+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 73

Thema: Der rote Flirt mit dem Bösen

  1. #21
    Profugi ite domum Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Natio Germanica
    Beiträge
    12.514

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Die FPÖ ist ja auch nur die mit Abstand stärkste Partei in Österreich.

    Es stellt sich wohl eher die Frage, ob die FPÖ mit diesen Losern überhaupt noch spricht?
    Also irgendwie leben die alle in ihrer eigenen Realität..


  2. #22
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.307

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    It's called "The Trump Effect".
    Manchmal stößt man bei den Presseverlautbarungen auf gewisse Erwartungen, ein Ereignis könnte etwas woanders auslösen. Aber bisher gab es keinen Effekt, bestenfalls ein hysterisches Durcheinander, als wäre Trumps Wahlsieg das Ende der Demokratie. Bisher hat Donald Trump nicht einen Tag regiert, aber fast stündlich erscheint irgendeine Kolumne oder ein Artikel in der Medienlandschaft, der von einer Wende berichtet. Ich sehe keine Wende, ich sehr nur einen unerwarteten Wahlsieg.

    Servus umananda
    Geändert von umananda (26.11.2016 um 10:46 Uhr)


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  3. #23
    In Memoriam Neda Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    46.742

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    Manchmal stößt man bei den Presseverlautbarungen auf gewisse Erwartungen, ein Ereignis könnte etwas woanders auslösen. Aber bisher gab es keinen Effekt, bestenfalls ein hysterisches Durcheinander, als wäre Trumps Wahlsieg das Ende der Demokratie. Bisher hat Donald Trump nicht einen Tag regiert, aber fast stündlich erscheint irgendeine Kolumne oder ein Artikel in der Medienlandschaft, der von einer Wende berichtet. Ich sehe keine Wende, ich sehr nur einem unerwarteten Wahlsieg.

    Servus umananda
    Die Journaillienpanik ist bereits ein Wende.
    Eher noch eine Halse, die ziemlich naß enden wird.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  4. #24
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.307

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Die Journaillienpanik ist bereits ein Wende.
    Eher noch eine Halse, die ziemlich naß enden wird.
    Okay, wenn du von einer "Wende" nicht mehr erwartest dann magst du recht haben.

    Servus umananda


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  5. #25
    In Memoriam Neda Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    46.742

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    Okay, wenn du von einer "Wende" nicht mehr erwartest dann magst du recht haben.

    Servus umananda
    Es wird noch einige Wenden geben. Vermutlich sogar ein regelrechtes Regattachaos.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  6. #26
    Libertärer Republikaner Benutzerbild von BRDDR_geschaedigter
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    37.767

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Das wird der FPÖ Stimmen kosten, wenn Gerüchte aufkommen, dass sie koalieren könnten.
    Sozialismus und Freiheit schließen einander definitionsgemäß aus. - Friedrich Hayek


    Sprüche 1:7
    Des HERRN Furcht ist Anfang der Erkenntnis. Die Ruchlosen verachten Weisheit und Zucht.

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Agram
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    1.631

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    Naja, ausgerechnet der SPÖ-Chef und Bundeskanzler Christian Kern schmeichelt Heinz-Christian Strache 10 Tage vor der Präsidentschaftswahl, indem er dem Oppositionschef Respekt zollt, dass es diesem auch darum gehe, das Land voranzubringen. So schreibt es die Presse. Das ist schon ein merkwürdiger Zufall. Zumindest wenn man die österreichische Politik des letzten Jahres aufmerksam verfolgt hat.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Servus umananda
    Falls die FPÖ koalieren muss dann soll sie gute Bedinungen geben. Am besten wäre ein EU Referendum und die Schlisung der Grenzen.

  8. #28
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.307

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Es wird noch einige Wenden geben. Vermutlich sogar ein regelrechtes Regattachaos.
    Das Chaos ist nicht das größte Problem, damit konnten die Menschen schon zu allen Zeiten sehr gut zurechtkommen. Es sind die einfachen Lösungen, die ein wirkliches Problem sind. Die Wahl des österreichischen Bundespräsidenten löst keine Probleme auch nicht eine Marine Le Pen. Sie zu verhindern ebenso wenig.

    Servus umananda


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Kaltduscher
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    14.675

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    .....Eure Merkel sitzt fest im Sattel und wird auch in den nächsten Jahren die deutsche Politik prägen.

    Servus umananda
    Wir könnten bereits schon jetzt einen Wettstrang eröffnen, daß Merkel vor der Wahl noch ausgetauscht wird von den eigenen Leuten bzw. vorgezogene Wahlen anberaumt werden, denn mit Merkel wird die CDU/CSU chancenlos sein. Merkel ist die letzte Kämpferin eines untergehenden Systems und treibt der AFD massenweise Wähler zu!

    Euer Kern ist da geschmeidiger,noch selbstwertloser als die Merkel. Erst hat er sich mit der ÖBB als Schleuser für Hunderttausende kulturfremde Invasoren qualifiziert, nun schleimt er sich bereits bei seinen damaligen Gegnern ein. Igitt was für einen Kotzbrocken habt ihr da als Kanzler!?

    kd
    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen(Quelle:Interview mit Susanne Zeller-Hirzel, letzte Überlebende der Weißen Rose):

    “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”

  10. #30
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.307

    Standard AW: Der rote Flirt mit dem Bösen

    Zitat Zitat von Kaltduscher Beitrag anzeigen
    Wir könnten bereits schon jetzt einen Wettstrang eröffnen, daß Merkel vor der Wahl noch ausgetauscht wird von den eigenen Leuten bzw. vorgezogene Wahlen anberaumt werden, denn mit Merkel wird die CDU/CSU chancenlos sein. Merkel ist die letzte Kämpferin eines untergehenden Systems und treibt der AFD massenweise Wähler zu!

    Euer Kern ist da geschmeidiger,noch selbstwertloser als die Merkel. Erst hat er sich mit der ÖBB als Schleuser für Hunderttausende kulturfremde Invasoren qualifiziert, nun schleimt er sich bereits bei seinen damaligen Gegnern ein. Igitt was für einen Kotzbrocken habt ihr da als Kanzler!?

    kd
    Ich beurteile Politik nicht daran, ob irgendwer als "Kotzbrocken" gilt, sondern wie sich etwas entwickelt. Kern hat die Flüchtlinge nicht eingeladen, sondern die Logistik der ÖBB gemanagt. Er war zu dieser Zeit nicht politisch verantwortlich. Das waren ganz andere ... aber das ist auch nicht das Thema, sondern das Kern sich wenige Tage vor der Wahl des Bundespräsidenten öffentlich mit HC Strache trifft und der FPÖ aufrichtige Sorge um Österreich attestiert. Damit ermuntert er eher Wähler, die noch unentschlossen sind, Hofer zu wählen. Es ist zwar keine allzu große Überraschung, dass die SPÖ lieber als Juniorpartner mit der FPÖ in der Regierung sitzt als auf der harten Bank der Opposition. Nur der Zeitpunkt ist überraschend ...

    Servus umananda
    Geändert von umananda (26.11.2016 um 13:19 Uhr)


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die rote Gefahr
    Von roxelena im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 18:44
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 19:01
  3. Die rote Moschee
    Von Sven71 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 19:41

Nutzer die den Thread gelesen haben : 168

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben