+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 51 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 509

Thema: G36 eine Schrottwaffe

  1. #11
    The root of all evil !!! Benutzerbild von Doc Gyneco
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Ein Land wo man die Waffe zu Hause hat !!!
    Beiträge
    9.555

    Standard AW: G36 eine Schrottwaffe

    5, 6 Magazine (24 Schuss) im Schnellfeuer.



    Danach versuche man auf eine 300 m entfernte (damalige Schiesstand Distanz) Zielscheibe zu schiessen.

    Da sind Treffer nur noch Zufall.

    Mit meinen 425 Diensttagen hatte ich Zeit das zu studieren !

    Den Hintern gegen den Himmel streckende Mondgötzen Anbeter sind in Europa unerwünscht !
    In der Mülltonne (Igno) : Agano, Cash!, Slight, Maxvorstadt, Mr Capone-E, Gabriel, Greifington !

  2. #12
    The root of all evil !!! Benutzerbild von Doc Gyneco
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Ein Land wo man die Waffe zu Hause hat !!!
    Beiträge
    9.555

    Standard AW: G36 eine Schrottwaffe

    Eigentlich dumm von mir, dass ich diese Waffe nach meinem Dienstende nicht behalten wollte.

    Denn die wäre in nicht all zu weiter Zukunft äusserst Brauchbar !



    Den Hintern gegen den Himmel streckende Mondgötzen Anbeter sind in Europa unerwünscht !
    In der Mülltonne (Igno) : Agano, Cash!, Slight, Maxvorstadt, Mr Capone-E, Gabriel, Greifington !

  3. #13
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    10.681

    Standard AW: G36 eine Schrottwaffe

    Das Ergebnis von Lobbyismus, der Verquickung von Politik und Wirtschaft! Nicht das Produkt steht im Mittelpunkt sondern der Auftrag und dessen Volumen.

  4. #14
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    62.443

    Standard AW: G36 eine Schrottwaffe

    Zitat Zitat von Tantalit Beitrag anzeigen
    Der Auftrag lautete vielleicht:

    Entwickeln sie ein Gewehr mit dem die Deutschen keinen Krieg führen können, wenn sie dann sterben ist es auch egal.
    Die Amis wollten, dass die Soldaten mehr Munition mitschleppen konnten, deshalb wurde schon mal das Kaliber reduziert. Die NATO-Munition für Sturmgewehre ist inzwischen Kleinkaliber. Damit dürftest Du bei der Jagd nicht auf eine Sau schießen.

    „Die Völker aller Nationen haben heute den revolutionären Instinkt verloren. Sie sind zu sehr mit ihrer Lage zufrieden, und die Furcht, auch noch das zu verlieren, was sie haben, macht sie harmlos und träge.“
    Michael Bakunin

  5. #15
    The root of all evil !!! Benutzerbild von Doc Gyneco
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Ein Land wo man die Waffe zu Hause hat !!!
    Beiträge
    9.555

    Standard AW: G36 eine Schrottwaffe

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Das Ergebnis von Lobbyismus, der Verquickung von Politik und Wirtschaft! Nicht das Produkt steht im Mittelpunkt sondern der Auftrag und dessen Volumen.
    Wenn Nichtstaugende Flinten an Djihadisten und sonstigen gleich Blöden Deppen verkauft werden, dann kann ich das nur Befürworten.

    Den Hintern gegen den Himmel streckende Mondgötzen Anbeter sind in Europa unerwünscht !
    In der Mülltonne (Igno) : Agano, Cash!, Slight, Maxvorstadt, Mr Capone-E, Gabriel, Greifington !

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Muninn
    Registriert seit
    03.04.2012
    Beiträge
    3.991

    Standard AW: G36 eine Schrottwaffe

    Die BW soll einfach wieder das Sturmgewehr 44 einführen


  7. #17
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    62.443

    Standard AW: G36 eine Schrottwaffe

    Zitat Zitat von Doc Gyneco Beitrag anzeigen
    Genau !

    In meinem Militärdienst hatte ich das Schweizer Sturmgewehr Fass 57, ein schweres, stabiles et sehr präzises Modell. Wenn dieses mal "Heissgeschossen" war, dann verlor es ziemlich viel an Präzision.
    Habe ich nachgesehen, lt. Wiki 6,1 kg, das SIG 550 hat immerhin noch 4,1 kg, allerdings auch schon Kaliber .22.

    Das G3 mit .32 wiegt 4,38 kg, das G36 (Kaliber .22) gerade noch 3,63 kg.

    Schön, man kann mit modernen Werkstoffen bei gleicher Stabilität ein wenig Gewicht sparen, aber das hat seine Grenzen.

    „Die Völker aller Nationen haben heute den revolutionären Instinkt verloren. Sie sind zu sehr mit ihrer Lage zufrieden, und die Furcht, auch noch das zu verlieren, was sie haben, macht sie harmlos und träge.“
    Michael Bakunin

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Torgau und Landkreis Freising
    Beiträge
    12.508

    Standard AW: G36 eine Schrottwaffe

    Ich erinnere mich da auch an das Heckler & Koch G11, dieses Gewehr mit der hülsenlosen Munition. Heute zu bestaunen in der wehrtechnischen Sammlung in Koblenz.
    Die Truppentauglichkeit wurde der Waffe von der Bundeswehr im Jahre 1990 bescheinigt. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde jedoch darauf verzichtet, die Waffe in die Bundeswehr einzuführen. Seit 1976 waren über 90 Millionen DM Steuergelder in das Projekt geflossen. Am 25. Juni 1993 bestätigte das Verteidigungsministerium endgültig, dass das G11 nicht für die Bundeswehr beschafft werden würde.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und das Ding soll wirklich gut gewesen sein. Aber was sind schon 90 Mio. DM Steuergelder ? Peanuts !
    Die antideutschen Faschisten (“AntiFa”)

    “Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‘Ich bin der Faschismus.’ Nein, er wird sagen: ‘Ich bin der Antifaschismus’.”
    (Ignazio Silone)





  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    7.795

    Standard AW: G36 eine Schrottwaffe

    Zitat Zitat von Muninn Beitrag anzeigen
    Die BW soll einfach wieder das Sturmgewehr 44 einführen

    Ein bisschen mehr Toleranz an den gleitenden Teilen, und es wäre auch schlammsicher gewesen. Auf jeden Fall ist es bezüglich der Formgestaltung der Urvater aller Sturmgewehre.

  10. #20
    The root of all evil !!! Benutzerbild von Doc Gyneco
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Ein Land wo man die Waffe zu Hause hat !!!
    Beiträge
    9.555

    Standard AW: G36 eine Schrottwaffe

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Habe ich nachgesehen, lt. Wiki 6,1 kg, das SIG 550 hat immerhin noch 4,1 kg, allerdings auch schon Kaliber .22.

    Das G3 mit .32 wiegt 4,38 kg, das G36 (Kaliber .22) gerade noch 3,63 kg.

    Schön, man kann mit modernen Werkstoffen bei gleicher Stabilität ein wenig Gewicht sparen, aber das hat seine Grenzen.
    Und das [Links nur für registrierte Nutzer] (gleichte viel dem damaligen Deutschen), hatte das gleiche Kaliber wie das Fass, bzw StGw 57.

    Auch das MG war schwer (26 kg total und ohne Munitionskisten).

    Den Hintern gegen den Himmel streckende Mondgötzen Anbeter sind in Europa unerwünscht !
    In der Mülltonne (Igno) : Agano, Cash!, Slight, Maxvorstadt, Mr Capone-E, Gabriel, Greifington !

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 51 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.02.2015, 19:38
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 14:08
  3. Wieviele weiße Männer können eine Frau wie eine Dame behandeln
    Von Guilelmus im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 19:49
  4. War Polen in den 30er Jahren eine Demokratie oder eine Diktatur?
    Von Blue Max im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 20:31
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.02.2007, 11:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 34

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben