User in diesem Thread gebannt : Rüganer


+ Auf Thema antworten
Seite 99 von 108 ErsteErste ... 49 89 95 96 97 98 99 100 101 102 103 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 981 bis 990 von 1072

Thema: Klassische Musik

  1. #981
    demokratiefeindlich Benutzerbild von Apostate
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    2.969

    Standard AW: Klassische Musik

    "l´ancienne Vue"


  2. #982
    demokratiefeindlich Benutzerbild von Apostate
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    2.969

    Standard AW: Klassische Musik



    Der vierte Satz enthält eine vom Altsolo[1] gesungene Dichtung von Friedrich Nietzsche. Es handelt sich um Zarathustras Nachtwandlerlied „O Mensch! Gib acht!“ aus Also sprach Zarathustra. Die vierte Stufe der Sinfonie handelt vom Menschen, weshalb hier erstmals die menschliche Stimme zum Einsatz kommt. Dies ist ein großer inhaltlicher Sprung vom Rückfall in tierische Formen im Scherzo. Der Gesang kommt somit einem Neuanfang gleich.

    Oh Mensch! Gib Acht!
    Was spricht die tiefe Mitternacht?
    „Ich schlief, ich schlief –,
    Aus tiefem Traum bin ich erwacht: –
    Die Welt ist tief,
    Und tiefer als der Tag gedacht.
    Tief ist ihr Weh –,
    Lust – tiefer noch als Herzeleid:
    Weh spricht: Vergeh!
    Doch alle Lust will Ewigkeit –,
    – will tiefe, tiefe Ewigkeit!“

    Der Satz beginnt mit einem düsteren Harfenakkord und einem Zweitonmotiv der tiefen Streicher, was eine geheimnisvolle Stimmung entstehen lässt und wie ein Naturlaut anmutet. Der Gesang entfaltet sich nur zögerlich zwischen den reichhaltig auftretenden instrumentalen Motiven. Es herrscht eine rätselhaft irreale Stimmung. Das thematische Material entwickelt sich höchst sparsam aus dem Angangsmotiv. Die Schlüsselbegriffe „Tiefe“, „Nacht“, „Tag“, „Lust“ und „Leid“ bilden ein Netzwerk geheimnisvoller Bezüge.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #983
    Miss Verständnis Benutzerbild von Leila
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Baselbiet
    Beiträge
    16.585

    Standard AW: Klassische Musik

    [Links nur für registrierte Nutzer] – auch wenn es in der schlechtmöglichsten Tonqualität dargeboten wird!

  4. #984
    demokratiefeindlich Benutzerbild von Apostate
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    2.969

    Standard AW: Klassische Musik

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer] – auch wenn es in der schlechtmöglichsten Tonqualität dargeboten wird!
    Solche Perlen findet man leider nicht in großer Auswahl. Dennoch hört man sofort die Renaissance heraus, ich liebe den Klang dieser Epoche.

  5. #985
    demokratiefeindlich Benutzerbild von Apostate
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    2.969

    Standard AW: Klassische Musik

    Ein krasser Sprung, von Mahler zurück in die Zeit der Renaissance. Der klangliche Unterschied kommt mir drastischer vor, als wenn ich übergangslos von HipHop auf Heavy Metal umgeschaltet hätte.


  6. #986
    Miss Verständnis Benutzerbild von Leila
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Baselbiet
    Beiträge
    16.585

    Standard AW: Klassische Musik

    Zitat Zitat von Apostate Beitrag anzeigen
    Solche Perlen findet man leider nicht in großer Auswahl. Dennoch hört man sofort die Renaissance heraus, ich liebe den Klang dieser Epoche.
    Oh, Du lieber Apostate, Du Liebhaber der lieblichen Klänge der Renaissance – innigst fühle ich mich mit Dir im Wohlklang der Instrumente und Stimmen verbunden!

    Wie gerne wäre ich im Jahr 1589 als Zuhörerin zugegen gewesen, als Don Fernando Medici seine innigst geliebt Madama Christina di Loreno ehelichte! – Damals wurde das heute unter dem Namen „La Pellegrina“ bekannte musikalische Werk zum Vergnügen der Hochzeitsgesellschaft aufgeführt.: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es tut mir wirklich schrecklich leid, daß auch diese via Youtube veröffentlichte Aufnahme ganz und gar übel klingt. – Deshalb rate ich Dir an, die Schallplatte der (P) 1973 EMI Electrola GmbH (C 063 – 30 114/15) zu besorgen, welche der geniale Hans-Martin Linde aufgenommen hat. – Diese Schallplatte war Bestandteil des leider allzufrüh abgebrochenen Unternehmens „ReFlexe – STATIONEN EUROPÄISCHER MUSIK.“

    Dich herzlich grüßend

    Leila

  7. #987
    Miss Verständnis Benutzerbild von Leila
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Baselbiet
    Beiträge
    16.585

    Standard AW: Klassische Musik

    Jedem, der keine Schallplattensammlung besitzt, aber dennoch ein Liebhaber der klassischen Musik ist, empfehle ich das Programm des TV-Senders [Links nur für registrierte Nutzer]*

    Diesen Hinweis sollte auch der von mir hochgeschätzte Eridani zur Kenntnis nehmen, der laut seiner Aussage ein Abonnent der Zeitschrift [Links nur für registrierte Nutzer] ist ([Links nur für registrierte Nutzer]).

    * Alles, was dieser Sender sendet, ist in bester Qualität zu hören und zu sehen!

  8. #988
    Miss Verständnis Benutzerbild von Leila
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Baselbiet
    Beiträge
    16.585

    Standard AW: Klassische Musik

    Um den Ladevorgang dieses Stranges (den ich seit dessen Eröffnung aufmerksam und mit Genuß verfolge) zu beschleunigen, schlage ich vor, hier in der folgenden Weise auf Videos hinzuweisen:

    Am 2. April 2010 (den 1. April übersprang ich damals aus ernsthaftem Grund) demonstrierte ich meine Darbietungsweise bereits: [Links nur für registrierte Nutzer] – Klickt man auf das dort zu sehende Vorschaubildchen, dann …

    … hindert einen nichts mehr am Lesefluß (es sei denn, man würde von der schlechten Tonqualität abgelenkt).

    Diesen Beitrag widme ich [Links nur für registrierte Nutzer], dem Ersteller dieses Stranges.

  9. #989
    demokratiefeindlich Benutzerbild von Apostate
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    2.969

    Standard AW: Klassische Musik

    Zitat Zitat von Leila Beitrag anzeigen
    Diesen Beitrag widme ich [Links nur für registrierte Nutzer], dem Ersteller dieses Stranges.
    Wer weiß, ob er hier noch einmal anzutreffen sein wird. Im Grunde habe ich immer darauf gewartet, daß er erscheint, um mich zu [Links nur für registrierte Nutzer], wie er es einst mit [Links nur für registrierte Nutzer] in der Politikarena versuchte.

  10. #990
    demokratiefeindlich Benutzerbild von Apostate
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    2.969

    Standard AW: Klassische Musik

    Zitat Zitat von Martin Geck
    [Links nur für registrierte Nutzer] [ Anm. Der Link ist eine pdf-Datei ]

    Martin Geck
    Lassen sich Werk und Künstler trennen?

    "Wenn ich mich der Parallelsetzung Wagner–Hitler
    verweigere, so nicht deshalb, weil
    ich Wagner in Schutz nehmen, sondern weil
    ich Hitler nicht verharmlosen will. An Hitler
    denken, heißt an die Tötungsmaschinerie
    denken, die er als „Führer“ in Gang gesetzt
    und zu verantworten hat. Das hat zwar
    irrwitzige Züge, ist deshalb aber nicht zureichend
    als das Werk eines einzelnen Wahnsinnigen
    zu erklären. Wenn wir schon von
    Hitlers „Wahnsinn“ sprechen, müssen wir
    von dem alltäglichen „Wahnsinn“ von Millionen
    Deutschen sprechen. Und davon abgesehen:
    Hitler war bei allem „Wahnsinn“
    ein ausgepichter und gerissen kalkulierender
    Machtpolitiker; und diejenigen, die ihm folgten,
    waren verblendet, aber nicht wahnsinnig,
    denn sie hatten immer wieder die Wahl.
    Wenn es einen Wahnsinn gab, so war es vor
    allem der Wahnsinn des Systems."


    Das ist jetzt natürlich ins Blaue geraten, aber Martin Geck gehört sehr wahrscheinlich zu den Menschen, die heutigen Systemkritikern ablehnend gegenüber stehen und ihnen das Gerede über ein "System" als Verschwörungstheorie auslegen würden.

    Ein Glück ist es, in der Lage zu sein, sich mit Richard Wagner zu beschäftigen, ohne dabei an Gaskammern und industriellen Massenmord zu denken. Die Antwort auf die hier entscheidende Frage kann also, wenn es nicht darum geht, hintenrum ein bestehendes System zu stützen und zu stärken, ganz gewiss mit Ja beantwortet werden. Dies ist Allgemeingültig, und betrifft nicht nur ihn. Über Wagners Werk eine Verbindung zu Adolf Hitler zu spinnen, halte ich für ungebührlich.

    Das dennoch zu tun, nur weil der Führer von seinem Werk begeistert war, könnte jedem Demokraten noch zum Verhängnis werden, sollten sie irgendwann einmal in die Bredouille kommen, sich für ihre eigenen Schandtaten und ihren Musikgeschmack rechtfertigen zu müssen.


+ Auf Thema antworten
Seite 99 von 108 ErsteErste ... 49 89 95 96 97 98 99 100 101 102 103 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Große Männer der Zeitgeschichte: Klassische Musik, .....die Menschen verbindet!
    Von Simplex im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 13:59
  2. Klassische Stücke - Empfehlungen gesucht
    Von Oni im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 08:52
  3. klassische rollenverteilung in der familie?
    Von ernesto, die katze im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 20:21
  4. Quiz - Klassische Musik - Neu
    Von WALDSCHRAT im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.2005, 11:03
  5. Klassische Musik.
    Von Nebukadnezar im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.11.2003, 20:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 208

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben