+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 33

Thema: Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

  1. #1
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    11.416

    Standard Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

    Wer einmal auf diesem ehemaligen Schlachtfeld stand, als Tourist, der kann, so er sensibel genug ist,
    noch den Abgrund der Schrecken spüren welchen die Frontsoldaten hüben und drüben ausgesetzt waren.
    Es scheint, vorallem in den Abendstunden, als würde ein Geisterheer der jählings aus dem Leben Gerissenen,
    die starben, ohne diese Tatsache zu realisieren, immer noch ruhelos auf diesem Ort des Schreckens umherwandern.
    Das ganze Gelände ist immer noch ein Trichterfeld und wer es, trotz Verbotes, wagt jenseits der Wege in die Wälder
    zu gehen, der wird auch noch nach 100 Jahren auf die Überreste der gewaltigen Schlacht stoßen. Immer wieder menschliche Überreste,
    Material und immer wieder Blindgänger aller Arten. Von der Patrone über Handgranaten bis zu gewaltigen Artilleriegeschossen
    die dort noch herumliegen. Ein schauerlicher Ort der wiederhallt von dem namenlosen Grauen das die Teilnehmer dieses
    gewaltigen Ringens geschaut haben müssen.

    Was Menschen dort mitmachten, getrieben von der Hybris und der Menschenverachtung der Machthabenden beider
    Seiten, ist unvorstellbar. Wer sich im eigenen Geiste versucht vorzustellen was dort geschah, der wird diesen Blick in
    den finstersten Abgrund des Tartaros zutiefst bereuen.

    Die wenigen Bilder die es aus diesem Ort der Schrecken gibt, können nicht wiedergeben was dort geschah.
    Noch nie zuvor und nie wieder danach kulmulierte sich der Schrecken des Krieges auf so engem Raum.
    Noch nie zuvor und nie wieder danach starben soviel unter solch grausigen Umständen auf so engem Raum einen
    so sinnlosen Tod.

    Die Erlebnisberichte der Überlebenden lassen einen sprachlos zurück.


    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von KuK
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Zwischen den 7 Bergen, bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    4.656

    Standard AW: Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

    und jetzt schaut mal, wie klein die Bäume nach 100 Jahren sind: keiner höher als 7-8 Meter. Auf diesem Schlachtfeld sind teilweise bis zu 3 Tonnen Granaten /m² gefallen. Der Boden ist so eisenhaltig, daß man darauf nichts anpflanzen kann.
    "Gotteslob" # 380, Strophe 9 und aktueller denn je:
    Melodie: "Großer Gott, wir loben Dich!"

    Sieh dein Volk in Gnaden an.
    Hilf uns, segne, Herr, dein Erbe;
    leit es auf der rechten Bahn,
    dass der Feind es nicht verderbe.
    Führe es durch diese Zeit,
    nimm es auf in Ewigkeit.

  3. #3
    veni, vidi, violini. Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    LK Mittelsachsen
    Beiträge
    7.864

    Standard AW: Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

    Auch mein Urgroßvater, ein einfacher Schütze, erlebte den Schrecken des Ersten Weltkriegs, wenn auch nicht bei Verdun. Darüber berichten konnte er allerdings nicht viel,
    denn er fiel ebenfalls in diesem grausamen Krieg (11. 03. 1916) weiter nördlich in Frankreich. Seine letzte Ruhe fand er auf dem Soldatenfriedhof von Montaigu. Zurück blie-
    ben seine Witwe und fünf Kinder, darunter meine Großmutter (damals fünf Jahre alt).

    Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.-Mahatma Gandhi
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  4. #4
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    69.302

    Standard AW: Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

    Und die Verursacher (Initiatoren) auch des 1.WK waren anschl. "fein raus"...schlimmer noch, deren Rechtsnachfolger gedenken alljährlich der Millionen Kriegstoten.
    Wenn sich Zündler zum Moralapostel aufspielen, ist immer Vorsicht geboten, eine Tatsache, die bis heute nicht an Gültigkeit verloren hat...
    "Wir sind ein offenes Land"...Warum so schönfärberisch ?
    Früher haben die Bewohner einer Stadt (Land) bei einer Kapitulation schlicht und einfach weiße Tücher geschwenkt.

  5. #5
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    11.416

    Standard AW: Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

    Zitat Zitat von KuK Beitrag anzeigen
    und jetzt schaut mal, wie klein die Bäume nach 100 Jahren sind: keiner höher als 7-8 Meter. Auf diesem Schlachtfeld sind teilweise bis zu 3 Tonnen Granaten /m² gefallen. Der Boden ist so eisenhaltig, daß man darauf nichts anpflanzen kann.
    Da ist noch mehr als nur Eisen das dafür sorgt das da nix mehr richtig wachsen will. Arsen in Massen, chemische Rückstände von Sprengstoffen, Kampfgase, Blei aus Schrappnellen etc.
    Die Hinterlassenschaften zeugen von der Urgewalt dieses Ringens:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    20.370

    Standard AW: Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

    Mein Großvater wurde in der Schlacht von Verdun verwundet.
    Hoffen auf Trump wie damals die DDR Bürger auf Gorbatschow.

  7. #7
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    11.093

    Standard AW: Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

    Zitat Zitat von KuK Beitrag anzeigen
    und jetzt schaut mal, wie klein die Bäume nach 100 Jahren sind: keiner höher als 7-8 Meter. Auf diesem Schlachtfeld sind teilweise bis zu 3 Tonnen Granaten /m² gefallen. Der Boden ist so eisenhaltig, daß man darauf nichts anpflanzen kann.
    man konnte ja den Boden abbauen und für neue Panzer verarbeiten

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von KuK
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    Zwischen den 7 Bergen, bei den 7 Zwergen
    Beiträge
    4.656

    Standard AW: Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

    Mein Großvater mütterlicherseits gehörte zu den Eroberern von Fort Douaumont- Pionier des IR 72, Hamburg. In der Schlacht von Verdun wurde er 3 mal verwundet:
    - Granatsplitter im Hals
    - Beinschuß links (Unterschenkel)
    - Bruststeckschuß durch Inf.-Geschoßabpraller

    Die Projektil-Teile hatte er an seiner zivilen Uhrkette befestigt. Aus der Somme-Sclacht am Chemin des Dames kamen noch ein engl. Inf.-Geschoß (Oberarm) und eine Schrapnel-Kugel (Nacken) dazu- Die Kette habe ich noch heute mit der EK I.-Verleihungsurkunde durch Gen. von Mackensen.
    "Gotteslob" # 380, Strophe 9 und aktueller denn je:
    Melodie: "Großer Gott, wir loben Dich!"

    Sieh dein Volk in Gnaden an.
    Hilf uns, segne, Herr, dein Erbe;
    leit es auf der rechten Bahn,
    dass der Feind es nicht verderbe.
    Führe es durch diese Zeit,
    nimm es auf in Ewigkeit.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    20.370

    Standard AW: Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

    Zitat Zitat von KuK Beitrag anzeigen
    Mein Großvater mütterlicherseits gehörte zu den Eroberern von Fort Douaumont- Pionier des IR 72, Hamburg. In der Schlacht von Verdun wurde er 3 mal verwundet:
    - Granatsplitter im Hals
    - Beinschuß links (Unterschenkel)
    - Bruststeckschuß durch Inf.-Geschoßabpraller

    Die Projektil-Teile hatte er an seiner zivilen Uhrkette befestigt. Aus der Somme-Sclacht am Chemin des Dames kamen noch ein engl. Inf.-Geschoß (Oberarm) und eine Schrapnel-Kugel (Nacken) dazu- Die Kette habe ich noch heute mit der EK I.-Verleihungsurkunde durch Gen. von Mackensen.
    Das Fort Douaumont galt vor der Schlacht zu das am schwierigsten einzunehmende Ziel in Verdun, überraschender Weise wurde das Fort gleich am ersten Tag erobert, die deutschen Regimenter warteten nicht das Ende des Artilleriebeschusses ab sondern griffen durch das eigene Feuer an und überraschten so die Franzosen. Vielleicht war die schnelle Eroberung auch Verhängnisvoll nun war man motiviert da geht noch mehr.
    Hoffen auf Trump wie damals die DDR Bürger auf Gorbatschow.

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    20.370

    Standard AW: Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Verdun.

    Dieses Buch ist sehr zu empfehlen der Autor war Teilnehmer der Schlacht um Verdun. Sein überraschendes Resümee zu der Schlacht um Verdun war, General Falkenhayn hatte sein Ziel erreicht, die franz. Armee fing an zu meutern, nur blieb es der deutschen Seite unerkannt.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hoffen auf Trump wie damals die DDR Bürger auf Gorbatschow.

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Vor 65 Jahren: Schlacht um die Seelower Höhen
    Von Candymaker im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.04.2010, 14:20
  2. 21.2.1916: Die Schlacht von Verdun
    Von roxelena im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 22:35
  3. Chirac weiht in Verdun Denkmal für Muselsoldaten ein
    Von Quo vadis im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 14:42
  4. Klimawandel - Größte Erderwärmung seit 400 Jahren, oder 2000 Jahren !
    Von SAMURAI im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 11:59
  5. Verdun-Blutpumpe der Westfront
    Von Waldgänger im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 23:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 113

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben