Thema geschlossen
Seite 84 von 84 ErsteErste ... 34 74 80 81 82 83 84
Zeige Ergebnis 831 bis 837 von 837

Thema: Armut in Deutschland

  1. #831
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    14.288

    Standard AW: Armut in Deutschland

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    20 mal ein Ei gestohlen reicht. Merke: Auch ein Eierdieb kann ein Intensivstraftäter sein.
    ...
    Und eine Ordnungswidrigkeit kann durchaus zu Vorstrafe führen.

  2. #832
    Wehrwolf Benutzerbild von Seligman
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    9.041

    Standard AW: Armut in Deutschland

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    " Armer Schlucker" - du einst den betagten Intensivstraftäter? Nach wie viel Vorstrafen wird man das eigentlich bereits?

    Mach mal. Du kannst meinetwegen auch eine Doktorarbeit daraus machen.
    Waere ich Psychologiestudent waere es gar nicht so abwaegig. Du bist ein interessantes Subjekt.
    ANTIFA GMBH - Jahres-Geschäftsbericht 2015

  3. #833
    In Memoriam Neda Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    46.769

    Standard AW: Armut in Deutschland

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Er hat 20 Vorstrafen . Ordnungswidrigkeiten wie in Müll wühlen oder die Scheiße hinter dem Hund nicht wegräumen ergeben keine Vorstrafen. Klar ist jemand mit 20 Verurteilungen ein Intensivstraftäter.
    Mal für dich Hyperintelligente zum Mitschreiben:
    Gemäß § 1 Bundeszentralregistergesetz (BZRG) führt das Bundesamt für Justiz das Bundeszentralregister.

    In das Register werden strafgerichtliche Verurteilungen durch deutsche Gerichte, bestimmte Entscheidungen von Verwaltungsbehörden, Vermerke über Schuldunfähigkeit und besondere gerichtliche Feststellungen eingetragen sowie nachträgliche Entscheidungen und Tatsachen, die sich auf eine dieser Eintragungen beziehen. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen werden außerdem ausländische strafrechtliche Verurteilungen gegen Deutsche, in Deutschland geborene oder wohnhafte Personen in das Register eingetragen.

    Über Eintragungen im Zentralregister darf nur in Form von Führungszeugnissen (§§ 30 ff. BZRG), sogenannten unbeschränkten Auskünften aus dem Zentralregister (§ 41 BZRG) und gemäß § 42 BZRG Auskunft erteilt werden. Nach Ablauf einer im BZRG genannten Frist werden Verurteilungen grundsätzlich nicht mehr in Führungszeugnisse aufgenommen (§§ 33 ff. BZRG) und nach Ablauf einer weiteren Frist (§§ 45 ff. BZRG) im Register getilgt.
    Solltest du das auch lesen können, ist es eine Frage des logischen Verständnisses, darüberhinaus der Kenntnis von der prinzipiellen Unfähigkeit deutscher Journalisten (also derjenigen die irgendwas mit Medien machen wie du), Informationen sorgfältig zu prüfen.
    Insbesondere sie sehr vorsichtig zu verwenden, wenn sie darauf wie im Fall des Bundeszentralregisters gar keinen Zugriff haben.

    20 Einträge dort bedeuten keineswegs 20 Vorstrafen. Bei der Vermögenslage des Rentners sagt die Logik, daß es dort höchstwahrscheinlich um Meldungen irgendwelcher Drecksbehörden aufgrund der offenkundigen Demenz und prelären Finanzlage, vulgo wie unbezahlte Verwarnungsgelder und Ähnliches ging.
    Wie das arme Schwein das man in den Knast steckte, weil er sich weigerte ein biometrisches Photo für einen neuen Perso machen zu lassen.

    Die beiden sind wenigstens nur starrköpfig.
    Ich will gar nicht wissen was du mit 80 für ein widerwärtiges, von allen gehasstes Miststück wirst.
    Vermutlich erschlagen dich deine Zimmernachbarn im Altersheim, wenn grade keiner hinguckt.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  4. #834
    Mitglied Benutzerbild von moishe c
    Registriert seit
    26.06.2013
    Beiträge
    9.434

    Standard AW: Armut in Deutschland

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Mal für dich Hyperintelligente zum Mitschreiben:


    Solltest du das auch lesen können, ist es eine Frage des logischen Verständnisses, darüberhinaus der Kenntnis von der prinzipiellen Unfähigkeit deutscher Journalisten (also derjenigen die irgendwas mit Medien machen wie du), Informationen sorgfältig zu prüfen.
    Insbesondere sie sehr vorsichtig zu verwenden, wenn sie darauf wie im Fall des Bundeszentralregisters gar keinen Zugriff haben.

    20 Einträge dort bedeuten keineswegs 20 Vorstrafen. Bei der Vermögenslage des Rentners sagt die Logik, daß es dort höchstwahrscheinlich um Meldungen irgendwelcher Drecksbehörden aufgrund der offenkundigen Demenz und prelären Finanzlage, vulgo wie unbezahlte Verwarnungsgelder und Ähnliches ging.
    Wie das arme Schwein das man in den Knast steckte, weil er sich weigerte ein biometrisches Photo für einen neuen Perso machen zu lassen.

    Die beiden sind wenigstens nur starrköpfig.
    Ich will gar nicht wissen was du mit 80 für ein widerwärtiges, von allen gehasstes Miststück wirst.
    Vermutlich erschlagen dich deine Zimmernachbarn im Altersheim, wenn grade keiner hinguckt.




  5. #835
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    5.618

    Standard AW: Armut in Deutschland

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Ich sehe hier in Kölle von Jahr zu Jahr mehr Pfandflaschensammler. Es sind oft ältere Männer, die eine gewisse Würde ausstrahlen. Früher sah man so gut wie nie Ausländer. Doch in den letzten Jahren fallen mir auch viele Ausländer auf, meistens Roma aus Südosteuropa, die auf Fahrrädern in den Amusiermeilen die Pfandflaschen in Taschen und Tüten packen. Sie wirken sehr harmlos und bescheiden.

    Die vielen Bettler nehme ich inzwischen kaum noch wahr.

    Nicht immer springt einem die Armut so ins Gesicht. In der BRD stagnieren die Einkommen der breiten Masse seit Jahren. Gehalts- und Rentenerhöhungen werden von der Teuerung aufgefressen. Die Mieten und Immobilienpreise schießen durch die Decke. In Kölle zahlt man für ein Zimmer nicht selten mehr als 450 Euro Warmmiete. Für viele Arbeitnehmer, die mit dem Mindestlohn auskommen müssen, heißt das: Arbeiten für die Miete, den Sprit/die Monatskarte und ein warmes Essen am Tag. Wehe, die Stromnachzahlung fällt höher aus, als man auf die hohe Kante gelegt hat! Wehe, das Auto geht kaputt!

    Das ist keine schöne Entwicklung.
    Schießen nicht staatliche Steuereinnahmen ob der florierenden Wirtschaft, sinkenden Arbeitslosenzahlen und höheren Löhnen alljährlich durch immer dickere Decken? Zugleich warnen Politiker und ihre medialen Vasallen von steigender Altersarmut wegen sinkender Renten. Diese Sorte Mensch entblödet sich nicht, beides zusammen in einem Zug zu rauszuposaunen. Natürlich wird tunlichst vermieden, dem Volk zu sagen, daß die Ursache steigender Steuereinnahmen Steuererhöhung und Nullzinspolitik sind. Schäuble spart einfach Zinszahlungen für staatliche Schulden.

  6. #836
    Katastrophentouristin Benutzerbild von purple
    Registriert seit
    11.08.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    2.093

    Standard AW: Armut in Deutschland

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Mal für dich Hyperintelligente zum Mitschreiben:


    Solltest du das auch lesen können, ist es eine Frage des logischen Verständnisses, darüberhinaus der Kenntnis von der prinzipiellen Unfähigkeit deutscher Journalisten (also derjenigen die irgendwas mit Medien machen wie du), Informationen sorgfältig zu prüfen.
    Insbesondere sie sehr vorsichtig zu verwenden, wenn sie darauf wie im Fall des Bundeszentralregisters gar keinen Zugriff haben.

    20 Einträge dort bedeuten keineswegs 20 Vorstrafen. Bei der Vermögenslage des Rentners sagt die Logik, daß es dort höchstwahrscheinlich um Meldungen irgendwelcher Drecksbehörden aufgrund der offenkundigen Demenz und prelären Finanzlage, vulgo wie unbezahlte Verwarnungsgelder und Ähnliches ging.
    Wie das arme Schwein das man in den Knast steckte, weil er sich weigerte ein biometrisches Photo für einen neuen Perso machen zu lassen.

    Die beiden sind wenigstens nur starrköpfig.
    Ich will gar nicht wissen was du mit 80 für ein widerwärtiges, von allen gehasstes Miststück wirst.
    Vermutlich erschlagen dich deine Zimmernachbarn im Altersheim, wenn grade keiner hinguckt.

    könnte gerne umgehend geschehen, ihr wird keiner eine Träne nachweinen.

  7. #837
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    19.196

    Standard AW: Armut in Deutschland

    genug Gehässigkeiten ausgetauscht, hier ist zu
    Wer dich nach unten ziehen möchte, kommt von dort

Thema geschlossen
Seite 84 von 84 ErsteErste ... 34 74 80 81 82 83 84

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Armut in Deutschland erreicht dramatisches Rekordhoch
    Von Patriotistin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 20.12.2013, 09:33
  2. Kinder in Deutschland trotz Armut optimistisch
    Von =Cui Bono= im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 19:19
  3. Studie: Armut in Deutschland nimmt zu
    Von kritiker_34 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 17:13
  4. 1,5 Millionen Kinder in Deutschland leben in Armut
    Von christ2000 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2005, 15:41
  5. Armut in Deutschland
    Von Beatbox32 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.11.2003, 19:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 249

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben