+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 54 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 533

Thema: Fußball-EM 2016 aus politischer Sicht

  1. #1
    Der mit den Wölfen Tanzt Benutzerbild von Wolf Fenrir
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    12.592

    Standard EM Fußballbegeistert ?

    Ich als nicht Fußballfan habe immer bei EM, und WM, mitgefiebert und alle Spiele der " Deutschen " Mannschaft gesehen.

    So auch vor 2 Jahren bei der WM.

    Mittlerweile wünsche ich der BRD Mannschaft ein vorzeitiges Verrecken! Weil alles was für die BRD gut ist, schlecht ist
    Nur zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit.

    Beim Universum bin ich mir nicht sicher.

    Einstein

  2. #2
    arschoffene Gesellschaft Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    5.679

    Standard AW: EM Fußballbegeistert ?

    Dann geh doch bahnhofsklatschen.

  3. #3
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Beiträge
    14.182

    Standard AW: EM Fußballbegeistert ?

    Du hast die falschen Prioritäten.
    You are not a wolf, and this is a land of wolves now.

  4. #4
    Der mit den Wölfen Tanzt Benutzerbild von Wolf Fenrir
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    12.592

    Standard AW: EM Fußballbegeistert ?

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Du hast die falschen Prioritäten.
    Gegen wen sollte ich die richtigen denn richten ???
    Nur zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit.

    Beim Universum bin ich mir nicht sicher.

    Einstein

  5. #5
    Der mit den Wölfen Tanzt Benutzerbild von Wolf Fenrir
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    12.592

    Standard AW: EM Fußballbegeistert ?

    Zitat Zitat von KatII Beitrag anzeigen
    Dann geh doch bahnhofsklatschen.
    Alter ich bin ein Nazi !!! Als solcher geht man nicht in Bahnhöfen Rafffugiiiis begrüßen...
    Nur zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit.

    Beim Universum bin ich mir nicht sicher.

    Einstein

  6. #6

    Augenzwinkern Fußball-EM 2016 aus politischer Sicht

    Ich sehe gerade, dass [Links nur für registrierte Nutzer] ein Strang eröffnet wurde, um über die EM 2016 schlichtweg aus sportlicher Sicht zu plaudern.
    Wenn das in Ordnung ist, würde ich hier gerne einen Strang eröffnen, um über die EM aus politischer Sicht zu sprechen.

    Aktuelles Beispiel:

    Der muslimische Algerier Karim Benzema, der die französische Staatsbürgerschaft besitzt, hat dem Trainer der französischen Nationalmannschaft vorgeworfen, ihn nur des Rassismus wegen nicht in den Kader berufen zu haben:

    Deschamps left Benzema out of France’s squad after the coach, in conjunction with the French Football Federation (FFF), ruled in April that the striker should not be *selected after he was charged with conspiracy to blackmail last year as part of an investigation into an *alleged attempt to extort money from international team-mate, Mathieu Valbuena.

    But with remarks that have *ignited racial tensions in France and which drew an angry backlash from some political figures in the country, Benzema, who is of Algerian descent, blamed the influence of an “extremist” political party for his controversial omission.

    Speaking to Marca, the Madrid-based sports newspaper, Benzema said: “He [Deschamps] has bowed to the pressure of a racist part of France. He has to know that in France the extremist party reached the second round in the last two elections.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der algerische Muslim wurde bereits wegen Sex mit einer minderjährigen Prostituierten und wegen der Erpressung eines Mannschaftskollegen angeklagt.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Daher, so der Trainer, würde er nicht nominiert und darf bei der EM nicht spielen.

    Aus Sicht Benzemas aber hätte sich der Trainer nur dem Druck von "dem rassistischen Teil Frankreichs" gebeugt. "Er muss ja wissen, dass in Frankreich eine extremistische Partei die zweite Runder der Wahlen erreicht hat."

    Infolgedessen wurde das Haus des Trainers vandaliert und mit "RASSIST!" beschmiert:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    ---

    Aktuell außerdem Sezession zum Thema Fußball:

    Der Fußball ist schon lange keine Nebensache mehr, sondern ein Spielfeld des Turbokapitalismus, auf dem jährlich Milliarden von Euro umgesetzt werden. So richtig Fahrt nahm dieser Kapitalismus mit dem unseligen Bosman-Urteil des EuGH auf. Dieser urteilte 1995, die Ausländerregel verstoße gegen die „im Binnenmarkt gewährte Freizügigkeit der Arbeitnehmer“, wenn der neue und der alte Verein in Mitgliedstaaten der EU beheimatet seien.

    Und er kippte auch gleich das Verbot, wonach in Wettkämpfen nur eine begrenzte Anzahl von Spielern aus anderen Staaten eingesetzt werden dürfen. Für Spieler aus anderen EU-Staaten dürfe, so der EuGH, eine solche Regel nicht gelten.

    Die Aufhebung der Beschränkung für Klubs bei der Verpflichtung von EU-Ausländern führte in den Mannschaftssportarten zu einer wahren Flut von ausländischen Spielern, die auch in den Bundesligen immer dominanter werden. Bis dahin gewachsene und bewährte Strukturen wurden durch dieses Urteil über Nacht pulverisiert.

    (...)

    Wie dramatisch die Umwälzungen infolge des Bosman-Urteils sind, zeigte bereits 2002 eine Studie der Universität Bielefeld, die unter anderem zu folgenden Ergebnissen kam: „Durch das Bosman-Urteil wurde das sportliche Leistungsprinzip radikalisiert, und es entstanden neue, wechselseitige Überbietungsversuche, die von ihrer Dynamik und vom Prozeßverlauf Ähnlichkeit mit einer Rüstungsspirale haben.“ Für Nachwuchsspieler werde es damit immer schwerer, in den Bundesligen Fuß zu fassen.

    (...)

    Ein eigenes Thema, das hier nicht vertieft werden kann, ist die Entwicklung in den Jugendmannschaften, die auch mehr und mehr von Spielern mit „Migrationshintergrund“ bestimmt werden; womöglich auch noch trainiert, wie ich es immer wieder einmal beobachten konnte, von entsprechenden Trainern, die vor allem ihresgleichen förderten. „Bio-deutsche“ Spieler sind in diesen Jugendmannschaften – das gilt vor allem für den Westen Deutschlands – häufig eher die Ausnahme oder bestenfalls Mitläufer. Daß hier der ein oder andere vorzeitig das Handtuch wirft, überrascht nicht.

    (...)

    Die Nationalmannschaften dienen in diesem Zusammenhang vor allem der Selbstoptimierung; ein Mesut Özil, aber auch andere Nationalspieler „mit Migrationshintergrund“ dürften kein anderes Interesse an der deutschen Nationalmannschaft haben, als ihren Marktwert zu steigern. Die Wahrscheinlichkeit, mit dem deutschen Team *– bezeichnenderweise nur noch „Die Mannschaft“ genannt – einen internationalen Titel zu holen, ist eben höher als mit der türkischen oder einer anderen Nationalmannschaft. Wer von diesen Spielern eine Identifikation mit Deutschland erwartet, ist realitätsblind.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "There is a masculine tendency in National-Socialist womanhood. To be a man is also the great dream of many an enthusiastic Hitler girl." - Erik von Kuehnelt-Leddihn
    "Whoever criticizes capitalism, while approving immigration, whose working class is its first victim, had better shut up. Whoever criticizes immigration, while remaining silent about capitalism, should do the same." - Alain de Benoist

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    1.397

    Standard AW: Fußball-EM 2016 aus politischer Sicht

    Soweit ich weiß besteht die franz. Mannschaft nur noch aus Negern? Bin kein Fussballfreak, hab sowas aber mal gelesen. Von daher zieht die Rassismuskeule in dem Fall wohl eher nicht. Natürlich wird Sport gut missbraucht, siehe Gauland/Boateng, der "gute integrierte Neger" soll sich in die Köpfe fressen. Das Thema wird dann bis zum Erbrechen ausgeschlachtet, Spieler, die bunte Buttons der Bildzeitung tragen die den Invasorenstrom befürworten usw. Der Neger soll gesellschaftsfähig werden und Sport ist da ein gutes Mittel.

  8. #8
    Hände weg von Syrien! Benutzerbild von cajadeahorros
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    15.631

    Standard AW: Fußball-EM 2016 aus politischer Sicht

    "Spielen da zwei Asylantenheime gegeneinander?"

    Unsterblicher Kommentar eines Sportbarbesuchers anläßlich eines U19-Spiels D-UK.
    If you're not careful, the newspapers will have you hating the people who are being oppressed, and loving the people who are doing the oppressing.
    (Malcom X - Auch er wußte, daß der Begriff "Lügenpresse" der Realität entsprach.)

  9. #9
    Profugi ite domum Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Natio Germanica
    Beiträge
    12.558

    Standard AW: Fußball-EM 2016 aus politischer Sicht

    Benzema ist ein Verbrecher, das sieht man auch seiner Hackfresse bereits an:

    Im Oktober 2015 ist Karim Benzema vor Gericht zitiert worden, und zwar in der Affäre bezüglich eines Erpressungsversuches gegen seinen Teamkollegen in der französischen Nationalmannschaft Mathieu Valbuena. In einer Voruntersuchung am 5. November 2015 ist Benzema wegen „Mittäterschaft bei einem Erpressungsversuch und Mitwirken in einer kriminellen Vereinigung“ angeklagt worden und ihm wurde vor Ort mit Gerichtsbeschluss jeglicher Kontakt zu Mathieu Valbuena untersagt. Am 11. Dezember 2015 wurde Benzema aufgrund der Affäre vom Französischen Fußballverband aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen.
    Dann zieht man halt mal die Rassismus-Karte.
    Denn der Südländer weiß, wie man dumme Europäer maximal verarschen kann.



  10. #10
    arschoffene Gesellschaft Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Beiträge
    5.679

    Standard AW: EM Fußballbegeistert ?

    Zitat Zitat von Wolf Fenrir Beitrag anzeigen
    Alter ich bin ein Nazi !!! Als solcher geht man nicht in Bahnhöfen Rafffugiiiis begrüßen...
    Was bist du für ein Nazi, wenn du dem Deutschen Staat alles Schlechte wünschst? Merkels kommen und gehen, der Deutsche Staat bleibt. Du trauerst wahrscheinlich noch Adolf hinterher? Also, ab nachn Bahnhof, denn Rapefudschies sind schlecht für den Deutschen Staat. Du bist verwirrt, mein Gutster.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 54 1 2 3 4 5 11 51 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fußball-EM 2016 ohne die Türkei
    Von Bruddler im Forum Sportschau
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.10.2014, 21:45
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2014, 15:39
  3. Politischer Kompass
    Von 007basti im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 20:50
  4. Fußball-EM 2016 in der Türkei?
    Von Geronimo im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 19:34

Nutzer die den Thread gelesen haben : 234

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben