+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen

  1. #1
    FREIGEIST Benutzerbild von Ingeborg
    Registriert seit
    15.07.2007
    Beiträge
    30.355

    Standard Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen




    Ein ehemaliger CIA Beauftragter meint, der US-Krieg gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat sei eine komplette Farce. Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen sei äußerst widersprüchlich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Saudi-Arabiens wachsende internationale Isolation und der steigende regionale Einfluss des Iran, hat Riad dazu veranlasst

    die diplomatischen Beziehungen zu Teheran zu beenden, heißt es in einer aktuellen Analyse der Eurasia Group, der weltweit größten politischen Risikoberatung.

    “Saudi-Arabien ist in ernsthaften Schwierigkeiten und das wissen sie,” sagte Ian Bremmer, ein amerikanischer Politikwissenschaftler und Präsident der Eurasia Group, zum “Business Insider”.

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    5.952

    Standard AW: Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen

    Gute Quelle, Super Artikel, was nur bestätigt was auch Ex-MIlitär Geheimidienst Generäle bestätigen.

    Eine besonders üble Rolle spielt: Volker Perthes von der SWP-Berlin, ein Professor, der sogar wie ein billiger Bandit, die Bodenschätze von Syrien bereits verteilte mit den VEA Gangstern.
    Hier die Pläne, der Steuer bezahlten Verbrecher aus Berlin, was die mit Terroristen und Kopf Abhackern erreichen wollten.

    Hier sind die Grundsätze des Perthes-Feltman Plans:
    - die Souveränität des syrischen Volkes wird abgeschafft;
    - die Verfassung wird aufgehoben;
    - der Präsident wird abgesetzt (aber ein Vize-Präsident wird für die Protokollfunktionen verantwortlich bleiben);
    - die Volksversammlung wird aufgelöst;
    - mindestens 120 Führer werden als schuldig betrachtet und von jeglicher politischen Funktion ausgeschlossen, dann vor Gericht gestellt und durch ein internationales Tribunal verurteilt;
    - die Leitung des militärischen Nachrichtendienstes, die Leitung der politischen Sicherheit und die Leitung der allgemeinen Sicherheit werden enthauptet oder aufgelöst;
    - „politische“ Gefangene werden freigelassen und die Antiterror-Gerichte aufgehoben;
    - die Hisbollah und die Wächter der Revolution müssen sich zurückziehen; dann und erst dann wird die internationale Gemeinschaft gegen den Terrorismus kämpfen [8].




    Deutschland und die Uno gegen Syrien
    von Thierry Meyssan
    Damaskus (Syrien)
    Die Neokonservativen und die Liberalen Falken, die lange, seit 2001, den Krieg gegen Syrien vorbereitet hatten, haben sich ab 2005 auf mehrere Staaten der Nato und den GCC (Golf-Kooperationsrat) gestützt. Man kennt wohl die Rolle von General David Petraeus, der den Krieg eingeleitet hatte und ihn bis heute weitertreibt, aber zwei Persönlichkeiten – Jeffrey Feltman (die Nummer 2 der Vereinten Nationen) und Volker Perthes (Direktor des wichtigsten deutschen Think-Tanks) – sind im Schatten geblieben. Gemeinsam und mit der Unterstützung Berlins haben sie die Vereinten Nationen benutzt und manipulieren sie noch immer, um Syrien zu zerstören.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Alle Namen der beteiligten Deutschen an solchen Verbrechern, schlimmer wie die SS und Hitler und Co. je waren. Ethnische Säuberungen durch Mord, Kopf Abhacken und Terror und Kinder Vergewaltigungen ohne Ende.

    Der Orginal Plan der SWP-Berlin: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Deutsche Aussenminister natürlich erneut dabei, wie schon in Libyen, als man die Waffen mit Entwicklungshilfe über die VEA finanzierte dem Verbrecher Imperium in Dubai und Katar.


    aus [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    Neutraler Unparteiischer Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    Pulle-Schluck-City
    Beiträge
    20.035

    Standard AW: Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen

    die saudis sind unsere partner, unsere freunde,
    wer daran kritik übt wird nicht nur aus dem hörsaal geworfen.
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (hellenische Mysterien, Dionysos)
    -
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (Johannes, 6, 35)

  4. #4
    Kosmopolit Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    27.471

    Standard AW: Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen

    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    die saudis sind unsere partner, unsere freunde,
    wer daran kritik übt wird nicht nur aus dem hörsaal geworfen.
    Die Saudis haben eine " hoehere Dimension " des menschlichen
    Seins erreicht. Koeperliche Arbeit ist ihnen fremd und wird durch
    Unglaeubige erledigt. Selbst die koeperlichen Anstrengungen des
    Sex sind ihnen verpoent. Saudis lassen " ficken " und vertreiben
    sich die Zeit mit Falkenjagd, Kamelrennen sowie Investitionen in
    westliche Luxusgueter und Weltkonzerne! Haha!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #5
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    6.625

    Standard AW: Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen

    Zitat Zitat von Ingeborg Beitrag anzeigen



    Ein ehemaliger CIA Beauftragter meint, der US-Krieg gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat sei eine komplette Farce. Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen sei äußerst widersprüchlich.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Saudi-Arabiens wachsende internationale Isolation und der steigende regionale Einfluss des Iran, hat Riad dazu veranlasst

    die diplomatischen Beziehungen zu Teheran zu beenden, heißt es in einer aktuellen Analyse der Eurasia Group, der weltweit größten politischen Risikoberatung.

    “Saudi-Arabien ist in ernsthaften Schwierigkeiten und das wissen sie,” sagte Ian Bremmer, ein amerikanischer Politikwissenschaftler und Präsident der Eurasia Group, zum “Business Insider”.

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die ganze Politik der USA ist widersprüchlich, weil sie wie die Irren umherrennen und nicht wissen, wo sie zuerst löschen sollen. Die Brände haben sie übrigens selbst gelegt. Sie dachten nur, besonders schlau zu sein beim Feuerlegen und haben sich dabei etwas "verdacht".

    Hier übrigens noch etwas, was auch dazu passt:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jemen: Saudischer Luftangriff tötet Richter und seine Familie

    25. Jänner 2016, 16:00

    Sanaa – Bei einem Luftangriff im Jemen sind ein ranghoher Richter und sieben seiner Angehörigen getötet worden. "Richter Jahia Mohammed Rabia, sein Sohn sowie drei Frauen und drei Kinder wurden getötet, als eine Rakete ihr Haus traf", sagte dessen Neffe Ahmed Mohammed Mohammed am Montag vor den Trümmern des Wohngebäudes in Sanaa, das in der Nacht bei einem Angriff der von Saudi-Arabien angeführten Militärkoalition zerstört worden ist. Sein Onkel sei Präsident eines auf "Terrorfälle" spezialisierten Gerichts gewesen. Zahlreiche mutmaßliche Mitglieder der Terrororganisation Al-Kaida seien von den Richtern verurteilt worden.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)




  6. #6
    Der mit den Wölfen Tanzt Benutzerbild von Wolf Fenrir
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    12.820

    Standard AW: Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen

    Die" Schweine Araber" sind dumme vom Öl abhängige Primaten...

    Ist das Öl in 50 Jahren alle hausen diese Kamelficker wieder in ihren Zelten in der Wüste
    Nur zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit.

    Beim Universum bin ich mir nicht sicher.

    Einstein

  7. #7
    Nie wider Deutschland! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    48.882

    Standard AW: Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen

    Saudi Arabien steht vor schweren Zeiten. Die Königsfamilie könnte wegen der Nachfolge schon bald im Streit legen. Werden lustige Jahre dort.

    Ein empfehlenswerter Artikel hat der Kopp-Verlag vor so 3 Tagen veröffentlicht! Leseempfehlung von mir:


    Steht Saudi-Arabien vor einer Zerreißprobe?

    Petr Lvov

    Offenbar vollzieht sich in Saudi-Arabien derzeit der von vielen Experten erwartete Transformationsprozess. Er begann damit, dass der amtierende König Salman ibn Abd al-Aziz Al Saud, der nach dem Tode seines älteren Bruders Abdullah ibn Abd al-Aziz Al Saud den Thron bestieg, einige sehr ungewöhnliche Vereinbarungen mit der herrschenden Elite traf. Er ernannte seinen Neffen und bisherigen Innenminister Muhammed ibn Naif (ibn Abdul-Aziz Al Saud) aus Abdullahs Clan im April 2015 zum Kronprinzen, während sein eigener Sohn Mohammed ibn Salman Al Saud vom Sudairi-Clan zum stellvertretenden Kronprinzen, Zweiten stellvertretenden Premierminister und Verteidigungsminister aufrückte.

    Bereits damals zeichnete sich ab, dass der König nach kurzer Zeit versuchen würde, alle Macht auf seinen eigenen Sohn zu übertragen und Muhammed ibn Naif zu übergehen, während er selbst aufgrund seiner Alzheimer-Erkrankung zu einer Art »Königsvater« würde, der keine reale Macht mehr besäße, aber dennoch als Berater an wichtigen Entscheidungen beteiligt wäre.



    Die Feststellung erübrigt sich eigentlich, dass es sich dabei um eine direkte Verletzung der traditionellen Thronfolgeregelung handelt, bei der der Thron vom Bruder an einen Bruder weitergegeben wurde, wie es in Saudi-Arabien bisher immer der Fall war. Jetzt soll dieses Verfahren durch eine Nachfolge vom Vater auf den Sohn ersetzt werden. Um eine solche Thronfolge durchsetzen zu können, wäre praktisch ein Coup d’État oder die Zustimmung des Kronrats notwendig, der nach verschiedenen Quellen aus sieben bis elf Mitgliedern der Al-Saud-Dynastie besteht.


    [Links nur für registrierte Nutzer]



  8. #8
    Neutraler Unparteiischer Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    Pulle-Schluck-City
    Beiträge
    20.035

    Standard AW: Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Saudi Arabien steht vor schweren Zeiten.
    Die Königsfamilie könnte wegen der Nachfolge schon bald im Streit legen. Werden lustige Jahre dort.

    Ein empfehlenswerter Artikel hat der Kopp-Verlag vor so 3 Tagen veröffentlicht! Leseempfehlung:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Bei ca. 5.000 bis 7.000 lebenden Prinzen wackelt dort politisch das: NICHTS
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (hellenische Mysterien, Dionysos)
    -
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (Johannes, 6, 35)

  9. #9
    Nie wider Deutschland! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    48.882

    Standard AW: Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen

    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    Bei ca. 5.000 bis 7.000 lebenden Prinzen wackelt dort politisch das: NICHTS
    Oh, das sind 7000 Leute, die mal absoluter König sein wollen. Wenn du da Stabilität drin siehst und keinerlei Konfliktpotential, dann solltest du dich mal über die Schlechtigkeit des Menschen schlau machen! Nicht umsonst herrschen dort strenge Sicherheitsvorkehrungen. Und der Sohn kann auch nicht mal eben so zum König spazieren.

    Nepals Königsfamilie ist ein Schicksal, was die Saud-Familie mehr fürchtet, als alle anderen Gefahren.



  10. #10
    Neutraler Unparteiischer Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    Pulle-Schluck-City
    Beiträge
    20.035

    Standard AW: Saudi Arabien zu unterstützen und den IS zu bekämpfen

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Oh, das sind 7000 Leute, die mal absoluter König sein wollen. Wenn du da Stabilität drin siehst und keinerlei Konfliktpotential, dann solltest du dich mal über die Schlechtigkeit des Menschen schlau machen!
    Wird der Familienclan bestehen bleiben?
    --> Ja

    Warum?
    --> weil es in Saudi Arabien keine Revolution á lá France du 1789 geben wird.
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (hellenische Mysterien, Dionysos)
    -
    Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. (Johannes, 6, 35)

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Überalterung in der Gesellschaft bekämpfen
    Von papageno im Forum Deutschland
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 20:40
  2. Wie kann man die NPD erfolgreich bekämpfen?
    Von Kaiser im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 19:57
  3. Saudi-Arabien: Religionswächter in Saudi-Arabien verbieten Haustiere
    Von Sterntaler im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 22:45
  4. Globalisierung bekämpften heisst Arbeitslosigkeit bekämpfen
    Von papageno im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 08.04.2006, 18:14
  5. Clemens will Leistungsmissbrauch bekämpfen
    Von henryvetter im Forum Deutschland
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 22:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 48

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben