+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    41

    Standard Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

    Immer wieder lese ich, wenn es um den Fortbestand des Deutschen Reichs geht und dazugehörige juristische Fragen, dass die Grenzen vom 31.12.1937 gewertet werden. Deutschland wurden aber schon damals massiv Gebiete gestohlen, vor allem der Korridor nach Ostpreußen. Wäre es also nicht legitim, wenn es schon um Revision geht, eher die Grenzen von 1914 einzufordern?

    Auf Wikipedia steht folgendes:

    Der 31. Dezember 1937 wurde erstmals auf der Außenministerkonferenz in Moskau 1943 als Stichtag zur Definition der deutschen Reichsgrenzen vor der territorialen Ausdehnung benannt.

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Beiträge
    355

    Standard AW: Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

    Müsste man dann nicht den Versailler "Vertrag" als null und nichtig ansehen?
    "Die hiesigen Breschnewbewunderer haben weniger Hirn im Kopf, als er im Hintern hat". - Franz Josef Strauß

  3. #3
    Zynisches Dreckschwein Benutzerbild von Daytrader84
    Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    1.593

    Standard AW: Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

    Da frage ich mich, wann wir einen Kanzler bekommen, der von den Franzosen Elsass-Lothringen einfordert...
    Könnte lustig werden

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    870

    Standard AW: Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

    Zitat Zitat von Daytrader84 Beitrag anzeigen
    Da frage ich mich, wann wir einen Kanzler bekommen, der von den Franzosen Elsass-Lothringen einfordert...
    Könnte lustig werden
    Ist verdammt runtergekommenen und ein großes Zigeunerlager,die dann nach BW zum Klauen einfallen.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Beiträge
    1.948

    Standard AW: Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

    Zitat Zitat von Ganymed08 Beitrag anzeigen
    Immer wieder lese ich, wenn es um den Fortbestand des Deutschen Reichs geht und dazugehörige juristische Fragen, dass die Grenzen vom 31.12.1937 gewertet werden. Deutschland wurden aber schon damals massiv Gebiete gestohlen, vor allem der Korridor nach Ostpreußen. Wäre es also nicht legitim, wenn es schon um Revision geht, eher die Grenzen von 1914 einzufordern?

    Auf Wikipedia steht folgendes:

    Der 31. Dezember 1937 wurde erstmals auf der Außenministerkonferenz in Moskau 1943 als Stichtag zur Definition der deutschen Reichsgrenzen vor der territorialen Ausdehnung benannt.
    [Fettung durch mich]

    Das habe ich mich auch schon immer gefragt. Eigentlich ist es immer das gleiche Spiel, Deutschland in einen Krieg treiben, dann Gebiete abtrennen. Wenn dann Rache gefordert wird, hat man gleich den Grund für den nächsten Krieg. Dann kann die nächste Abtrennung starten. Aber eigentlich steckt in der Frage schon die Antwort, siehe Fettung.

    LG

  6. #6
    Sehr giftig Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    1.933

    Standard AW: Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

    Zitat Zitat von Ganymed08 Beitrag anzeigen
    Immer wieder lese ich, wenn es um den Fortbestand des Deutschen Reichs geht und dazugehörige juristische Fragen, dass die Grenzen vom 31.12.1937 gewertet werden. Deutschland wurden aber schon damals massiv Gebiete gestohlen, vor allem der Korridor nach Ostpreußen. Wäre es also nicht legitim, wenn es schon um Revision geht, eher die Grenzen von 1914 einzufordern?

    Auf Wikipedia steht folgendes:

    Der 31. Dezember 1937 wurde erstmals auf der Außenministerkonferenz in Moskau 1943 als Stichtag zur Definition der deutschen Reichsgrenzen vor der territorialen Ausdehnung benannt.
    weil da österreich, tschechien und das memelland noch nicht im reich waren

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hier könnte Ihre Werbung stehen !

  7. #7
    menschenskeptisch Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Ostholstein
    Beiträge
    52.166

    Standard AW: Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

    Die einzige legitime Grenze Deutschlands ist die Datumsgrenze! (Prinz Eugen, skadi.net)

    Ansonsten: Die Grenzen "zählen", weil so von den Alliierten (Vae victis!) beschlossen und von der Bundesrepublik anerkannt. Was zukünftige deutsche (oder andere) Staaten daraus machen, bleibt denen überlassen.
    Aufgabe für die 3. Kalenderwoche: Seinen Mitmenschen am 18. einen schönen Reichsgründungstag wünschen!

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    3.985

    Standard AW: Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

    1937 oder 1914???

    Mit solchen kleinkrämerischen Forderungen werden Ihr es nicht weit bringen.

    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk, als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

  9. #9
    Sehr giftig Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    1.933

    Standard AW: Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

    Zitat Zitat von Muninn Beitrag anzeigen
    1937 oder 1914???

    Mit solchen kleinkrämerischen Forderungen werden Ihr es nicht weit bringen.

    war das die größte ausdehnung des hrrdn ? da geht doch bestimmt noch mehr...
    Hier könnte Ihre Werbung stehen !

  10. #10
    menschenskeptisch Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    Ostholstein
    Beiträge
    52.166

    Standard AW: Warum zählen die Grenzen von 1937 und nicht von 1914?

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    war das die größte ausdehnung des hrrdn ? da geht doch bestimmt noch mehr...
    Mir sieht's tatsächlich nach dem Max aus. Wir könnten freilich noch den Deutschordensstaat hinzurechnen, einfach nur wegen weil "deutsch" im Namen...
    Aufgabe für die 3. Kalenderwoche: Seinen Mitmenschen am 18. einen schönen Reichsgründungstag wünschen!

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum ich morgen NICHT wählen gehen werde:
    Von dungeonlight im Forum Deutschland
    Antworten: 268
    Letzter Beitrag: 20.06.2014, 17:15
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 12:31
  3. Warum man die CDU nicht wählen kann.
    Von Ingeborg im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 18:31
  4. Warum darf man sich nicht als Deutscher fühlen, ohne als Nazi zu gelten?
    Von holyhoax im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 18:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 104

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben