausgestrichen. Also verdient der Beitrag einen Daumen hoch.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    10.810

    Standard AW: Ein roter Faden

    Zitat Zitat von Planckthon Beitrag anzeigen
    Ganz hervorragende Detailkenntnis. Gut die Zusammenhänge dargestellt, besonders der Erwerbstrieb der akademischen Kreise herausgestrichen. Also verdient der Beitrag einen Daumen hoch.
    Immer das gleiche Muster. Die angeblich karitative, tatsächlich profitierende Gutmenschenindustie plärrt unentwegt refugee welcome, und lockt alle Habenichtse an. Kriminelle und Terroristen reisen als angebliche schwerst traumatisierte Kriegsflüchtlinge ein, bekommen hier H-4 , und dürfen selbst nach schwersten Straftaten nicht abgeschoben werden.

    Beitrag No.6 gilt genauso für den Berliner Weihnachtsmarkt Killer. Und die Gutmenschen plärren weiter " Kampf gegen Rächts, Menschlichkeit gegen Terror ". Aber wehe, ein Container vor einem Asylanten-und Schmarotzerheim brennt. Dann laufen die Gutmenschen Amok, dann ist es Wasser auf ihre Mühlen gegen Patrioten, und fordern sie Haft und Verbot für alle angeblichen Nazis. Dann ist nichts mit Menschlichkeit...dann ist Schluss mit lustig.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Roter Knopf
    Von sunbeam im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 24.10.2012, 12:09
  2. Roter Holocaust
    Von Uranius im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 26.11.2011, 11:22
  3. Roter Wedding
    Von PSI im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2008, 22:22

Nutzer die den Thread gelesen haben : 103

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben