+ Auf Thema antworten
Seite 71 von 71 ErsteErste ... 21 61 67 68 69 70 71
Zeige Ergebnis 701 bis 703 von 703

Thema: Renaissance der Kernenergie, eines Tages auch wieder in Deutschland?

  1. #701
    Lokales Referendum Benutzerbild von DonauDude
    Registriert seit
    18.07.2014
    Ort
    Baile Átha Cliath, Éire
    Beiträge
    2.869

    Standard AW: Renaissance der Kernenergie, eines Tages auch wieder in Deutschland?

    Zitat Zitat von Suedwester Beitrag anzeigen
    Oder eine Frage der Vernunft.
    Im Ernstfall ist Kernenergie nicht beherrschbar. Und solange keine
    sichere Endlagermoeglichkeit vorhanden ist, ist sie einfach nur
    wahnsinnig zu nennen.
    Die Ukraine gibt seit dem Stoerfall in 1986 rund ein Drittel ihres
    jaehrlichen BIP fuer direkte und indirekte Folgen des GAU aus.
    Und das wird fuer lange Zeit so weitergehen. Fuer die jetzt erreichte
    "relative Sicherheit" (per Sarkophag) ist das verdammt viel.
    Aber immerhin kann man jetzt stolz darauf sein, das groesste
    bewegliche Bauwerk geschaffen zu haben. Hurra.....
    Man braucht keine Endlagermöglichkeit, man braucht lediglich Brüterkraftwerke, die den strahlenden Müll zur Energieerzeugung verwenden.
    Problem 1 gelöst.
    Für Problem 2 gibt es bereits Kraftwerkstypen mit passiver Sicherheit, so dass es auch bei Stromausfall nicht zur Überhitzung und Kernschmelze kommen kann.
    Problem 2 gelöst.
    Der Rest ist PR, um diese Dinge bekanntzumachen. Billige Elektroenergie ist der Schlüssel zu materiellem Wohlstand und Umweltschutz.
    siehe Gruppe Dezentralisten in politikforen.net/group.php Oberste Ebene - Parallele Meritokratische Diktaturen, Politik mit langem Zeithorizont, den besten Experten und Auswahl
    Darunterliegende Ebenen (Nation, Bundesland, Region, Kreis, Stadt, Bezirk, Dorf, Ortsteil, Individuum) - Lokale Souveränität, um falls nötig von den von oben kommenden Leitlinien lokal abweichen zu können

  2. #702
    Logiker Benutzerbild von Löwe
    Registriert seit
    22.08.2011
    Ort
    Westlich vom Ural
    Beiträge
    11.427

    Standard AW: Renaissance der Kernenergie, eines Tages auch wieder in Deutschland?

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    "Problematisch ist dabei nicht die Radioaktivität von Uran" Außerdem, wie soll Uran aus einem KKW kommen??????????? Aus natürlichen Gesteinsschichten schon, wie auch Radon.

    Dein Gelaber ist so dumm wie Brot. Wenn darüber nicht berichtet wird, heisst das nicht dass es nicht existiert, so wie an tausenden Orten auf der Welt.
    Da ist der Vollidiot ja wieder; na, fertig mit Pendel schubsen und Roheisen schmieden?
    "denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht".


    In der Mülltonne, nach internem Kampf mit mir selbst: Dayan, Shivaayaa, borisbaran


  3. #703
    Alukappe
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    9.993

    Standard AW: Renaissance der Kernenergie, eines Tages auch wieder in Deutschland?

    Weiß nicht ob das schon thematisiert wurde:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Übereinkommen wurde am 12. Dezember 2015 auf der [Links nur für registrierte Nutzer] verabschiedet. Im April 2016 unterzeichneten 175 Staaten, darunter die Vereinigten Staaten, China und Deutschland, das Übereinkommen. Anfang September 2016 ratifizierten die beiden [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und die [Links nur für registrierte Nutzer], den Vertrag, einen Tag vor dem [Links nur für registrierte Nutzer].[Links nur für registrierte Nutzer] Zuvor hatten bereits einige kleine Staaten und viele Inselstaaten den Ratifizierungsprozess abgeschlossen. Am 21. September – dem [Links nur für registrierte Nutzer] – traten 31 weitere Staaten, darunter [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und die [Links nur für registrierte Nutzer] bei. Damit waren 60 Staaten beigetreten, die für ca. 48 % der Emissionen verantwortlich sind. In [Links nur für registrierte Nutzer] beschlossen Bundestag und Bundesrat die Ratifizierung Ende September 2016; der formelle Abschluss der Ratifizierung durch die Übergabe der Dokumente an die UN steht (Stand 23. September 2016) noch aus.[Links nur für registrierte Nutzer] Am 2. Oktober 2016, dem Geburtstag [Links nur für registrierte Nutzer], ratifizierte [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer] als drittgrößter Treibhausgasproduzent das Abkommen,[Links nur für registrierte Nutzer] womit 62 Staaten ratifiziert hatten, die 51,89 Prozent der Emissionen verursachen.[Links nur für registrierte Nutzer]
    Am 5. Oktober 2016 ratifizierten die [Links nur für registrierte Nutzer], [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] den Vertrag. Damit waren zu diesem Zeitpunkt 71 Staaten, die für rund 57 % der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich sind, dem Abkommen beigetreten, womit die beiden Schwellenwerte 55 Prozent der Emissionen und 55 Staaten[Links nur für registrierte Nutzer] erfüllt sind. Daher konnte das Abkommen am 4. November 2016, 30 Tage nach Überschreitung der beiden Schwellenwerte, in Kraft treten.[Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]
    Mit Stand 17. November 2016, als das [Links nur für registrierte Nutzer] beitrat, hatten insgesamt 111 Staaten das Abkommen ratifiziert.[Links nur für registrierte Nutzer]


    Laut Wikipedia hat die BRD zwar noch nicht entgültig den Vertrag ratifiziert, die EU jedoch. Abwarten.

    Worum geht es?

    Um das gesteckte 1,5°-Ziel erreichen zu können, müssen die [Links nur für registrierte Nutzer] weltweit zwischen 2045 und 2060 auf Null zurückgefahren werden und anschließend ein Teil des zuvor emittierten [Links nur für registrierte Nutzer] wieder aus der Erdatmosphäre entfernt werden. Erreichbar ist das gesteckte Ziel zudem nur mit einer sehr konsequenten und sofort begonnenen [Links nur für registrierte Nutzer], da sich das Zeitfenster, in dem dies noch realisierbar ist, rasch schließt (Stand 2015).[Links nur für registrierte Nutzer] Soll das 1,5°-Ziel ohne Einsatz der [Links nur für registrierte Nutzer] erreicht werden, muss die Verbrennung [Links nur für registrierte Nutzer] bis ca. 2040 komplett eingestellt werden und die [Links nur für registrierte Nutzer] - d.h. Strom, Wärme und Verkehr - in diesem Zeitraum vollständig auf [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] werden.[Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Dekarbonisierung oder auch Entkarbonisierung[Links nur für registrierte Nutzer] bezeichnet die Umstellung der Wirtschaftsweise, speziell der [Links nur für registrierte Nutzer], in Richtung eines niedrigeren Umsatzes von [Links nur für registrierte Nutzer].
    Dabei werden Handlungen und Prozesse, durch die [Links nur für registrierte Nutzer] (CO2) freigesetzt wird, durch solche Prozesse abgelöst, bei denen diese Freisetzungen unterbleiben oder [Links nur für registrierte Nutzer] werden. Dekarbonisierung ist ein zentrales Mittel des [Links nur für registrierte Nutzer] sowie einer der Hauptpfeiler der [Links nur für registrierte Nutzer]. Ziel ist die [Links nur für registrierte Nutzer] der Wirtschaft.
    Erreicht werden kann die Dekarbonisierung durch den Umstieg von fossilen Energieträgern auf [Links nur für registrierte Nutzer] oder die Nutzung von [Links nur für registrierte Nutzer], wobei letztere jedoch etwas höhere Kohlendioxidemissionen aufweist als die meisten erneuerbaren Energien. Eine dritte Dekarbonsierungsstrategie ist die Abscheidung von Kohlendioxid in fossilen Kraftwerken mit anschließender Verpressung in tiefe Bodenschichten, die sogenannte [Links nur für registrierte Nutzer]. Diese weist jedoch deutlich höhere CO2-Emissionen auf als die Nutzung erneuerbarer Energien oder der Kernenergie.[Links nur für registrierte Nutzer]
    Auf dem [Links nur für registrierte Nutzer] vereinbarten die [Links nur für registrierte Nutzer], die weltweiten Treibhausgasemissionen bis 2050 um 40 % bis 70 % im Vergleich zum Jahr 2010 zu reduzieren und die Weltwirtschaft bis 2100 vollständig zu dekarbonisieren.[Links nur für registrierte Nutzer]
    Ende September 2015 wurde auf dem [Links nur für registrierte Nutzer] in New York der [Links nur für registrierte Nutzer] als eines der 17 [Links nur für registrierte Nutzer] (engl.: Sustainable Development Millennium Goals −SDG) festgelegt.
    Im Dezember 2015 fand die [Links nur für registrierte Nutzer] statt auf der das [Links nur für registrierte Nutzer] verabschiedet wurde. Danach sollen die CO2-Emissionen so reduziert werden, dass die globale Erwärmung auf möglichst 1,5 Grad Celsius begrenzt werden kann.
    Bleibt noch hinzuzufügen, dass Wikipedia Unsinn schreibt, bezüglich des Kohlensioxidausstoßes liegen AKWs deutlich unter alternativen Energien, hier wird nicht die 99% Versorgungssicherheit berücksichtigt, d.h. z.B. Windräder sind nur Emissionsärmer, wenn der wind optimal weht, da er dies nicht macht müssen immer wesentlich mehr Windräder an verschiedenen Orten stehen.

    Der 100% Energieversorgung durch alternative Energien nicht durchführbar ist (sollte eigentlich jedem klar sein, nicht umsonst müssen derzeit fossile Anlagen neben alternativen stehen, damit kein Engpass zustande kommt), sollte klar sein, dass es einen Ausstieg aus der Kernenergie nicht geben kann.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

+ Auf Thema antworten
Seite 71 von 71 ErsteErste ... 21 61 67 68 69 70 71

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 12:49
  2. Der Spiegel Erbe wieder...klein Augsteins Dummheit des Tages.
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 12:46
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 17:54
  4. Eigene Kernenergie in Deutschland, oder Atomkraft Nein Danke ?
    Von Bruddler im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.01.2007, 14:45
  5. Wenn eines Tages Nationalismus auf dieser Welt regiert,dann wird es Frieden geben.
    Von Atilla_der_Türke im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 16:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 136

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben