+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 45 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 448

Thema: Der erste unsichtbare Flieger

  1. #11
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    44.519

    Standard AW: Der erste unsichtbare Flieger

    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Das wird wieder so ein "was wäre wenn" Thread Bolle , den Fehler den auch die Dokumentarfilmer hier machen , der ist einfach das
    Ganze für das heutige Publikum bewusst reißerisch zu gestalten , auch in dem sie Parallelentwicklungen im anderen Lager einfach negieren .

    Schau mal hier

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Kuck auf den Erstflug und die Einsatzzeit und du stellst fest , die Engländer brachten fast zeitgleich mit der Me-262 ebenfalls
    einen Jäger mit Strahltriebwerken zur Frontreife .

    Und wenn du genau hinhorchst in der Doku fällt auch einmal die präzise Angabe , was die Horten in Punkto Tarnfähigkeit
    wirklich brachte , nämlich ganze 20 % Verringerung des Radarprofils .
    Ebenso wie die Behauptung in der Doku , daß man mit der Horton Tiefangriffe mit einer Annäherungsgeschwindigkeit von
    1000 km/h fliegen könnte , pure Phantasie sind , basierend auf Wahrscheinlichkeitsrechnungen der Nachfolgeversion .
    Es haben mit dem Teil nämlich nie Geschwindigkeitstests stattgefunden .

    Nichts gegen die Horton , eine absolut faszinierende Konstruktion , die den heutigen Tarnkappenjets in
    einer Hinsicht sogar überlegen war .
    Sie flog nämlich ohne elektronische Helferlein , nur mit Pilot am Steuerknüppel , daß kann keines der
    vergleichbaren Muster heute , die sind alle auf den Bordcomputer angewiesen , sonst sind sie
    nicht flugtauglich .
    Fällt bei einer B-2 oder ner F-117 die komplette Elektronik aus , fallen die Dinger einfach
    vom Himmel , nichtmal Notsegeleigenschaften haben die Geräte .
    Die Horton dagegen flog auch ohne Triebwerke in der ersten Prototypenversion erstklassig .

    Trotzdem nerven diese Übertreibungen in den heutigen Dokus extrem .
    Sehr gut und richtig.
    Gloster Met. verwechselt- Beitrag editiert, sorry.Du hast recht.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark


    J.W.v.G.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    20.358

    Standard AW: Der erste unsichtbare Flieger

    Die Meteor war überhaupt nicht einsatzfähig,den Briten und Amerikanern fehlten vollkommen die Kenntnisse über die Aerodynamik,sie hatten keine Flugzelle die ein Flug über 800 Km. erlaubte.Das brit.Whittle Triebwerk wäre auch für die Deutschen besser gewesen weil es unkopmplizierter war aber die Deutschen verzichteteten auf diese Bauart denn man brauchte für dieses Triebwerk hitzebeständigeres Material,allerdings war das Whittle Radialtriebwerk auch bereits in seiner Entwicklung beendet.Das deutsche Axialtriebwerk gehörte die Zukunft und ist das Triebwerk die noch heute in dieser Art gebaut werden.
    Hoffen auf Trump wie damals die DDR Bürger auf Gorbatschow.

  3. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    05.10.2014
    Ort
    Dithmarschen,gebürtiger Hamburger
    Beiträge
    383

    Standard AW: Der erste unsichtbare Flieger

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Die Meteor war überhaupt nicht einsatzfähig,den Briten und Amerikanern fehlten vollkommen die Kenntnisse über die Aerodynamik,sie hatten keine Flugzelle die ein Flug über 800 Km. erlaubte.Das brit.Whittle Triebwerk wäre auch für die Deutschen besser gewesen weil es unkopmplizierter war aber die Deutschen verzichteteten auf diese Bauart denn man brauchte für dieses Triebwerk hitzebeständigeres Material,allerdings war das Whittle Radialtriebwerk auch bereits in seiner Entwicklung beendet.Das deutsche Axialtriebwerk gehörte die Zukunft und ist das Triebwerk die noch heute in dieser Art gebaut werden.
    Da sagt Wiki was anderes und mit Verlaub auch aus anderen Quellen weiß ich , daß das so nicht stimmt , die Meteor ist zum Einsatz gekommen und war danach auch Jahrzehnte lang im Einsatz .
    Wie bei Wiki auch nachzulesen hatte die Gloster Meteor niemals ein Whittle Triebwerk verbaut , sondern Rolls Royce Welland oder Derwent Triebwerke , da verwechselt du wohl was .

  4. #14
    Bürgerrechtler >&´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin Downtown
    Beiträge
    24.171

    Standard AW: Der erste unsichtbare Flieger

    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Kurzes Off Topic für den Traditionalisten :-))
    Der Herr möge dich dafür segnen! Aber ich bin auch für Fluchzeuge zu haben, zumindest für ältere Modelle. >8-)=

    (Kuckssu bei Gelegenheit: [Links nur für registrierte Nutzer])
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    20.358

    Standard AW: Der erste unsichtbare Flieger

    Zitat Zitat von Katana Beitrag anzeigen
    Da sagt Wiki was anderes und mit Verlaub auch aus anderen Quellen weiß ich , daß das so nicht stimmt , die Meteor ist zum Einsatz gekommen und war danach auch Jahrzehnte lang im Einsatz .
    Wie bei Wiki auch nachzulesen hatte die Gloster Meteor niemals ein Whittle Triebwerk verbaut , sondern Rolls Royce Welland oder Derwent Triebwerke , da verwechselt du wohl was .
    Die Story kenne ich aber das sollte man als Kosmetik verbuchen,auch wenn das Triebwerk Rolls Royce heisst ist trotzdem ein Whittle Triebwerk.

    Die Mig 15 hatte das brit.Triebwerk allerdings war die Zelle deutsch.
    Hoffen auf Trump wie damals die DDR Bürger auf Gorbatschow.

  6. #16
    Fryheit für Lindenwirth! Benutzerbild von Odin
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    10.533

    Standard AW: Der erste unsichtbare Flieger

    Mit diesem Gewitterblitz werden wir die Weltverderber vom Angesicht der Mutter Erde vertilgen.
    Laßt Lindenwirth fry!
    Und Mjölnir und Seher und Wirrkopf und Grendel und Stahlschmied und Enzo und Zarados und Bodenplatte und Bulli und ODESSA und all die anderen!

  7. #17
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    44.519

    Standard AW: Der erste unsichtbare Flieger

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Die Story kenne ich aber das sollte man als Kosmetik verbuchen,auch wenn das Triebwerk Rolls Royce heisst ist trotzdem ein Whittle Triebwerk.

    Die Mig 15 hatte das brit.Triebwerk allerdings war die Zelle deutsch.
    Die Me P 1011 oder so ähnlich.
    Entwickelt in Oberammergau.Korrekt
    Getretener Quark wird breit, nicht stark


    J.W.v.G.

  8. #18
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    44.519

    Standard AW: Der erste unsichtbare Flieger

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Die Meteor war überhaupt nicht einsatzfähig,den Briten und Amerikanern fehlten vollkommen die Kenntnisse über die Aerodynamik,sie hatten keine Flugzelle die ein Flug über 800 Km. erlaubte.Das brit.Whittle Triebwerk wäre auch für die Deutschen besser gewesen weil es unkopmplizierter war aber die Deutschen verzichteteten auf diese Bauart denn man brauchte für dieses Triebwerk hitzebeständigeres Material,allerdings war das Whittle Radialtriebwerk auch bereits in seiner Entwicklung beendet.Das deutsche Axialtriebwerk gehörte die Zukunft und ist das Triebwerk die noch heute in dieser Art gebaut werden.
    Du bist Opfer einer Verwechslung mit der: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ein in der Tat nicht serienreifes Muster.Die Meteor war etwas grundlegend anderes.
    Sorry, ich bin selbst reingefallen, jedenfalls kurz.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark


    J.W.v.G.

  9. #19
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    44.519

    Standard AW: Der erste unsichtbare Flieger

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Die Story kenne ich aber das sollte man als Kosmetik verbuchen,auch wenn das Triebwerk Rolls Royce heisst ist trotzdem ein Whittle Triebwerk.

    Die Mig 15 hatte das brit.Triebwerk allerdings war die Zelle deutsch.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Getretener Quark wird breit, nicht stark


    J.W.v.G.

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    6.859

    Standard AW: Der erste unsichtbare Flieger

    Tatsache ist, wenn Hitler einen Krieg überlegt vorbereitet hätte, dann Europa wäre heute in Nazihand.
    Ob das gut wäre, das möchte ich mal bezweifeln. Die Wehrmacht und die führenden Leute dachten in den Dimensionen des WK1.
    Die Me 262 war auch zuletzt der einzige Jet´, der im Krieg geflogen ist. Mit dieser und anderer entsprechend weiter entwickelten Technik hätte sonst niemand eine Chance gehabt.
    Das bestätigt auch Aussagen von amerikanischen Piloten, die fassungslos den Einsatz der 262 kommentiert haben.
    Die Horten war ein viel zu spät aufgelegtes Projekt, aber als Amerikaner diese als 1:1 Modell nachgebaut und Radar-technisch Messungen durchgeführt hatten, war klar, dieses Flugzeug hätte die USA zerbomben können, ohne rechtzeitig entdeckt zu werden.
    Dabei muss man berücksichtigen, dass die Radartechnik damals nicht annähernd mit der heutigen vergleichbar ist.
    Nur die rechtzeitige Besorgung von schweren Wasser wäre schon ein Schritt zur Atombombe gewesen.
    Nur durch dieses Manko wurde die Erforschung und der Bau verzögert, bzw verhindert.
    Na ja, das nur durch den Einsatz von Herrn von Braun die USA erfolgreiche Raketen bauen konnten....das sollte mal zu denken geben.

+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 45 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gibt es eine unsichtbare Welt ?
    Von Tutsi im Forum Einstein, Quarks & Co
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 23.12.2014, 10:49
  2. Ultraleicht Flieger
    Von Freddo im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 01.01.2013, 17:00
  3. SSJ der neue Flieger aus dem Osten
    Von alta velocidad im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 17:37
  4. Unsichtbare Gewalt gegen Frauen
    Von Sui im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 236
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 21:32
  5. Sex im Flieger hat seine Grenzen!
    Von Westfale im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 11:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 117

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben