+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 29 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 349

Thema: Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    2.808

    Standard Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

    Die deutschen Machthaber wollen ihre Gegner im Internet mundtot machen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Für mich stellen sich hier eine reihe Fragen.

    Wer bestimmt was eine Falschmeldung ist? Die Justiz kann nach meiner Auffassung nicht in Frage kommen. Da entscheiden letztlich Richter, also parteiische Subjekte über die freie Information. Also ausgeschlossen. Wer also dann. Schreibe ich ein Merkel Zitat und sie behauptet es ist unwahr. Zeugen haben aber gehört das sie es gesagt hat. Was ist mit geheimen Daten die an de Öffentlichkeit kommen?
    Die Regierung muss eine riesige Angst vor Enthüllungen haben. Sie wissen wie viel Blut an ihren Händen klebt und das es jederzeit auffliegen kann.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    http://www.youtube.com/watch?v=lPM6hVIzIx8

  2. #2
    Foren-Veteran Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    18.853

    Standard AW: Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

    Merkel betritt Neuland.
    Flying Home

  3. #3
    Roter Giftpilz Benutzerbild von Ultramarin
    Registriert seit
    14.07.2016
    Beiträge
    947

    Standard AW: Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Merkel betritt Neuland.
    ...und verlässt offensichtlich den Boden des Grundgesetzes.
    Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen - Und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
    Wie man schneller sägen könnte, und fuhren - Mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
    schüttelten die Köpfe beim Sägen und - sägten weiter.
    Brecht

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    14.289

    Standard AW: Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

    Zitat Zitat von Ultramarin Beitrag anzeigen
    ...und verlässt offensichtlich den Boden des Grundgesetzes.
    Hä? Ist doch schon längst passiert.

  5. #5
    `n Scheiß muß ich Benutzerbild von Shivaayaa
    Registriert seit
    19.07.2013
    Beiträge
    15.571

    Standard AW: Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

    Zitat Zitat von Ultramarin Beitrag anzeigen
    ...und verlässt offensichtlich den Boden des Grundgesetzes.
    hat sie doch längst dieses Monster
    Wer bis jetzt immer noch glaubt, alles um uns herum entspräche der Wahrheit, scheint in seiner eigenen – zwar in ihn projizierten falschen Wahrheit- Blödheit zu verharren. Die Bequemlichkeit und das Ausschalten des eigenen Geistes lässt es einfach zu, dieser Verbrecherbande auf den Leim zu gehen. Es sollte der Letzte nun kapieren, alles was uns umgibt, alles was uns aufgezwungen wird, ist nichts weiter als eine riesengroße LÜGE!

  6. #6
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    9.336

    Standard AW: Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

    Zitat Zitat von Ultramarin Beitrag anzeigen
    ...und verlässt offensichtlich den Boden des Grundgesetzes.
    Das juckt diese kapitalistisch-faschistischen Bonzen keinen Jota. Oder glaubst du, "Gesetze ruhen zu lassen", sprich GG Art. 16a, Schengen und Dublin einfach auszusetzen, weil sie entschieden haben, Millionen Männer aus dem Orient und Afrika hier für ihre Pläne anzusiedeln, wäre grundgesetzkonform?

    Gesetze sind nur bedrucktes Papier. Papier kann derjenige jederzeit ignorieren, wenn ihn kein Stärkerer daran hindert. Da die Deutschen als Volk den CDU-Terror nicht Einhalt gebieten wollten, sondern lieber in Urlaub fuhr oder Überstunden schruppte, müssen noch junge Deutsche mit der Konsequenz leben:
    keine eigene Heimat mehr.
    Keine Ehre.
    Kein Mut.

    => Beschissenes Leben.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über die heutigen Deutsche die ganze Welt.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Torgau und Landkreis Freising
    Beiträge
    12.518

    Standard AW: Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

    Zitat Zitat von Ultramarin Beitrag anzeigen
    ...und verlässt offensichtlich den Boden des Grundgesetzes.
    War sie denn da jemals drauf ? Ich meine, so voll und ganz ?
    Die antideutschen Faschisten (“AntiFa”)

    “Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‘Ich bin der Faschismus.’ Nein, er wird sagen: ‘Ich bin der Antifaschismus’.”
    (Ignazio Silone)





  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    749

    Standard AW: Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

    Zitat Zitat von Ultramarin Beitrag anzeigen
    ...und verlässt offensichtlich den Boden des Grundgesetzes.
    Auf dem steht sie schon lange nicht mehr.

  9. #9
    Logiker Benutzerbild von Löwe
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Westlich vom Ural
    Beiträge
    11.424

    Standard AW: Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Merkel betritt Neuland.
    Ach, wollen sie jetzt die "Bild"-Zeitung verbieten?
    "denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht".


    In der Mülltonne, nach internem Kampf mit mir selbst: Dayan, Shivaayaa, borisbaran


  10. #10
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Beiträge
    14.206

    Standard AW: Regierung will gegen "Falschmeldungen" vorgehen.

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Merkel betritt Neuland.
    Oh nein, sie (und ihre Regierung) bewegt sich auf altvertrautem Terrain. Da wird eine obskure Stasi-Stiftung zum Knüppel, mit dem mißliebige, gleichwohl juristisch nicht zu beanstandende Äußerungen in sozialen Medien wegzensiert werden; das werden Schwarze Listen und Internet-Pranger von denselben Alt-Stasi-Kadern eingerichtet und schließlich wird daran gearbeitet, den mißliebigen Quellen nicht gleichgeschalteter Nachrichten und Meinungen den Geldhahn zuzudrehen. Kampagnen werden gefahren, sich von Firmen zu distanzieren, die z.B. bei der Achse des Guten oder Tichys Einblick werben, woraufhin die Unternehmen schleunigst ihre Werbeaufträge stornieren und den Webseitenbetreibern damit die Finanzierung ihrer Arbeit erschweren.

    Fehlt nur noch der SA-Mann mit dem bekannten Schild "Deutsche! Wehrt euch..."



    Lies dir das hier mal durch, aber Vorsicht, Kotztüte bereithalten:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    You are not a wolf, and this is a land of wolves now.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 29 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. US Congress will stärker gegen europäischen "Antisemitismus" vorgehen
    Von Smultronstället II. im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2016, 07:30
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 09:19
  3. CDU will "mit aller Härte" gegen Islamisten vorgehen
    Von Eridani im Forum Innenpolitik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.12.2014, 14:29
  4. Markenrechtsverletzung? – "Thor Steinar" zieht gegen "Storch Heinar" vor Gericht
    Von alta velocidad im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 08:52

Nutzer die den Thread gelesen haben : 286

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben